Nachbarschaftshilfe Plus

Beiträge zum Thema Nachbarschaftshilfe Plus

Lokales
Zeigt Einsatz: Marlies Ruprecht beim Einkaufen

Sozialer Hilfsdienst
Nachbarschaftshilfe Plus - erster Einsatz in Zillingtal

ZILLINGTAL. Das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ startete auch in Zillingtal. Den ersten Dienst nach dem Projektstart führte  Marlies Ruprecht aus – sie übernahm den Einkauf für eine ältere Person aus dem Ort. Ehrenamtliche Helfer Nachbarschaftshilfe Plus bietet aktuell ein Einkaufs- und Medikamentenservice an, das bedeutet Einkäufe des täglichen Bedarfs und Medikamente werden nach Hause gebracht. Ehrenamtliche übernehmen diese Dienste, aktuell werden dafür verstärkt Jüngere...

  • 27.03.20
Lokales
Ein Steuergruppen-Treffen mit Vertretern der Gemeinden Markt Allhau, Loipersdorf-Kitzladen, Wolfau und Mischendorf fand am 4. März statt.
2 Bilder

Nachbarschaftshilfe Plus
Junge Freiwillige weiterhin gesucht

Nachbarschaftshilfe Plus hilft weiterhin in der Krise – besonders für Ältere. BEZIRK OBERWART. Ältere sollen zu Hause bleiben, Jüngere, die aktuell zu Hause sind, möchten helfen. Das überparteiliche Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ stellt hier eine professionelle Koordination zur Verfügung und bietet weiterhin kostenlose Dienste in den 17 Partnergemeinden des Burgenlandes an. Einkaufsservice – für jemanden im Supermarkt, Nahversorger (am besten im Ort) einkaufen gehen und den...

  • 27.03.20
Lokales
Feuerwehr Günseck initiierte einen Hilfsdienst, der auf den gesamten Ort ausgeweitet wurde.
4 Bilder

Corona-Virus
Freiwillige unterstützen Nachbarn im Bezirk Oberwart

In zahlreichen Gemeinden unterstützen mittlerweile Freiwillige ältere Einwohner in verschiedenen Bereichen. Die Solidarität im Bezirk Oberwart steigt. BEZIRK OBERWART. Nachbarschaftshilfe, Hilfsdienste für ältere Menschen usw. die Solidarität in dieser schwierigen Zeit ist groß. In vielen Gemeinden sind bereits seit einigen Tagen freiwillige Helfer unterwegs, um Alltagsgeschäfte für ältere und nichtmobile Menschen zu übernehmen. Nachbarschaftshilfe in GünseckBgm. Christian Pinzker: "Im...

  • 26.03.20
  •  1
Lokales
Die Jugend in Steinberg-Dörfl hat schnell reagiert: Innerhalb von drei Tagen haben sich 17 Jugendliche für die ehrenamtliche Mitarbeit gemeldet – hier repräsentativ die Studenten Tobias Filz, Bernhard Prangl und Elvira Prangl
3 Bilder

"Nachbarschaftshilfe Plus" in der Corona-Krise
150 neue Ehrenamtliche innerhalb einer Woche

Schnell reagiert auf die Corona-Krise hat auch das überparteiliche Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“, an dem mittlerweile 18 Gemeinden aus fünf Bezirken beteiligt sind BURGENLAND. Seit 2014 leistet die "Nachbarschaftshilfe Plus" im Burgenland Hilfe für die Bevölkerung: Über 25.000 soziale Dienste wurden bis Ende 2019 von den zumeist älteren Ehrenamtlichen geleistet, darunter Fahr- und Begleitdienste zur medizinischen Versorgung, zum Einkauf sowie Besuchsdienste zum Plaudern und...

  • 25.03.20
Lokales
Ein Steuergruppen-Treffen mit Vertretern der Gemeinden Markt Allhau, Loipersdorf-Kitzladen, Wolfau und Mischendorf fand am 4. März statt.

