Friewald

Beiträge zum Thema Friewald

Leopold Figl, Rudolf Friewald, Katharina Schaufler und Georg Hagl.

Bahnhof Tullnerfeld
Apotheke in Pixendorf hat eröffnet

Standort-Bürgermeister erfreut über neue Apotheke: Bgm. Friewald: „Impuls der Nahversorgung“ PIXENDORF (pa). „Nach langem Kampf haben wir es geschafft, dass eine Apotheke in Pixendorf eröffnen und somit unser Nahversorgungs-Angebot weiter ausgebaut werden konnte“, freut sich Bürgermeister Rudolf Friewald (Michelhausen), der sich mit Apothekerin Katharina Schaufler und seinen Amtskollegen Leopold Figl (Langenrohr) und Georg Hagl (Judenau-Baumgarten) für das Projekt stark gemacht hat. Bereits...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
GGR Bernhard Heinreichsberger, GGR Sabine Figl, Vizebürgermeister Eduard Sanda, Bürgermeister Rudolf Friewald, GGR Bernhard Heinl, GGR Rosa Sumetzberger, GGR Gerald Fröhlich.

Gemeinderatswahl 2020 - Bezirk Tulln
Friewald als Bürgermeister in Michelhausen bestätigt

Neuer Gemeinderat angelobt: Rudolf Friewald zum Bürgermeister, Eduard Sanda als Vizebürgermeister gewählt MICHELHAUSEN (pa). Zum frühestmöglichen Zeitpunkt wurde der neue Gemeinderat der Marktgemeinde Michelhausen angelobt. Im Mittelpunkt der ersten Sitzung stand die Wahl des Bürgermeisters, des Vizebürgermeisters und der geschäftsführenden Gemeinderäte. Als Bürgermeister wurde auf Vorschlag der ÖVP Rudolf Friewald mit 16 von 19 gültigen Stimmen gewählt. Zum Vizebürgermeister wurde Eduard...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger, Kindergartenleiterin Margit Heidenreich, Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bürgermeister Rudolf Friewald, Vizebürgermeister Eduard Sanda mit Kindern des Kindergartens Michelhausen
24

Michelhausen
Landeskindergarten wurde eröffnet

"Großen Dank an die Kindergartenpädagoginnen, welche unsere Jugend auf das Leben vorbereiten", mit diesen Worten eröffnete Vizebürgermeister Eduard Sanda das Eröffnungsfest des Landeskingergarten Michelhausen III am 22. Jänner. MICHELHAUSEN. Gemeinsam mit dem Land Niederösterreich und der Europäischen Union konnte das Projekt erfolgreich umgesetzt werden. Ingesamt wurden 2.472.600 Millionen Euro investiert. Die erforderlichen Maßnahmen umfassen Investitionen im Innen- und Außenbereich,...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Lang standen die Räume leer, bald ist damit aber Schluss.
1 2

Tullnerfeld: Apotheke soll im September öffnen

TULLNERFELD BEZIRK. Dieser Tag wird in die Geschichte eingehen – wir schreiben den 28. Juni 2019 – und Rudolf Friewald, Bürgermeister von Michelhausen frohlockt: "Wir haben den Apothekenbescheid", sagt er gegenüber den Tullner Bezirksblättern. Der Bahnhof Tullnerfeld hat sich mittlerweile zu einem Verkehrsknotenpunkt gemausert – viel mehr noch – der Ausbau schreitet stetig voran, ob Parkplätze, Lebensmittelhändler oder aber auch die Apotheke betreffend. "2014 haben wir das erste Mal versucht,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
FP-Gemeinderat Walter Högl bringt den Fall ans Tageslicht.
2

