Leitbetriebe

Beiträge zum Thema Leitbetriebe

Stefan (l.) und Daniel Krünes haben das gleichnamige Autohaus in Mieders vor sechs Jahren von ihrem Vater übernommen und führen es jetzt innovativ in die Zukunft.
10

Brüder machen mobil und rüsten auf
Volle Fahrt voraus beim Autohaus Krünes in Mieders

Das Autohaus Krünes ist seit rund 50 Jahren ein verlässlicher Partner für Privat- und Businesskunden. MIEDERS. Vor sechs Jahren haben Daniel und Stefan Krünes von ihrem Vater das Autohaus am Ortseingang von Mieders übernommen. Stillstand ist für die Brüder ein Fremdwort. Sie modernisieren und machen das Traditionsunternehmen topfit für die Zukunft. Abläufe optimiert2020 wurde der größte Um- und Zubau in der Geschichte des Unternehmens gestartet. So wurde unter anderem der Werkstättenbereich um...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
WK-Obmann Peter Seiwald, Leiter der Porsche Werkstätte Andreas Maier, Verkaufsleiter Werner Döttlinger, NR Josef Hechenberger.

Investitionsprämie
"Beschäftigung und Wachstum durch Investitionen"

Hechenberger/Seiwald: Betriebsbesuch in St. Johann zeigt, dass Unternehmen im Bezirk wieder vermehrt investieren. BEZIRK KITZBÜHEL, ST. JOHANN. Österreich ist im Vergleich zu anderen Ländern aus wirtschaftlicher und gesundheitlicher Sicht gut durch die Covid-Pandemie und der damit einhergehenden Wirtschaftskrise gekommen. „Das haben wir den verschiedensten Maßnahmen und Unterstützungen zu verdanken“, so NR Josef Hechenberger. Mit der Investitionsprämie hat die Bundesregierung ein Impulsprogramm...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Horst Rode (CFO FH Campus), Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria), Andreas Petz (Studiengangsleiter Green Mobility, Lehre und Forschung - FH Campus).

Favoritenstraße
Erfolg für FH Campus Wien

Die FH (Fachhochschule) Campus Wien wurde erneut als Leitbetrieb ausgezeichnet und hat neue Studienrichtungen. WIEN/FAVORITEN. Mit rund 7.000 Studierenden ist die FH (Fachhochschule) Campus Wien in Favoriten die größte Fachhochschule Österreichs. Kürzlich wurde sie erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Die Zertifizierungsurkunde wurde von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher an Campus-Chef Horst Rode übergeben. Als Leitbetriebe werden nach einem...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Kraftvoll: Nina Zechner, Roman Scheuerer, Hubert Pletz, Manuela Khom, Florian Hampel, Gabi Kolar und Bibiane Puhl.
1

Murau/Murtal
Digitaler Erlebnismonat in 20 Leitbetrieben

"Kraft. Das Murtal" lädt 800 Schüler zu virtuellen Betriebsbesuchen ein. MURAU/MURTAL. Die Situation ist schon fast paradox: Einerseits sorgte die Pandemie für hohe Arbeitslosenzahlen wie lange nicht, andererseits gibt es in der Region rund 1.000 freie Stellen und die Industriebetriebe suchen teils händeringend nach Fachkräften. Impulse Die Initiative "Kraft. Das Murtal" will mit einem impulsgebenden Event dagegenhalten und führende Betriebe mit ihren künftigen Mitarbeitern zusammenbringen....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die ÖBB-Lehrwerkstätte ist nur eine der vielen Kaderschmieden der Region.

Murau/Murtal
Goldene Zeiten für Fachkräfte

Lehrlinge und Fachkräfte sind gefragter als je zuvor - und das Angebot wird vielfältiger. MURAU/MURTAL. 49 offene Lehrstellen waren Ende Februar beim AMS Murtal gemeldet, 44 beim Arbeitsmarktservice im Bezirk Murau. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Es werden nämlich nicht alle verfügbaren Stellen immer gleich an das AMS gemeldet. Auch ein Rundruf bei den Leitbetrieben der Region sowie ein Blick in den Stellenmarkt genügt, um zu sehen: Fachkräfte sind in der Region gefragt wie selten...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Allein am österreichischen Standort Steegen sind 360 Mitarbeiter beschäftigt.

