Michelhausen

Beiträge zum Thema Michelhausen

Lokales
Regina Rudolf ist in Sachen Demenz bestens ausgebildet. Die dreifache Mutter sieht ihren Job als Berufung.
2 Bilder

"Mein Job ist einfach genial"

Regina Rudolf ist eine von 20 Demenzbeauftragten in Niederösterreich. Im Gespräch mit den Tullner Bezirksblättern sagt sie, worauf es bei der Betreuung ankommt und nach welchem Motto sie lebt. RUST / BEZIRK TULLN. Ursprünglich war sie auf der Suche nach einer Tagesmutter und wendete sich an das Hilfswerk. Dass daraus etwas entstehen würde, davon hätte Regina Rudolf nie im Leben geträumt. Jeder vierte 80-Jährige ist von Demenz betroffen. Daher hat das NÖ Hilfswerk für jeden Bezirk eigens...

  • 18.05.15
Lokales

Marktgemeinde sucht Amtsleiter

MICHELHAUSEN. Einen leitenden Gemeindebedienstetens sucht die Gemeinde – Bewerbungen sind bis 29. Mai 2015 möglich, der Job wird per 1. Juli 2015 nachbesetzt. Die Anforderungen, die Sie mitbringen sollten, werden unter http://www.netteam.at/gemeinden/user/32120/dokumente/Akt_15_05_29_stellenausschreibung.pdf angeführt, ebenso der Aufgabenbereich.

  • 18.05.15
Lokales
Nicht nur Gemüse wird angeboten, sondern auch andere regionale Produkte und Schmankerl.

Tradition: Bauern laden zum Markt

MICHELHAUSEN. Am Samstag, den 30. Mai 2015, findet der traditionelle Bauernmarkt in der Marktgemeinde Michelhausen statt. Ab 15 Uhr wird auf den Hauptplatz geladen. Am besten kommt man mit leeren Taschen sowie Magen, aber mit vollem Geldbörserl und der ganzen Familie.

  • 18.05.15
Lokales
Leopold Figl, Johann Höfinger, Rudolf Friewald, Georg Hagl, Eduard Sanda, Gerhard Figl

Tullnerfelde Bahnhof: Surfen vom ÖBB vereitelt

MICHELHAUSEN. Auf den Zug warten und inzwischen ein wenig im Internet surfen: So hatte sich das Bürgermeister Rudolf Friewald für jene Gäste gewünscht, die täglich am Bahnhof Pixendorf ein-, zu-, oder aussteigen. Eine WLAN-Anlage sollte auf dem ÖBB-Gelände installiert werden. Doch das wurde dem Team rund um Friewald, der Langenrohrs Bürgermeister Leopold Figl, Judenau-Baumgartens Ortschef Georg Hagl sowie den Abgeordneten zum Nationalrat, Johann Höfinger, ins Boot holte, verwehrt: Vonseiten der...

  • 18.05.15
Gesundheit
© ÖRK/BSD OÖ
2 Bilder

Blutspender dringend gesucht – Blutspendeaktion Michelhausen!

... Sonntag, 17.05.2015 09.00-12.00 und 13.00-15.00 Uhr Amtshaus Tullner Straße 16 Michelhausen Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion erfolgen kann. Bitte kommen auch Sie Blutspenden! Damit wir die Blutversorgung in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland in den kommenden Wochen wie gewohnt sicherstellen können, ist es wichtig, dass im Osten Österreich jetzt – noch vor Beginn der Sommerzeit – mehr Blut...

  • 13.05.15
Leute
Veronika Schödl, Gerhard und Christa Schreiber mit Monika Sperl.
11 Bilder

Wir trinken um des Friedens Willen

MICHELHAUSEN. "Wir besuchen gerne Theater- und Laienvorstellungen im Bezirk", so Wolfgang und Regina Kloihofer. Begeisterter Leopold Figl Fan ist Maria Knapp, welche sich noch an die Wort "Österreich ist Frei" erinnern kann. "Wir haben in viel zu verdanken", so Knapp weiter. Bedankt hatten sich die Besucher in Form von Applaus bei den Darstellern, sowie auch beim Organisator Franz Müllner, welches das Theaterstück auf die Beine gestellt hatte. In Erinnerung an den ersten Bundeskanzler nach dem...