Vize stimmte gegen eigenen Verband

2016 hat Heinreichsberger für den Austritt aus dem Zivilschutz gestimmt MICHELHAUSEN. "In der Zwischenzeit sind Jahre vergangen, ich stehe zur tollen Arbeit des Zivilschutzverbandes", sagt Bernhard Heinreichsberger, seines Zeichens ÖVP-Gemeinderat in Michelhausen, Landtagsabgeordneter und zweiter Vizepräsident des NÖ Zivilschutzverbandes (NÖZSV). Tja, Einstellungen können sich verändern. Denn noch vor drei Jahren hat Heinreichsberger im Rahmen einer Gemeinderatssitzung beim Punkt 6: Austritt...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Daumen runter für Errichtung eines Heizwerkes im Grünland - im Bild: Leopold Baum.
1 3

Kritik um Heizwerk im Grünland

Heiße Debatte in Michelhausen entflammt: Orts-Chef im Kreuzfeuer PIXENDORF. Die Hitzewelle hat den Bezirk Tulln erreicht. Kaum vorstellbar, dass wir in wahrscheinlich weniger als zwei Monaten schon wieder die Heizung aufdrehen müssen. Noch heißer geht es jedoch derzeit in der Gemeinde Michelhausen zu, denn hier sorgt ein Heizwerk, das auf Grünland errichtet wird, für heftige oder besser gesagt hitzige Kritik. Und die kommt von Leopold Baum, weil er auch nicht versteht, warum "genau an dieser...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Rudolf Friewald, Obmann Tullnerfelder Kulturverein, Bgm. Ferdinand Ziegler, Bgm. Georg Hagl, Bgm. Christoph Weber, Bgm. a.D. Dietrich Heindl.
21

Tullnerfelder "im freien Fall"

Kulturverein im Simpl mit dabei: Applaus für das Programm und die tolle Organisation. MICHELHAUSEN. "Die Tullnerfelder haben das Simpl fest im Griff", sagte Günther Böhm, Präsident des Kulturvereins. Mit sieben Bussen sind die Kulturfreunde unter Obmann Rudolf Friewald nach Wien gereist. Während die einen beim Würstlstand "a Eitrige mit Bugl und Spitz" einnahmen, schlürften die anderen bereits Sekt. Und dann startete die kabarettistische Simpl-Revue. Begeistert davon zeigten sich Angelika und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Friedrich Klestil, Thomas Fuchs, Michael Deimel, Leopold Deimel, Gerda Kaufmann, Karl Schmutzenhofer, OrgL Ernst Prix, Bgm Rudolf Friewald

Michelhausener krempeln Ärmel hoch

MICHELHAUSEN (red). Am Sonntag 18. September 2016 fand die heurige Blutspendeaktion im Amtshaus Michelhausen statt. Bürgermeister Rudolf Friewald bedankte sich bei den zahlreichen Spendern für ihren Dienst an der guten Sache sowie bei den Mitarbeitern des Roten Kreuzes der Blutspendezentrale und der Bezirksstelle Atzenbrugg-Heiligeneich für ihren Einsatz. Für oftmaliges Blutspenden konnten Bgm ÖKR Rudolf Friewald und Ernst Prix, Organisationleiter der Rotkreuz Bezirksstelle...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Martina Schweidler und Dr. Richard Friewald

Neuer Facharzt in Lilienfeld

LILIENFELD. Mit 7. Jänner nimmt die NÖ Gebietskrankenkasse einen Facharzt für Innere Medizin in Lilienfeld neu unter Vertrag. NÖGKK-Service-Center-Leiterin Martina Schweidler begrüßte Dr. Richard Friewald bereits persönlich. „Medizin muss für unsere Versicherten in ganz Niederösterreich verfügbar sein, auch in den ländlichen Regionen“, so Schweidler.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Alfred Riedl, Rudi Friewald, Reinhard Polsterer, Bernhard Heinreichsberger, Anna Haider, Christian Bauer, Gerhard Karner und Reinhard Groiss.
41

Höfinger ist neuer Bezirksparteiobmann der ÖVP

Nationalrat erhält 96-prozentige Zustimmung, Haider und Heinreichsberger 100 GRAFENWÖRTH / BEZIRK. Es ist der sogenannte Black Friday, der heute das Shoppen schmackhaft machen sollte. Genauso schwarz war es abends im Haus der Musik, denn dorthin lud die ÖVP zum Bezirksparteitag unter Obmann Rudolf Freiwald, der neben GVV-Präsident Alfred Riedl und NR Johann Höfinger auch den zweiten Landtagspräsidenten Gerhard Karner begrüßte. Man habe auf Augenhöhe gearbeitet, so Riedl und Freiwald unisono,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
In diesem Haus im Bezirk Tulln wurden die Wohnungen für die Flüchtlinge errichtet.
1 4

