.

Kompetenzzentrum

Beiträge zum Thema Kompetenzzentrum

Kommentar
Leuchtturmprojekt für die Stadt Leibnitz

Es gibt sehr viele Projekte und Beispiele, auf die die Bürger der Stadt Leibnitz mit Stolz verweisen können, und dennoch wird akribisch daran gearbeitet, unser schönes Leibnitz noch lebenswerter zu machen. Mit der Umsetzung des Projekts "Wohnzimmer Leibnitz" in den leerstehenden Räumlichkeiten in der Grazer Gasse 2 ist den Projektträgern ein besonderes Leuchtturmprojekt gelungen, dessen erste Ideen im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprozesses 2030 in der Arbeitsgruppe "Soziales und Integration"...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Projektleiterin Hermine Mittendrein[/f] (2.v.l.) und Bgm. Helmut Leitenberger (4.v.l.) mit den starken Stützen des Projekts "Wohnzimmer Leibnitz". V.l.: Robert Konrad, Hermine Mittendrein, BH-Stv. Wolfgang Klemencic, Bgm. Helmut Leitenberger, Markenentwickler Volkmar Pötsch, Stadtentwicklerin Astrid Holler, Tanja Schenner, Werner Kleinhappl (Tischler der Couch)
2 1 5

Berufliches und Soziales Kompetenzzentrum Südsteiermark
Ein Wohnzimmer für die Stadt Leibnitz

Das Kompetenzzentrum Südsteiermark schafft in der Leibnitzer Innenstadt einen besonderen Treffpunkt. Die Arbeiten in den Räumlichenkeiten der Grazer Gasse 2, die lange Zeit leer standen, laufen auf Hochtouren und die Vorfreude in der Stadt Leibnitz ist bei allen Beteiligten sehr groß: Das Kompetenzzentrum Südsteiermark schafft in Kooperation mit der Stadtgemeinde Leibnitz mit dem "Wohnzimmer Leibnitz" einen besonderen Ort der Begegnung und der Beratung, der die vielfältigen Bedürfnisse der...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Arnulf Penker (Fundermax) und Bernhard Auer (Alpacem)

Wirtschaft
Fundermax und Wietersdorfer gründen gemeinsames Kompetenzzentrum

Zwei Big Player aus dem Bezirk St. Veit bündeln ihre Kompetenzen: Die Großunternehmen Fundermax und Alpacem, eine Dachmarke der Wietersdorfer Gruppe, bilden ein Joint Venture.  ST. VEIT, WIETERSDORF, KLAGENFURT. Fundermax und Alpacem planen die künftige gemeinsame Beschaffung von Ersatzroh- und brennstoffen. Ziel ist die Stärkung der Kreislaufwirtschaft und damit die Intensivierung umweltbewussten Wirtschaftens. Dazu wird im Rahmen eines 50/50 Joint Venture ein eigenes Kompetenzzentrum...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

Grund zur Freude beim Spatenstich für das Kompetenzzentrum Steinerkirchen an der Traun haben (v.li.:) Johann Leithenmair (FF Steinerkirchen), Dr. Ferdinand Hochleitner (GF OÖ Wohnbau), Mario Rosenauer (FF Steinerkirchen), Ing. Markus Hilgarth (Fa. Stern & Hafferl Bau GmbH), LR Max Hiegelsberger, Abg.z.NR Klaus Lindinger, GV Rudolf Wimmer, Bgm. Thomas Steinerberger, Sieglinde Riedlbauer (Oö Hilfswerk), GV Franz Ziegelbäck, GV Gregor Mayrwöger, Ing. Alexander Bäck (Amtsleiter)

Steinerkirchen
Baustart für Kompetenzzentrum

Nach langer Planung und Vorbereitung erfolgte nun der Spatenstich für das Kompetenzzentrum Steinerkirchen. STEINERKIRCHEN. „Der Spatenstich markiert den offiziellen Baubeginn des Kompetenzzentrum Steinerkirchen, welches Amtsgebäude, Feuerwehrhaus sowie Räumlichkeiten für das OÖ Rotes Kreuz, das Hilfswerk und ein Katastrophenhilfsdienstlager beheimaten wird“, so Bürgermeister Thomas Steinerberger (ÖVP) beim offiziellen Startschuss. Die veranschlagten Baukosten betragen rund 4,185 Millionen Euro....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born

