Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Die aktuelle Auslastung der Salzburger Frauenhäuser liegt bei 60 Prozent. Die Auslastung im Jahr 2020 betrug durchschnittlich 65 Prozent. Salzburg übernimmt immer wieder Frauen aus anderen Bundesländern.
2

Frauenhäuser
Auslastung der Salzburger Frauenhäuser öffentlich einsehbar

Immer wieder kursieren unterschiedliche Auslastungszahlen der Frauenhäuser in der Stadt Salzburg und Hallein. Die zuständige Landesrätin macht die Auslastung in Zukunft monatlich einsehbar. SALZBURG. Der Bedarf nach einer Gewaltschutzberatung in Salzburg steigt seit Oktober. Die Mitarbeiterinnen des Gewaltschutzzentrums können die gestiegene Nachfrage aber mit persönlicher Beratung abdecken. Auch in den Salzburger Frauenhäusern (Hallein, Stadt Salzburg und Pinzgau) sind ausreichend Plätze...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Viele Eltern erleben jetzt zu Hause eine völlig neue Situation.

pepp hilft
Frühe Hilfen für Eltern

"Frühe Hilfen Salzburg" bietet Eltern mit Kinder von 0-3 Jahren ab der Schwangerschaft kostenlose Hilfe und Begleitung bei allen Fragen und Problemen. Sogar Hausbesuche auf Wunsch werden angeboten. SALZBURG. "Pepp" ist ein gemeinnütziger Verein für Eltern und Kinder im Bundesland Salzburg und ist für die Umsetzung des Österreich-Projekts "Frühe Hilfen" in Salzburg (birdi - Frühe Hilfen Salzburg) verantwortlich. pepp bietet Information, Beratung, Bildung und Begleitung rund ums Elternwerden und...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Sabine Bramberger
Bischof Paride Taban, Karin Scheidhammer und Clemens Scheidhammer (v.re.) bei der Übergabe zweier prall gefüllter Säcke mit Babykleidung für die Geburtsklinik in Kuron. Gespendet wurde die Kleidung von vielen Salzburger Familien.
4

Sozialprojekt
Ein Jahr für das Friedensdorf Kuron

Das Ehepaar Karin und Clemens Scheidhammer aus Salzburg unterstützt mit seinem Fotoprojekt das Friedensdorf Kuron im Südsudan. Das Dorf bietet seinen Bewohnern Bildung, Ausbildung, medizinische Versorgung und Landwirtschaft.   SALZBURG. Das Salzburger Ehepaar Karin und Clemens Scheidhammer reist regelmäßig in den Südsudan. Was im Jahr 2008 aus privatem Interesse begann, entwickelte sich zu einem Sozialprojekt der beiden Stadt Salzburger. Auf ihren Reisen fotografieren sie Land und Leute. Aus...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Am 10. Dezember ab 9:00 Uhr stehen wieder drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen.
2

Bezirksblätter Wunschbaum
Hilf Menschen aus Salzburg in Not!

BISCHOFSHOFEN (tres). Am 10. Dezember ab 9:00 Uhr stehen wieder drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen. Partner ist die Caritas Salzburg. Heuer musste die Wunschbaum-Aktion coronabedingt ein wenig abgewandelt werden. Schlafsack, Schultasche usw. Auf den Christbäumen hängen Kuverts mit Wünschen des täglichen Bedarfs von Menschen aus sozial schwierigen Verhältnissen: Schlafsäcke für obdachlose Menschen, Schulstartpakete für Kinder,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Theresa Kaserer
pepp Nothilfe für Eltern mit Kindern

pepp Eltern-Nothilfe Salzburg
Hilf mit! Für Eltern mit Kindern in Not

Nothilfe für Mütter, Väter & Eltern mit Kindern Junge Eltern, Mütter und Väter mit kleinen Kindern geraten häufig in Notsituationen. Das Geld für Windeln oder Lebensmittel ist nicht mehr vorhanden, die Wohnkosten (Miete, Heizung, Strom) können nicht mehr bezahlt werden. Bei einem Spitalsaufenthalt der Eltern ist niemand für die Baby-Betreuung da und wichtige Therapien für die Kinder können nicht finanziert werden. Deshalb hat sich pepp zum Ziel gesetzt einen Fonds einzurichten und kurzfristig...

