Gemeindeserie

Beiträge zum Thema Gemeindeserie

Lokales
Rudolf Donninger ist Obmann des Schwechater Hilfswerks und erhielt 2017  das Goldene Ehrenzeichen des Bundeslands NÖ.

Gemeinde Check
Auch im Alter soll man gut leben können in der Region Schwechat

In Würde alt werden, möglichst lange selbstbestimmt leben und dennoch Hilfe zur Hand haben, wenn sie gebraucht wird. REGION SCHWECHAT (les). Das ist ein großer Wunsch vieler Niederösterreicher. Vom betreuten Wohnen über die mobile Pflege bis hin zu unseren Pflegeheimen gibt es viele Möglichkeiten, unter denen man im Alter wählen kann. Wir haben uns angeschaut, in welchen Gemeinden man beruhigt alt werden kann. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Betreuungsangebote im ganzen Bezirk...

  • 10.12.19
Gesundheit
Karin Reininger, Pflegeassistenz in Eggenburg

Meine Gemeinde im Check
Gut betreut ins hohe Alter im Bezirk Horn

Egal ob im eigenen Zuhause oder in betreuten Zentren: Im Bezirk Horn gibt es viele Optionen. BEZIRK HORN. Im Horner Bezirk können ältere Menschen auf diverse Betreuungsmöglichkeiten zurückgreifen. Gesellschaftlich gesehen wird der Pflegebedarf in den kommenden Jahren stark steigen. Laut Hilfswerk werden in Österreich rund 84 % von 455.000 Pflegegeldbeziehern zuhause gepflegt. Die Hälfte wird ausschließlich von Angehörigen gepflegt, 31 % entfallen auf mobile Dienste und 5 % benötigen eine...

  • 10.12.19
Lokales
[f]Claus Dobritzhofer[/f] ist Geschäftsführer der drei SeneCura-Einrichtungen: Brunnkirchen, Haus Dr. Thorwesten, betreutes Wohnen Ringstraße.

Meine Gemeinde im Check
So pflegt der Bezirk Krems die Senioren

Betreutes Wohnen, Hilfe und Pflege daheim oder Heim: Die Möglichkeiten sind vielfältig in den Gemeinden. BEZIRK KREMS. In Würde alt werden, möglichst lange selbstbestimmt leben und dennoch Hilfe zur Hand haben, wenn sie gebraucht wird. Das ist ein großer Wunsch vieler Niederösterreicher. Hilfe und Pflege daheim Vom betreuten Wohnen über die mobile Pflege bis hin zu unseren Pflegeheimen gibt es viele Möglichkeiten, unter denen man im Alter wählen kann. Die Bezirksblätter haben sich...

  • 10.12.19
Lokales
Josef Leitner, Ingrid Handl, Sabine Rottenschlager und Karl Gerstl freuen sich auf das Tagesbetreuungszentrum.
2 Bilder

Mein Bezirk, meine Gemeinde
Gemeinden im Bezirk Scheibbs sind bei Pflege topfit

Tagesbetreuungszentrum und betreutes Wohnen ermöglichen würdevolles Altern im Bezirk Scheibbs. BEZIRK SCHEIBBS. In Würde alt werden, möglichst lange selbstbestimmt leben und dennoch Hilfe zur Hand haben, wenn sie gebraucht wird. Das ist ein großer Wunsch vieler Niederösterreicher. Vom betreuten Wohnen über die mobile Pflege bis hin zu unseren Pflegeheimen gibt es viele Möglichkeiten unter denen man im Alter wählen kann. Tagesbetreuungszentrum in Wieselburg In Wieselburg und...

