Landhaus

Beiträge zum Thema Landhaus

Bei „Frag den LH“ im Juni hatten die SchülerInnen der 4. Klasse der HAK Landeck die Möglichkeit, dem Landeshauptmann ihre Fragen zu stellen.
4

"Frag den LH"
4. Klasse der HAK Landeck fühlte Landeshauptmann auf den Zahn

LANDECK/INNSBRUCK. Im Rahmen des Formates „Frag den LH“ im Juni 2021 war die 4. Klasse der HAK Landeck mit einem breiten Fragenspektrum von der Flüchtlingsthematik bis hin zu Corona zu Gast im Landhaus bei Günther Platter. LH steht Rede und Antwort„Frag den LH“ ist ein monatliches Format, bei dem LH Günther Platter Tiroler Jugendlichen zu ausgewählten Themen Rede und Antwort steht. Nach mehreren Treffen, die coronabedingt mittels Video-Konferenz stattfinden mussten, konnte die Juni-Ausgabe...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
In der Weingartshofstraße müssen Radfahrer bisher aus Gründen der Verkehrssicherheit absteigen, um die Straße zu queren.
3

Volksgarten
Keine Radüberfahrt zur "Verkehrssicherheit"

Die Linzer RadbotschafterInnen der Radlobby Linz rollten an drei Problemstellen in der Linzer Innenstadt einen roten Radweg-Teppich aus, um auf fehlende Radinfrastruktur hinzuweisen. LINZ. "Wenn die Verkehrswende zur radfahrfreundlichen Stadt gelingen soll, braucht es echte Radinfrastruktur", sagt Thomas Hofer von der Radlobby Linz. Um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, rollte die Radlobby an drei Problemstellen im Linzer Radnetz den roten Teppich aus. 13.000 Kfz täglich in der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Imkermeister Alois Spanblöchl, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Bienenwabe und Imkermeister Wolfgang Oberrisser am Landhausdach.
2

Warth/St. Pölten
Fünf Bienenvölker der Imkerschule Warth summen in St. Pölten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf dem Dach des Landhauses herrscht das dritte Jahr in Folge emsiger Bienenflug. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister spricht von einem wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Am Dach der Landhausküche im St. Pöltener Regierungsviertel sind von April bis September fünf Bienenvölker zuhause. Betreut werden sie von den Imkern der LFS Warth. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister: "Ich danke den Imkermeistern, dass sie mit ihrer Fachkompetenz und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
(v.l.n.r.): Imkermeister Alois Spanblöchl, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister mit Bienenwabe und Imkermeister Wolfgang Oberrisser am Landhausdach
2

Wertvoller Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt
Fünf Bienenvölker der Imkerschule Warth auf dem Dach des NÖ Landhauses

Bereits das dritte Jahr in Folge summt und brummt es wieder am Dach der Landhausküche im St. Pöltener Regierungsviertel. Fünf Bienenvölker werden von April bis September in ihrem neuen Zuhause von der Imkerschule Warth fachkundig betreut. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister überzeugte sich von der naturverbundenen Arbeit der Imker in luftiger Höhe: „Ich danke den Imkermeistern, dass sie mit ihrer Fachkompetenz und Erfahrung die Bienen so umsichtig betreuen und somit einen...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Familie Ladich vom Landhaus und Steak-House freut sich über die Gastro-Öffnung am 19. Mai
3

Landhaus und Steak-House Parndorf ab 19. Mai wieder geöffnet
"Wollen dazu beitragen, einen neuerlichen Lockdown zu verhindern"

PARNDORF. Gäste und Betreiber – die Familie Ladich – dürfen sich freuen: Die beiden Parndorfer Lokale Landhaus und Steak-House gehen ab 19. Mai wieder in den Normalbetrieb. BEZIRKSBLÄTTER: Werden Sie mit 19. Mai wieder komplett öffnen? BARBARA LADICH: Ja, wir werden jedenfalls sowohl das Steak-House als auch das Landhaus mit 19. Mai öffnen. Wir freuen uns riesig über die Vielzahl an bereits getätigten Reservierungen und teilen die Vorfreude unserer Gäste auf ein baldiges Wiedersehen. Wie...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Ein Teil der Geschichte, das Landhaus 1939.