  • Salzburg
  • Verein pepp
In den Bezirksverwaltungsbehörden – wie zum Beispiel in der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg im Lungau – werden weiterhin die Laborergebnisse gesichtet und gesammelt. Dann wird festgelegt, welche an die Gemeinden als erweiterten Arm der Gesundheitsbehörden weitergegeben werden.
3

Coronavirus in Salzburg
Ab morgen helfen Gemeindeämter beim Contact-Tracing

Die Mitarbeiter der Salzburger Gemeindeämter werden die Bezirkshauptmannschaften beim Contact-Tracing unterstützen. Gemeindemitarbeiter übernehmen die telefonische Kontaktaufnahme und Erhebung sowie die Verkündung der telefonischen Quarantäne-Bescheide. SALZBURG. Im Rahmen der Amtshilfe sollen Mitarbeiter der Gemeindeämter in Salzburg für die Gesundheitsämter in den Bezirken tätig werden. Heute (10. November) werden die technischen Grundlagen geschaffen, sodass ab morgen (11. November)...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Mit einem Anruf Gutes tun: mit dem neuen Spendentelefon der Krebshilfe Salzburg.

Krebshilfe Salzburg
Neues Spendentelefon gestartet

PINZGAU (tres). Mit dem neuen Spendentelefon der Krebshilfe Salzburg geht Spenden nun noch rascher. Jeder Anruf bei Tel. 0901 700 555 (Klick = Anruf!) ist automatisch eine Spende von 7 Euro. "Wegen Corona und dem Wegfall vieler Spenden sind wir heuer besonders auf Förderung angewiesen", sagt Krebshilfe-GF Stephan Spiegel: "Wir hoffen, dass unser Spendentelefon gut angenommen wird und bedanken uns bei allen Unterstützern." Kostenlose Angebote für jedenAlle Leistungen der Krebshilfe Salzburg...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
Marlies Blaschko ist seit Mai Leiterin des Freiwilligenzentrums Salzburg und bringt mit dem "Werkzeugkoffer für Freiwillige" kostenlose Weiterbildung an den Start.
2

Frewilligenarbeit
Arbeit, die mit Sinn erfüllt wird

Marlies Blaschko baut das Freiwilligenzentrum weiter aus und bietet den kostenlosen "Werkzeugkoffer für Freiwillige" an. SALZBURG. Als Mädchen verinnerlichte Marlies Blaschko den Spruch der Pfadfinder: jeden Tag eine gute Tat. Nach einem achtjährigen Entwicklungshilfeprojekt in Nepal, das sie mit ihrem Mann zusammen gründete, engagiert sich Blaschko nun beruflich in Salzburg. Als Leiterin des Freiwilligenzentrums (FWZ) weiß sie, wie wichtig Engagement ist, und auch, dass man etwas...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Am Montag, 21. September findet von 17:00 bis 20:00 Uhr ein Demenz-Informationsabend im Kolpinghaus Salzburg statt.

MINI MED-Veranstaltung
"Demenz und ich" in Salzburg

In Österreich sind mehr als 130.000 Menschen an einer Demenz erkrankt. Das stellt auch deren Umfeld vor eine große Herausforderung. SALZBURG (red). Mit der Initiative "Demenz und ich" unterstützen das MINI MED Studium und die MAS Alzheimerhilfe Angehörige von Betroffenen. Konkrete Hilfestellung bieten eine kostenlose Online-Schulung sowie ein Handbuch. Am Montag, 21. September findet zudem von 17:00 bis 20:00 Uhr ein Informationsabend im Kolpinghaus Salzburg statt. Referenten sind Univ.-Prof....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
Anzeige
Pflege und Betreuung ist ein Teil des Angebotes des Roten Kreuzes Salzburg.

