Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Innovativ durch die Krise: Juwelier Klaus Weikhard

#dakaufichein
Weikhard: Grazer setzen vermehrt auf bleibende Werte

Die Coronazeit war für das Traditionsunternehmen Weikhard eine Herausforderung, die man gut gemeistert hat. Welche Auswirkungen hat Corona auf Grazer Unternehmen und wie geht es ihnen jetzt? Die WOCHE geht mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz dieser Frage nach und informiert darüber, wie heimische Betriebe durch die Krise gekommen sind. Start des Onlineshops Die plötzliche Geschäftsschließung war auch für das Juwelier- und Uhrengeschäft Weikhard am Hauptplatz eine unerwartete...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Grazer Institution: Iris Kastner vor ihrem "Kwirl"

Da kauf ich ein
Hier "kwirlt" es vor Nachhaltigkeit

Iris Kastner setzt seit zwölf Jahren auf Nachhaltigkeit und lokale Designer. Sie war nachhaltig, da war es noch nicht "in". Iris Kastner hat 2008 ihr "Kwirl" in der Mariahilferstraße eröffnet und ist seither eine der Topadressen, wenn es um nachhaltiges Design und Geschenkprodukte geht. In der WOCHE-Serie "Steiermark, da kauf ich ein" fragt die WOCHE in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz nach, wie es Unternehmen in dieser herausfordernden Zeit geht. Raum für junge...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Pflegebedarf: Die neue Datenbank mit den Informationen über freie Heimplätze kommt bei Grazern sehr gut an.
2

Stadt Graz: Pflegeheim-Datenbank boomt

5.000 Klicks holte die neue Pflegeheim-Datenbank der Stadt Graz bereits. Eine tagesaktuelle Abfrage nach freien Heimplätzen oder Kapazitäten im Betreuten Wohnen können seit den Corona-Ausgangsbeschränkungen auf der Homepage der Stadt Graz unter graz.at/pflegeheimplatz abgerufen werden. „Selbst die Information, dass im gewünschten Heim kein Platz frei ist, ist wichtig, weil sie den Betroffenen viele Telefonate erspart“, freut sich Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer, dass das Angebot, das in...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Traditionsbetrieb: Elvira Birnstingl von der Küchenfee
1

#dakaufichein
Elvira Birnstingl: Auf diese Küchenfee ist in Graz Verlass

Elvira Birnstingl war auch während des Lockdowns für ihre Kunden da. Wie sieht die Realität der Unternehmer während der Coronakrise aus? Die WOCHE stellt gemeinsam mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz unter dem Motto #dakaufichein Betriebe vor, die von ihren Erfahrungen und Lösungswegen berichten. Elvira Birnstingl von der Küchenfee am Franziskanerplatz verrät, wie sie durch diese Zeit gekommen ist und was die Kunden am meisten nachgefragt haben. Stolz auf die Grazer "Wir sind ein...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Szenen wie aus einem Hollywoodfilm wurden kürzlich in Graz beim Dreh-Comeback für das Modelabel "moski.to" umgesetzt.
2

Grazer sagen endlich wieder "Film ab"

Der größte Filmdreh seit Corona ging in Graz über die Bühne. Verantwortlich waren "The Renderers". "Film ab" heißt es normalerweise bei Dreharbeiten immer, mit Mitte März wurde aus diesem Spruch ein "Film vorbei". Die Coronakrise brachte eine ganze Branche zum Erliegen, es kam praktisch zum weltweiten Drehstopp. Damit die TV-Bildschirme und Kinoleinwände nächstes Jahr aber nicht leer bleiben, musste gehandelt werden. In Graz wurde die Film- und Werbewirtschaft nach den ersten von der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Das Einkaufen wird in Kuba zum Hürdenlauf.
2

Grazerin in Kuba
Corona-Erfahrungen aus der Karibik

Während Österreich am 17. März aufgrund des "Lockdowns" praktisch geschlossen war, saß Nadine Baumgartner gerade im Flugzeug nach Kuba. Die 25-Jährige, die in Graz Englisch und Spanisch auf Lehramt studiert, wollte in Havanna eine Feldforschung für ihre Diplomarbeit in spanischer Sprachwissenschaft durchführen. "Geplant war, eine Umfrage mit Studenten zu machen, das war durch Corona aber nicht mehr möglich." Kurz nach der Landung schloss auch Kuba seine Grenzen, seitdem harrt Baumgartner mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Viele Menschen arbeiteten heuer von daheim aus.

Appell: Förderungen fürs Home-Office in Graz

SPÖ-Gemeinderäte wünschen sich Förderkonzept für Daheim-Arbeitsplätze. Kurzarbeit, Konsumentzug, Einschränkungen von sozialen Kontakten, Unternehmensinsolvenzen: Das sind nur einige wenige Folgen, die die Coronakrise bis zum heutigen Tag nach sich gezogen hat. Dazu hat sich aber auch der Arbeitsalltag vieler Menschen massiv verändert, schließlich wurden viele Unternehmen durch den "Lockdown" gezwungen, vermehrt Homeoffice-Arbeitsplätze anzubieten. Und genau darin sehen die SPÖ-Gemeinderäte...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Wann derart viele Menschen auf derart engem Raum wieder zusammen feiern können, steht in den Sternen.

Grazer Nachtclubs
Am Dancefloor der Vergessenen

Ein Rundruf bei Grazer Nachtclub-Besitzern zeigt, wie dramatisch die Situation für diese Branche ist. Während Rechnungen weiterhin zu bezahlen sind, gab es vom Staat noch keinen Cent an Unterstützung. Auch ein Fahrplan ist ausständig. "Wir sind die Vergessenen", antwortet Wolfgang Nusshold, Besitzer des Kottulinsky und des "Three Monkeys", auf die Frage, wie es um seine Nachtklubs steht, und er führt aus: "Die Nachtclubs waren die ersten, die geschlossen wurden und sind vermutlich die...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.