Bezirk Oberwart
"Nachbarschaftshilfe Plus" wächst weiter

Nachbarschaftshilfe Plus blickt im Bezirk Oberwart auf erfolgreiches erstes Jahr zurück und wächst weiter. BEZIRK OBERWART. 2019 sind die drei Gemeinden Markt Allhau, Loipersdorf-Kitzladen und Wolfau ins Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ eingestiegen. Mischendorf startet nun 2020 mit dem Angebot. „Das Projekt hilft unseren Gemeinden, dass wir besonders für die ältere Generation ein sinnvolles Angebot machen. Durch gegenseitige Hilfe soll möglichst lange ein eigenständiges Leben im...

  • 09.03.20
Lokales
In Wolfau organisierte der Verein "Nachbarschaftshilfe Plus" einen gemütlichen Spielenachmittag.
6 Bilder

Nachbarschaftshilfe Plus
Spielenachmittag in Wolfau

WOLFAU. 18 Damen und Herren aus der Gemeinde Wolfau folgten der Einladung von "Nachbarschaftshilfe Plus" zu einem gemütlichen "Miteinander-Treffen" in Wolfau. Unter dem Motto "Spiel und Spaß" organisierte Sabine Uitz die unterschiedlichsten Spiele und wurde von Ehrenamtlichen tatkräftig unterstützt. Es war für alle ein fröhlicher Nachmittag und alle Gäste hatten sichtlich Spaß. Bei Kaffee und Krapfen wurden bereits weitere Spielenachmittage geplant.

  • 29.02.20
Lokales
Selfie mit Engagement bei der Generalversammlung von „Nachbarschaftshilfe Plus – Bezirk Eisenstadt Umgebung“

Hornstein, Müllendorf, Eisenstadt
Nachbarschaftshilfe Plus – 3 Gemeinden, ein Projekt

Das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ läuft ab April in drei Gemeinden im Bezirk HORNSTEIN/MÜLENDORF/EISENSTADT. Denn nachdem Müllendorf und Hornstein vor rund einem Jahr Teil des Projekts sind, steigt die Landeshauptstadt mit April 2020 als neuer Partner ein. Die sozialen Dienste, die in den drei Gemeinden angeboten werden, werden von einer Büromitarbeiterin koordiniert und von Ehrenamtlichen ausgeführt. Vielfältiges Angebot Bei diesen Diensten handelt es sich um Fahr- und...

  • 27.02.20
Lokales
Der Verein Nachbarschaftshilfe Plus traf sich für die diesjährige Generalversammlung

Nachbarschaftshilfe Plus
Generalversammlung im Bezirk

Der gemeinnützige Trägerverein Nachbarschaftshilfe Plus hielt die diesjährige Generalversammlung im Bezirk Mattersburg ab. BEZIRK MATTERSBURG. Seit März 2019 läuft das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus in Mattersburg und Hirm. Mit März 2020 steigt Zillingtal (aus dem Bezirk Eisenstadt) als neuer Partner ein – insgesamt sind es nun 21 Partnergemeinden im Burgenland. Angebot für ältere BevölkerungIn allen Gemeinden werden soziale Dienste angeboten, die von einer Büromitarbeiterin koordiniert...

  • 21.02.20
Lokales
Bgm. Christoph Wolf leistet offiziell Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe PLUS
Hornsteins Bürgermeister als Ehrenamtlicher

HORNSTEIN. Während das Projekt Nachbarschaftshilfe PLUS in der Landeshauptstadt noch in den Kinderfüßen steckt, ist man in Hornstein, wo der Einstig bereits im Vorjahr geschah, beim sozialen Dienst schon einige Schritte weiter. Seit Mitte Februar ist auch Bgm. Christoph Wolf ein Teil des ehrenamtlichen Teams und wird Tätigkeiten wie Fahrdienste oder Einkaufsservice für Hilfesuchende übernehmen. Positive erste Bilanz „Nach einem Jahr können wir sehr positive Bilanz ziehen. Wir haben viele...

