Gesundheit Freistadt

Beiträge zum Thema Gesundheit Freistadt

2

Viel bewegen – aber richtig!

LEOPOLDLSCHLAG, BEZIRK. Heutzutage verbringen sehr viele Menschen ihre Arbeits- und auch Freizeit in einer sitzenden Position. Die Schultern sind nach vorne rotiert, häufig nach oben gezogen und der Hals wird nach vorne gezogen. Daraus resultieren über kurz oder lang Haltungsfehler, eine Bewegungseinschränkung im Schultergelenk und Schmerzen im oberen Rücken und Nackenbereich. Doch man kann und soll (!) etwas gegen die Fehlhaltungen tun. Eva Maria Birngruber betreibt in Leopoldschlag ein...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Wer abnehmen möchte, sollte Zucker weglassen und sich ganz bewusst ernähren.
2

Auf gesunde Ernährung achten!

BEZIRK FREISTADT. Auch beim Fasten sollte sich jeder klar werden über sein "Wofür". Wer die Fastenzeit zum Anlass für eine Umstellung zu einem gesünderen Lebenstil nimmt, der ist auf einem guten Weg. "Es kann auch durchaus Sinn machen, für eine gewisse Zeit seine Achtsamkeit auf den Genuss von Zucker oder Alkohol zu lenken", so Elisabeth Kranzl, Diätologin am Landeskrankenhaus Freistadt. Drängt sich jedoch "Ich will abnehmen" als Antwort in den Vordergrund, ist totales Fasten nicht zu...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
3

Spitzenversorgung bei Brustkrebs im Heimatspital

FREISTADT. „Onkologische Versorgung mit wohnortnaher Spitzenversorgung“ lautet das Ziel des Tumorzentrums der gespag und des KH der Elisabethinen Linz. Im LKH Freistadt bietet diese Vernetzung bei der Behandlung von Menschen mit Brustkrebs neue Möglichkeiten. In enger Zusammenarbeit mit der Chirurgie am Landes-Krankenhaus Freistadt unter der Leitung von Primar Otto Reindl werden Brustkrebsoperationen von speziell ausgebildeten Brustchirurgen des Tumorzentrums durchgeführt. Oberärztin Maria...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Amélie Wiegand
2

Demenz oder Vergesslichkeit?

BEZIRK FREISTADT. 80 Prozent der Demenzerkrankten werden zu Hause von ihren Familienangehörigen betreut. Den meisten Betroffenen ist es ein großes Anliegen, so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Die Angehörigen, die sie begleiten, stellt diese Aufgabe oftmals vor eine große Herausforderung. Der monatliche Gesprächskreis der Demenzservicestelle Pregarten dient dem Erfahrungsaustausch. Bei einer Demenzerkrankung ist die Früherkennung sehr wichtig und wünschenswert, da dann...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Primar Josef Friedrich Hofer
3

Dem Spital fehlen zehn Turnusärzte

FREISTADT. Nicht zuletzt weil es im Krankenhaus zu wenige Jungärzte gibt, appelliert der ärztliche Direktor am Landeskrankenhaus Freistadt, Hofrat Primar Josef Friedrich Hofer, bei gesundheitlichen Problemen in erster Linie und vor allem rechtzeitig (!) den jeweiligen Hausarzt aufzusuchen. "Alles was vom Hausarzt erledigt werden kann, soll vom Hausarzt erledigt werden", so Primar Hofer. "Die niedergelassenen Ärzte fungieren als Drehscheibe, sie sind flächendeckend und wohnortnahe, also...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Ab Juli neue Gruppenpraxis in Tragwein

TRAGWEIN. Ab 1. Juli wird die Gebietskrankenkasse in Tragwein eine neue Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin unter Vertrag nehmen. „Medizin muss für unsere Versicherten in ganz Oberösterreich erreichbar sein, auch in den ländlichen Regionen. Gezielt besetzen wir daher Ärzte und Therapeuten auch abseits vom Linzer Zentralraum nach“, so OÖGKK-Obmann Albert Maringer. Die „Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin Dr. Wild OG“ wird sich in der Erdleitener Straße 5, 4284 Tragwein befinden und unter der...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Bei Allergien kann Notfallset lebensrettend sein