Asylheim wirbelt Staub auf

Frage des Wohnens im Betriebsgebiet für Michelhausens Ortschef nicht geklärt. Volksanwalt klagt. MICHELHAUSEN / BEZIRK / NÖ. Plätze für 34 Flüchtlinge sind in der Gemeinde Michelhausen errichtet worden, wo mit 1. April der Einzug angestanden wäre. Doch wie sich nun herausstellt hat der Errichter umsonst Wohnungen gebaut. Michelhausens VP-Bürgermeister Rudolf Friewald hätte im Bauakt eine Stellungnahme vom Gemeindevertreterverband (GVV) der VP NÖ einholen lassen. Diese negative Stellungnahme...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Obmann ARGE Kompost und Biogas NÖ Rudolf Friewald, Kompostbauer DI Walter Deckardt, Vizepräsident LK NÖ Otto Auer, Kompostbauer Ing. Bernhard Kienberger, GF ARGE Kompost und Biogas NÖ Manfred Swoboda.

Kompost: Platz zwei für Rappoltenkirchner

Stockerlplatz ist Auszeichnung für die gute Zusammenarbeit in Sachen Bioabfall im Bezirk SIEGHARTSKIRCHEN / ST. PÖLTEN (red). Jedes Jahr prämiert die ARGE Kompost und Biogas NÖ die besten Komposte des Landes: Walter Deckardt und Bernhard Kienberger (Wienerwald Kompost, Rappoltenkirchen) errangen mit ihrem hochwertigen Kompost den zweiten Platz. Sie produzieren aus den Bio- und Grünabfällen des Bezirks Tulln sowie aus Pferdemist ausgezeichnete Komposte. Ihren Preis verstehen Deckardt und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Rudolf Friewald gratuliert Bernhard Heindl.

Heindl folgt auf Friewald

Wechsel an Spitze der VP Michelhausen MICHELHAUSEN. Beim Gemeindeparteitag der ÖVP Michelhausen wurde der geschäftsführende Gemeinderat Bernhard Heinl einstimmig zum neuen Parteiobmann gewählt. Er übernimmt damit diese Funktion von Bürgermeister Rudolf Friewald, der seit 1991 Parteiobmann der VP Michelhausen war. „Der Wechsel erfolgte im Einvernehmen. Damit zeigen wir Geschlossenheit, Teamgeist und Kontinuität, aber gleichzeitig auch Bewegung und Erneuerung“, so Heinl. Zu Stellvertreter...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Beim Regionstag dabei: Vize Harald Schinnerl, Bürgermeister Peter Eisenschenk, VP-Bezirksobmann Rudolf Friewald, Landeshauptmann Erwin Pröll, LA Alfred Riedl und NR Johann Höfinger.
1 6

Pröll: Tullnerfelder Bahnhof ist Entwicklungsmotor

Landeshauptmann Erwin Pröll betont beim Regionstag in Tulln, dass Güterwege ausgebaut werden sowie die Abwicklung von Förderungen für Klein-, Mittel- und Einpersonenbetriebe vereinfacht werden sollen. TULLN / ST. PÖLTEN / LILIENFELD / NÖ. In Tulln fand heute, anlässlich des Regionstages der NÖ Volkspartei, eine Pressekonferenz statt, bei der Landeshauptmann Erwin Pröll, Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk, LA Alfred Riedl, NR Johann Höfinger und Bezirksparteiobmann Rudolf Friewald anwesend...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Karin Zeiler