Pflege
Das Rote Kreuz ist vielseitig

Für jede Lebenslage und individuelle Situation gibt es beim Roten Kreuz Salzburg die passende Hilfe. „Die Salzburgerinnen und Salzburger können sich auf das Rote Kreuz verlassen, und das neben dem Rettungsdienst und der Notfallversorgung auch im Bereich Pflege und Betreuung, bei der persönlichen Sicherheit im Alltag oder bei der Ernährung“, sagt Sabine Kornberger-Scheuch, Landesgeschäftsführerin des Roten Kreuzes Salzburg. Gewohnte Umgebung Die Mobile Krankenpflege bietet pflegebedürftigen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Sandra Altendorfer
Bei der ersten Hilfe sind die ersten Minuten entscheidend und da muss rasch gehandelt werden. Ein Telefonanruf kann hier bereits Leben retten.
2

Internationaler Tag der Ersten Hilfe
Niemand sollte sich vor Erster Hilfe fürchten

Jährlich findet am zweiten Samstag im September der internationale Tag der Ersten Hilfe statt. Dieser Tag, heuer der 12. September, wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFRC) ins Leben gerufen, um die Bedeutung fachgerechter Erster Hilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Mittlerweile wird der internationale Tag der Ersten Hilfe in über 150 Ländern begangen. SALZBURG. "Vor Erster-Hilfe sollte sich niemand fürchten....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Wegen Gewaltübergriffen innerhalb der Familie nutzen rund 1.300 Salzburgerinnen aus allen Bezirken jährlich, das Angebot des Gewaltschutzzentrums. Die Dunkelziffer ist allerdings viel höher.

Gewalt
Elf Betretungsverbote 2019 im Lungau

LUNGAU. Das Gewaltschutzzentrum, Außenstelle Lungau verzeichnet im Jahr 2019 elf Betretungsverbote im Bezirk. Anzeigen wegen Stalkings gab es im Lungau keine. Landesweit betreut wurden 1.273 Menschen, davon waren 86 Prozent Frauen. 43,5 Prozent der Gefährdeten erlitten Gewaltübergriffe durch die Ehe- oder Lebenspartner, 21,3 Prozent durch den Ex-Partner. Das Gewaltschutzzentrum im Lungau befindet sich im Q4/Sozialzentrum in Tamsweg (Postplatz 4) Öffnungszeiten: erster Montag im Monat: 10 bis 12...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Am Ende des Tages kann jeder Einkauf auf eine einfache Frage reduziert werden: Kaufen wir unsere Produkte bei Internet-Riesen oder setzten wir auf regionales Vor-Ort-Service unserer Salzburger Unternehmen?
1 2

Eine Antwort auf die Krise
Die Bezirksblätter sagen #JazuSalzburg

Die Bezirksblätter Salzburg emotionalisieren mit ihrer neuen Initiative das Einkaufsverhalten der Salzburger: nicht als Antwort auf diese Corona-Pandemie, sondern als Zeichen der Stärke. SALZBURG. Wer hätte es sich je erträumen lassen, dass eine - wohl in Asien ausgelöste - Viren-Pandemie massive Auswirkungen bis nach Salzburg haben wird? Hand aufs Herz: kaum jemand von uns. Aber, wie wir alle wissen: Diese Situation ist unwiderruflich in unser aller Leben getreten – mit all den damit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
30 Beratungs- und Therapieangebote gibt es im Q4.
8

Soziales
Sozialzentrum Lungau deckt alle Lebensbereiche ab

Im Q4 in Tamsweg sind die meisten Beratungsstellen im Sozial- und Familienbereich des Lungaus unter einem Dach vereint. Mit Juli starten die persönlicher Beratungen wieder. TAMSWEG, LUNGAU. 30 verschiedene Beratungs- und Therapieangebote können im Sozialzentrum Lungau  wahrgenommen werden. "Das Angebot wird teilweise ganz gut angenommen, allerdings ist es der breiten Öffentlichkeit noch nicht bewusst, welche Angebote sie bei uns vorfinden", sagt Carmen Steinschnack, die Koordinatorin im...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Die meisten abhängigen Raucher haben in ihrer Jugend mit dem Nikotinkonsum begonnen. Vor allem Lehrlinge rauchen besonders häufig: Rund 50 Prozent der Lehrlinge beider Geschlechter rauchen Zigaretten, die Hälfte davon täglich.