Innsbrucker Polit-Ticker
Gedenktafel soll entfernt werden

INNSBRUCK. Eine neue Gedenktafel soll an die geschichtliche Entwicklung des Landhauses erinnern. Das aktuelle Ergebnis der Tafel stößt auf viel Widerspruch. Ein Investorenstopp in Sachen Wohnbau wird als falsches Signal gesehen. Die Stadt Innsbruck trägt neues Pflege-Tarif-Modell im Rahmen des Grundsatzbeschlusses "Pflege Tirol 2030" mit.  Landhaus-GedenktafelDie Geschichte des Landhauses wurde u. a. von einer Expertenkommission aufgearbeitet, das Stadtblatt hat darüber ausführlich berichtet....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Aufgrund der mangelhaften Inschrift der Gedenktafel, fordert die Liste Fritz die Entfernung und eine Neuformulierung des Textes unter Einbeziehung der Expertenkommission. Auf dem Foto: Liste Fritz-Landtagsabgeordneter Markus Sint.
2

Liste Fritz
Landhaus-Gedenktafel hat "inhaltliche Fehler"

TIROL. Die erst vor Kurzem angebrachte Mahn- und Gedenktafel zur NS-Geschichte des Neuen Landhauses erfährt jetzt harsche Kritik aus den Reihen der Liste Fritz. Die Inschrift der Tafel wäre eine reine "Selbstbeweihräucherung der Landesregierung", würde "sprachliche und inhaltliche Fehler" aufweisen und somit die Vergangenheit nicht ordentlich aufarbeiten, so der Vorwurf.  Wer hat diese Gedenktafel freigegeben?In der Kritik der Liste Fritz schwebt auch die Frage mit: Wer hat so eine Mahn- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Dokumentation von Eduard Wallnöfer wird am 27. März 2021 auf ORFIII ausgestrahlt.

Dokumentationsreihe "Baumeister der Republik"
Eduard Wallnöfer – Der Fürst von Tirol

INNSBRUCK. Die Wiener Produktionsfirma Pammer Film gestaltet bereits seit einigen Jahren die Dokumentationsreihe "Baumeister der Republik", in der für die österreichische Nachkriegsgeschichte bedeutende Personen portraitiert werden. So wurde auch eine Dokumentation über den gebürtigen Südtiroler, Eduard Wallnöfer - "Der Fürst von Tirol" - gemacht, der als Landeshauptmann an der Spitze Nordtirols stand. Die Erstausstrahlung der Doku wird am 27. März 2021 auf ORF III zu sehen sein. Zur PersonAls...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Stadtrat Robert Krotzer und Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler (beide KPÖ) weisen unter dem Aktionstitel "Bilden oder Parken?" auf den Bildungsbeitrag von Kindergärten und -krippen hin.

Bilden oder Parken?
KPÖ-Aktion zum Tag der Elementarbildung

Mit einer Aktion in der Herrengasse vor dem Landhaus fordert der KPÖ-Landtagsklub mehr Aufmerksamkeit für die Situation in Kindergärten und Kinderkrippen. Mit parkenden Spielzeugautos und eigens für die Aktion markierten Parkplätzen hat die KPÖ heute Vormittag vor dem Landhaus zu einer Kehrtwende in der Bildungspolitik aufgerufen. Und zwar dort, wo sie die Jüngsten betrifft: in elementarpädagogischen Einrichtungen.  Situation in Kindergärten und Kinderkrippen Probleme aus Sicht der KPÖ gibt es...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Geschichte des Landhauses in Innsbruck wurde aufgearbeitet. Es ist nicht unbedingt ein Ruhmesblatt in der Geschichte Tirols.

