Mein Sommer-Held

Beiträge zum Thema Mein Sommer-Held

Thomas Körbler hilft der Klientin Charlotte Stromberger beim Kochen
1 2

Sozialberufe
"Eine Arbeit mit Sinn und Wertigkeit"

"Es ist eine Arbeit mit Sinn und Wertigkeit", betont Thomas Körbler während er der Klientin Charlotte Stromberger beim Kochen hilft. ALTHOFEN (chl). Der 35-Jährige ist Pflegeassistent und Fachsozialbetreuer der Altenarbeit sowie diplomierter Sozialbetreuer in der Behindertenbegleitung. Er leitet das "Haus Markus" in Althofen und unterstützt in diesem Wohnhaus unter anderem Menschen mit Behinderung bei den Herausforderungen des täglichen Lebens. Helfen können"Ich habe mich nach der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Christian Lehner
Christian Grutschnig auf seinem LKW, mit dem er täglich für leere Mülltonnen in Oberkärnten sorgt
4

Sommerheld bei der Müllabfuhr
"Ich fahre bei jedem Wetter"

SEEBODEN (ven). Das einsammeln, was die Menschen täglich wegwerfen: Das ist Christian Grutschnigs Beruf bei der FCC Austria Abfall Service AG, mit Standort in Seeboden. Und zwar bei jedem Wetter, das ganze Jahr über. Zu zweit am LKW Egal, ob Restmüll, Papier oder die Biotonne - der Müll muss bei jedem Wetter weg. Und in den heißen Sommermonaten kann man sich weitaus wohlriechendere Jobs vorstellen. Grutschnig hat sich bereits daran gewöhnt. "Ich mache das jetzt schon 16 Jahre lang. Früher...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Irene Malle arbeitet seit zehn Jahren beim Wirtschaftshof Feldkirchen. Im September verabschiedet sie sich in den Ruhestand
5

Sommer-Held
Unter ihren Händen "blüht" die Stadt auf!

Seit zehn Jahren ist Irene Malle beim Wirtschaftshof Feldkirchen beschäftigt. Blumen sind ihre Leidenschaft. FELDKIRCHEN (fri). Wenn die Wirtschaftshof-Mitarbeiterin Irene Malle auftaucht, dann ist es, als ob ein kleiner Wirbelwind die Umgebung in Bewegung versetzen würde. Die 60-Jährige ist seit zehn Jahren als Saison-Mitarbeiterin für den Bereich "Garten & Gestaltung" beim Wirtschaftshof tätig und wird von Kollegen liebevoll als "Frau mit Ameisen im Hintern" beschrieben. "Ich liebe...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Hermann Schrattl sorgt für eine saubere Stadt

Mein Sommer-Held
Er sorgt täglich für ein sauberes Völkermarkt

Hermann Schrattl ist der "gute Geist" von Völkermarkt. Er sorgt täglich für ein sauberes Stadtbild. VÖLKERMARKT. Bei Wind und Wetter ist Hermann Schrattl im gesamten Stadtgebiet von Völkermarkt unterwegs, sammelt Müll, jätet das Unkraut und befreit im Winter die Gehwege von Schnee und Eis.  Unzählige Kilometer unterwegs Um sieben Uhr beginnt für den 56-jährigen der Arbeitstag. "Dann gehe ich das gesamte Stadtgebiet ab, sammle Müll auf und jäte unterwegs auch noch das Unkraut auf den...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Josef Konrad ist seit 30 Jahren als Pannenfahrer unterwegs. An manchen Tagen legt er beinahe 500 Kilometer zurück
4

Sommerheld
"Bei Hitze geben die Batterien den Geist auf!"

Wenn nichts mehr geht, kommt Pannenhelfer Josef Konrad. Seit 30 Jahren ist er im Pannenhilfe-Einsatz. FELDKIRCHEN (fri). Es ist kurz nach 7.30 Uhr. Vor wenigen Minuten hat Josef Konrad seinen Dienst angetreten und schon läutet zum ersten Mal an diesem Tag das Telefon. Bis 19.30 Uhr, so lange dauert seine Schicht, wird es noch viele Male klingeln. Der Pannenfahrer, der auch Prüfdienst leistet, wird nach dem Wo und Was fragen, sich in sein Pannenfahrzeug setzen und zum Einsatzort...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Der erfahrene Fleischermeister Fritz Cebul legt großen Wert auf regionale und hochwertige Waren

Mein Sommer-Held
Fleischermeister aus Berufung

Ein früher Dienstbeginn, eine Sieben-Tage-Woche, sowie die hitzebedingt erforderlichen genaueren Qualitätskontrollen gehören zum Alltag des Fleischermeisters Fritz Cebul aus Globasnitz. GLOBASNITZ. Seit vierzig Jahren ist Fritz Cebul Fleischermeister, vor dreizehn Jahren hat er die Fleischerei in Globasnitz im Familienbetrieb übernommen. Sein Kundenstamm kommt aus dem ganzen Bezirk, denn er ist für seine hochwertigen, regionalen Bio-Fleischwaren bekannt."Ich bin Fleischer aus Berufung. Bei...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Julia Jernej
Die beiden Dachdecker Patrick Strasser und Stefan Krassnig trotzen der extremen Hitze bei der Arbeit am Dach
7

