Heumarkt

Beiträge zum Thema Heumarkt

Der Hotel-Turm (Bildmitte) soll nun ganz wegfallen, dafür plant man Luxus-Kleinwohnungen für Senioren im unveränderten Rest des Projekts.
1

Landstraße
Kommt jetzt die Lösung für den Heumarkt?

In Sachen Umbaupläne für das Heumarktareal gibt es nun Gerüchte zufolge Licht am Ende des Tunnels. WIEN/LANDSTRASSE. Nach einem Treffen von Rathaus, Außenamt und Unesco ist eine Lösung für das Heumarkt-Areal offenbar greifbar: Angeblich soll Michael Tojners Immofirma Wertinvest auf den Hotelturm völlig verzichten, stattdessen sollen am unveränderten Rest des Projekts Luxus-Kleinwohnungen für Senioren errichtet werden. Auch ein Verkauf an Rene Benkos Immofirma Signa stand im Raum. Laut...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
55,2 Meter für das Hotel am Heumarkt dürften der UNESCO wohl zu hoch sein. Nun wird an einem neuen Plan gearbeitet.
3

Heumarkt
Auf Plan B folgt Plan C

Nachdem der Plan B für den Heumarkt wohl keine Zustimmung seitens der UNESCO mit sich bringen dürfte, wird nun an einem Plan C gearbeitet. WIEN/LANDSTRASSE. Der kürzlich bekannt gewordene Plan B für den Heumarkt brachte mehr Kritik als Zustimmung. Der geplante 66 Meter hohe Wohnturm sollte demnach nicht kommen. Dafür aber war der Hotelblock mit einer Höhe von 55,2 Meter vorgesehen. Seitens der Österreichischen UNESCO-Kommission verwies man immer wieder auf die Höhe von 38 bis 43 Meter. Das...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Der Plan B für den Heumarkt: Kein Turm aber ein höheres Hotel. Das stößt auf Kritik.
1 3

Umstritten
Was taugt der Plan B für den Heumarkt?

Das umstrittene Projekt am Heumarkt ist wieder in aller Munde. Details zu einem Plan B wurden vor Kurzem öffentlich. Ob dieser die Stadt Wien Weltkulturerbe-tauglich macht, wird aber bezweifelt. WIEN/LANDSTRASSE. Die Causa geht zurück bis ins Jahr 2012: Der Investor Michael Tojner kaufte das Hotel Intercontinental und plant auf dem Areal des Hotels ein Immobilienprojekt. Es dauerte nicht lange und die Proteste begannen: Von Anfang an stand der geplante Turm in Diskussion. Dieser sollte...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Ein EM-Stadion auf dem Gelände des Eislaufvereins soll entstehen.
1 2

Beachvolleyball-EM 2021
Stadion für 2150 Zuschauer am Heumarkt

Die Beachvolleyball-Europameisterschaft wird vom 11. bis 15. August auf dem Gelände des Wiener Eislaufvereins in Szene gehen. LANDSTRASSE. Bei einer Pressekonferenz im Hotel InterContinental verriet der Veranstalter Hannes Jagerhofer erste Details zu den A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021. Vom 11. bis 15. August trifft sich die europäische Beach-Elite im Herzen Wiens. Im 3. Bezirk wird dafür ein EM-Stadion entstehen. Da, wo derzeit Eisläufer ihre Runden ziehen, werden auf drei...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Investor Tojner bietet sein Luxushotel in Zeiten des Coronavirus der Stadt Wien an.
2

Corona in Wien
Tojner bietet Stadt Hotel an

Heumarkt-Investor Michael Tojner stellt sein Luxushotel Intercontinental dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) in Zeiten der Coronakrise zur Verfügung. WIEN. "Die Situation stellt uns alle vor besondere Herausforderungen". Mit diesen Worten beginnt Investor Michael Tojner einen Brief an den KAV. "Ich möchte in diesen Zeiten der Krisenbewältigung einen Beitrag leisten und Ihnen das Hotel Intercontinental am Heumarkt zur Verfügung stellen." Das Hotel verfügt über 530 Zimmer mit rund 1.000...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Jetzt steht fest: Der 66 Meter hohe Turm kommt nicht.
1

Alternative Lösung gefunden
Heumarkt - kommt der 66 Meter hohe Turm doch nicht?