  • 10.12.19
Lokales
Ein Mitfahrbankerl im EKZ Horn der Gemeinde St. Bernhard-Frauenhofen

Meine Gemeinde im Check
So Öffi-fit sind die Gemeinden im Bezirk Horn

98 % der Niederösterreicher lenken selbst ein Fahrzeug. Auch beim Öffi-Verkehr ist NÖ Vizestaatsmeister. NÖ. Niederösterreich ist das Land der Pendler.29 von 100 Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. Diese guten Werte sind auf ein gesteigertes Angebot zurückzuführen. 2015 fuhr die Bahn noch 27 Mill. Kilometer und Busse 51 Mill. Kilometer durch unser Bundesland. 2019 legte die Bahn bereits 33 Mill. Kilometer (+22%) und die Busse 53 Mill....

  • 03.12.19
Lokales

Meine Gemeinde im Check
So Öffi-fit sind Gmünder Gemeinden

98 Prozent der Niederösterreicher lenken selbst ein Fahrzeug. Doch auch beim Öffi-Verkehr ist Niederösterreich Vizestaatsmeister. BEZIRK GMÜND. Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 zurückgelegten Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. Diese guten Werte sind auf ein gesteigertes Angebot zurückzuführen. 2015 fuhr die Bahn noch 27 Millionen Kilometer und Busse 51 Millionen Kilometer durch unser Bundesland. 2019 legte die...

  • 03.12.19
Motor & Mobilität
3 Bilder

Meine Gemeinde im NÖ-Check
So Öffi-fit sind die Gemeinden im Wienerwald

NEULENGBACH (gw). Das Land Niederösterreich gibt Jahr für Jahr mehr Geld für den Öffi-Verkehr aus. Alleine von 2019 auf 2020 steigt das Budget um vierzig Prozent auf 131 Millionen Euro. Und das ist auch gut so - angesichts der Klimakrise ist ein Umdenken, was Mobilität angeht, unbedingt notwendig. Der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel schont nicht nur Klima und Umwelt, sondern fördert auch die soziale Nachhaltigkeit, indem ältere Menschen, die nicht mehr Autofahren wollen oder können,...

  • 03.12.19
Motor & Mobilität
Weinburgs Vizebürgermeister Michael Strasser und Bürgermeister Peter Kalteis fahren, wenn es Termine in Wien gibt, immer per Zug.

Gemeindeserie Pielachtal Teil fünf, Mobilität
So steht's um die "Öffi"-Angebote im Pielachtal

Teil fünf der Gemeindeserie: Die Bezirksblätter beleuchten das Thema Mobilität. PIELACHTAL (th). Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 zurückgelegten Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. 98 Prozent der Niederösterreicher lenken ein Fahrzeug. Auch beim Öffi-Verkehr ist NÖ Vizestaatsmeister. Gesteigertes Angebot Das Land gibt Jahr für Jahr mehr Geld für den Öffi-Verkehr aus. Alleine von 2019 auf 2020 steigt das Budget...

  • 02.12.19
Motor & Mobilität
Mit der Bahn fahren bringt einige Vorteile: Es ist stressfrei und die Verbindungen in St. Pölten sind gut.

Gemeindeserie Teil fünf, Mobilität
So "Öffi"-fit sind St. Pöltner Gemeinden

98 Prozent der Niederösterreicher lenken ein Fahrzeug. Beim Öffi-Verkehr ist NÖ Vizestaatsmeister. ST. PÖLTEN (th). Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 zu bewältigenden Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 zurückgelegten Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher.  Angebot steigt Diese guten Werte sind auf ein...

  • 02.12.19
Lokales
[b]Redakteur Roland Mayr[b] nimmt gerne den Zug von Scheibbs nach Wieselburg gerne mit dem Zug, wenn er keine Termine im Süden des Bezirks hat.
2 Bilder

Mein Bezirk, meine Gemeinde
Die Scheibbser sind auf Schiene

98 Prozent der Niederösterreicher lenken ein Fahrzeug. Doch auch beim Öffi-Verkehr ist NÖ Vizestaatsmeister. BEZIRK SCHEIBBS. Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 zurückgelegten Kilometern werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt, nur in Wien ist der Anteil höher. Diese guten Werte sind auf ein gesteigertes Angebot zurückzuführen. 2015 fuhren die Bahn noch 27 Millionen Kilometer und die Busse 51 Millionen Kilometer durch unser Bundesland. 2019 legten die Bahn...