Mein Sommer Held
Tropische Hitze bei Arbeiten am Dach

Dachdecker gehören zu der Berufsgruppe, die unter der extremen Hitze besonders leiden. FELDKIRCHEN (ac). Die Hitzetage sind besonders bei Arbeiten im Freien eine körperliche Belastung. Dachdecker arbeiten auch bei weit über 35 Grad in der prallen Sonne, hinzu kommt die Abstrahlwärme der Dächer. Stefan Krassnig (23) und Patrick Strasser (28) sind zwei der rund hundert Mitarbeiter des Feldkirchner Unternehmens Spenglerei Dachdeckerei Leopold, die der extremen Hitze trotzen. Tropische...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Alfred Cernic
22

Mein Sommer-Held
Der Hüttenwirt der Comptonhütte hat noch vieles vor

Schon wegen der guten Suppe ist oft die Hütte das Ziel. GREIFENBURG (pgfr.) "Es war große Liebe auf den ersten Blick", so der Hüttenwirt, der gemeinsam mit seinem Hund "Rasputin", einem Australian Shepard, seine Gäste begrüßt und seinen Jugendtraum als erfüllt betrachtet.  Imposanter Reißkofel-Anblick Die E.-T.-Compton-Hütte, auch einfach nur Comptonhütte, ist eine Schutzhütte des Österreichischen Alpenvereins an der Nordflanke der Gailtaler Alpen, nördlich des Reißkofels. Sie steht auf...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Haben auch an heißen Tagen ein Lächeln im Gesicht: Willi Lucardi, Walter Hauer und Helmut Wucherer
4

Helden des Sommers
"Toller Job, auch wenn er manchmal hart ist"

Wir starten unsere Serie die Helden des Sommer mit drei ebenso taffen wie freundlichen Herren. Die ein Lächeln auf den Lippen tragen, egal wie sehr die Sonne den Asphalt "aufbruzelt". VILLACH. Ihr Arbeitstag dauert etwas mehr als zehn Stunden, wochenweise wird gewechselt. Willi Lucardi ist seit 28 Jahren hier, seine Kollegen seit 13 Jahren beziehungsweise einigen Monate, Walter Hauer ist der "Jungspunt " in der Gruppe, zumindest nach "Dienstzeit" bemessen. Eigentlich in PensionEigentlich...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Martin Rapp hat auf der Baustelle auf 2.200 Metern Seehöhe alles im Griff - nur das Wetter kann er nicht beeinflussen
1 4

Baustelle auf 2.200 Metern
"Ohne Sonnenbrille ist ein Arbeiten unmöglich"

INNERFRAGANT (ven). Der Niederösterreicher Martin Rapp (34) ist Projektleiter für die Baufirma Porr. Seit dem Frühjahr verrichtet er seinen Dienst an einer besonderen Baustelle: Auf rund 2.200 Metern Seehöhe am Feldseedamm, einem Speichersee der Kelag.  Viel Bürokratie Hier werden 340 Pfähle bis auf den Fels in rund 30 Metern Tiefe gebohrt und verfüllt. Das entspricht rund 6.500 Kubikmetern Beton. Damit soll der Damm wieder dicht werden und für die Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bäckermeister Manfred Greiner ist Bäcker mit Leib und Seele. Er ist bekannt für seine Hemma-Pilgerweckerln und sein Sauerteig-Brot
1

Mein Sommer-Held
Der Sommer heizt in der Backstube ein

Eine Sieben-Tage-Woche, einen anderen Tages-Rhythmus, den Wettbewerb mit der Industrie und im Sommer auch noch die Hitze in der Backstube – das alles nehmen Bäckermeister wie Manfred Greiner täglich auf sich, damit wir morgens frisches Gebäck bekommen. GLOBASNITZ. Seit 41 Jahren ist der 56-jährige Bäcker- und Konditormeister Manfred Greiner schon in seinem Beruf tätig. Seit dem Jahr 2008 ist der gebürtige Ferlacher auch schon in zweiter Generation Inhaber der Bäckerei Greiner in Globasnitz....

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Julia Jernej

Mein Sommer-Held
Als "gelber Engel" ist er auch bei tropischen Temperaturen im Einsatz

Ob Hitzewelle, Regen oder Schnee: Harald Jamnig hilft Menschen bei Pannen auf der Straße. VÖLKERMARKT. Der 49-jährige Harald Jamnig aus Völkermarkt fährt nun schon seit 28 Jahren für den ÖAMTC des Stützpunktes Völkermarkt als Pannenhelfer und Prüffahrer. Aus Liebe zu seinem Job nimmt er dafür auch 12-Stunden-Dienste und Wochenendfahrten in Kauf. In der Hochsaison hat er bis zu 30 Einsätze am Tag. "Ich finde es schön helfen zu können und freue mich über jedes dankbare Lächeln", so erklärt...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Julia Jernej

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.