  • 14.02.20
Lokales
8 Bilder

Steigerung der Lebensqualität am Wohnort
„Nachbarschaftshilfe Plus“ startet im April

Im letzten Jahr stellte die Stadt Eisenstadt „Nachbarschaftshilfe Plus“ vor. Ein Projekt, dessen Ziel es ist, älteren Menschen möglichst lange ein eigenständiges Leben im vertrauten Zuhause, dem eigenen Wohnort zu fördern, die Lebensqualität zu steigern und den Alltag zu erleichtern. Die Vorbereitungen für „Nachbarschaftshilfe Plus“ laufen auf Hochtouren, einem Start im April steht nichts mehr im Wege. In mehreren burgenländischen Gemeinden werden im Rahmen einer überparteilichen...

  • 11.02.20
  •  1
Lokales
Das Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" für hilfsbedürftige und ältere Menschen wird 2020 erweitert.

Gemeinsam Gutes tun
Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" wird ausgebaut

NÖ. Die Betreuung von älteren und hilfsbedürftigen Menschen hat viele Facetten: Neben Hausarbeit und Pflege zählen auch Gesellschaft leisten und Unterstützung in verschiedensten Bereichen dazu. Mit letzteren Punkten setzt sich das Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" auseinander. Im Mittelpunkt des Projekts steht das Ziel einer Gemeinschaft, die sich gegenseitig in allen Lebenslagen unterstützt. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer übernehmen Dinge wie Besorgungen, Fahr- und Einkaufsdienste,...

  • 27.01.20
Lokales
Vizebgm. Friedrich Sulyok, Astrid Rainer (Projektleitung Nachbarschaftshilfe Plus), Bgm. Martin Csebits

Mischendorf
Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" startet 2020

Die Großgemeinde Mischendorf beteiligt sich ab kommenden Jahr am Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus". MISCHENDORF. Mit April 2020 setzt auch Mischendorf mit seinen Ortsteilen (Mischendorf, Kotezicken, Kleinbachselten, Großbachselten, Rohrbach a.d. Teich, Neuhaus i.d. Wart) das überparteiliche Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ um. „Wir möchten den Alltag für die ältere Bevölkerung erleichtern. Es geht darum, durch gegenseitige Unterstützung einander unter die Arme zu greifen, z.B. mit...

  • 16.11.19
Lokales
Bürgermeister Thomas Steiner, Gemeinderätin Waltraud Bachmaier und Projektleiterin Astrid Rainer freuen sich, dass "Nachbarschaftshilfe Plus" nun auch in der Landeshauptstadt startet.

Eisenstadt
Nachbarschaftshilfe Plus startet 2020

Die "Nachbarschaftshilfe Plus" wird 2020 in Eisenstadt startet. Ziel des Projektes ist die Steigerung der Lebensqualität am Wohnort.  EISENSTADT. Im Frühling 2019 stellte die Stadt Eisenstadt das Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" vor. Das Projekt zielt darauf ab, älteren Menschen möglichst lange ein eigenständiges Leben im vertrauten Zuhause zu ermöglichen, die Lebensqualität zu steigern und den Alltag zu erleichtern. Das ehrenamtliche Projekt wird im April 2020 in Eisenstadt...

  • 08.11.19
Lokales
Ein Austauschtreffen von "Nachbarschaftshilfe Plus" fand in Wolfau statt.

Bezirk Oberwart
Austauschtreffen „Nachbarschaftshilfe Plus“ in Wolfau

WOLFAU. Am 21. Oktober fand ein Austauschtreffen in Wolfau statt, zu dem einerseits VertreterInnen der 2019 neu hinzugekommenen Gemeinden Markt Allhau, Loipersdorf-Kitzladen und Wolfau, andererseits aber auch die neu interessierte Gemeinde Mischendorf eingeladen waren. Erfahrungen seit Projektstart von „Nachbarschaftshilfe Plus“ waren ebenso Thema, wie geplante Aktivitäten für 2019, 2020. In 17 Gemeinden aktivDas überparteiliche Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ bietet soziale...

  • 28.10.19
Lokales
In Hornstein trafen sich Vertreter mehrerer Gemeinden zum "Nachbarschaftshilfe Plus"-Austausch.