  • 02.12.19
  •  1
Lokales
Städte an der Südbahn haben von frühmorgens bis in die Nacht sehr gute Verkehrsanbindungen.

Der große NÖ Gemeinde-Check
Unsere Städte im Bezirk Neunkirchen sind Öffi-fit

Die Öffis in den Ballungsräumen sind gut ausgebaut. In kleineren Gemeinden wird´s ohne Auto schwierig. 98 Prozent der Niederösterreicher lenken selbst ein Fahrzeug. Doch auch beim Öffi-Verkehr ist Niederösterreich Vizestaatsmeister. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 zurückgelegten Kilometern werden aber bereits mit Öffis gefahren, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. Diese guten Werte sind auf ein gesteigertes Angebot zurückzuführen. 2015 fuhr die...

  • 02.12.19
Lokales
Alina ist zufrieden mit den Buslinien in Krems.
2 Bilder

Bezirk Krems
Unsere Gemeinden sind Öffi-fit

98 Prozent der Niederösterreicher lenken ein Fahrzeug, doch beim Öffi-Verkehr ist das Land Vizestaatsmeister. BEZIRK KREMS. Niederösterreich ist das Land der Pendler. 29 von 100 gefahrenen Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. Diese guten Werte sind auf ein gesteigertes Angebot zurückzuführen. 2015 fuhr die Bahn noch 27 Millionen Kilometer und Busse 51 Millionen Kilometer durch unser Bundesland. 2019 legte die Bahn bereits 33...

  • 26.11.19
  •  1
Lokales
[f]Schon 2018 wurde[/f] das betreute Wohnen mit 22 Einheiten und einer Ordination von der Gedesag Krems in Langenlois fertiggestellt.

Meine Gemeinde im Check
Neuen Wohnraum schaffen

Seit 2015 wurden im Bezirk 11.111 Wohneinheiten gefördert. Wir stellen gelungene Projekte vor. BEZIRK KREMS. Kein anderes Bundesland schafft derart viel Wohnraum wie Niederösterreich. Pro Tag erhalten 650 Menschen eine Wohnbauförderung für die Errichtung ihres Eigenheimes, ziehen in eine geförderte Wohnung oder sanieren mithilfe des Landes ihr Haus. Der Wohnbau in NÖ löste zwischen 2015 und 2018 Investitionen von 7,2 Milliarden Euro aus und schaffte 30.000 Jobs im Land. In den letzten vier...

  • 26.11.19
Lokales
Eröffnung der ökologisch errichteten Wohnhausanlage der NÖ Friedenswerk Ges.m.b.H. in Neusiedl am Steinfeld im April 2019.

Der große NÖ Gemeinde-Check
Gefördert ins neue Zuhause

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit 2015 wurden im Bezirk 8.424 Wohneinheiten gefördert. Wir stellen gelungene Projekte vor. Kein anderes Bundesland schafft derart viel Wohnraum wie Niederösterreich. Pro Tag erhalten 650 Menschen eine Wohbauförderung für die Errichtung ihres Eigenheimes, ziehen in eine geförderte Wohnung oder sanieren mit Hilfe des Landes ihr Haus. Der Wohnbau in NÖ löste zwischen 2015 und 2018 Investitionen von 7,2 Milliarden Euro aus und schafft 30.000 Jobs im Land. In den letzten...

  • 26.11.19
Lokales
Mit dem jungen Wohnen in groß-Schweinbarth setzt man ein Zeichen für die Jungen.

Gemeinde-Serie
522 Millionen Euro für Gänserndorfer Wohnbau

Seit 2015 wurden im Bezirk 7.425 Wohneinheiten gefördert. Wir stellen gelungene Projekte vor. BEZIRK GÄNSERNDORF. Kein anderes Bundesland schafft derart viel Wohnraum wie Niederösterreich. Pro Tag erhalten 650 Menschen eine Wohbauförderung für die Errichtung ihres Eigenheimes, ziehen in eine geförderte Wohnung oder sanieren mit Hilfe des Landes ihr Haus. Der Wohnbau in NÖ löste zwischen 2015 und 2018 Investitionen von 7,2 Milliarden Euro aus und schafft 30.000 Jobs im Land. In den letzten...

