Mugel

Beiträge zum Thema Mugel

Vereint am Gipfelkreuz (von rechts): Peter Koch (Bgm. Bruck), Johann Marak (Bgm. Niklasdorf), Max Jäger (Vize-Bgm. Leoben), Harry Prünster, Robert Herzog (GF Tourismusverband Leoben), Doreen Heinemann und Walter Möslinger (Wirtsleute vom Mugelschutzhaus), Peter Rieser (Obmann Tourismusverband Bruck).
3

Ein Gipfeltreffen auf der Mugel

Zwei Städte, ein Berg: Die einen treffen sich in Genf, die anderen auf der Mugel. Der Spaßfaktor war auf der Mugel ungleich höher.  Zum ersten Mal nach längerer Zeit traf man sich wieder persönlich. Harry Prünster lud zur Wanderung auf die Mugel, dem Hausberg der Leobener, Brucker und Niklasdorfer. Neben den Bürgermeistern folgten Touristiker und Bergwanderer dieser Einladung. Der erste Treffpunkt war beim Ochsenstall, auf  halber Höhe beim Anstieg zum Mugel-Gipfelkreuz und dem Schutzhaus. Dort...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Harry Prünster
2

Leoben Bruck/Mur
Gipfeltreffen mit Harry Prünster auf der Mugel

Zwischen den Städten Leoben und Bruck a.d. Mur, auf halben Weg, liegt Niklasdorf. Von dort aus führen mehrere Wanderwege auf den Hausberg der Leobener, auf den Gipfel der Mugel. Die Mugel ist ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel und liegt auf 1.630 m Seehöhe. Der Sportberg eignet sich für ausgedehnte Wanderungen, Bergläufe, Mountainbiking und im Winter für Skitouren. Die  Wanderung mit der TV-Legende Harry Prünster startet am 20. Juni 2021 um 10 Uhr beim Ochsenstall. Ab 9 Uhr Live-Musik mit...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
2

Öffi-Wandertipp
Die Mugel: Hausberg von Leoben

Von Niklasdorf über den Schafberg auf die Mugel. Das Mugelschutzhaus hat (in einem normalen) Winter offen! Hinunter – vor wunderbarem Panorama – nach Leoben. MUGELDer Startpunkt liegt am Bahnhof Niklasdorf, das zwischen Bruck und Leoben liegt. Nach dem Umstieg in Bruck an der Mur, ist man also sehr schnell am Ausgangspunkt der Wanderung. Wir gehen über den Schafberg hinauf und biegen kurz vor dem Rosseck zum Mugelgipfel ab. Der Abstieg nach Leoben ist ebenfalls unschwierig. Die Aussicht bei ...

  • Stmk
  • Graz
  • Bahn zum Berg
Einsatz der Bergrettung Leoben im Mugelgebiet.

Corona-Maßnahmen
Bauernsilvester auf der Mugel? Erhebungen der Polizei laufen

Die Polizei ermittelt aufgrund von Vorfällen am 30. Dezember 2020 am Areal des Mugelschutzhauses. NIKLASDORF. Gerüchte, dass am 30. Dezember des Vorjahres im Bereich des Mugelschutzhauses trotz des von der Bundesregierung verordneten dritten Lockdowns ein Bauernsilvester mit vielen Besuchern gefeiert wurde, machen – nicht nur auf sozialen Medien – die Runde. Fakt ist, dass es an diesem Tag gegen 20 Uhr einen Einsatz der Bergrettung Leoben gegeben hat, um mehrere in Not geratene Bergsportler...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
4 5 12

Mugel
Winterliche Grüße von der Mugel!

Die Mugel bei Niklasdorf, darf wohl als Hausberg von Leoben bezeichnet werden. Mit  einer Höhe von 1630 Metern, ist der Gipfel grundsätzlich leicht zu erreichen. Allerdings bei winterlichen Verhältnissen braucht es dann doch ein wenig mehr Anstrengung, um die herrliche Aussicht ins Grazer Becken, das Mürztal oder die Berggipfeln der Eisenerzer Alpen genießen zu können.