  • 08.05.15
Lokales

Komödie: "Wir trinken um des Friedens Willen"

50. Todestag von Leopold Figl am 9. Mai 2015 MICHELHAUSEN (red). In Erinnerung an den ersten Bundeskanzler nach dem zweiten Weltkrieg, Leopold Figl, wird am Donnerstag, 7. Mai und am Freitag, 8. Mai 2015 die Komödie von Michael Kort aufgeführt. „Wir trinken um des Friedens Willen“ im Gemeindesaal Michelhausen unter der Regie von Werner Prinz aufgeführt. Dies geschieht in Kooperation mit den Gemeinden Michelhausen, Langenrohr und Sitzenberg-Reidling. Figl war bekanntermaßen ein großer...

  • 29.04.15
Lokales

Atzenbrugger Polizisten klären 18 Einbrüche

ATZENBRUGG/MICHELHAUSEN/BEZIRK (red). Wie die Landespolizeidirektion mitteilt, konnten die Atzenbrugger Polizisten insgesamt 18 Einbrüche in Wohnhäuser und Vereinsgebäude aufklären. Im Zeitraum vom 16. Februar 2015 bis 7. April 2015 verübten vorerst unbekannte Täter im Gemeindegebiet von Michelhausen und Atzenbrugg Einbrüche. Die jeweils gesicherten Spuren deuteten auf zwei Täter hin, die zuerst tagsüber die einzelnen Tatorte auskundschafteten, diese teilweise mit abgebrochenen Zweigen...

  • 21.04.15
Wirtschaft
Bgm. Leopold Figl, Mag. Katharina Hauser, Walter Bisak, Bgm. Georg Hagl, die Gewinnerin Carmen Zehetmeyer mit ihren beiden Söhnen Felix und Jonas, Bgm. ÖkR Rudolf Friewald

Carmen Zehetmeyer heißt die Gewinnerin

MICHELHAUSEN (red). Seit 9. Dezember 2013 kann man in Pixendorf mit der E-Card das Abfallsammelzentrum benutzen. Am 31. März 2015 konnte bereits die 30.000ste Benützerin, Frau Carmen Zehetmeyer aus Judenau empfangen werden und ihr wurde zum Jubiläum mit einem Geschenkskorb gratuliert. Das Abfallsammelzentrum wurde für die Gemeinden Michelhausen, Langenrohr und Judenau-Baumgarten erbaut und wird daher von ca. 8000 Einwohnern benutzt. Die drei Bürgermeister dieser Gemeinden und die...

  • 21.04.15
Lokales
In diesem Haus im Bezirk Tulln wurden die Wohnungen für die Flüchtlinge errichtet.
4 Bilder

Asylheim wirbelt Staub auf

Frage des Wohnens im Betriebsgebiet für Michelhausens Ortschef nicht geklärt. Volksanwalt klagt. MICHELHAUSEN / BEZIRK / NÖ. Plätze für 34 Flüchtlinge sind in der Gemeinde Michelhausen errichtet worden, wo mit 1. April der Einzug angestanden wäre. Doch wie sich nun herausstellt hat der Errichter umsonst Wohnungen gebaut. Michelhausens VP-Bürgermeister Rudolf Friewald hätte im Bauakt eine Stellungnahme vom Gemeindevertreterverband (GVV) der VP NÖ einholen lassen. Diese negative Stellungnahme...

  • 14.04.15
  •  1
Lokales
Sandra und Jakob Endres mit Pascal und Leonie vor dem Kindergarten.
2 Bilder

Schiefe Optik in Pixendorf

Gemeindebedienstete setzt sich für Pendlerkindergarten ein MICHELHAUSEN / PIXENDORF. Den Pendlerkindergarten hat die Familie Sandra und Jakob Endres für ihren zweieinhalbjährigen Sohn als Betreuungseinrichtung "ausgewählt". "Es war kein Platz für uns frei in Michelhausen", sagt die zweifache Mutter. Pendler sind sie zwar keine, Jakob Endres arbeitet in Wien, "durch den Schichtbetrieb geht sich das aber mit den Zugverbindungen nicht aus", erklärt er, dass er keine Jahres- oder Monatskarte hat....

  • 01.04.15
  •  1
Lokales
Empfingen die Drillingsmutter Sandra Beutl auf dem Gemeindeamt: Gemeinderätin Daniela Schodt, geschäftsführender Gemeinderat Bernhard Heigl und Bürgermeister Rudolf Friewald.

Ortschef Friewald: "Hier gibt's kein Wunschkonzert"

MICHELHAUSEN. Verhärtete Fronten im Fall des gewünschten Kindergartenwechsels der Drillinge von Sandra Beutl – wie die Bezirksblätter berichtet haben, hat die Drilingsmutter auf dem Anmeldeformular vermerkt, dass die Kinder ab Herbst 2015 in Michelhausen und nicht im Pendlerkindergarten Pixendorf betreut werden sollen. Einteilung wird konsequent durchgeführt Dienstag fand ein Gespräch auf dem Gemeindeamt statt, wo auch der geschäftsführende Gemeinderat Bernhard Heinl sowie VP-Gemeinderätin...