Videos: Tag der offenen Tür

[f]V.l.:[/f] LAbg. Bernadette Kerschler, GF Manfred Pracher, Radl, Susanne Riedl und Klaus Passegger mit dem Serviceteam.
1 3

Lebenshilfe Leibnitz seit 40 Jahren aktiv

Mit sechs Kunden begann die Lebenshilfe Leibnitz 1980 im Föhrenhof ihre Arbeit. Was passiert mit meinem behinderten Kind nach der Sonderschule? Ausgehend von diesem Gedanken wurden vor 40 Jahren betroffene, beherzte Eltern aktiv und legten den Grundstein für die Lebenshilfe Leibnitz. Es gab nichts in diesem Bereich. "So haben wir im Jahr 1980 mit sechs Kunden begonnen. Heute werden von der Lebenshilfe Leibnitz in mittlerweile sieben Kompetenzzentren insgesamt 262 Menschen mit Behinderungen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Das WIFI hat auch ein neues Parkhaus. Hier haben mehrere hundert Autos Platz.
20

Das WIFI wächst
Neues Parkhaus und neue Kompetenzzentren – mit Video

Das WIFI wächst stetig: Kompetenzzentren vermitteln Praxiserfahrung, ein Parkhaus sorgt für Mobilität. INNSBRUCK. Eins ist klar: In den meisten Berufen geht ohne Praxis nichts. Und das sieht man auch an der Entwicklung des WIFI-Standortes in Innsbruck. Hier wurden in den letzten Monaten die neuesten Technologien in den Bereichen Elektrotechnik, Automatisierungs- und Prozesstechnik, Robotik, Augenoptik, Hörakustik und E-Mobilität installiert. Obendrein wurde auch ein Parkhaus mit 420...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die 100. Filiale eröffnete im dritten Bezirk.
28

Hansaton-Eröffnung
Ein Leben ohne Einschränkungen

Zur Eröffnung des hundertsten Hansaton Shops in der Marxergasse ließ man es so richtig knallen. LANDSTRASSE. Was sich hier präsentiert ist nicht irgendein Laden, sondern ein Hörkompetenzzentrum der Extraklasse. „Wir suchten einen besonderen Standort, der zentral gelegen und zugleich eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung bietet“, gab Vertriebsleiter Gert Ettlmayr zu verstehen. "Lebensqualität schenken"Kunden, Mitarbeiter und Medienvertreter waren geladen, den neuen Standort zu besuchen und...

  • Wien
  • Landstraße
  • Wolfgang Unger
Coach Edwin Heric (2.v.l.) mit Pascal, Robert und GF Dipl.-Päd. Hermine Mittendrein.
11

Perspektiven für die Jugend

Die Vormodul-Produktionsschule in Leibnitz bietet seit Jänner neue Chancen für die Jugend. LEIBNITZ. Die Ausbildungswünsche der Jugendlichen sind vielfältig, der Weg dorthin kann aber steinig und beschwerlich sein. Einen besonderen Anker für Jugendliche von 16 bis 24 Jahren, die nach dem Pflichtschulabschluss noch nicht bereit sind für die Lehre oder Nachreifungsbedarf haben, bietet die seit Jänner in Leibnitz angebotene Vormodul-Produktionsschule, kurz VOPS, im Kompetenzzentrum Südsteiermark...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Engagiert: Kathrin Waidulak und Astrid Geiger mit Gemeinderätin Andrea Descovich (M.) von den Psychosozialen Diensten.