BEZIRK. Die warmen Temperaturen locken nicht nur uns Menschen nach draußen, auch Gelsen, Bienen, Wespen oder Hornissen rüsten sich nach der Winterpause zum „großen Stechen“. Während Gelsen vornehmlich lästig sind, können die anderen gefährlich werden - nämlich bei einer Allergie gegen Insektengift oder bei Stichen in der Mundhöhle, die Zunge und Rachen dick anschwellen lassen und Atemnot hervorrufen können. „Schnelles und kompetentes Handeln sowie das Mitführen von Notfallmedikamenten können...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Qualität muss nicht teuer sein

BEZIRK. Die Arbeiterkammer hat kürzlich elektrische Zahnbürsten getestet. Als einziges Produkt konnte die Braun Oral-B (Vitality Prescisian Clean) im Testurteil mit „sehr gut“ abschneiden. Mit 29,99 Euro ist sie damit auch die preiswerteste von den sieben getesteten Akkuzahnbürtsten. Bei den zwei getesteten Batteriezahnbürsten schnitt Sensident von Müller als beste mit einem“ gut“ ab. Der Preis für diese Bürste beträgt 8,95 Euro.

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Heilfasten hilft dem Klapperstorch

BEZIRK. Heilfasten kann die Fruchtbarkeit von Frauen enorm steigern, weiß der Arzt Sepp Fegerl, ärztlicher Leiter im Gesundheitszentrum Vollererhof in Puch bei Salzburg. Der Bauch ist der Mittelpunkt des Lebens, besagt bereits ein chinesisches Sprichwort. Wenn dieses Lebenszentrum krank und voller Giftstoffe ist, dann kann es sein, dass damit Unfruchtbarkeit oder ein unerfüllter Kinderwunsch einhergehen. Ein nicht funktionierender Verdauungsapparat wirkt sich besonders auf die Geschlechtsorgane...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
2

Ohne Schutz und Creme keinesfalls in die Sonne

BEZIRK (lv). Nach dem langen Winter tut die Sonne zwar der Seele, aber nicht der Haut gut. Schon bei den ersten Sonnenstrahlen darf nicht auf den Sonnenschutz vergessen werden. „Dem Sonnenbrand kann durch regelmäßiges Eincremen und das Meiden der Mittagssonne vorgebeugt werden“, sagt Erika Preslmayr vom Kosmetikinstitut Via Vitalis in Freistadt. Das richtige Sonnenschutzmittel ist abhängig vom Hauttyp. Preslmayr: „Je trockener und anspruchsvoller die Haut, desto reichhaltiger darf das Produkt...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Notdienste in Freistadt am Samstag, 20, und Sonntag, 21. April

Ärztedienste: Freistadt/Neumarkt Der Bereitschaftsdienst ist unter Tel. 141 erreichbar Gallneukirchen/Altenberg Engerwitzdorf/Alberndorf/ Unterweitersdorf Franz Schöbl 4203 Altenberg Tel. 07230 / 80 08 Königswiesen/St. Georgen/ Pierbach/Unterweißenbach Erich Weitersberger 4282 Pierbach Tel. 07267 / 82 430 Pregarten/Hagenberg/ Wartberg ob der Aist Tanja Reichel 4232 Hagenberg Tel. 07236 / 60 98 Rainbach/Leopoldschlag/Sandl/ Windhaag/ Grünbach Der Bereitschaftsdienst ist unter Tel. 141 erreichbar...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Unreine Haut braucht individuelle Behandlung

BEZIRK (lv). Unreine Haut ist lästig, aber behandelbar. Die Gründe für Hautunreinheiten sind vielfältig und vom Alter abhängig. „Bei Jugendlichen ist die Hormonumstellung der größte Faktor. Es kommt zu vermehrter Talgproduktion und wenn sich die Talgdrüsen entzünden, entstehen Pickel“, sagt der Freistädter Peter Wienerroither, Allgemeinmediziner, Apotheker und Leiter des Kosmetikstudios Medical Spa in Freistadt, „die genetische Veranlagung ist nur zum Teil ein Faktor.“ Bei Erwachsenen führt...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Endlich das Rauchen aufgeben