  • 18.03.15
  •  1
Lokales
Bei dem vermeintlichen Täter, der in Michelhausen einen LKW-Fahrer mit einem Pfefferspray klickten die Handschellen.

Raubüberfall auf Lastwagenfahrer geklärt

27-Jähriger ging mit Pfefferspray auf Holz-Lieferant los MICHELHAUSEN / BEZIRK TULLN / ST. PÖLTEN LAND (red). Eine unbekannte Person bestellte am 16. Dezember 2014 telefonisch bei einem tschechischen Sägewerk 10 m³ Buchenbrennholz mit der Lieferadresse in Michelhausen, Bezirk Tulln. Nachdem ein Lkw-Lenker die bestellte Ware am 18. Dezember 2014, gegen 16.30 Uhr, geliefert und in einem Garten abgekippt hatte, attackierte der unbekannte Täter den 24-jährigen tschechischen Lkw-Lenker mit einem...

  • 16.03.15
Lokales
OBI Kdt. Eduard Sanda, HBI Nußbaumer, BGM Rudolf Friewald, LM Josef Kornberger, FM Karl Figl jun.,  ABI Johann Kellner

Michelhausener Florianis luden zur Versammlung

MICHELHAUSEN (red). Am 28.02.2015 fand die Jahreshauptversammlung der Freiw. Feuerwehr Michelndorf statt. Kommandant OBI Eduard Sanda konnte Bürgermeister Rudolf Friewald, Unterabschnittskommandant HBI Josef Nußbaumer sowie eine stattliche Zahl an Feuerwehrmitgliedern begrüßen. Im abgelaufenen Jahr rückten die Florianijünger zu insgesamt 13 Einsätzen aus. Es wurden hunderte Einsatzstunden geleistet. Im Rahmen der Versammlung wurde Karl Figl jun. zum Feuerwehrmann und Josef Kornberger zum...

  • 04.03.15
Lokales

SMART Board für die Volksschule Michelhausen

MICHELHAUSEN (red). Die Marktgemeinde Michelhausen kaufte für die Volksschule Michelhausen ein neues Smart Board. Am Freitag, den 20. Februar 2015, fand die Übergabe durch Bürgermeister Rudolf Friewald und Gemeinderätin Daniela Schodt statt. Die Leiterin, Volksschuldirektorin Maria Höfinger, Anita Nacht und die Klasse 4A des Schuljahres 2014/15 bedankten sich herzlich für die Spende und probierten das Smart Board gleich aus.

  • 04.03.15
Lokales
Michelhausens Freiheitlicher Walter Högl: "Räumlichkeiten sind nicht für Kinder geeignet!"
3 Bilder

FPÖ fordert Aus für Betonbunker

Kritik der Freiheitlichen an unzumutbaren Räumlichkeiten für die Kleinsten am Pixendorfer Pendlerkindergarten. MICHELHAUSEN/TULLNERFELD/ BEZIRK/NÖ. Fehlentscheidungen dürfen nicht auf dem Rücken der Eltern ausgetragen werden, melden sich jetzt die Freiheitlichen zu Wort. Wie berichtet, will die Drillingsmutter Sandra Beutl ihre Kinder ab Herbst nicht mehr im Tullnerfelder Bahnhofskindergarten, sondern in Michelhausen betreut wissen, siehe Artikel: Eltern pfeifen auf Pendlerkindergarten....

  • 02.03.15
Lokales
Sandra Beutl holt – gemeinsam mit ihrer Mutter Waltraud – die Drillinge Lena, Alexander und Christoph (im Bild mit der nichte) ab.
5 Bilder

Eltern pfeifen auf Pendlerkindergarten

Da fährt der Zug drüber: Pixendorfer Prestigeobjekt ist Flop MICHELHAUSEN / NÖ. Arbeiten in der Stadt, Wohnen im Grünen: Unter diesem Motto werden die Bauplätze und Wohnungen rund um den Tullnerfelder Bahnhof vermarktet. Ein ebenso wichtiger Punkt für Jungfamilien: Die Kleinsten werden im österreichweit einzigartigen Pendlerkindergarten bestens betreut. Heute, drei Monate nach der Eröffnung des Pendlerkindergartens, sieht es dort jedoch mager aus. Insgesamt fünf Kinder werden im Bahnhof...

  • 25.02.15
  •  1
Lokales
Dieser Mann wird gesucht: Hinweise an die Polizei Atzenbrugg erbeten.