Ein krisensicherer Job
Regionaler Leitbetrieb erweitert sein Team

Der Produzent für Fahrzeugbeleuchtung Aspöck Systems in Steegen zählt zu den größten Arbeitgebern der Region. Der Familienbetrieb baut sein Team stetig aus. Bei der Arbeit ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. STEEGEN. Wenige wissen, was sich hinter den Mauern der 1977 als Familienunternehmen gegründeten Firma Aspöck Systems befindet, oder was diese Firma, einer der größten Arbeitgeber der Region, eigentlich produziert. Das Hochregallager von Aspöck Systems bietet auf einer Grundfläche von über...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Führungskräften empfehle ich, 'ihre Leute' im Homeoffice regelmäßig persönlich anzurufen. Dadurch fühlen sie sich wertgeschätzt.
2

Fachkräfte in Oberösterreich
Wertschätzend, offen und ehrlich

Aufgrund von Krise, Homeoffice-Empfehlungen und Fachkräftemangel raten Experten Unternehmern, derzeit verstärkt auf ihre Mitarbeiter einzugehen. Vor allem gilt es, klare und deutlich formulierte Botschaften zu senden. Zudem soll ein Gefühl von Stabilität vermittelt werden. Damit das gelingt, braucht es eine strategische Herangehensweise. OÖ. Einer der Experten heißt Gerd Liegerer. Er ist Geschäftsführer des Linzer Unternehmens Bud & Terence. Liegerer und seine Mitarbeiter beschäftigen sich zum...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Die efko in Hinzenbach gehört zu den größten Arbeitgebern der Umgebung.

Unsere Leitbetriebe
37 regionale "Riesen" kurbeln die Wirtschaft an

Im Sonderthema "Leitbetriebe" wollen wir die Arbeitgeber der Region vor den Vorhang holen, die unsere Wirtschaft vorantreiben. Die WKOÖ-Obmänner Christian Prechtl und Günther Baschinger geben ein Statement zur wirtschaftlichen Entwicklung. BEZIRKE. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) liefert die Daten und Fakten zur Beschäftigungslage der Region: 2.000 Arbeitgeberbetriebe beschäftigen im Bezirk Grieskirchen rund 29.000 Arbeitnehmer und annähernd 1.000 Lehrlinge. Das ist annähernd die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Übergabe der CO2-Ampeln an die Volksschule Engerwitzdorf-Mittertreffling. Von links:  Bürgermeister Herbert Fürst, Direktorin Elvira Grandl, E+E Geschäftsführer Heinz Kindlhofer

E + E Elektronik
CO2-Ampeln an Engerwitzdorfer Volksschulen übergeben

Der Engerwitzdorfer Sensorhersteller E+E Elektronik spendete den Volksschulen Schweinbach und Mittertreffling 20 Stück seiner neu entwickelten CO2-Ampel. ENGERWITZDORF. Die Geräte messen den CO2-Gehalt in den Klassenzimmern und signalisieren, wann es Zeit ist, zu lüften. Dadurch bleibt nicht nur der Kopf fürs Lernen frisch, die Geräte sind auch eine wichtige Maßnahme, um das Risiko einer Coronainfektion in den Schulgebäuden zu minimieren. Einsatz der CO2-Ampeln empfohlenIm Beisein von...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3 Millionen Euro sollen in ein OÖ. Export- und Internationalisierungsprogramm investiert werden.

Förderprogramm
OÖ. soll Exportlokomotive Nr. 1 in der Republik bleiben

3 Millionen Euro werden in ein OÖ. Export- und Internationalisierungsprogramm investiert, um den oö. Exportmotor zusätzlich in Schwung zu bringen.  OÖ. Auch wenn Oberösterreich aufgrund der Corona-Krise starke Rückgänge verzeichnet hat, wurden laut Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) im ersten Halbjahr 2020 mit mehr als 17 Milliarden Euro mehr als ein Viertel aller Exporte Österreichs erzielt. Zusätzlich wurden auch mit mehr als vier Milliarden Euro auch der höchste Exportüberschuss...

  • Oberösterreich
  • Julian Kern
Die Region Wels ist vor allem als starker Industriestandort mit vielen Weltmarktführern bekannt.
3

Wels und Umland
Dort, wo die Leitbetriebe zuhause sind

Mit mehr als 10.000 Gewerbebetrieben zählt die Messestadt Wels und der Bezirk Wels-Land zu den bedeutendsten Wirtschaftszentren Österreichs. WELS, WELS-LAND. Für die Wirtschaftskammer ist klar: Es ist die Kombination einer hohen Dichte an Familienbetrieben, einem exzellenten Branchenmix sowie perfekter Infrastruktur, was der Region zur Wirtschaftsstärke verholfen hat. „Die traditionellen Leitbetriebe haben sich über Generationen hinweg für den Standort stark gemacht und viel für die...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Von links: Karoline Morawetz-Egger, Kristine Egger, Karl Egger, Karl Egger (Inhaberfamilie).