Hornstein
Austauschtreffen der "Nachbarschaftshilfe Plus"

HORNSTEIN. In Hornstein fand ein Austauschtreffen der "Nachbarschaftshilfe Plus" statt. Eingeladen waren die neu zur Initiative hinzugekommenen Gemeinden Nickelsdorf, Hornstein, Müllendorf, Hirm und Mattersburg. Aber auch Vertreter der interessierten Gemeinden Eisenstadt und Zillingtal waren dabei. Die Gemeinden konnten sich beim Treffen über ihre Erfahrungen seit dem Projektstart und über geplante Aktivitäten austauschen. Soziale DiensteDas Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" bietet soziale...

  • 17.10.19
Lokales
Obmann Johann Müllner, Bürgermeister Gernot Hainzl, Mitarbeiterinnen Andrea Heider und Martina Plessl, Bürgermeister Günter Kröpfl.

Ein tolles erstes Jahr für die "Nachbarschaftshilfe Plus"

Nachbarschaftsthilfe Plus läuft nun in Röhrenbach und Pölla seit über einem Jahr und das sehr erfolgreich. Nachstehend einige beeindruckende Zahlen, welche den Erfolg des Projektes verdeutlichen. BEZIRK. Durchschnittlich nahmen 52 Personen pro Monat eines der Unterstützungsangebote von Nachbarschaftshilfe Plus in Anspruch. Insgesamt wurden 682 Dienste von den Ehrenamtlichen geleistet, wodurch besonders den älteren Gemeindebürgern der Alltag erleichtert wurde. Die Fahr- und Bringdienste...

  • 12.09.19
Lokales
Christine Langecker ist eine der ehrenamtlichen Helfer. Sie geht regelmäßig mit Helene Forstik spazieren.
2 Bilder

Nachbarschaftshilfe Plus
"Uns geht es um die Menschen und ein Miteinander"

Seit März läuft in Mattersburg und Hirm das Projekt "Nachbarschaftshilfe plus" bei dem kostenlose soziale Dienste angeboten werden. MATTERSBURG/HIRM. Das Sozialprojekt "Nachbarschaftshilfe plus" ist seit März dieses Jahres in Mattersburg und Hirm aktiv. In den Gemeinden werden kostenlose soziale Dienste für jeden der ein wenig Unterstützung brauchen kann angeboten. Egal ob es um Fahrt- und Begleitdienste zum Einkaufen oder für den Arzt geht oder man Fragen zu sozialen Themen wie...

  • 09.08.19
Lokales
Mag. Georg Stenger/Volkshilfe, Bgm. Gerhard Zapfl/Nickelsdorf, Mag. Eva Altenmarkter/Dorfservice Kärnten, Bgm. Klaus Schütz/Kobersdorf, Astrid Rainer/Geschäftsführerin, Vizebgm. Norbert Cserinko/Lackenbach, Obfrau Petra Prangl, LAbg. Mag. Christian Drobits, Ernst Gabriel/Röhrenbach
3 Bilder

Für ein besseres „Miteinander & Füreinander“
Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe PLUS“ feiert 5-jähriges Jubiläum

BEZIRK. 2014 starteten sechs Pioniergemeinden das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ im Bezirk Oberpullendorf nach dem Vorbildprojekt „Dorfservice Kärnten“ im Rahmen einer überparteilichen Gemeindekooperation. Mittelweile setzen 17 Gemeinden des Burgenlandes das Projekt um, 9 davon im Bezirk Oberpullendorf – und das Projekt wächst weiter. Mit- und Füreinander „Wir waren 2014 gemeinsam der Ansicht, dass wir etwas im Bereich Nachbarschaftshilfe auf die Beine stellen möchten, damit...

  • 24.07.19
Lokales
Bei einem ersten Infoabend hat sich bereits eine erste Projektgruppe formiert.

Soziale Dienste
Eisenstadt erwägt Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus"

EISENSTADT. Nachdem die Gemeinden Hornstein und Müllendorf seit März 2019 kostenlose Soziale Dienste anbieten, erwägt nun auch die Landeshauptstadt einen Einstieg ins Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus". Bürgermeister Thomas Steiner: „Auch Eisenstadt interessiert sich für dieses Modell der gegenseitigen Hilfestellung und kann vom Projekt ‚Nachbarschaftshilfe Plus‘ profitieren. Im Rahmen einer Befragung wollen wir jetzt auch den Bedarf für Eisenstadt erheben.“ Der Fragebogen ist im aktuellen...