FREISTADT. Am Montag, 29. April, um 18.30 Uhr findet ein Rauchentwöhnungs-Vortrag in Freistadt mit Peter Flink statt. In diesen zwei Stunden erfährt man alles über das Thema Rauchen, die Gefahren, die Fallen, die Gewohnheiten, die Beeinflussungsfaktoren und die eigene Vorbildwirkung auf andere. Vor allem geht es um die Gewinne eines rauchfreien Lebens - und um die Schritte, sich vom Rauchen zu lösen. Die Veranstaltung findet in der Bezirksstelle des Roten Kreuz Freistadt statt und ist...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Gerlinde Pichler
2

Gesundheit: Wieder selbst Verantwortung übernehmen

RAINBACH. Immer mehr Menschen setzten auf alternative Heilmethoden. Eine davon ist Tao Shiatsu. Expertin auf diesem Gebiet ist Gerlinde Pichler aus Sonnberg. Sie legt besonderen Wert auf spirituelle Entwicklung: "Da geht es um um Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Achtsamkeit. Was will der Mensch jetzt, was braucht er jetzt, wo will er berührt werden, wo liegt der Schmerz. Man muss bereit sein, das letzte Hemd für den anderen zu geben." Diese Bereitschaft ist eigentlich die Essenz von Tao Shiatsu....

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Der Griff ins homöopathische Schatzkästchen

Gleiches heilt Gleiches

Homöopathie und Schulmedizin können sehr gut miteinander kombiniert werden. BEZIRK. Die homöopathischen Mittel wirken nicht gegen einzelne Symptome, sondern unterstützen die Selbstheilungskräfte des Körpers beim Umgang mit der Krankheit. Das kann in akuten Fällen, wie zum Beispiel Atemnot, sehr schnell gehen, innerhalb von Minuten, oder länger dauern, wie bei chronischen Erkrankungen, wo mit einem Wirkzeitraum von ein paar Wochen zu rechnen ist. Die Information bleibt Wie erklärt man sich die...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Fußreflexzonenmassage tut dem ganzen Körper gut.

Eine Wohltat: Massage der Fußreflexzonen

Millimeter für Millimeter wird der ganze Fuß mit dem Daumen bearbeitet und so die Balance hergestellt. BEZIRK. Druckmassage an den Füßen wurde schon vor tausenden Jahren bei vielen frühen Kulturen angewendet. Heute hat sich daraus die moderne Fußreflexzonenmassage entwickelt. Reflexzonen sind die Zonen an den Füßen, die bestimmten Organen, Drüsen und sonstigen Körperteilen zugeordnet sind. Alle Nerven enden an den Füßen, die Massage dieser Zonen gibt Informationen an das Gehirn weiter, dieses...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Anna Maria Winklehner: „Durch Auflösen der Blockaden kommen die Energien wieder ins Fließen.“
1

Seele vom Müll befreien

Heilpendeln kann für Menschen, Pflanzen und Tiere in allen Lebensbereichen eingesetzt werden. FREISTADT. Anna Maria Winklehner aus Freistadt beschreibt ihre Arbeit mit dem Pendel so: „Es handelt sich um eine Möglichkeit, wie man sich auf sanfte und einfachste Art und Weise von belastenden Einschränkungen selbst befreien kann. Als Hilfsmittel dient das Pendel, das nur sichtbar macht, dass etwas geschieht. Körperliche Probleme oder Krankheiten gelten als ins Stocken geratene Energien. Wenn sich...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Alexander Hennerbichler (links) schwört auf die regelmäßigen Gymnastikübungen.

Das Turnen macht top-fit

Alexander Hennerbichler ist mit 80 noch top-fit. Einer der Gründe: Turnen hält ihn beweglich. UNTERWEISSENBACH. Wenn Alexander Hennerbichler beim Männerturnen die Gymnastikübungen mitmacht, ist ihm nicht anzusehen, dass er schon 80 ist. Bei der Mittwochturngruppe ist er seit 25 Jahren regelmäßig dabei. Und wird im Gelände gelaufen, lässt er manch Jüngere hinter sich. Als pensionierter Postmeister verwundert er auch die Mitglieder beim Postsportverein mit seiner Kondition. Mit ihnen hat er schon...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Maria Horner leitet die Beckenbodentherapie-Gruppe am LKH Freistadt.