Paukenschlag in der Causa Heumarkt: Der 66-Meter-Turm soll nun nicht umgesetzt werden. LANDSTRASSE. SPÖ-Abgeordnete und Landtagspräsident Ernst Woller verkündete laut ORF heute, dass das umstrittene 66-Meter-Hochhaus, das am Wiener Heumarkt errichtet werden soll, nun doch nicht kommen wird. Aufgrund des geplanten Turmes war die Stadt Wien auf die rote Liste des Weltkulturerbes gesetzt zu werden. Hoch dürfte hingegen das Hotel werden, dass das bestehende Hotel Intercontinental ersetzen soll. ...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Gute Nachrichten: Sand in the City ist gerettet. Das Feiern am Sand kann also im Sommer weitergehen.
1

Heumarkt
Sand in the City ist gerettet

Im August stand die Event-Location vor dem Aus, nun wird die neue Saison geplant. LANDSTRASSE. Schock im vergangenen Sommer: Der Betreiber von "Sand in the City" in der Lothringerstraße war insolvent, die beliebte Event-Location stand vor dem Aus. Insolvenzursachen waren zu hohe Fixkosten und schlechte Umsätze zu Beginn der Saison. Vorbereitungen laufen Nun steht fest: Das Schlimmste ist abgewendet, Sand in the City gerettet. Das teilte der Gläubigerschutzverband Creditreform mit. Die Gläubiger...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Lange war es still um das Heumarkt-Areal.
1

Landstraße
Heumarkt - wird nun doch gearbeitet?

Lange war es still um das Heumarkt-Projekt von Investor Michael Tojner. Nun soll es doch Vorarbeiten geben. LANDSTRASSE. Im Frühjahr wurde verkündet, dass es beim Hochhausprojekt in der Landstraße zu einer zweijährigen "Nachdenkpause" kommen soll. In diesen beiden Jahren wird nicht gebaut. Dem waren zahlreiche Diskussionen in der Politik und unter Anrainern vorausgegangen. Nun soll - laut Kurier - die zuständige MA 69 (Immobilienmanagement) die „Baureifgestaltung“ mehrerer Grundstücke am...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Gerhard Krisch ist seit Kurzem Generalsekretär des Wiener Eislaufvereins. Er hat zahlreiche Ideen für die Zukunft.
1 1

Nach Heumarkt-Stopp
Wie geht es dem Wiener Eislaufverein?

"Ich glaube an den Wiener Eislaufverein", sagt Generalsekretär Krisch trotz Pause beim Heumarkt-Projekt. LANDSTRASSE. In der Lothringergasse 22 hat die neue Saison gestartet, zahlreiche Kinder tummeln sich am Eis. Der Wiener Eislaufverein (WEV) hat Tradition in Wien –seit 1867 gibt es den Verein mit der 6.000 Quadratmeter großen Eisfläche. In aller Munde war er in den vergangenen Jahren im Rahmen des Heumarkt-Projekts. Dieses sah einen detaillierten Plan zur Absicherung des WEV vor – inklusive...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Die FPÖ forderte ein generelles Bettelverbot am Landstraßer Rochusmarkt. Doch der Antrag wurde abgelehnt.

Bezirksvertretung Landstraße
Von Heumarkt bis Bettelverbot

Die Bezirksvertretung der Landstraße tagte zum letzten Mal vor dem Sommer. Die bz war dabei. LANDSTRASSE. In der Landstraße besteht die Bezirksvertretung aus 56 Mitgliedern. 22 Mandate hält die SPÖ, 11 Mandate fallen an die Grünen, sechs Mandate an die ÖVP, zwölf an die FPÖ, vier an Neos und eines fällt an ANDAS. Nun kamen die Politiker im Amtshaus zur letzten Sitzung vor dem Sommer zusammen. Der Nachmittag war gefüllt mit 43 Anträgen. Kolonitzplatz: Neos wünscht sich eine Erweiterung des...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
1 9

Michael Tojner
Auf dem Rad durch den Bezirk Mariahilf

Der Unternehmer Michael Tojner nahm die bz mit auf Erkundungstour. Auf dem Rad wurde "sein" Mariahilf erkundet. MARIAHILF. Nicht viele bringen derzeit die Gemüter mehr in Wallung als der Heumarkt-Investor Michael Tojner. Doch während andere in einer solchen Situation den Kopf in den Sand stecken würden, bleibt er ruhig und fokussiert sich auf andere Projekte, wie die Umgestaltung des ehemaligen Hotel Kummer (bald Motto). Per Rad durch MariahilfZum Grätzel-"Spaziergang" erwartete der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Das Heumarkt-Projekt sorgt weiterhin für Diskussionen.

