Katastrophenlager

Beiträge zum Thema Katastrophenlager

Eine Straße wurde in Pöls verlegt.
1 5

Murtal
Unwetter war kurz, aber heftig

Pöls, Judenburg und Weißkirchen waren betroffen - Aufräumarbeiten gehen zügig voran. MURTAL. Kurz, aber heftig ist das Unwetter ausgefallen, dass am Mittwoch auch den Bezirk Murtal gestreift hat. "Binnen einer halben Stunde sind teils 40 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Das ist sehr punktuell ausgefallen", bilanziert Feuerwehr-Pressesprecher Hagen Roth. Betroffen war vor allem der Ortsteil Untere Paig in Pöls-Oberkurzheim. Straßen überschwemmt Dort wurden eine Gemeindestraße...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Auch Grundstücke waren betroffen.
1 4

Murtal
Unwetter sorgte für Überflutungen

Am Donnerstag war der Raum Weißkirchen betroffen. Dabei hat sich das neue Katastrophenlager bewährt. WEISSKIRCHEN. Gleich an drei Tagen haben diese Woche Unwetter in der Steiermark gewütet. Am Mittwoch waren unter anderem Teile des Bezirkes Murau betroffen. Am Donnerstag hat es die Gemeinde Weißkirchen erwischt. Die Feuerwehr Weißkirchen wurde aufgrund mehrerer kleinräumiger Überschwemmungen im Raum Größenberg-Schwarzenbach alarmiert. Überflutungen Der Georgnerbach und der Schwarzenbach...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Der Einmarsch der Wehrmacht, über die Innbrücke.
18

100 Jahre Hoamatland
Schärdinger Stadtplatz wurde 1938 zum „Adolf Hitler-Platz“

100 Jahre Hoamatland haben im Bezirk Schärding Spuren hinterlassen – auch wegen vieler Katastrophen. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Eine davon war am 12. März 1938 um 5.30 Uhr der Einmarsch der Deutschen Wehrmacht nach Österreich. Damit war der Anschluss an Hitler-Deutschland vollzogen. Die Triumphfahrt führte die Wehrmacht von Schärding und Passau ausgehend in Richtung Wien. Wie Bezirkshauptmann Rudolf Greiner weiß, verunglückten dabei 26 Soldaten. Zwar nicht im Bezirk selbst, sondern entlang der...

  • Schärding
  • David Ebner
4

Wissentest der Feuerwehrjugend

Tolle Stimmung herrschte am Samstag beim Wissenstest der Feuerwehrjugend. Das Bezirksfeuerwehrkommando Tulln veranstaltet diesmal den Wissenstest in Klosterneuburg wo 45 Mädchen und Burschen aus den Bezirk zusammen kamen. KLOSTERNEUBURG (pa). Am Samstag fand der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Tulln statt. Beim Katastrophenlager der Feuerwehr Klosterneuburg und am Donauarm ging die Veranstaltung über die Bühne. 45 Mädchen und Buben waren zum Bewerb gekommen. Das Wissensspiel...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
30

Feuerwehrheuriger: "Alte Traditionen an neuem Standort"

KLOSTERNEUBURG. Vergangenes Wochenende, 25. bis 27. Mai fand "Das Fest" der Freiwilligen Feuerwehr Klosterneuburg in einer neuen Location, im Katastrophenlager in der Donaustraße 80 statt. Über 100 Heurigengarnituren wurden für die zahlreichen Besucher aufgestellt, Grillhendl, Würstel, Blunzn-#+gröstl und andere Leckereien, eine Achterl- und Seidlbar und eine Disko im 1. Stock des Hauses machten das Feuerwehrfest zu einem Erfolg. "Für uns ist das ideal, die Feuerwehrhäuser bleiben...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
Bürgermeister Andi Peck mit FF-Kommandant HBI Walter Thyringer

Feuerwehr bekommt Zubau

ANDAU. Für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Andau wird ein Zubau zum bestehenden Feuerwehrhaus errichtet. Es soll ein KAT-Lager (Kathastrophenlager) dazu gebaut werden, welches ca. 90 m² Nutzfläche hat und von zwei Seiten über Hubtore zugänglich ist. Der Zubau wird ein Flachdach erhalten und soll auch Lärm abschottend gegenüber den Anrainern wirken. Gesamtkosten rund € 100.000,-. Um Förderung vom Land Burgenland wird angesucht. Planung und Durchführung von Baumeister Gebr. Sattler aus...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Im Bild drei der geehrten Mitglieder (mit Urkunden) Christian Brunner, Stephan Mahl, Franziska Feher (v.l.), rechts außen Gerhard Czappek und Med.R Dr.W.Hengl (zweiter v.l.).
3

Erfolgreiche Jahresbilanz des Samariterbundes Tirol

BEZIRK. Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr kann der Landesgeschäftsführer des Samariterbundes Tirol, Gerhard Czappek, zurückblicken. Leistungssteigerungen in fast allen Sparten und der Bezug der neuen Tirol-Zentrale in Kirchbichl krönten den Bericht bei der Jahresabschlussfeier der sozialen Organisation. „Der Samariterbund Tirol ist zwar schon lange durch die Beteiligung im offiziellen Tiroler Rettungs- und Notarztdienst bekannt, hat sich aber in den letzten Jahren auch in anderen Bereichen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Bei der Übergabe in Villach dabei: Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Weißhaupt (Dritter von rechts) und St. Andräs Feuerwehrkommandant Wolfgang Kobold (Dritter von links)

Feuerwehr rüstet Katastrophenlager in St. Andrä auf

Die Feuerwehr St. Andrä und das Bezirksfeuerwehrkommando Wolfsberg nahmen in Villach neue Gerätschaften für das Lavanttaler Katastrophenlager entgegen. ST. ANDRÄ. Um im Bedarfsfall die Katastrophengerätschaften schneller an die Einsatzorte bringen zu können, wurde vom Kärntner Landesfeuerwehrverband vor zirka zehn Jahren der Entschluss gefasst, auf ganz Kärnten verteilt dezentrale Katastrophenlager einzurichten. Mit diesem Beschluss wurden auch die ersten Gerätschaften und Fahrzeuge an die...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.