Den Beckenboden stärken: Trainings-Therapie hilft

FREISTADT. Der Beckenboden der Frau wird im Laufe des Lebens durch Schwangerschaft, hormonelle Veränderungen oder genetische Faktoren oft sehr stark beansprucht. Die Beckenbodenmuskulatur sollte daher einerseits als Vorbeugung, andererseits zur Rückbildung trainiert und gestärkt werden. Das Landes-Krankenhaus Freistadt bietet dafür eine eigene Therapiegruppe und zieht eine positive Jahresbilanz. In der Beckenbodentherapie-Gruppe des LKH Freistadt lernen etwa frisch gebackene Mütter verschiedene...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Auch Untersuchungen gehören zum Schulungs-Programm am Landeskrankenhaus Freistadt.

Diabetiker: Mit Infos zu mehr Lebensqualität

BEZIRK. Ein vorwiegend sitzender Lebensstil und das übermäßige Essensangebot führen zu einer ungünstigen Energiebilanz. Das Risiko, an Diabetes zu erkranken, steigt. Für Betroffene am Landes-Krankenhaus Freistadt wieder mehrtägige Diabetiker-Schulungen statt. Dabei informieren Experten über das Leben mit Diabetes. Gesprochen wird auch über richtige Ernährung und Bewegung. Zusätzlich werden diabetesspezifische Untersuchungen gemacht. Die Anmeldung ist auf der Station Interne 1 unter...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Durch regelmäßiges Üben werden Achtsamkeit, innere Stärke, Gelassenheit und Harmonie kultiviert.

Gelassener durchs Leben

Yoga kann das Leben in vielerlei Hinsicht verbessern. Der Trend zu Yoga hält daher an. BEZIRK. Der Atem wird dank Yoga tiefer. Damit nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf. Der tiefere, entspannte Atem kann sich positiv auf Körper, Nervensystem und Gehirnaktivitäten auswirken. Die Körperübungen kräftigen den Körper und machen ihn gelenkiger. Durch Tiefenentspannung regeneriert sich der Körper, hier können sehr tiefgehende heilsame Vorgänge stattfinden. Rosmarie Pirklbauer, diplomierte...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Die kindgerechten Übungen bei der  logopädischen Therapie,  machen sichtlich Spaß und sorgen dafür, dass der kleine Sprachfehler die Knirpse später nicht sprachlos macht.

Damit die Worte richtig fließen können

BEZIRK FREISTADT. Freistadt. Wenn der Kindermund aus einem „Strauß Schlüsselblumen“ ein „Haushüsselhumen“ macht, horchen die Logopädinnen der Volkshilfe auf. Im Bezirk Freistadt wurden im vergangenen Jahr 337 Kinder im Vorschulalter auf ihre Sprachfähigkeit untersucht. 233, also 69 Prozent von ihnen brauchen Unterstützung, damit später in der Schule die Worte richtig fließen können. „Meist handelt es sich bei den Auffälligkeiten um Probleme bei der Aussprache gewisser Buchstaben oder Laute aber...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Diabetiker: Mit Infos besser durchs Leben

Bei mehrtägigen Schulungen werden Diabetiker über Therapien und richten Lebensstil informiert. BEZIRK FREISTADT. Ein vorwiegend sitzender Lebensstil und der damit verbundene Mangel an körperlicher Aktivität und das übermäßige Essensangebot führen zu einer positiven täglichen Energiebilanz. Es wird mehr zugeführt als verbrannt. Das Risiko, an Diabetes zu erkranken, steigt. Laut Statistik Austria leiden österreichweit 390.000 Personen an Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Davon sind 68 Prozent...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Alexander Hennerbichler (links) schwört auf die regelmäßigen Gymnastikübungen.

Das Turnen macht top-fit

Alexander Hennerbichler ist mit 80 noch top-fit. Einer der Gründe: Turnen hält ihn beweglich. UNTERWEISSENBACH. Wenn Alexander Hennerbichler beim Männerturnen die Gymnastikübungen mitmacht, ist ihm nicht anzusehen, dass er 80 Jahre alt ist. Bei der Mittwochturngruppe ist er seit 25 Jahren regelmäßig dabei. Und wird im Gelände gelaufen, lässt er manch Jüngere hinter sich. Als pensionierter Postmeister verwundert er auch die Mitglieder beim Postsportverein mit seiner Kondition. Mit ihnen hat...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.