  • Stmk
  • Leoben
  • Sabine Struzl
Freudentag: Tochter Eva Charon-Pachner und Hertha Pachner mit  Doreen Heinemann, der Wirtin des Mugel-Schutzhauses (v.l.).
2

Wenn Träume wahr werden: Gipfelsieg mit 95 Jahren

Mit dem Besuch der Mugel konnte Hertha Pachner mit 95 Jahren ein Herzenswunsch erfüllt werden.  NIKLASDORF. 70 Jahre lang konnte Hertha Pachner „ihren“ Berg, die Mugel, nur aus der Ferne von ihrem Wohnort Kapfenberg aus betrachten. Sah man Schnee auf ihm, war der Winter nah, verschwand der Schnee dort oben, war es mit dem Winter auch vorbei. Der Wunsch, einmal am Gipfel zu stehen, ist also schon einige Jahrzehnte alt. Seitdem Hertha Pachner vergangenen Winter nach Niklasdorf in das...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Die neuen Pächter ab 1. Oktober am Mugel-Schutzhaus: Doreen Heinemann und Walter Möslinger aus Sankt Gilgen.
3

Leobener Hausberg
Das Mugel-Schutzhaus hat neue Pächter

Die intensive Suche des ÖTK hat sich gelohnt. Zwei Salzburger übernehmen das Mugel- Schutzhaus. NIKLASDORF. Hans Harger, seit Mai 2016 der Pächter des Mugel-Schutzhauses, geht Ende September in Pension, die Suche nach einem Nachfolger gestaltete sich schwierig. Die gute Nachricht für alle Wanderer und Moutainbiker, die den Hausberg der Leobener und Niklasdorfer gerne besuchen: "Der Betrieb wird ab Oktober nahtlos weitergeführt. Wir haben mittels Zeitungsinseraten in fast allen Bundesländern...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Skizze der neuen MTB-Strecke von Leoben über den Kleinen Gößgraben, Trasattelparkplatz auf die Mugel.
1

Leoben: Mountainbikestrecke LE 1 im Mai nur eingeschränkt befahrbar

LEOBEN. Im Gößgraben und Mugelgebiet müssen Forstschäden, die  durch Wind und Schnee entstanden sind, aufgearbeitet werden. Daher ist die gesamte Mountainbikestrecke LE 1 (Kleiner Gößgraben – Mugel Schutzhaus) im Monat Mai nur an Samstagen, Sonn- und Feiertagen befahrbar. An allen Werktagen im Mai ist die gesamte Mountainbikestrecke LE 1 nach der forstlichen Kennzeichenverordnung gesperrt. Die Strecke ist an folgenden Tagen im Mai frei befahrbar: Mittwoch, 1. Mai 2019 Samstag, 4. Mai 2019...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Almmeister Günter Pusterhofer mit dem richtigen Werkzeug für das "Germer Mähen" am Ochsenstall.

Germer Mähen: Teamwork für die Alm

Früher wurde der Weiße Germer auf den Almen mit Gift bekämpft. Auf den Weideflächen rund um den "Ochsenstall" setzen die Landwirte seit 1990 auf Teamwork mit Sense und Sichel. NIKLASDORF. "Wir versuchen seit dem Jahr 1990 der unkontrollierten Ausbreitung des Weißen Germer ohne den Einsatz von Gift entgegenzuwirken", erzählt Almmeister Günter Pusterhofer im Gespräch mit der WOCHE. In den 80er Jahren wurde die giftige Pflanze mit Gift bekämpft, in Niklasdorf rückt man dem Weißen Germer seit fast...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Zieleinlauf: Alexander Maunz und Cäcilia Konrad
3

Berglauf: Ein gutes Ergebnis und ein großer Sieger

Gute Ergebnisse aber keine sportlichen Rekorde beim Mugel-Berglauf. Und der große Sieger heißt Alexander Maunz. NIKLASDORF. Einmal mehr wird die Rekordjagd beim Mugel-Berglauf um ein weiteres Jahr verschoben. Das schwüle und teilweise heiße Wetter zu Fronleichnam machte den knapp über 200 Sportlern ziemlich zu schaffen. "Auch Isaac Kosgei, der Inhaber des Streckenrekords hatte keine Chance, diesen zu verbessern", erzählt der sportliche Leiter des WSV-Niklasdorf, Hannes Schatzl. Mit 53,57...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Das Motto beim 25. Mugel-Berglauf: Alle laufen für Alexander.