  • 05.06.19
Lokales

Viele aktive Vereine prägen das Dorfleben

LOIPERSDORF-KITZLADEN (ps). "Das kulturelle und gesellschaftliche Leben eines Dorfes wird von den Vereinen getragen", so Bgm. Böhm. Der Naturverein, einer von vielen Dorfvereinen, feierte am Wochenende sein 40-Jahrjubiläum. Gut gestartet ist "Nachbarschaftshilfe Plus", wo unter anderem soziale Fahrdienste zur medizinischen Versorgung oder zum Einkauf angeboten werden.

  • 05.06.19
Leute
Von links: Obmann Johann Müllner, Anna Weissinger, Bgm. Gerhard Wandl (Rastenfeld), Projektleiterin Doris Maurer, Romana Mayer, Michaela Fraunbaum, Bgm. Andreas Pichler (Lichtenau), Helga Böhm, Charlotte Herndler

Helfen und geholfen werden ist die Devise
Nachbarschaftshilfe Plus startet am 3. Juni in Lichtenau und Rastenfeld!

Zum Arzt oder in die Apotheke fahren, Kartenspielen oder Spazierengehen: In den Gemeinden Lichtenau und Rastenfeld startet das innovative Sozialprojekt Nachbarschaftshilfe Plus. Das erste Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter fand am 21. Mai in Lichtenau statt. Das Projekt startet am 3. Juli in den Gemeinden Rastenfeld und Lichtenau. Es wurde von den Nachbargemeinden Röhrenbach und Pölla übernommen, wo es schon seit einem Jahr sehr erfolgreich läuft. Beim Projekt geht es darum, dass...

  • 28.05.19
  •  1
Lokales
Frau Feitl wird von der Ehrenamtlichen Irene Weber (beide Loiperdorf Kitzladen) nach Oberwart zur med. Versorgung gebracht

Nachbarschaftshilfe Plus
Erfolgreicher Start in drei Gemeinden im Bezirk Oberwart

BEZIRK OBERWART. In den 3 Gemeinden Loipersdorf-Kitzladen, Markt Allhau und Wolfau ist das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ im April erfolgreich gestartet. Die ersten sozialen Dienste wurden erfolgreich von den Büromitarbeiterinnen Andrea Resch, Anita Ziermann und Sabine Uitz koordiniert und von ehrenamtlichen Helfern ausgeführt. Meist werden begleitete Fahrdienste zur medizinischen Versorgung oder zum Einkauf gebraucht. „Es tut gut, wenn man helfen kann“, so eine der...

  • 27.05.19
Lokales
Vertreter aus den drei Teilnehmergemeinden trafen sich zum Austausch.

Nachbarschaftshilfe Plus
Erstes Austauschtreffen im Bezirk Oberwart

BEZIRK OBERWART. Am 23. Mai trafen sich die Ehrenamtlichen des Projektes „Nachbarschaftshilfe Plus“ aus den Gemeinden Loipersdorf-Kitzladen, Markt Allhau und Wolfau zu einem Austauschtreffen. Nicht nur 3 neue Ehrenamtliche wurden willkommen geheißen, sondern es waren auch die Bürgermeister Thomas Böhm, Hermann Pferschy und Walter Pfeiffer sowie die Vereinsobfrau Kathrin Koch und Stellvertreter Manfred Lukitsch dabei. Reger AustauschDie 3 Standortkoordinatorinnen Andrea Resch, Anita...

  • 25.05.19
Lokales
Ehrenamtliche trafen sich im Mattersburger Florianihof

Hirm und Mattersburg
Nachbarschaftshilfe Plus-Treffen

MATTERSBURG. Im Mattersburger Florianihof kamen vor kurzem die Ehrenamtlichen von Nachbarschaftshilfe Plus zu einem Treffen zusammen. Dort stellten sich die beiden neuen Büromitarbeiterinnen Christiane Trolp und Birgit Haider vor und plauderten mit den Ehrenamtlichen über die ersten Erfahrungen der Initiative.

  • 24.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.