Weltnichtraucher-Tag & ÖGK
Junge Menschen heuer besonders im Fokus

Ein Drittel der Nutzer der Rauchfrei-App der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ist unter 26 Jahre alt. Beim Rauchfrei-Telefon ist es auch mehr als ein Fünftel. Die meisten abhängigen Raucher haben in ihrer Jugend mit dem Nikotinkonsum begonnen. Beim diesjährigen Weltnichtraucher-Tag am kommenden Sonntag, 31. Mai, stellt die Weltgesundheitsorganisation daher junge Menschen in den Fokus. SALZBURG/WIEN. Die schweren Gesundheitsschäden, zu denen langjähriges Rauchen führen kann, sind bekannt....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Alle Veranstaltungen, inklusive Konzerte, mussten wegen der Corona-Krise abgesagt werden, somit haben die freiberuflichen Musiker der Philharmonie Salzburg keine Verdienstmöglichkeiten.
Video

Musiker in Not
Philharmonie Salzburg hofft auf Spenden

Seit dem Beginn der Corona-Krise haben viele Musiker kein Einkommen mehr, so auch die Philharmonie Salzburg.  SALZBURG (tres). Die Philharmonie Salzburg wurde 1998 von Dirigentin Elisabeth Fuchs gegründet. Das Orchester spielte sich von Beginn an in die Herzen der Zuhörer. Das gelingt durch eine außergewöhnlich innovative Programmierung und der ansteckenden Freude der Interpreten am Musizieren. Die Philharmonie Salzburg und ihre Chefdirigentin Elisabeth Fuchs lieben es, musikalische Grenzen zu...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Theresa Kaserer
Mundschutz "Made im Lungau"
8

SalzburghilftSalzburg Lungau
Lungauerinnen nähen Mundschutz für Klinikum Tamsweg

Als sie erfuhren, dass im Krankenhaus Tamsweg Vorsorge getroffen wird, dass stets ausreichend Mundschutz zur Verfügung steht, fingen Lungauerinnen an, diesen zu nähen. LUNGAU. Als sie erfuhren, dass im Krankenhaus Tamsweg Vorsorge-Aktiviäten anlaufen, damit stets ausreichend Mundschutz verfügbar ist, sagten Ingrid Gappmayer aus St. Andrä und drei ihrer ehemaligen Kolleginnen sofort ihre Hilfe zu. Sie begannen Mundschutz für das Krankenhaus zu nähen. Großer BedarfAls sich herausstellte, wie groß...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Salzburg hilft Salzburg - Beiträge findest du auf meinbezirk.at/shs.

Schaut aufeinander
Salzburg hilft Salzburg

Momentan herrschen für uns alle u.a. mit der Weisung "Arbeiten von Zuhause" aus und mit den Ausgangsregeln ungewohnte Zeiten. Doch unsere Regionauten lassen sich vom Corona-Virus ihre gute Laune nicht verderben!  SALZBURG (tres). Auf meinbezirk.at findet ihr tolle Bilder und kreative Ideen, die zeigen, wie man sich die Zeit vertreiben kann. Hast auch du eine Idee, wie man momentan seinen Alltag besser meistern kann? Dann registriere dich als Regionaut und stell deine Berichte und/oder...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Theresa Kaserer
Bewusst Pausen schaffen im Alltag. Christoph Schlick vom Sinnzentrum Salzburg rät: "In der Arbeit kurz einmal raus gehen, frische Luft schnappen und ganz wichtig, sich dabei auf den Atem konzentrieren und die Arbeit kurz beiseite lassen."
3

Windhund-Kolumne
Die Affen im Kopf zähmen

Unsere Gedanken sind ständig in Bewegung. Kein Wunder - denn unser Gehirn hat noch nie so viele Informationen verarbeiten müssen wie heute. Immer mehr Mitarbeiter von Firmen sind aufgrund des ständigen Informationsüberangebotes ausgebrannt. Das Unternehmen Windhund verrät gemeinsam mit dem Experten Christoph Schlick vom Sinnzentrum Salzburg, wie man zur Ruhe und vor allem wieder zu sich selbst kommt. SALZBURG. 400 Wörter denkt der Mensch in der Minute. Muss er auch, um all die Informationen zu...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Im Projekt "Willkommen im Leben" vom Verein Jojo, werden psychisch erkrankte Schwangere und Mütter mit Babys und Kleinkindern begleitet und betreut.