Österreichisches Umweltzeichen
Ke Kelit erhält bedeutendste Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Für seine nachhaltigen und österreichischen Qualtitätsprodukte wird die Linzer Firma Ke Kelit mit dem Umweltzeichen des Umweltministeriums ausgezeichnet. LINZ. Das österreichische Umweltzeichen wird vom Umweltministerium verliehen. Es ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen für nachhaltige österreichische Qualitätsprodukte. Ke Kelit produziert innovative, langlebige und damit nachhaltige Qualitäts-Rohrsysteme. Rücksicht auf nachfolgende GenerationenEnergieeffizientes Wirtschaften schont die...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Das europäische Bewusstsein muss wieder gestärkt werden.

OÖ Export
Kein "Corona-Nationalismus"

Das Exportland Oberösterreich profitiert von Konjunkturmaßnahmen der Europäischen Union. Europa-Landesrat Markus Achleitner warnt vor einem "Corona-Nationalismus". OÖ. Die Herausforderungen für die Europäische Union waren noch nie so groß wie heute: Die Bewältigung der größten Wirtschaftskrise am europäischen Kontinent,  das Wiederhochfahren der europäischen Wirtschaft, der BREXIT und seine Auswirkungen und die Umsetzung des „Green Deals“ fordern die EU und alle ihre Mitgliedstaaten in noch nie...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Anzeige
Die Leitbetriebe des Bezirks haben noch viele offene Lehrstellen.

ABV mein Job
Die Lehre als Chance

Lehrstellenangebote in technischen Berufen warten auf engagierte Bewerber und Bewerberinnen. Die Tore der regionalen Leitbetriebe im „Ausbildungsverbund - ABV mein Job“ sind für interessierte Lehrstellensuchende weiter offen und moderne Ausbildungen in der Region mit besten Zukunftschancen stehen bereit. Die Verantwortlichen freuen sich auf ein Kennenlernen in Gesprächen und Schnuppertagen! www.ausbildung-erleben.at.

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Ute Kliemstein (Head of Group Communications, Greiner) mit Monica Rintersbacher, GF Leitbetriebe Austria (re.).

Leitbetriebe
Greiner als herausragendes Unternehmen ausgezeichnet

Greiner, eines der führenden Unternehmen in der Kunststoff- und Schaumstoffindustrie, wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Ute Kliemstein, Head of Group Communications, nahm die Auszeichnung von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher im Rahmen des Jahresstartevents von Leitbetriebe Austria entgegen. KREMSMÜNSTER (sta). Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Qualifikationsverfahren jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Anzeige
Einer für Alles. Alles von Einem. Wohlschlager Redl bildet in verschiedenen abwechslungsreichen Lehrberufen aus.
Video 2

Lehre mit Zukunft
Lehre beim Profi: Wohlschlager Redl

Bau auf deine Zukunft mit einer spannenden Lehre beim Familienbetrieb Wohlschlager Redl in Linz, Urfahr. LINZ. Der traditionsreiche Familienbetrieb Wohlschlager Redl hat sich mittlerweile zu einem modernen Unternehmen mit knapp 400 Mitarbeitern, davon rund 45 Lehrlinge in fünf Lehrberufen, entwickelt. Das alteingesessene, kundenorientierte Heizungs- und Sanitärunternehmen steht für Kompetenz aus einer Hand. Die Lehrlingsausbildung ist Wohlschlager Redl ein besonderes Anliegen. Vielfältige...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Der Delacon Hub in Engerwitzdorf bietet Platz für 100 Mitarbeiter.
1 4

Neue Arbeitsplätze
Die Wirtschaft in Urfahr-Umgebung boomt

Delacon, die Honeder Naturbackstube und Biohort schaffen neue Arbeitsplätze im Bezirk Urfahr-Umgebung. URFAHR-UMGEBUNG (vom). Der Bezirk legt derzeit wirtschaftlich an Dynamik zu. Erweiterungen und Arbeitsplatzschaffung stehen auf der Tagesordnung. Für den Bau des Delacon Hubs in Engerwitzdorf wurden Investitionen von mehr als 20 Millionen Euro getätigt. Der Hersteller von pflanzlichen Futtermittelzusatzstoffen schaffte ein internationales und projektbezogenes Arbeitsumfeld. Die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Leitbetriebe decken in unserem Land 32 Prozent der Ausgaben für F&E.

Wirtschaftsmotor Industrie
Leitbetriebe sichern Jobs

Die oberösterreichischen Leitbetriebe sind Multiplikatoren für Wertschöpfung und Arbeitsplätze. OÖ. Internationale Leitbetriebe mit Sitz in Oberösterreich sind von essenzieller wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung für das Bundesland und in weiterer Folge für die gesamte heimische Volkswirtschaft. Durch ihre Wirtschaftskraft generieren und initiieren sie tagtäglich einen gewichtigen Teil der oberösterreichischen und folglich auch der österreichischen Wertschöpfung und sichern...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
WKO-Obmann Christian Naderer, Rockster-Geschäftsführer Wolfgang Kormann und WKO-Leiter Dietmar Wolfsegger.