  • 26.11.19
  •  1
Lokales
Bürgermeister Franz Aigner bei den Wohnungen.
2 Bilder

Meine Gemeinde
Großer Gemeinde-Check: Wohnbau im Bezirk Scheibbs

Seit 2015 wurden im Bezirk 5.682 Wohneinheiten gefördert. Wir stellen gelungene Projekte vor. Wohnanlage in Scheibbs Eines dieser geförderten Projekte im Bezirk steht in Scheibbs-Heuberg in der Scheibbsbachstraße. Auftraggeber ist die Wohnbaugenossenschaft "Alpenland". Die erste Einheit der vom Land Niederösterreich geförderten Wohnanlage steht bereits. 18 Wohnungen sind bezugsfertig und 15 wurden bereits bezogen. Die zweite Einheit besteht aus 21 Wohnungen und soll im Sommer 2020...

  • 25.11.19
Lokales
Junges Wohnen im malerischen Thaya: 12 Jahre hat es gedauert, seit 2018 ist es endlich Realität.

Meine Gemeinde im Check
71 Millionen Euro für Waidhofner Wohnbau

Seit 2015 wurden im Bezirk 3.016 Wohneinheiten gefördert. Wir stellen gelungene Projekte vor. BEZIRK WAIDHOFEN. Kein anderes Bundesland schafft derart viel Wohnraum wie Niederösterreich. Pro Tag erhalten 650 Menschen eine Wohbauförderung für die Errichtung ihres Eigenheimes, ziehen in eine geförderte Wohnung oder sanieren mit Hilfe des Landes ihr Haus. Der Wohnbau in NÖ löste zwischen 2015 und 2018 Investitionen von 7,2 Milliarden Euro aus und schafft 30.000 Jobs im Land. In den letzten...

  • 24.11.19
Lokales
Die Betreuung von Kindern jeden Alters ist in der Stadtgemeinde Fischamend auch in der Ferienzeit ein großes Thema.

Gemeinde Check
Betreuung für unsere jüngsten Mitbürger

Unsere Kinder sind die Zukunft und nicht nur deshalb ist es so wichtig, dass gut für sie gesorgt ist. SCHWECHAT (les). Das Thema Kinderbetreuung ist in der heutigen Zeit oft ausschlaggebend, wenn es darum geht, dass beide Elternteile berufstätig sein wollen oder müssen. Im besten Fall sind Großeltern da, die die Kleinen zumindest teilweise betreuen. Wenn diese Option wegfällt, müssen Familien auf Betreuungsangebote der Gemeinden zurückgreifen können. Wir haben uns ein paar Beispiele...

  • 19.11.19
Lokales
Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger liegt das Wohl von Familien am Herzen. 2016 wurde der Zubau für Kinder unter 3 Jahren eröffnet.

Meine Gemeinde im Check
Betreuung beginnt schon früh

Kinderbetreuung wird bereits für Kleinstkinder angeboten und geht nahtlos in die Schulpflicht über. BEZIRK KREMS. Im Bezirk Krems ist das Angebot an Kinderbetreuungsplätzen groß. Neben öffentlichen und privaten Kindergärten nehmen Krippen für Kleinkinder in den vergangenen Jahren gerade in Großgemeinden deutlich zu. Dabei investieren Gemeinden kräftig, um diese Einrichtungen zu finanzieren. Krippen für Kleinkinder In Österreich gibt es insgesamt 2.185 Krippen, und...