Charity
Discounter spendete 7.500 Euro an Verein Jojo

Lidl Österreich unterstützt das Projekt „Willkommen im Leben“ des Salzburger Vereins „JOJO – Kindheit im Schatten“. SALZBURG (sm). "Oft werden die Kleinsten und Schwächsten in unserer Gesellschaft übersehen", sagt Simon Lindenthaler, Leiter der Unternehmenskommunikation von Lidl Österreich und ergänzt: "Wir hoffen, dass wir mit unserem Beitrag vielen Kindern und ihren Eltern eine bessere gemeinsame Zukunft ermöglichen." 7.500 Euro flossen in das Projekt "Willkommen im Leben" von Verein Jojo,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Geschichten die man nicht in Büchern findet, sucht der Lungauer Historiker Stefan Trinkl.

Aufruf
Wissen über Lungaus Klerus ist gefragt

Der Historiker Stefan Trinkl beschäftigt sich schon seit längerer Zeit mit der Geschichte des Klerus im Salzburger und Bayrischen Raum, jetzt möchte er über Lungaus Pfarrer ein Buch schreiben. ST. MICHAEL. Stefan Trinkl recherchiert schon seit mehreren Jahren über die Geschichte des lokalen Klerus. Nachdem er bereits ein Buch über die Pfarrer aus dem Salzburger Land veröffentlicht hat, will er sich nun – aufbauend auf Pfarrer Valentin Pfeifenberger – den Lungauern widmen. Bei seinen Vorträgen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Anita Marchgraber
Seit 8. Jänner ist das Bundesheer in Salzburg im Einsatz.
4

Schneechaos in Salzburg
300 Soldaten täglich im Einsatz

SALZBURG Seit dem 8. Jänner sind täglich bis zu 300 Soldaten im Einsatz. Bis dato wurden bereits 1.4770 Arbeitsstunden geleistet. Sie schaufeln Dächer ab, befreien Straßen und Wege von umgefallenen Bäume und Schnee. Dabei kommt auch schweres Heeresgerät zum Einsatz, wie etwa eine Schneefräse und verschieden Radlader. Downwash-Flüge Die eingesetzten Hubschrauber in Salzburg befreien Bäume und Stromleitungen mittels Downwash von den Schneemassen. Zusätzlich werden Erkundungs- und Rettungsflüge...

  • Salzburg
  • Johanna Grießer
Seit Ende der 1970er Jahre sorgt die Rufhilfe des Roten Kreuzes Salzburg für mehr Sicherheit zu Hause. Mittlerweile ist es mit ihr auch möglich, außerhalb der eigenen vier Wände Hilfe zu rufen.

Nur ein Knopfdruck von der Hilfe entfernt

Die Rufhilfe des Roten Kreuzes leitet eine Hilfekette ein, die auch außerhalb der Wohnung funktioniert. SALZBURG. Das Rote Kreuz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen, die möglichst lange daheim wohnen wollen. Mit der Rufhilfe des Roten Kreuzes kann rund um die Uhr Hilfe gerufen werden. Die Rufhilfe besteht aus einem Basisgerät und einem wasserdichten Armband. Durch einen Knopfdruck verbindet sich das Gerät mit der Rettungsleitstelle. So können Alleinlebende beispielsweise nach einem Sturz,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Werde Regionaut und sei Teil der meinbezirk.at - Community!
5 3

Sei dabei, werde Regionaut
"Beitrag erstellen" auf meinbezirk.at – mit Video

Berichtest du gerne aus deiner Gegend oder fotografierst du gerne? - Dann werde Regionaut auf meinbezirk.at/salzburg! SALZBURG. Du bist Mitglied in einem Verein und hast viel zu berichten? Toll! Erzähl uns davon und sei Regionaut! Du hast Fotos geschossen und möchtest diese mit Gleichgesinnten teilen? Dann registriere dich doch als Regionaut auf meinbezirk.at und lade sie einfach hoch!  Regio-was? "Regionauten" sind Nutzer, die eigene Inhalte veröffentlichen. Denn ihre Beiträge sind...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.