Rockster Austria International
"Haben uns bewusst für Bezirk Freistadt entschieden"

NEUMARKT. Insbesondere seit der Eröffnung der Mühlviertler Schnellstraße legte der Bezirk Freistadt wirtschaftlich deutlich an Dynamik zu. Die S 10 war auch für Wolfgang Kormann, Geschäftsführer der Rockster Austria International GmbH, ein Kriterium, sich mit seinem neuen Produktionsbetrieb in Matzelsdorf (Gemeinde Neumarkt) anzusiedeln.  20 neue Arbeitsplätze in der RegionDer Spezialist für Kompaktbrech- und -siebanlagen startete 2004 mit der Gründung der Kormann Rockster Recycler GmbH in...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
WKO-Obmann Christian Naderer.

4.000 Betriebe im Bezirk
Wirtschaftsstandort Freistadt ist auf Dynamikkurs

BEZIRK FREISTADT. Der Bezirk Freistadt ist ein florierender Wirtschaftsstandort, an dem sich zahlreiche kleinere aber auch große Leitbetriebe ansiedeln. 4.000 gewerbliche Unternehmen haben mittlerweile ihren Standort im Bezirk Freistadt, das sind nahezu doppelt so viele als vor zwei Jahrzehnten. Sie sichern heute 10.735 Mitarbeitern ihren Broterwerb. Konkret haben seit der Jahrtausendwende 3.400 Personen einen Betrieb im Bezirk Freistadt neu gegründet.  Wirtschaftswachstum für Neo-WKO-Obmann...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Bundesinnungsmeister Walter Stackler, Geschäftsführer der Glasmalerei Stift Schlierbach Robert Geyer-Kubista, Siegfried Seidl, Abt des Stiftes Schlierbach Nikolaus Thiel und Prokurist der Glasmalerei Markus Grall (von links).

Kunst & Design
Austrian Glastechnik Award für die Glasmalerei Stift Schlierbach

Am 24. Jänner 2020 wurde von der WKO, Innung der Glaser, erstmals der Austrian Glastechnik Award im Wiener Schloss Wilhelminenberg in drei Kategorien vergeben. SCHLIERBACH. Der 1. Platz in der Kategorie „Kunst und Design“ ging an die Glasmalerei Stift Schlierbach. Von einer Fachjury wurde die Neugestaltung des Friedhofs in Eberstalzell mit einer künstlerischen Glasgestaltung nach Entwürfen der Künstlerin Lydia Wassner-Hauser als herausragend bewertet. Der Austrian Glastechnik Award möchte die...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Franz Holler (Geschäftsführer medlog) und  Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria).

Auszeichnung
Leitbetriebe Austria zeichnet medlog als herausragendes Unternehmen aus

Medlog, führender Logistikpartner für Labors, Krankenhäuser, Ärzte sowie öffentliche Einrichtungen im Gesundheitsbereich, wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. ST. PÖLTEN. Im Rahmen einer Leitbetriebe Austria-Veranstaltung zum Thema „Digitalisierung unterstützt die Nachhaltigkeit“ nahm Geschäftsführer Franz Holler die Auszeichnung von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher entgegen. Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Qualifikationsverfahren...

  • St. Pölten
  • Sarah Loiskandl
Mitarbeiter/innen haben bei Kaeser einen sehr hohen Stellenwert.
3

Leitbetriebe in Linz
Vom PET bis zur Ölplattform

Kaeser Kompressoren feiert 100 Jahre – am Erfolg hat auch der Anlagenbau in Linz großen Anteil. LINZ (aba). Vor 100 Jahren gründete Carl Kaeser Senior im deutschen Coburg eine Maschinenbauwerkstatt. Das Familienunternehmen hat sich seither zum weltweit führenden Kompressoren-Hersteller weiterentwickelt. Auch wenn ein Großteil der Kompressoren in Deutschland produziert wird, gibt es auch in Linz eine Fertigung. Gegründet wurde die Österreich-Tochter von Kaeser im Jahr 1982. Damals gab es drei...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die HAK Linz Rudigierstraße setzt einen Industrieschwerpunkt.

HAK Linz
Neuer Schulzweig "Industrial Business"

An der HAK Linz startet mit kommendem Schuljahr ein Industrie-Schwerpunkt.  LINZ. Im Schuljahr 2020/21 startet an der Handelsakademie Linz in der Rudigierstraße (HAK Linz) der Zweig „HAK Industrial Business“. Darin soll der Schwerpunkt auf die besonderen Anforderungen der Industrie gelegt werden. Zur Entwicklung des Industrieschwerpunkts führte die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) unter anderem eine Umfrage bei den industriellen Leitbetrieben im Bundesland durch. „In der Umfrage...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.