Mugel-Berglauf: Alle laufen für Alexander

Der 25. Mugel-Berglauf stellt sich in den Dienst der guten Sache. Der Reinerlös der Veranstaltung wird für den Niklasdorfer Alexander Maunz gespendet. NIKLASDORF. Am 31. Mai stellt sich bereits zum 25. Mal die Frage, wer den Niklasdorfer Hausberg, die Mugel, am schnellsten bezwingt. Aber neben dem sportlichen gibt es heuer noch einen anderen Aspekt, der dieses "kleine Jubiläum" zu einer besonderen Veranstaltung macht. "Der WSV Niklasdorf hat sich entschlossen, den Reinerlös der heurigen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Die WOCHE bewegt nicht nur, sie liefert auch die notwendige Energie.
1 9

Mountainbike-Strecke auf die Mugel: Eine runde Sache

Die Möglichkeit, die Mugel – den Hausberg der Niklasdorfer und Leobener – mit dem Bike in Form einer Runde über den "Klein-Gössgraben" bezwingen zu können, ist eine absolute Bereicherung. Es gibt jedoch einen kleinen Schönheitsfehler. NIKLASDORF, LEOBEN. Gut Ding braucht Weile. Diese vier Worte treffen auf die Entstehung der ersten Mountainbike-Strecke von Leoben ziemlich genau zu. Nach langen Verhandlungen konnte sich aber letztendlich die Stadt Leoben mit dem Waldbesitzer Franz Mayr-Melnhof...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Franz Mayr-Melnhof-Saurau, Waldbesitzer und Unternehmer mit dem Leobener Bürgermeister Kurt Wallner (v.l.).
1 5

Freie Fahrt für die Mountainbiker

Der Leobener Hausberg, die Mugel, kann nun auch von der Leobener Seite aus mit dem Moutainbike befahren werden. LEOBEN. Durch die Einigung der Stadt Leoben mit dem Waldbesitzer Franz Mayr-Melnhof-Saurau steht nun in Leoben eine selektive Mountainbike-Strecke von knapp sechs Kilometern zur Verfügung. Den diesbezüglichen Antrag wird Bürgermeister Kurt Wallner am Donnerstag, 22. März,  dem Gemeinderat der Stadt Leoben zur Beschlussfassung vorlegen. Damit kann die Mugel, der Hausberg der Leobener,...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
114 Jahre alt und noch immer gut besucht, das Mugel - Schutzhaus unweit des gleichnamigen Gipfels, hier im Spätherbst.
4

WOCHE-Hüttentipp: So ein "Mugel" im Osten der Gleinalm

114 Jahre alt und dennoch jung geblieben. Wir wandern zu einem altehrwürdigen Haus mit frischem Aussehen auf die Mugel. Leoben: Ein uraltes und doch fast neues Schutzhaus, eine herrliche Aussicht und ein etwas ungewöhnliches Gipfelkreuz – unsere heutige Wandertour bietet für alle Genusswanderer ein lohnendes Ziel. Zusätzlich handelt es sich um ein Ganzjahrestourengebiet, denn von den erwähnten Genusswanderern bis zur Skitourengeherin und vom Schneeschuhspezialisten bis zur Weitwanderergruppe...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
24. Mugel Berglauf
6

Der Streckenrekord wurde nicht geknackt

Kein neuer Rekord beim Berglauf auf die Mugel. Läufer und Biker blieben klar über den alten Bestmarken. NIKLASDORF. Die Vorzeichen standen aufgrund der angemeldeten Teilnehmer beim Berglauf auf Rekordjagd. Neben Rekordinhaber Isaac Kosgei waren noch einige Spitzenläufer nach Niklasdorf gekommen, um den Streckenrekord von 49,15 Minuten aus dem Jahr 2009 zu verbessern. Leider ohne Erfolg. Kimani Mukuria verfehlte als Sieger mit 52 Minuten und 56 Sekunden die Bestzeit um 2 Minuten und 36 Sekunden,...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
23. Berglauf auf die Mugel
2

Schon vor dem Rennen ein Rekord

Der Streckenrekord war beim Berglauf nicht in Gefahr, aber mit fast 240 Startern gab es einen Teilnehmerrekord. NIKLASDORF. Nicht nur der strahlende Sonnenschein zu Fronleichnam sorgte beim Team des WSV für gute Laune. Vielmehr waren es die fast 240 Teilnehmer, die dem harten Kern im Team des WSV Niklasdorf den Tag versüßten und ein Lächeln auf die Lippen zauberten. "Unser Berglauf ist in den letzten zehn Jahren fast ständig gewachsen", erzählt Obmann Wolfgang Kure sichtlich stolz und fügt...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Bei einem neun Streckenrekord gibt es für den Laufsieger 350 Euro extra.

