max wratschgo

Beiträge zum Thema max wratschgo

2

Ehrung für einen glühenden Europäer

FELDBACH. Zum 80. Geburtstag erhielt Max Wratschgo eine besondere Ehrung. Die Stadtgemeinde Feldbach würdigte das Wirken um die Verbreitung des europäischen Gedankens mit einem Denkmal. Zudem wurde im Rahmen des Festaktes der „Sperlpark", Ecke Bismarckstraße/Ringstraße, in „Max-Wratschgo-Europaplatz" umbenannt.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Katrin Tasch
Europa im Diskurs: Franz Majcen (5.v.r.), Landesobmann der EFB,  stellte in den 52. Europagesprächen in Feldbach die Frage nach der Wechselbeziehung zwischen Europa und Russland.

Europa zu Gast in Feldbach

In Feldbach fanden bereits zum 52. Mal die Europagespräche mit Experten statt. Gehört Russland zu Europa? Mit dieser und ähnlichen Fragen beschäftigten sich die Experten sowie das Publikum in den diesjährigen Europagesprächen. Als Gastreferent gab Universitätsprofessor Stefan Karner historische Einblicke in die Zeit vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart Russlands. Zudem wurde die Beziehung zum westlichen Teil Europas genauer betrachtet. Die treibende Kraft hinter den Gesprächen ist die EFB,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Katrin Tasch

Immer wieder Frieden

„Die EU ist nur ein Zwischenziel. Das Ziel ist der europäische Bundesstaat.“ „Er ist gerade in Ungarn“, heißt es von Christa Hofmeister übers Telefon aus der Zentrale der Europäischen Föderalistischen Bewegung in St. Martin an der Raab. „Aber er freut sich sicher!“ Und seine Assistentin hatte Recht: Wenn es um Europa geht, ist Max Wratschgo immer erreichbar. In einem Telefoninterview erklärte er, warum in EU-Fragen der Vertrauenskrieg eine Pleite ist. WOCHE: Zu Ihnen sagte man...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Daniela Gether
Im Zeichen Europas stand der Kreativwettbewerb. Die Preisverleihung wurde von einem Jazz-Ballett aus Ungarn untermalt.

Generationenmix auf Papier

Die Kommunikation zwischen Alt und Jung stand im Fokus eines Wettbwerbs. Unter dem Motto „Jung und Alt – Zusammenhalt“ stand ein grenzüberschreitender Kreativwettbewerb, der vom Europäischen Erzieherbund (Landesverband Steiermark), dem „Bund europäischer Jugend“ um Feldbachs Paradeeuropäer Max Wratschgo und dem Landesschulrat für Steiermark initiiert wurde. Gefragt war die bildnerische Darstellung persönlicher Geschichten, aber auch gesellschaftlicher Entwicklungen. Bewertet wurde gemäß...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Markus Kopcsandi
Kroaten am Feldbacher Hauptplatz: Mit folkloristischen Tänzen präsentierten sie ihr Land, dessen EU-Beitritt bevorsteht.

Tänze und viele Feiern für ein Europa der Vielfalt

Die Europäische Föderalistische Bewegung mit Präsident Max Wratschgo, der Bund Europäischer Jugend und der Europäische Erzieherbund feierten eine Woche rund um den Europatag, den 9. Mai, mit Veranstaltungen u.a. in Feldbach, Bad Radkersburg, Frannach und Hatzendorf ein „Europa der Vielfalt“. Aufgrund des bevorstehenden EU-Beitritts Kroatiens wurde Musik- und Tanzgruppen aus dem beliebten Urlaubsland eine Plattform geboten, ihr Land vorzustellen. Gemeinsam mit Formationen aus Slowenien und der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Ulrike Kiedl-Gölles
Im Europäischen Jahr für „Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ referierte der Grazer Kultur- und Gesundheitsstadtrat Michael Grossmann im Saal der Sparkasse in Feldbach. Rund 100 Schüler aus der HAK, HAS und dem Borg lauschten dem Vortrag mit dem Thema „Meine - deine-unsere Zukunft“. Im Hinblick auf die demografische Bevölkerungsentwicklung und im Bezug auf das Zusammenleben im sozialen Gefüge, werde sich viel tun. Das Pensionssystem war ein Angelpunkt im Vortrag.

Stadtrat referierte für Schüler

Für das Leben lernten Schüler über „Meine-deine-unsere Zukunft“. Im Europäischen Jahr für „Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ referierte der Grazer Kultur- und Gesundheitsstadtrat Michael Grossmann im Saal der Sparkasse in Feldbach. Rund 100 Schüler aus der HAK, HAS und dem Borg lauschten dem Vortrag mit dem Thema „Meine - deine-unsere Zukunft“. Im Hinblick auf die demografische Bevölkerungsentwicklung und im Bezug auf das Zusammenleben im sozialen Gefüge, werde sich...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Daniela Gether
Gastreferent Ignaz Knöbl (M.) mit Gastgeber Raiffeisenbankdirektor Alois Lafer (l.) und EU-Experte Max Wratschgo (2.v.l.).

Landwirte in der Warteschleife

Region: Gemeinsame Agrarpolitik | Auch Agrarbezirk muss EU-Landwirtschaftspolitik ab 2014 abwarten. Landwirte erwarten neue Umwälzungen – das brachte der Informationsabend mit dem Gastreferenten Ignaz Knöbl vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft im Raiffeisensaal in Feldbach zutage. Mehr als zwei Stunden stellte er auf die Finanzierungsperiode ab 2014 ein: „Es wird weiter eine in zwei Säulen gegliederte gemeinsame Agrarpolitik geben, nur niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Daniela Gether
Die zehn Therapeuten, Pädagogen und Betreuer aus dem ungarischen Behindertenzentrum sind dankbar für den Austausch mit Feldbach.

Willkommene Hilfe

Seit mittlerweile neun Jahren pflegen Max Wratschgo und Christa Hofmeister vom Verein der Europäischen Föderalistischen Bewegung den Kontakt und Austausch zwischen einem Behindertenzentrum in Baranya (Süd-Ungarn) und den regionalen Einrichtungen im Bezirk Feldbach. Neben Ratschlägen und Impulsen trägt auch materielle Hilfe zu verbesserten Verhältnissen im Behindertenzentrum bei. Gebrauchte Gehilfen, Rollstühle, ein Webstuhl – das waren große Geschenke. Diesmal wird mit dem Nötigsten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Daniela Gether
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.