Heuschrecke

Beiträge zum Thema Heuschrecke

Dieser Grashüpfer zieht mit seiner außergewöhnlichen Farbe garantiert die Blicke auf sich.
2

Naturpark Tiroler Lech
Pinke Heuschrecke im Lechtal entdeckt

ELMEN (rei). Heuschrecken sind grün. Meistens. Oder bräunlich. Ganz sicher aber nicht pink. Oder doch? Es gibt sie tatsächlich, pink gefärbte Heuschrecken. Und mit etwas Glück kann man diese immer wieder einmal in der Natur antreffen. Heuer wurde ein solches Exemplar im Rahmen eines Monitorings im Lechtal entdeckt. "Ich muss zugeben, ich selber habe auch noch keinen pinken Grashüpfer gesehen", erzählt Naturpark-Geschäftsführerin Marlene Salchner. Sie freute sich natürlich umso mehr, als ihr...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
1 2 3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Ein Hauch von Magie Eine Welt der Magie hat unsere Regionautin Elisabeth Peinsipp zwischen Pitten und Seebenstein ausgemacht. Und ja, das Foto hat schon etwas Magisches. Heuschrecke Insekten sind lohnenswerte Motive. Ein "Passfoto einer Heuschrecke" gelang Herbert Ziss in seinem Garten in...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Erhebung an der Forststrasse.
14

Artenvielfalt
Bundesforste entdecken verstecktes Ökosystem

Neue Studie untersucht erstmals Fauna und Flora entlang von Forststraßen – Böschungen und Grünstreifen als Rückzugsort für zahlreiche gefährdete Tier- und Pflanzenarten – Neue Broschüre gibt Praxis-Tipps PURKERSDORF/NÖ/Ö. Blauflügelige Ödlandschrecke, Zauneidechse oder Grasfrosch: Sie alle stehen auf der Roten Liste für gefährdete Arten, finden aber gerade dort, wo man es vielleicht am wenigsten vermutet, neuen Lebensraum. Das zeigen die Ergebnisse eines einzigartigen...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
3 3

Die Aliens sind gelandet
Riesenheuschrecke am Fliegengitter

Gerade noch rechtzeitig vor Sonnenuntergang  habe ich diese Riesenheuschrecke am Fliegengitter entdeckt. Tatsächlich sind diese Tiere erschreckend groß, nicht so wie die lustigen Heu-Hüpfer, die man sonst bei uns in der Wiese springen sieht.

  • Korneuburg
  • Gottfried Rossmann
Auf Wiesen und Feldern daheim aber auch auf der Strasse anzutreffen: Grashüpfer.
15 10 5

Auch Heuschrecken sind gefährdet
Warum „Flip“ ums Überleben kämpft

Wie viele Insektenarten kämpfen auch die kleinen Springer vermehrt um ihren Lebensraum. Auch die Heuschrecke hat es mittlerweile auf die Liste der gefährdeten Tierarten geschafft. Bedrohung in Zahlen 25,7 Prozent der Heuschreckenarten sind schon bedroht. Eine erschreckende Zahl wenn man die Nützlichkeit dieser Tierchen bedenkt. Einer der Gründe für die Gefährdung der Heuschrecken sind ihre oft extrem kleinen Verbreitungsgebiete. Viele Arten kommen nur in speziellen Regionen oder sogar nur...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
1

Insekten
Insekten die schmecken....

Mehr als zwei Milliarden Menschen essen Insekten. Und das nicht ohne Grund. Denn Insekten sind gesundheitlich wertvoll, schmecken hervorragend und geben uns Energie. Na ja,Geschmacksache......

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Rudolf Nagelschmied
5

Warten...

Wo: altenbachklamm, Altenbach auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Thomas Maric

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.