Neue Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Amstetten

Mit 10. November nimmt die NÖ Gebietskrankenkasse eine Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Amstetten neu unter Vertrag. NÖGKK-Service-Center-Leiter-Stellvertreterin Gerlinde Kern begrüßte Ruth Maria Friewald, die ihre Ordination in der Schulstraße hat, bereits persönlich. „Medizin muss für unsere Versicherten in ganz Niederösterreich verfügbar sein, auch in den ländlichen Regionen. Die NÖ Gebietskrankenkasse sorgt daher für eine optimale Betreuung unserer Versicherten durch eine...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Vize Eduard Sanda, Christa Diethart, Landtagspräsident Johannes Heuras, Thomas Diethart, Gernot Diethart und Bürgermeister Rudolf Friewald.
25

Turnsaal nach Thomas Diethart benannt

Großes Fest in Michelhausen: Bürgermeister Rudolf Friewald macht angekündigtes wahr und enthüllt "Wahrzeichen". MICHELHAUSEN. Auch wenn aufgrund der stürmischen Nacht keine Enthüllung mehr vorgenommen werden konnte, die Überraschung war trotz allem sehr groß: Mittwoch Vormittag wurde der Turnsaal der Volksschule unter Direktorin Maria Höfinger nach Thomas Diethart benannt. "Das erlebt man nicht alle Tage", sagte Diethart stolz, flankiert von einem breiten Lächeln. Der Turnsaal selbst wurde vor...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Willkommen im einzigartigen Pendlerkindergarten im Bahnhof Tullnerfeld.
1 6

Tullnerfeld: Hotel am Bahnhof

Räume für Kinder und Senioren, Café, Büros und ein Hotel: Das ist der Bahnhof der Zukunft. PIXENDORF. Quirliges Treiben am Bahnhof Tullnerfeld, der letzte Parkplatz wurde soeben besetzt. Doch dann, wenn die Pendler weg sind, wird's ruhig. So soll es aber keinesfalls bleiben, daher öffnet hier der erste Pendlerkindergarten Anfang November seine Pforten: Von 6.30 bis 17.30 Uhr werden hier Kinder ab einem Alter von 2,5 Jahren betreut, genehmigt wurde das ganze für drei Jahre, doch "schon im April...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Rudolf Friewald, Obmann ARGE Kompost und Biogas NÖ und Energie-Landesrat Stephan Pernkopf präsentieren die Aktion: „Kompost tut gut!“
1

"Kompost tut gut!"

NÖ Kompostbauern und Landesrat Pernkopf präsentieren Aktion vor Herbst-Garten-Saison. MICHELHAUSEN / ST. PÖLTEN. Rechtzeitig zur bevorstehenden Gartensaison im Herbst präsentieren die NÖ Kompostbauern mit Landesrat Stephan Pernkopf „Kompost tut gut!“. Die Aktion der LEADER Region Donauland-Traisental-Tullnerfeld, der ARGE Kompost und Biogas NÖ sowie der Umweltverbände Tulln, St.Pölten-Land, Krems-Land und Lilienfeld, soll das Bewusstsein für die ordnungsgemäße Sammlung und Kompostierung der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Im Zuge der Eröffnung hat Bürgermeister Rudolf Friewald Landesrat Stephan Pernkopf (Mitte) die Anlage erklärt.

Energie-Plan für‘s Tullnerfeld

Energie-Effizienz-Plan für die Region „Tullnerfeld West“ liegt nun endgültig auf dem Tisch. TULLNERFELD (red). Der nun vorliegende Energie-Effizienz-Plan (EEP) wurde im EU-Projekt VIS NOVA erarbeitet. Mit seinen Zielen soll der EEP eine langfristige Verbesserung der Energiesituation in den Gemeinden bringen und von den involvierten Akteuren nachhaltig verfolgt werden. Er soll den Entscheidungsträgern in den Gemeinden und in der Region als Ratgeber und Handlungsgrundlage dienen. Im vorliegenden...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Gratulierten den neuen Gemeindebürgern Stefanie und Jörg Angelé sowie ihren Zwillings-Töchtern zum Einzug: ÖHAUS-Geschäftsführer Andreas Stix (l.) und Bürgermeister Rudolf Friewald (r.).
2