Ratgeber zur Suizidprävention

Mitarbeiterinnen des Kompetenzzentrums Südoststeiermark klären auf. Astrid Geiger und Kathrin Waidulak stellten den neuen Ratgeber "Kinder und Jugendliche in suizidalen Krisen" in der Stadtbibliothek Feldbach vor. Der Ratgeber richte sich an Eltern, Lehrer und an alle, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, so Geiger. Das Wichtigste sei immer, das Gespräch mit den gefährdeten Personen zu suchen und rechtzeitig professionelle Hilfe hinzuzuziehen. Die Initiative Go-on bietet auch...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Anna Konrad

HBLA Oberwart
Diplomierte Krankenpflegerin der SOB Pinkafeld verstärkt kompetentes Team an der HBLA Oberwart bei der Ausbildung zur Heimhilfe

Mit der Ausbildung zur Heimhelferin bzw. zum Heimhelfer erwerben die Schüler_innen der Fachschule für wirtschaftliche Berufe an der HBLA Oberwart eine voll anerkannte Berufsberechtigung in einem Berufsfeld mit Zukunft. Gearbeitet wird dabei fächerübergreifend, was sich aufgrund des Fächerkanons an der HBLA Oberwart hervorragend anbietet. So stehen neben dem Gegenstand „Gesundheit und Soziales“ auch Naturwissenschaften, Persönlichkeitsentwicklung, Rechnungswesen, Ernährung und Küchen- und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • HBLA Oberwart
Fachkundig wird in der Elektrowerkstätte geschult.
8

ÖJAB
Chancengleichheit für Alle

Ein Meidlinger Verein hilft Flüchtlingen und Migranten beim Einstieg in die heimische Berufswelt. MEIDLING. Die Österreichische Jung-Arbeiter-Bewegung (ÖJAB) ist ein gemeinnütziger Verein und seit fast 50 Jahren im Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Personen mit Migrationshintergrund erhalten hier die Möglichkeit, ihre Kenntnisse für die Tätigkeit in ihren jeweiligen Berufssparten überprüfen zu lassen und den in Österreich gesetzlich verankerten Voraussetzungen anzupassen. Dies...

  • Wien
  • Meidling
  • Wolfgang Unger
Das "Haus Eferdinger Land" wird zum Kompetenzzentrum.
2

"Haus Eferdinger Land"
Eferding bekommt ein Kompetenzzentrum

Das „Haus Eferdinger Land“ soll wieder mit Leben erfüllt werden. Ein Platz für Direktvermarkter, Start-Ups und vieles mehr. EFERDING. Die Raiffeisenbank Region Eferding hat im Jahr 2018 das Gebäude der ehemaligen Bezirksbauernkammer – das "Haus Eferdinger Land" – erworben. Seit Frühling des vergangenen Jahres arbeitet sie unter anderem mit der Bezirksbauernkammer und dem Regionalentwicklungsverband intensiv an Plänen zur Verwendung des Gebäudes. Dabei steht die Belebung der Region steht im...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Matthias Staudinger
Das neue Hero Kompetenzzentrum in Kemeten
10

Fertigteilhäuser
Hero Holzbau baut neues Kompetenzzentrum in Kemeten

Die Hero Holzbau GmbH, bewährter Anbieter auf dem Gebiet der Fertigteilhäuser,  präsentiert im neuen Kompetenzzentrum in Kemeten seine Leistungen und seine Partner. In diesem neuen Schauraum in Kemeten wird der Kunde beraten wird und gemeinsam wird der Grundstein zur Umsetzung der Hausbau-Idee gelegt wird. Dabei entscheidet der Kunde jedoch selbst, in welchem Umfang "für ihn" gebaut wird. Individualität maßgeblich"Bei uns ist alles möglich und nichts verpflichtend", erzählt Elke Fuchs, Tochter...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Sonja Radakovits-Gruber
Das Roth-Team ist vor allem auf den Showroom stolz.