Heumarkt
Initiativen stellen Rechtsanalyse vor

Gleich mehrere Bürgerinitiativen ließen erheben, welche Möglichkeiten es für die Bundesregierung gäbe, zu reagieren. LANDSTRASSE. Seit Jahren versuchen wir die Politik davon zu überzeugen, dass die Republik Österreich den UNESCO‐Anforderungen an das Weltkulturerbe auch beim Heumarkt-Hochhausprojekt genügen müsse", sagt Markus Landerer von der Initiative Denkmalschutz. "Mit der Präsentation dieser neuen Rechtsanalyse wollen wir die Rechtslage umfassend, offen und seriös begründet darlegen. Wir...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Der Wiener Eislaufverein ist ein Traditionsbetrieb. Doch er ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Wiener Eislaufverein
Heumarkt-Projekt beeinträchtigt WEV

Die Causa Heumarkt ist in aller Munde – wer unter der Verzögerung besonders leidet, ist der Eislaufverein. LANDSTRASSE. Es ist nicht einfach irgendein Eislaufplatz in Wien. Der Eislaufverein (WEV) ist ein Verein mit Geschichte. 1867 gegründet, erfreuen sich auch heute die Besucher an der 6.000 Quadratmeter großen Eisfläche am Heumarkt. Doch wie lange das noch möglich sein wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Allen voran vom vielfach diskutierten Heumarkt-Projekt. Von der WertInvest gibt es...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
So soll das Heumarkt-Projekt der Firma WertInvest aussehen. Umweltschützer und Politiker üben harte Kritik.
1 2

Heumarkt-Projekt Chronik
Was bisher alles geschah

Das umstrittene Projekt ist derzeit in aller Munde. Die bz hat ein paar Jahre zurückgeblickt. LANDSTRASSE. Das Areal Heumarkt liegt zwischen Stadtpark und Schwarzenbergplatz und bildet eine Verbindung zwischen dem ersten und dritten Bezirk. Es umfasst eine Fläche von 15.400 Quadratmetern. Das geplante Bauprojekt sorgt bereits seit Jahren für heftige Diskussionen. Die bz hat die Vorgänge zusammengefasst: • 1960 wurde das Hotel InterContinental gebaut. • 2012 kaufte WertInvest das Areal des...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Verliert Wien seinen Weltkulturerbe-Status?
1

Bauprojekt
2 Jahre "Nachdenkphase" für Heumarkt-Projekt?

Die Fronten im umstrittenen Heumarkt-Projekt spitzen sich zu. LANDSTRASSE. Medienberichten zufolge soll es nach dem ICOMOS-Bericht über das umstrittene Heumarkt-Projekt eine zweijährige "Nachdenkphase" geben. Landtagspräsident Ernst Woller (SPÖ) sieht das anders: "Von einer Nachdenkphase habe ich nie gesprochen", sagt er. "Es gibt Faktoren, die klar gemacht haben, dass in den nächsten Jahren nicht gebaut wird. Das ist nichts Neues." Die Zeit soll produktiv genutzt werden. Konkret geht es um...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Das Heumarkt-Projekt ist seit 2012 in aller Munde.
3 3

Heumarkt-Gutachten
Umweltverträglichkeitsprüfung ist notwendig

Das Gutachten des Sachverständigen und Architekten Manfred Wehdorn liegt vor. Das Urteil ist eindeutig: Das Unesco-Weltkulturerbe wird verletzt. LANDSTRASSE. Das 110-Seiten lange Schreiben besagt, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) entgegen der Meinung der Bauwerber von der Firma "wertinvest" sehr wohl nötig sei. Ebenso heißt es, der 66 Meter hohe Turm würde den Unesco-Weltkulturerbe-Status gefährden. Das Gericht hatte zuvor den Sachverständigen Manfred Wehdorn damit beauftragt, zu...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Fokus auf den Grünflächen: So soll das geplante Heumarkt-Areal künftig zur Sommerzeit aussehen.
13 2

Heumarkt-Projekt: Das sind die Fakten

Jeder spricht über das Heumarkt-Projekt. Doch was passiert wirklich? Die bz hat nachgefragt. LANDSTRASSE. Seit dem Jahr 2012 ist der Heumarkt in aller Munde. Damals kaufte der Investor Michael Tojner das Hotel Intercontinental. Die bz hat mit Daniela Enzi, Projektverantwortliche bei Wert-Invest, gesprochen – darüber, was wirklich passieren wird. "Zunächst wird die Straße um 10 Meter in Richtung ersten Bezirk verlegt, um einen Boulevard entstehen zu lassen", erklärt Enzi. "Diese leichte...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Wieden: "Nicht zufrieden mit der jetzigen Situation": Bezirksvorsteher a. D. Leo Plasch (SPÖ) vor der Sperl-Ruine.
3 3 7