Tausend Höhenmeter am Fronleichnamstag

23. Auflage des Mugel-Berglaufs. Start ist Donnerstag, um 9.30 Uhr (Nordic Walking), dann folgen Biker, Paracup und Duathlon, ab 10 Uhr geht der Laufbewerb los. „Wir sind mit rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeitern am Renntag im Einsatz", sagt Obmann Wolfgang Kure. Die Organisation beginnt im Team des WSV Niklasdorf aber wesentlich früher. Zeitnehmung, Verpflegung, geländetaugliche Fahrzeuge für den (Kleider-) Transport und viele andere „Kleinigkeiten“ müssen überlegt und organisiert werden. „Wir...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Der Berg ruft! 23. Mugel- Berglauf am 26. Mai 2016

Der Jackpot ist gut gefüllt

Bei der 23. Auflage des Mugel-Berglaufs gibt es einige Neuerungen. Und 350€ extra für einen Streckenrekord bei den Läufern. „Wir sind mit rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeitern am Renntag im Einsatz“, antwortet Obmann Wolfgang Kure auf die Frage nach dem Aufwand für den Berglauf. Die Organisation beginnt für den „harten Kern“ im Team des WSV aber schon wesentlich früher. Zeitnehmung, Verpflegung, geländetaugliche Fahrzeuge für den (Kleider-) Transport und viele andere „Kleinigkeiten“ müssen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Das neue Team am Mugel-Schutzhaus: Hüttenwirt Hans Harger (re.) mit „seinem“ Koch, dem Proleber Norbert Brandner.
2

Neue Gastlichkeit auf der Mugel

Seit 13. Mai fährt Hans Harger im Mugelschutzhaus auf Vollbetrieb. NIKLASDORF. Endlich ist es wieder so weit. Das weit über die Bezirksgrenzen bekannte und beliebte Wanderziel, das Mugel-Schutzhaus, ist seit Freitag vergangener Woche wieder geöffnet. „Das Wetter war für eine Eröffnung zwar nicht ideal, aber diesen Faktor kann ich ohnehin nicht beeinflussen“, gibt sich der neue Hüttenwirt Hans Harger gelassen. Die ersten Gäste an diesem Freitag waren eine Gruppe von Bundesheersoldaten, die sich...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Das Schutzhaus auf dem Niklasdorfer Hausberg, der Mugel, bleibt im April geschlossen.
1

Keine neuen Pächter: Mugel-Schutzhaus im April geschlossen

Das Schutzhaus am Niklasdorfer Hausberg "Mugel" bleibt im April – entgegen einiger anderslautender Meldungen- geschlossen. NIKLASDORF. Die WOCHE Leoben ist in der Frage nach der Weiterführung des Mugel-Schutzhauses nach wie vor bemüht, den wanderbegeisterten Teil der Bevölkerung aus dem Bezirk – und darüber hinaus – auf dem Laufenden zu halten. Entgegen einiger anderslautender Meldungen im Internet ist es seit 31. März aber Gewissheit, dass das Schutzhaus im April 2016 geschlossen bleibt....

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Geschafft- im Ziel gibt es eigentlich nur Sieger.

Herausforderung Mugel am Fronleichnamstag

10.000 Meter, 1100 Höhenmeter werden zur Herausforderung für jeden Teilnehmer. NIKLASDORF: Der Niklasdorfer Hausberg, die Mugel, ist bekannt für seine familienfreundlichen Wanderwege. Im Winter suchen viele Tourengeher die Herausforderung, „auf den Brettl’n“ zum Schutzhaus zu gelangen. Nur an einem Tag im Jahr fehlt diese urige Gemütlichkeit: Zu Fronleichnam, wenn der Berglauf auf dem Programm steht. Das Team des WSV Niklasdorf um Obmann Wolfgang Kure ist gefordert: „Allein zur...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.