Geschichte
Landhaus-Geschichte nun aufgearbeitet

INNSBRUCK (red). Im Sommer 2019 hat die von der Tiroler Landesregierung beauftragte ExpertInnenkommission zur Aufarbeitung der Landhaus-Geschichte ihre Arbeit aufgenommen. In einem einjährigen Forschungsprozess wurde die geschichtliche Verankerung des „Neuen Landhauses“ mit dem Nationalsozialismus analysiert und dokumentiert. Darüber hinaus wurden umfangreiche Maßnahmen zur Information und Erinnerung ausgearbeitet, deren Umsetzung heute, Dienstag, von der Landesregierung beschlossen wurde. Der...

  • Tirol
  • Florian Haun
Die Umbauarbeiten des Landtagssitzungssaales konnten abgeschlossen werden.

Zeitgeschichte
Barocker Landhaussaal mit modernster Technik

INNSBRUCK. Die ersten umfassenden Renovierungsarbeiten im Sitzungssaal des Tiroler Landtages seit rund 50 Jahren konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei wurden das Mobiliar, die technische Anlage und die Beleuchtung erneuert, um den Plenarsaal entsprechend den Anforderungen an einen modernen, funktionalen und barrierefreien Arbeitsplatz zu gestalten. Der kalkulierte Kostenrahmen konnte – anders, als bei der Errichtung des Saals vor 286 Jahren – nicht nur eingehalten, sondern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das Landhaus 1939
2

Zeitgeschichte
Vom Gauhaus zum Sitz der Tiroler Landesregierung

INNSBRUCK. Im Sommer 2019 hat die von der Tiroler Landesregierung beauftragte Expertenkommission zur Aufarbeitung der Landhaus-Geschichte ihre Arbeit aufgenommen. In einem einjährigen Forschungsprozess wurde die geschichtliche Verankerung des „Neuen Landhauses“ mit dem Nationalsozialismus analysiert und dokumentiert. Der BerichtVor dem Hintergrund der bestehenden Raumnot plante die Gauleitung ab Sommer 1938 eine umfassende Landhauserweiterung. In äußerst kurzer Zeit – zwischen der Ausschreibung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
477 Kerzen - eine für jede Person die im vergangenen Jahr in Tirol an Corona verstorben ist, erhellten den Landhausplatz.

477 Kerzen
Gedenken an die Tiroler Opfer der Corona-Pandemie

INNSBRUCK. Der Silvesterabend 2020, stand ganz im Zeichen des Gedenkens an jene Tirolerinnen und Tiroler, die im abgelaufenen Jahr mit oder an Corona verstorben sind. Ebenso wurde aller in dieser Zeit Verstorbenen gedacht, deren Verabschiedung im Corona-Jahr 2020 nur im kleinen Kreis möglich war. LH Günther Platter lud – gemeinsam mit Bischof Hermann Glettler – unter dem Leitgedanken „Mit dem Licht der Zuversicht in das neue Jahr 2021“ zu einer Gedenkmesse in die Georgskapelle des Alten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Christbaum vor den Vorarlberger Landhaus kommt dieses Jahr aus der Gemeinde Schnifis

Schnifner Christbaum
Weihnachtsbaum vor dem Landhaus erstrahlt in voller Lichterpracht

Stattliche, etwa 40 Jahre alte und gut 14,5 Meter hohe Fichte bringt es auf einen Stockdurchmesser von rund 35 Zentimetern Am Weihnachtsbaum auf dem Vorplatz des Landhauses sind am Freitag (27. November) erstmals die Lichter entzündet worden. Die stattliche, etwa 40 Jahre alte und gut 14,5 Meter hohe Fichte, bringt es am Stock auf einen Durchmesser von rund 35 Zentimetern. Geschlägert wurde sie bereits in der Vorwoche. Zuvor hatte Vorarlbergs Landesforstdirektor Andreas Amann den an der...

