Keiler

Beiträge zum Thema Keiler

Schottwien
Wildschweine verursachten Unfall

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor 50 Jahren am 26.06.1970 im Schwarzataler Bezirksboten. Ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich Samstag, den 20. Juni, in Schottwien. Wildschweine übersetzten die Bundesstraße, und eines von ihnen lief direkt gegen einen vorbeikommenden Personenwagen. Es war gegen 1.30 Uhr, als der Student Ernst W. (23) aus Wien mit seinem Pkw durch Schottwien in Richtung Semmering fuhr. Noch im Ortsgebiet Schottwien liefen plötzlich vier Wildschweine über die Fahrbahn....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein sehr seltenes Bild: Eine Wildschweintrophäe, ein Exot inmitten des heimischen Wildes, bei der Jagdtrophäenschau in Seefeld. Wildschweine sind für Bauern und Jäger ein großes Problem.
4

Wildschweine drängen von Norden her in unsere Reviere
Angst vor der Wildschwein-Schwemme

REGION. Sie sind schon da! In Telfs, Pettnau und in Leutasch wurden in den letzten Monaten bereits Wildschweine von Jägern erlegt, in Kematen wurde ein Tier überfahren. "Ja leider, die Wildschweine kommen!", sagt Reinhard Weiß, der Telfer Referatsleiter Umwelt - Forst - Landwirtschaft. "Es wird ein spannendes Thema in den nächsten Jahren", meint der Telfer Förster dazu. Neben dem Wolf, der von Süden nach Tirol einzuwandern droht und die Bauern schreckt, drohen nun Wildschweine vom Norden über...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Das war die verspielte Wasserratte Shorty.
1 2

Wilder Keiler tötet Bulldogge

In der Nähe der Klosterneuburger Rollfährenstraße fiel Bulldogge Shorty einem Keiler zum Opfer. KLOSTERNEUBURG (mp). "Gestern habe ich das Halsband gefunden - jetzt ist endlich alles von unserem Bub daheim", erzählt Barbara Zoth. Vergangenen Donnerstag Morgen war die Klosterneuburgerin mit ihrer Cousine und ihren Hunden in der Stadtgemeinde laufen. An diesem Tag wählten sie nicht die übliche Route, sondern liefen einen Forstweg, der Richtung Uferhaus links von der Rollfährenstraße abzweigt,...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
Georg Köchl war das JAgdglück in Ranggen hold: Er erlegte diesen kapitalen Keiler!
8 2 4

Jagdsensation: Wildschwein in Ranggen erlegt!

Seit 56 Jahren wurde kein Wildschwein mehr in Ranggen gesichtet – jetzt war einem Weidmann das Jagdglück hold! Georg Köchl aus Birgitz, Jäger der Eigenjagd Ranggen, erlegte am Morgen des 11. Novembereinen Keiler in Ranggen. Ein seltenes Jagdglück, da das letzte Wildschwein vor genau 56 Jahren in Ranggen erlegt wurde. Köchl war bei der morgendlichen Pirsch an jenem Samstag im Bereich Winkeläcker unterwegs. „Ich habe meinen Augen nicht getraut, als ich am Waldrand ein Wildschwein entdeckte“,...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Elisabeth Reiser (2.v.l.) und ihr Team vom Schuhhaus Keiler freuen sich über den Titel "Supershop 2016"
6

Klagenfurter wählten Schuhhaus Keiler zum Supershop 2016

Schuhhaus Keiler überzeugte die Klagenfurter mit Fachberatung und Zeit für die Kunden. "Es ist ein tolles Gefühl. So wie als Kind, wenn man bei der Schularbeit ein ,Sehr gut' zurückbekommt." So beschreibt Elisabeth Reiser vom Schuhhaus Keiler in Klagenfurt ihre Freude über den Sieg bei der WOCHE-Supershopwahl. Im November konnten die Klagenfurter bei dieser Aktion abstimmen, welcher Betrieb in ihren Augen das beste Gesamtpaket aufweist und deshalb der Supershop des Bezirkes werden soll....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Die Jägerschaft aus Engerwitzdorf und Gallneukirchen arbeitete vor Kurzem bei der Wildschweinjagd zusammen.
1 2

Viele Wildsäue zur Zeit im Speckgürtel

Wildschweine wandern im Herbst in Richtung Donautal, weil es da wärmer ist, wissen Jäger. ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Während des Maisdreschens im Grenzgebiet von Engerwitzdorf und Gallneukirchen entdeckte eine Frau im hohen Kukuruz Wildschweine. Die alarmierte Jägerschaft beider Gemeinden half in diesem Fall zusammen, umstellte das Maisfeld und erlegte einen Keiler. Ein paar Tage davor, ebenfalls in einem Maisfeld in der Nähe des Mirellenstüberls, misslang die Wildschweinjagd....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Wenn die Einspar-Potenziale zu schön klingen, um wahr zu sein, ist meist etwas faul. AK und IKB raten zur Vorsicht.

AK warnt: " Vorsicht bei Stromkeilern"

Auch Stromanbieter warnen vor windigen Geschäftemachern. IKB bestätigen: unseriöse Stromkeiler unterwegs. Mit fragwürdigen Praktiken versuchen unseriöse Geschäftemacher in letzter Zeit verstärkt, in Tirol Stromkunden abzuwerben. Vergangene Woche warnte die AK vor allzu verlockenden Angeboten. Ersparnisse bis 85 Prozent werden dabei versprochen – meist wartet die böse Überraschung jedoch im Kleingedruckten, wie auch Udo Weidemann, Mitarbeiter Stromvertrieb der IKB, bestätigt. Unseriöse...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Mit einem teuren Filter vor der Wasserleitung gehen derzeit Keiler in Ternitz und Umgebung hausieren.
5 2

Wasser-Keiler: So werden Sie Opfer

Obacht: Keiler wollen Ihnen Filter andrehen. Wasserleitungsverbands-Boss Peter Spicker: "Ein Verbrechen." TERNITZ/BEZIRK. "Bei mir war einer, der mir erklärt hat, mein Wasser ist nicht gut. Und ich soll von ihnen einen Filter einbauen lassen. Der hätte das Wasser so gesund gemacht, dass ich 100 Jahre würde", erzählt eine Pensionistin (71) im Bezirksblätter-Gespräch. Der Filter wäre bei ihr in der Küche bei der Wasserleitung eingebaut worden – natürlich um viel Geld. Kein Einzelfall. Wie der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bernhard Ludwig, Herbert Hausmair
4

Die wilde Wurst vom wilden Wirt

Die Wiener Gastronomie ist um eine kulinarische Attraktion reicher. „Wiens Wilder Wirt“ Herbert Hausmair präsentierte in seinem Edelbeisl im 7. Bezirk, die „Keilernossi“, das wilde Genuss-Stangerl vom Wildschwein. Sie ist 20 Zentimeter lang, 1 Zentimeter stramm und besteht aus feinstem Fleisch vom Wildschwein: die Keilernossi, eine Wurstkreation des passionierten Jägers und Gastronoms Herbert Hausmair. „Das Fleisch stammt von einer von mir selbst erlegten Wildsau. Zum Glück war mir letzte...

  • Wien
  • Neubau
  • Peter F. Hickersberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.