meteorit

Beiträge zum Thema meteorit

 1   3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Ein Meteorit flog über den Bezirk Neunkirchen Einen Meteoriten erspähte Elisabeth Peinsipp am 28. Juni am Himmel: "Bei der Autobahnabfahrt in Seebenstein habe ich ihn fotografiert. Runter ist er im Bereich der Hohen Wand", berichtet die Regionautin. Perfekt Ein wahres Traumtagerl erlebte unser...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 Am Montagnachmittag ging ein Meteor mit einem langen Feuerschweif nieder. (Symbolbild)
  Video   2

Knall und Druckwelle
Feuerball ging über Österreich nieder

Zahlreiche Videos im Internet zeigten einen Feuerball über Österreich. Ob Meteoriten den Boden erreichten, ist unklar. ÖSTERREICH. Viele Österreicher mussten sich am Montag wohl die Augen gerieben haben, als sie in den Himmel gesehen haben. Ein Feuerball zog einen langen Schweif hinter sich nach. Dann verschwand er auch gleich wieder. Parallel konnte man einen lauten Knall und eine darauffolgende Druckwelle spüren, wie der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik...

  • Adrian Langer
Lucas Gullner posiert für seinen Vater Marcus, der das Himmelsschauspiel (rechts auf Hüfthöhe) ungewollt mit seiner Kamera erwischt
 1

"Reiner Zufallstreffer"
Raidinger fotografierte ungewollt Feuerball am Himmel

Am 6. April war kurz nach 15.30 Uhr ein heller Meteor – auch Feuerball genannt – über Österreich zu sehen. Marcus Gullner aus Raiding erwischte das Himmelsschauspiel ungewollt mit seiner Kamera    RAIDING. Marcus Gullner war mit seinem Sohn Lucas am Montagnachmittag mit dem Fahrrad auf dem Römerweg in Richtung Großwarasdorf unterwegs, als die beiden eine kurze Pause einlegten. "Wir sind bei Strohbällen stehen geblieben, damit Lucas dort ein bisschen herum turnen konnte", erzählt Marcus...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
"Galaktischer" Schnappschuss: Im Oktober 2018 fotografierte Hermann Fuchsluger aus Winklarn diese Ufo-ähnlichen Wolken.
 1

Ufos und feuersprühende Kugeln: Amstettner Himmel als "Akte X-Fall"

Feuersprühende Kugeln, Ufos und "erschröckliche" Kometen: Was sich über Amstettner Köpfen abspielt. BEZIRK AMSTETTEN. Spektakulär, faszinierend, bahnbrechend – Forscher präsentierten dieser Tage das erste Foto eines schwarzen Lochs. Für die BEZIRKSBLÄTTER Grund genug, einen genauen Blick in Richtung des Amstettner Himmels zu werfen. Manche Erscheinung, die wir dabei entdeckten, wären dabei ein Fall für Fox Mulder und Dana Scully, die legendären Ermittler aus der Kultserie "Akte X". Die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der Meteorit krachte am 5. November 1932 auf einen Acker in der Ortschaft Obergallspach bei Prambachkirchen.
  2

Meteoritenfall 1932
Als der Außerirdische nach Prambachkirchen kam

Das Ding aus dem Weltraum knallt am 5. November 1932 auf einen Acker in Obergallsbach bei Prambachkirchen. Heute kann man den Meteoriten im OÖ Landesmuseum in Linz sehen. PRAMBACHKIRCHEN (jmi). Keinen Mucks hört man im nebeligen Tal, als plötzlich seltsame Lichterscheinungen den Nachthimmel gegen 21 Uhr erhellen. Dann folgen mehrere schußähnliche Detonationen und ein Sausen. So schnell wie alles begann, endet die Erscheinung mit einem dumpfen Aufschlag. Was am 5. November 1932 in der Ortschaft...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Ein Meteorstrom - so werden die gehäuften Sternschnuppen bezeichnet, die entstehen, wenn die Erde eine Kometenbahn kreuzt.
 5

Die Gefahr aus dem All: Veranstaltungen zum Tag der Asteroiden in Wien

Am Freitag, den 30. Juni, finden im Naturhistorischen Museum Veranstaltungen rund um die Himmelskörper statt. Denn eines ist anscheinend sicher: Die Gefahr aus dem All ist allgegenwärtig – und ein Einschlag eines Asteroiden auf der Erde kann finale Konsequenzen nach sich ziehen. WIEN. Es klingt ein bisschen nach Science Fiction oder schlechter Boulevardschlagzeile, ist aber durchaus ernst gemeint: Während sich die Menschheit auf der Suche nach Lösungen für hausgemachte Probleme wie Kriege und...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Glühendes Objekt (bläulicher Schein über Straßenlampen) von Inzing aus gefilmt.
 3

Seltenes Ereignis von Inzing aus gefilmt: Meteorit über Mitteleuropa!

Dem Tiroler Simon Partl gelang wohl der Schnappschuss seines Lebens: Er filmte ein glühendes Objekt und stellt es unter dem Titel "Sternschnuppe, Meteorit 15.03.2015 Tirol" auf Youtube. INZING. Sonntag, den 15. März 2015, um 20:45 Uhr erleuchtet eine glühende Kugel den nächtlichen Himmel - und Simon Partl hat dieses Objekt auf Video eingefangen, gerade als er mit dem Auto in Richtung Inzing unterwegs war. Was es genau war, war anfangs noch unklar, aber bald stellte sich heraus: Ein Meteorit...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Georg Larcher

Grüner Lichtstreif über dem Pinzgauer Himmel war ein Meteorit

Bezirksblatt-Fotograf Roland Hölzl gelang mit seiner Kamera das Foto eines seltsamen Phänomens. Ein grüner Streif über dem Pinzgauer Himmel sorgte für großes Rätselraten bei Experten. Von Polarlicht, Meteor, Laser oder Kondensstreifen reichten die Vermutungen. Der bekannte Physiker Werner Gruber analysierte, dass ein in rund 50 bis 100 Kilometer Entfernung verglühender Metorit das Leuchten ausgelöst hat.

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Der rund 350 Kilogramm schwere Brocken fasziniert nicht nur junge Besucher.

Meteorit in Schmiding

Im Aquazoo erleben Besucher spannende Zeitreise durch Evolution. Der Aquazoo Schmiding ist um eine weitere Attraktion reicher. Die Besucher können einen echten Meteorit bewundern. Das 
neue 350 Kilogramm schwere Ausstellungsstück ist von großer 
evolutionärer Bedeutung. Es stammt aus dem Campo del Cielo (Feld des Himmels) in Argentinien wo vor 4000 bis 6000 Jahren ein Meteorit eingeschlagen hat. Der Meteorit besteht zu 92,6 Prozent aus Eisen. Er weist teilweise eine sehr gute Schmelzkruste auf,...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Zeko

BUCH-TIPP: Wundervolle Reise durch das Weltall

Ab und zu verlässt eines der Wunder des Weltalls ebendieses und knallt hart auf unsere Erde. Was spielt sich da im Kosmos ab? Dieses Bilderbuch stillt den Wissensdurst: Eine fantastische Reise durch das All zeigt die besten Aufnahmen kosmischer Objekte und erläutert kurz und leicht verständlich deren Natur. Immer tiefer dringen wir ins All vor. Wunderbar! Kosmos Verlag, 399 Seiten, 41.20 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.