  • Vorarlberg
  • Walgau
  • Christian Marold
Christbaumhändler Johann Steinmetz informiert.
14

Weihnachtsbäume
Jetzt weihnachtet es im Bezirk

Die Vorbereitungen für den Advent laufen im Bezirk Krems trotz zweitem Lockdown auf Hochtouren. BEZIRK KREMS. Eine perfekt gewachsene und geschmückte Tanne ziert seit letzter Woche den Südtirolerplatz vor dem Steinertor in Krems. In der Unteren Landstraße steht beim Simandlbrunnen eine große Tanne und vor jedem Geschäft eine Vielzahl von kleinen Bäumen, die die Vorweihnachtszeit bereits erahnen lassen. Christbaumerzeuger informiert Die Bezirksblätter sprachen mit dem regionalen...

  • Krems
  • Doris Necker
Die Infizierten wurden umgehend isoliert.

Corona-Virus
Positive Fälle in den Landhäusern in Eisenstadt

21 Mitarbeiter der burgenländischen Landesverwaltung wurden bei einer Umfeldtestung positiv auf das Coronavirus getestet, teilt der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland mit. EISENSTADT. Die infizierten Personen befinden sich in behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne, ein umfangreiches Contact Tracing läuft. Die Räumlichkeiten wurden desinfiziert. Eingeschränkter Parteienverkehr Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-Pandemie und stark steigender Infektionszahlen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Am "Tag des Apfels" im Landhaus: Obstbau-Obmann Johann Plemenschits, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Obstkönigin Nina Nikles, Obmann-Stv. Adolf Nikles (von links).

Visite bei Landtagspräsidentin
Obstkönigin Nina I. aus Kukmirn im Landhaus

"Royalen" Besuch erhielt Landtagspräsidentin Verena Dunst am "Tag des Apfels" im Landhaus in Eisenstadt. Obstkönigin Nina Nikles aus Kukmirn kam gemeinsam mit Obstbauverband-Landesobmann Johann Plemenschits aus Klostermarienberg und Obmannstellvertreter Adolf Nikles aus Kukmirn, um eine Steige frisch geernteter burgenländischer Äpfel zu übergeben. "Regionalität und Qualität gehen beim heimischen Obst Hand in Hand. Beim Kauf bekommt man schmackhaftes, gesundes Obst und unterstützt die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
„Grenzziehung“
6

Die Stadt feiert Jubiläum
Wien als Bundesland ist 100 Jahre alt

Am 10. November 1920 wurde der Grundstein für die Loslösung Wiens von Niederösterreich und damit als eigenes Bundesland gelegt. WIEN. Der Startschuss für die Trennung von Wien und Niederösterreich erfolgte im Herbst 1920, als der Wiener Gemeinderat in seiner ersten Sitzung die neue Wiener Stadtverfassung beschloss: Bis heute regelt diese die Funktionsweise der Politik Wiens als Gemeinde und zugleich auch als eigenes Bundesland. "Der 10. November 1920 ist ein denkwürdiger Tag in der Geschichte...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Idyllisch: Der "Miss Cho"-Gastgarten mit Vorhängen, die aber nicht regelkonform sind, weshalb Unterschriften gesammelt werden.
2

"Miss Cho"-Gastgarten: Vorhänge als Verhängnis

Das Lokal "Miss Cho" in der Schmiedgasse kämpft für den Erhalt seiner Vorhänge im Gastgarten. Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich nicht streiten. Aber reden lässt es sich gut über viele Themen. Für Gesprächsstoff sorgen immer Dinge, die in der Stadt die Blicke auf sich ziehen: So auch der Gastgarten von "Miss Cho", des zur Aiola-Gruppe gehörenden "Asian Dinner Clubs" im Landhaus in der Schmiedgasse. Mit weißen Vorhängen ausgestattet vermittelte er diesen Sommer ein mediterranes Feeling und...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Mit den Screeningtests will das Land verhindern, dass etwa Regierungsmitglieder sowie das "Schlüsselpersonal" im Landhaus durch eine mögliche Corona-Infektion eine Zeit lang ausfallen.