Neues Roth-Haus hat in Graz eröffnet

Das Unternehmen Roth: Die Handwerksmeister hat in Graz investiert: Vor Kurzem wurde das neue Roth-Haus am St.-Peter-Gürtel 12a feierlich eröffnet. Entstanden ist ein fünfstöckiges Gebäude im Center Ost. Vor allem der 500 Quadratmeter große Showroom, gleichzeitig das Kompetenzzentrum für Handwerksleistungen, sticht dabei heraus und soll als Ort der Begegnung und Raum für Inspirationen dienen. Wichtig ist dabei auch die gute Zusammenarbeit mit regionalen Partnern. Ab sofort werden zudem auch...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Training mit Olympiateilnehmer Günther Weidlinger.
2

Sportartikelfachhandel
Berufsschule will Kompetenzzentrum werden

Seit dem Schuljahr 2018/19 werden beginnend mit den 1. Klassen alle Lehrlinge des Sportfachhandels an der BS Ried ausgebildet. RIED. Ziel ist es,  Kompetenzzentrum des Sportartikelfachhandels zu entwickeln. Um die Praxis zu fördern und mehr Bezug zu Sportarten herzustellen, wurde der Unterrichtsgegenstand „aktive Warenkompetenz im Sporthandel“  entwickelt. Hier können die Schüler die Waren des Handels selbst erleben. Eine Laufschulung mit Olympiateilnehmer Günther Weidlinger, ein Workshop der...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
1 38

ERFOLGREICH IN DIE ZUKUNFT
Maturantinnen und Maturanten der HLW Spittal präsentieren Diplomarbeiten

Erfolgreich zur Matura! Im Vorfeld der schriftlichen Klausuren und mündlichen Reifeprüfungen fanden in den letzten Tagen an der HLW Spittal die ersten Prüfungen statt. Konkret wurden in den drei Maturajahrgängen der HLW und dem Aufbaulehrgang mehr als zwanzig Projektarbeiten der Prüfungskommission und Auftraggebern präsentiert. Die große Bandbreite innovativer Projekte und der hohe Kompetenzgrad der angehenden Maturantinnen und Maturanten war für die Prüfungsvorsitzenden und die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Adolf Lackner, Dr.
Das Spittaler Krankenhaus ist nun Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie

Auszeichnung
Krankenhaus Spittal ist zertifiziertes Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie

SPITTAL. Die Chirurgische Abteilung des Krankenhauses Spittal wurde Anfang des Jahres 2019 als Kompetenzzentrum für chirurgische Eingriffe bei Brüchen der Bauchwand (Leisten-, Nabel- Narben- und Zwerchfellbrüche, so genannte Hernien) zertifiziert. Damit ist das Krankenhaus Spittal Kärntens einziges und österreichweit das dritte zertifizierte Hernien-Kompetenzzentrum. 300 Operationen im Jahr Pro Jahr werden im Krankenhaus rund 300 Bruchoperationen durchgeführt – damit gehören diese Operationen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Jugendlichen der Lehrwerkstätte im Kompetenzzentrum Weststeiermark beim Bau der Theaterbühne.
1

Pölfing-Brunn
Jugendliche der Kompetenz bauten Theaterbühne

Jugendliche vom Kompetenzzentrum Weststeiermark wurden wieder vor eine neue Herausforderung gestellt: Sie sollten ein originales Krankenzimmer als Bühne für das Vulkstheata Pölfing-Brunn nachbauen. Unter der Anleitung vom Betreuerteam um Thomas Pichler, Bernhard Zmugg und Manfred Schuiki gingen die Jugendlichen mit voller Begeisterung an die Arbeit. Perfekt gemeistertAm ersten Tag standen die Tischlerarbeiten im Vordergrund. In ein paar Stunden stand bereits das komplette Grundgerüst für die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
29

Polizeidirektor Huber besuchte das Kompetenzzentrum in Großpetersdorf

GROSSPETERSDORF (ps). "Oh du Fröhliche" klang es durch den Aufenthaltsraum des Kompetenzzentrums, als der "Oberste Polizist des Landes" Polizeidirektor Martin Huber den Bewohnern einen vorweihnachtlichen Besuch abstattete. Seine Begrüßung  - wir, die Polizei dein Freund und Helfer- zauberte so manches Lächeln in die fröhlichen Gesichter der Heimbesucher. Musik, Kaffeehäferl, Lyrik und Zeit Martin Huber verteilte mit seinen Kollegen und Vertretern der Gemeinde nicht nur Kaffeehäferl von der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Peter Seper
2