Leistbarer Familien-Wohnraum im „neuen Speckgürtel“ Tullnerfeld

Neue ÖBB-Hochleistungsstrecke Wien-St. Pölten und zukunftsweisende Wohnkonzepte sorgen für Aufschwung in der Marktgemeinde Michelhausen im südlichen Tullnerfeld. MICHELHAUSEN / PERCHTOLDSDORF (red). Im frisch erschlossenen Wohnpark Tullnerfeld an der neuen ÖBB-Hochleistungsstrecke Wien-St. Pölten starten nun Grundstücksverkauf und Zuzug. Die Bauparzellen, Einfamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen im Grünen mit hervorragender Bahnanbindung bieten Familien eine leistbare Alternative zum...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Friedrich Krenn, Klaus Völkerer, Rudi Friewald, Walter Klingenbrunner, Johann Höfinger, Josef Meisl und Hermann Dam.
3

Energy Globe für Projekt "Strom für Jedermann"

Landwirtschaftliche Fachschule und Partner wie Firma FK und GVA punkten mit Projekten. TULLN / MICHELHAUSEN. Wenn der Strom ausfällt und es plötzlich finster wird, dann stellt man sich die Frage "Was nun?" Und genau diese Thematik wurde von der Landwirtschaftlichen Fachschule unter Direktor Josef Meisl aufgearbeitet – in Zusammenarbeit mit der Firma FK unter Bürgermeister Rudolf Friewald und Walter Klingenbrunner. Und damit haben sie die Nase vorn und den Energy Globe 2014 in der Kategorie...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Tullns Stadt-Chef Eisenschenk und Michelhausens Bürgermeister Rudi Friewald präsentieren die Forderung, die Stetteldorfer Schleife zu aktivieren.
6

Forderung: Stetteldorfer Bahnschleife mit Zügen ausstatten

Tullner Bürgermeister Eisenschenk und Michelhausener Bürgermeister Friewald fordern Inbetriebnahme – spätestens mit Fahrplanwechsel. BEZIRK TULLN / KORNEUBURG. "Damit schaffen wir zwei Fliegen auf einen Schlag", sagt Bürgermeister Peter Eisenschenk (TVP) und zeigt auf einen Plan, auf dem in pink die Bahntrasse von Stetteldorf nach Tulln Hauptbahnhof und weiter zum Bahnhof Tullnerfeld eingezeichnet wurde. Auch wenn noch etwa acht Monate bis zur Fahrplanumstellung der Österreichischen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Windräder im Bezirk sind nun vom Tisch: Aber im Garten drehen sie sich weiter.
2

Null Windräder für Bezirk Tulln

Weggeblasen: Die Pläne, dass im Bezirk Tulln ein Windpark entstehen soll, sind vom Tisch. Kritik kommt vom Energie-Experten. BEZIRK TULLN / NÖ. "Wir haben die Eingabe fristgerecht abgegeben und das Land NÖ hat sie zur Kenntnis genommen", sagt Michelhausens Bürgermeister Rudolf Friewald. Jetzt steht fest, wo in Niederösterreich Windkraftzonen endgültig fix sind. Vor einem knappen Jahr – im Mai 2013 – verhängte das Land NÖ einen Windpark-Stopp. Mitte Dezember jedoch wurde eine Karte...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Versprechen eingelöst: Vater Gernot Diethart überreichte Thomas sein "Glücksschwein"
111

"Didl" fliegt nach Michelhausen

ÖSV-Adler Thomas Diethart wird in der Heimatgemeinde herzlich empfangen: Und der Vater hielt, was er versprach... MICHELHAUSEN. "Thomas Diethart, Thomas Diethart", ertönte es Donnerstag Abend, als etwa 1.200 Gäste zum Empfang der Gemeinde Michelhausen auf das Firmengelände der Firma Brucha kamen. Ein besonderer Tag für die Gemeinde und eine Ehre zugleich: Bürgermeister Rudolf Friewald freute sich über den Besuch des ÖSV-Adlers Thomas Diethart, der von keinem geringeren als Landeshauptmann...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.