Jahresrückblick
Das hat Wiens Bezirke 2018 bewegt

Von der Inneren Stadt bis Liesing: Das waren die Top-Themen aus den 23 Bezirken. Surveymonkey-Umfrage an knapp 700 unserer LeserInnen Kaum ein Thema hat in der City für so viel Aufregung gesorgt wie das Anrainerparken. Dabei ging es jedoch weniger um die Parkplätze selbst als um deren Öffnung, die im Dezember durchgesetzt wurde. Auch eine Bürgerbefragung, in der sich 92 Prozent der City-Bewohner gegen die Öffnung aussprachen, konnte daran nichts ändern. Gegner Nummer eins war seit der...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Das umstrittene Heumarkt-Projekt sorgt weiterhin für Aufregung. Nun fehlt die Umweltverträglichkeitsprüfung.
2 2

Heumarkt
Debatte um Umweltverträglichkeitsprüfung

Die Umweltorganisation "Alliance for Nature" legt Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht ein. LANDSTRASSE. Mitte Oktober kam der Feststellungsbescheid von der Landesregierung: Für das Heumarkt-Projekt sei keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) notwendig. Begründet wird diese Entscheidung damit, dass die Bauvorhaben in einem Gebiet der Kategorie D geplant sind. Das bedeutet, in einem mit Stickstoffdioxid und Feinstaub belasteten Bereich. Der Umweltorganisation "Alliance for Nature" gefällt...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Das Heumarkt-Projekt sorgt für Gesprächsstoff.

Weltkulturerbe
Die Unesco zu Besuch in Wien

Eine Delegation machte sich selbst ein Bild – Wien bleibt weiterhin auf der Roten Liste. LANDSTRASSE. Die Landstraße stand ganz im Zentrum der UNESCO: Im Rahmen des Drei-Stufen-Plans zur Erhaltung des Weltkulturerbestatus des "Historischen Zentrums von Wien" lud Bundesminister Gernot Blümel eine "Advisory Mission" von UNESCO und ICOMOS International (Nationalkomitee des Internationalen Rats für Denkmalpflege) ein. Wien soll Weltkulturerbe bleibenDer Einladung folgten unter anderem Toshiyuki...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Im Vordergrund Akademietheater und Konzerthaus, im Hintergrund das geplante Projekt.
1

Heumarkt-Projekt: ÖVP übt Kritik

LANDSTRASSE.  In einem offenen Brief an Mechthild Rössler, Direktorin des UNESCO World Heritage Centre, reagieren Experten auf die aktuelle Entwicklung um das Heumarkt-Projekt. Sie fordern die Stadt Wien und den Kulturminister dazu auf, das Zeitfenster bis Herbst zu nutzen, um die Rahmenbedingungen neu aufzusetzen. Folgen für Stadt verheerendDrei Gutachten sprechen von einer Zerstörung des „herausragenden kulturellen Werts“ bei einer Realisierung. Deshalb sollte kein Zweifel mehr daran...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Der 66 Meter hohe Wohnturm am Heumarkt sorgt weiterhin für politische Verwicklungen.
1

Wölbitsch zum Thema Heumarkt: "Retten, was noch zu retten ist"

"Retten, was noch zu retten ist", will ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch beim Runden Tisch am 13. April zum Heumarkt. Startet ein neuer Anlauf? WIEN. Wegen des geplanten Heumarkt-Hochhauses wurde das historische Zentrum Wiens von der UNESCO im Sommer 2017 auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt: Mit 66 Metern wird das geschützte Innenstadtensemble durch den Wohnturm nach Ansicht der UNESCO massiv beeinträchtigt. Darum verlangt sie eine Höhenreduzierung auf 43 Meter - doch...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Im Vordergrund Akademietheater und Konzerthaus, im Hintergrund das geplante Projekt am Heumarkt. Die roten Striche zeigen, wie hoch die erste Version war - doch auch jetzt ist der Turm mit 66 Metern der Unesco zu hoch.
1 3 2

Welterbe: Bundesregierung klopft der Stadt auf die Finger

Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) will mit unabhängigen Experten aus der "Pattsituation" zwischen UNESCO und Stadt Wien herauskommen. Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) ortet "Ablenkung vom Nazi-Liederbuch-Skandal". WIEN. Im Tauziehen um das Heumarkt-Projekt und die damit einhergehende drohende Aberkennung des Unesco-Welterbes für die Wiener Innenstadt ist nun die Bundesregierung auf den Plan getreten. Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) und Vizekanzler...

  • Wien
  • Landstraße
  • Christine Bazalka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.