65 Corona-Tests am Donnerstag
Land lässt Schlüsselpersonal im Landhaus vorsorglich testen

Wie die Bezirksblätter erfahren haben, werden am Donnerstag im Landhaus in Eisenstadt rund 65 Schlüsselkräfte auf das Corona-Virus getestet – "zur Vorsorge", heißt es aus dem Landeshauptmann-Büro EISENSTADT. Einen Corona-Verdachtsfall gibt es im Landhaus keinen, hieß es am Mittwoch aus dem Landeshauptmann-Büro. Dennoch werden am Donnerstag rund 65 Personen – darunter auch Mitglieder der Regierung, des Krisenstabs sowie diverse Schlüsselkräfte und Höhere Beamte – auf das Virus getestet, wie die...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Sitzungssaal des Landtags mit Landtagspräsident Wolfgang Stanek und einer Abordnung des BFK Linz-Land
3

Bezirksfeuerwehrkommando Linz-Land zu Gast beim OÖ-Landtag
Landtagspräsident lud zur Führung ins Landhaus ein.

Der Präsident des Oberösterreichischen Landtags, Wolfgang Stanek lud die Mitglieder des Bezirksfeuerwehrkommandos Linz-Land zu einer Führung durch das Landhaus mit dem Sitzungssaal des Landtags, sowie des Steinernen Saals, aber auch den vielen anderen Tagungssälen ein. Ebenso wurde der geschichtliche Hintergrund dieses Gebäudes vom ehemaligen Kloster, über den Baustil des Gebäudes bis zum derzeitigen Verwendungszweck dargestellt. Bei der Besichtigung des Landhausturms mit einer Aussicht über...

  • Linz-Land
  • Erwin LEIMLEHNER
Die Sanierung des Landhauses läuft derzeit auf Hochtouren und wird voraussichtlich im Herbst 2022 abgeschlossen sein.
2

Landhaussanierung
Landes-Bauprojekte als Konjunkturmotor

TIROL. Aktuell wird das Innsbrucker Landhaus einer Generalsanierung unterzogen. Für Arbeiten wie zum Beispiel Instandsetzung der Bodenbeläge oder Erneuerung der Sanitärinstallationen werden insgesamt 13 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Am Ende, im Herbst 2022, soll das Landhaus ein zeitgemäßes Verwaltungsgebäude sein. Baubranche als KonjunkturmotorIn den Augen des Landesrates Johannes Tratter tragen Bauprojekte wie diese wesentlich zur steigenden Konjunktur bei, die Baubranche generell...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LAD Herbert Forster begutachtet die Honigproduktion auf dem Dach des Landhauses 2. Im Bild (Mitte) mit drei imkernden Mitarbeitern des Landes.
Video

Landhausbienen
Bienen auf den Dächern des Landhauses 2

TIROL. Seit diesem Juni wohnen acht Bienenvölker auf dem Dach des Landhauses 2 in Innsbruck. Die Insekten produzieren fleißig Honig aus den Blumen, die sie in der Stadt und Umgebung finden. „Wenn dieses Projekt erfolgreich ist, werden wir Bienenstöcke an weiteren Standorten aufstellen", erläutert Landesamtsdirektor Herbert Forster. Es summt und brummtGegen die immer weiter sinkende Zahl von Insekten, wollte hat das Land Tirol einige Initiativen in Gang gesetzt. So auch die Besiedelung des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die SchülerInnen der Landesschülervertretung Tirol freuten sich über die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an den Landeshauptmann zu stellen.
3

"Frag den LH"
Gespräch mit der Landesschülervertretung

TIROL. Das Format "Frag den LH" wurde vor Kurzem wieder aufgenommen und die Mitglieder der Landesschülervertretung hatten die Möglichkeit, dem Landeshauptmann Fragen zu allerlei wichtigen Themen zu stellen. „Frag den LH“ wird am Samstag, den 1. August 2020 um circa 12.35 Uhr in ORF Radio Tirol zu hören sein. Rede und Antwort stehenIn der neuesten Folge von "Frag den LH" waren die amtierenden und designierten SchülerInnen der Landesschülervertretung Tirol zu Gast im Landhaus. Landeshauptmann LH...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.