  • 19.11.19
Lokales
Opa Günther ist mit dem Kinderbetreuungsangebot in Ternitz zufrieden. Er fungiert regelmäßig als Chauffeur der Enkerl.
2 Bilder

Der große NÖ Gemeinde-Check
Kleinkinder gut betreut?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Anzahl der unter Dreijährigen in Kindertagesheimen hat sich binnen zehn Jahren fast verdoppelt. Wie gut ist insbesondere die Kleinkinderbetreuung in unserem Bezirk abgedeckt? Land NÖ Während bei den Kindergärten knapp drei Viertel (72,1%) von öffentlichen Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden) erhalten werden, sind bei Krippen und Kleinkindbetreuungseinrichtungen und altersgemischten Betreuungseinrichtungen die Mehrheit in privater Trägerschaft. Im Bezirk...

  • 19.11.19
Lokales

Lilienfeld
Kinderbetreuung im Check

Betreuungsangebote gestalten sich im Bezirk unterschiedlich. Die BEZIRKBLÄTTER haben nachgefragt. BEZIRK LILIENFELD. Zwangsläufig müssen sich alle berufstätigen Eltern die selbe Frage stellen: Wo können meine Kinder gut betreut werden? Aber gerade bei den Betreuungsplätzen für Kinder spielt nicht nur die Qualität der Einrichtungen eine große Rolle, sondern auch das Angebot und die oftmals regional unterschiedlichen Voraussetzungen der Einrichtung. Kindergärten Im Bereich der Kindergärten...

  • 19.11.19
Lokales
Virginia von Muysen, Karmen Guttenbrunner und Andrea Berger in der Kinderkrippe Laabental.

Meine Gemeinde im Check
Betreuung für die Kleinsten

Wie sieht es mit der Kinderbetreuung im Bezirk aus? Wir haben etwas genauer hingesehen was die Versorgung unserer Kleinsten betrifft. MARIA ANZBACH/ALTLENGBACH. Für berufstätige Eltern ist die Betreuung der Kinder in einer Krabbelstube meist unumgänglich, wenn beide Elternteile berufstätig sind. In der Gemeinde Maria Anzbach werden in der Krabbelstube Kinder ab einem Jahr bis zweieinhalb Jahre betreut. Auch in der Gemeinde Altlengbach gibt es eine Krabbelstube, die sich um die Kinder der...

  • 19.11.19
Lokales
Bei Martha ist's immer lustig: Hier zu Fasching mit den Kindergartenkindern Matthias, Theo, Maximilian und Johanna.

Gemeindeserie Teil drei, Kinderbetreuung im Pielachtal
Tagesmutter aus Leidenschaft

Gemeindeserie Teil drei: Von der Kleinstkinder- und Kinderbetreuung bis zur Schulpflicht. WILHERSDORF (th). Im Zuge der "Gemeinde-Serie" beschäftigten wir uns diese Woche mit der Kinderbetreuung und besuchten eine Tagesmutter der Gemeinde St. Margarethen. Leidenschaft Kinderzeichnungen hängen an der Tür, ein Laufrad steht in der Küche: Da ist schnell klar, dass hier Kinder ihre kleinen Finger im Spiel haben. Seit zwanzig Jahren ist Martha Groissmayer nun Tagesmutter. Die Mutter von...

  • 18.11.19
Lokales
Das Kinderhaus in Wieselburg wurde im Jahr 2009 eröffnet und bietet auch verschiedene Bildungsangebote für die Kleinkinder.
3 Bilder

Meine Gemeinde
Kinderbetreuung im "Check" im Bezirk Scheibbs

Gemeindecheck: In dieser Woche stehen die Kinderbetreuungen in den Gemeinden am Prüfstand. BEZIRK SCHEIBBS. In vielen Familien ist es mittlerweile gang und gäbe, dass beide Elternteile bis zum späten Nachmittag in der Arbeit sind. Dabei bleibt folglich die persönliche Betreuung der Kinder auf der Strecke. Abhilfe schaffen da Krabbelstuben, Kindergärten, Nachmittagsbetreuungen und Tagesmütter im Bezirk Scheibbs. Eine der Mütter, die diese Angebote nutzt, ist Michaela Fohringer aus Scheibbs:...

  • 18.11.19
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.