Mit der Digitalisierung die Wehwechen im Griff

Im Zuge der Eröffnung des bundesweit ersten Zentrums für Gerontologie und Gesundheitsforschung in Krems nannte Martin Eichtinger, Landesrat und NÖGUS-Vorsitzender die Digitalisierung als gesundheitsunterstützendes Mittel im Alter. So sei Niederösterreich das Pilot-Bundesland für den E-Impfpass. „Die moderne Technik soll verwendet werden für virtuelle Visiten und Monitoring von Herzschrittmachern, Blutdruck und so weiter“, erklärte Eichtinger, „die moderne Kommunikationstechnik soll es älteren...

  • Krems
  • Simone Göls
Das Kompetenzzentrum für Gerontologie und Gesundheitsforschung wird eröffnet.
4

Karl Landsteiner Uni Krems
Neues Kompetenzzentrum forscht, wie wir möglichst gesund alt werden können

Krems hat ein neues Kompetenzzentrum. Es ist das österreichweit erste Zentrum für Gerontologie und Gesundheitsforschung an der Karl Landsteiner Universität. „Das Zentrum forscht, wie wir unsere moderne Gesundheitsversorgung optimal für die Bedürfnisse der Generation ab 60 weiterentwickeln können“, erklärt Landesrat Martin Eichtinger bei der Eröffnung. Der Rektor der Karl Landsteiner Privatuniversität ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass mit dem Kompetenzzentrum Gerontologie ein für die Menschen...

  • Krems
  • Simone Göls
(V. li.) Adela Perte, Nicole Sonnleitner und Landesrätin Birgit Gerstorfer mit der Geburtstagstorte anlässlich 10 Jahre ULF.

Ehrenamt
ULF feiert zehn Jahre Freiwilligkeit

OÖ. Freiwilliges Engagement ist nicht nur eine gute Tat, sondern auch unverzichtbar für die Gesellschaft. Das Rote Kreuz, die Seniorenpflege oder die Freiwillige Feuerwehr könnten ohne ehrenamtliche Mitarbeiter nicht bestehen. Das Unabhängige LandesFreiwilligenzentrum (ULF) sei ein Best-Practice-Beispiel einer Plattform für freiwilliges Engagement und hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 2.000 Personen vermittelt und begleitet, die sich freiwillig engagieren wollten/wollen. Dabei...

  • Oberösterreich
  • Sophia Jelinek
Die Biathlon-Hochburg Hochfilzen.

PillerseeTal: weitere Stärkung der nordischen Kompetenz

PILLERSEETAL. Das PillerseeTal gilt als Biathlon-Hochburg und gehört auch zum erweiterten Kreis der Top-Langlauf-Destinationen in Österreich. Zum Ausbau und Erhalt dieses Status' wurden bereits viele Maßnahmen gesetzt, weitere sollen folgen. "Unsere Vision ist die Entwicklung eines breitenwirksamen Themenbrands, die Einrichtung eines 'Skiletic Parks', der Ausbau der Infrastrukturen und ein Wettkampfformat, das als Volkslanglauf jederzeit funktioniert", schildert TVB-GF Armin Kuen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Symbolfoto
2

FPÖ verschickt Umfrage-Stimmzettel
Streit um neues Kompetenzzentrum in Steinerkirchen

STEINERKIRCHEN/TRAUN. Die Diskussion um das geplante neue Kompetenzzentrum in Steinerkirchen droht jetzt in einem Streit zu enden. Die FPÖ ist gegen den bereits beschlossenen Zusammenbau von Gemeindeamt und Feuerwehrhaus am Standort des jetzigen Gemeindeamts. Sie warnt per Ortsparteizeitung vor einem "Jahrhundertfehler" des ÖVP-Bürgermeisters und legt der Aussendung Umfrage-Stimmzettel bei. "Mit dieser Umfrage kann die Bevölkerung ganz anonym ihren Widerstand gegen den geplanten Zusammenbau von...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.