Mann attackierte Holz-Lieferant

Unbekannter Täter auf der Flucht; Polizei bittet um Hinweise MICHELHAUSEN / BEZIRK (red). Ein bisher unbekannter Täter bestellte am 16. Dezember 2014 telefonisch bei einem tschechischen Sägewerk 10 m³ Buchenbrennholz mit einer Lieferadresse in Michelhausen, Bezirk Tulln. Nachdem ein LKW-Lenker die bestellte Ware am 18. Dezember 2014, gegen 16.30 Uhr, geliefert und in einem Garten abgekippt hatte, attackierte der bisher unbekannte Täter den 24-jährigen tschechischen LKW-Lenker mit einem...

  • 22.12.14
Politik

"Wir meinen Energiewende ernst"

Österreichischer Solarpreis geht an Tulln TULLN. "Es ist der vierte Umweltpreis in vier Monaten" erklärt Bürgermeister Peter Eisenschenk stolz. Die Bezirkshauptstadt wurde mit dem österreichischen Solarpreis – gestiftet von Eurosolar Austria – in der Kategorie Städte und Gemeinden ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Juroren war die Errichtung der größten gemeindeeigenen Photovoltaik-Anlage Österreichs. In den vergangenen zwei Jahren wurden auf sechs verschiedenen Dächern öffentlicher...

  • 03.12.14
  •  1
Politik
Rudolf Friewald gratuliert Bernhard Heindl.

Heindl folgt auf Friewald

Wechsel an Spitze der VP Michelhausen MICHELHAUSEN. Beim Gemeindeparteitag der ÖVP Michelhausen wurde der geschäftsführende Gemeinderat Bernhard Heinl einstimmig zum neuen Parteiobmann gewählt. Er übernimmt damit diese Funktion von Bürgermeister Rudolf Friewald, der seit 1991 Parteiobmann der VP Michelhausen war. „Der Wechsel erfolgte im Einvernehmen. Damit zeigen wir Geschlossenheit, Teamgeist und Kontinuität, aber gleichzeitig auch Bewegung und Erneuerung“, so Heinl. Zu Stellvertreter...

  • 28.11.14
Lokales
9 Bilder

Raubüberfall auf Tankstelle aufgeklärt

Ermittlungserfolg des Landeskriminalamtes: Einbruchsserie in Niederösterreich und Wien geklärt – 4 Verdächtige in Haft BEZIRK TULLN / NÖ (red). Vorerst unbekannte Täter verübten in der Zeit von 31. August 2014 bis 1. September 2014, einen Einbruchsdiebstahl in ein Feuerwehrhaus im Gemeindegebiet von Lichtenau im Waldviertel, Bezirk Krems-Land, und erbeuteten dabei Bargeld, eine Fotokamera, ein Smartphone, Kellnerbrieftaschen und eine Plastikkiste. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt...

  • 07.11.14
Lokales
Vize Eduard Sanda, Christa Diethart, Landtagspräsident Johannes Heuras, Thomas Diethart, Gernot Diethart und Bürgermeister Rudolf Friewald.
25 Bilder

Turnsaal nach Thomas Diethart benannt

Großes Fest in Michelhausen: Bürgermeister Rudolf Friewald macht angekündigtes wahr und enthüllt "Wahrzeichen". MICHELHAUSEN. Auch wenn aufgrund der stürmischen Nacht keine Enthüllung mehr vorgenommen werden konnte, die Überraschung war trotz allem sehr groß: Mittwoch Vormittag wurde der Turnsaal der Volksschule unter Direktorin Maria Höfinger nach Thomas Diethart benannt. "Das erlebt man nicht alle Tage", sagte Diethart stolz, flankiert von einem breiten Lächeln. Der Turnsaal selbst wurde vor...

  • 22.10.14
Lokales
Willkommen im einzigartigen Pendlerkindergarten im Bahnhof Tullnerfeld.
6 Bilder

Tullnerfeld: Hotel am Bahnhof

Räume für Kinder und Senioren, Café, Büros und ein Hotel: Das ist der Bahnhof der Zukunft. PIXENDORF. Quirliges Treiben am Bahnhof Tullnerfeld, der letzte Parkplatz wurde soeben besetzt. Doch dann, wenn die Pendler weg sind, wird's ruhig. So soll es aber keinesfalls bleiben, daher öffnet hier der erste Pendlerkindergarten Anfang November seine Pforten: Von 6.30 bis 17.30 Uhr werden hier Kinder ab einem Alter von 2,5 Jahren betreut, genehmigt wurde das ganze für drei Jahre, doch "schon im April...

  • 21.10.14
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.