Nachbarschaftshilfe Plus

Beiträge zum Thema Nachbarschaftshilfe Plus

Die Ehrenamtlichen von Nachbarschaftshilfe Plus stellten in Wolfau auch kostenlose Spucktests zu.

Nachbarschaftshilfe Plus
1.450 kostenlose Spucktests in Wolfau zugestellt

Ehrenamtliche des Projektes NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS in Wolfau unterstützten die Verteilung der COVID Spucktests vor Ostern. WOLFAU. Es wurden insgesamt 1.450 kostenlose Covid-19 Spucktests an die Haushalte zugestellt. „Wir sind glücklich, stolz und dankbar über die einsatzfreudigen und spontanen Ehrenamtlichen des Projektes NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS“, so Sabine Uitz, die Standort-Koordinatorin des Projektes im Ort. NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS wird aktuell in 21 Projektgemeinden des Burgenlandes...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Irene Weber betreut Emma und Theo in Loipersdorf-Kitzladen.
4

Nachbarschaftshilfe Plus
Irene Weber ist auch als Kinderbetreuerin tätig

Ehrenamtliche des Projektes NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS übernehmen in Ausnahmefällen auch Kinderbetreuung. LOIPERSDORF-KITZLADEN. Dienstbeginn für die Mutter der beiden Kinder, die im KH Oberwart als Krankenschwester arbeitet, ist an manchen Tagen schon sehr früh. Dann kommt die Ehrenamtliche Irene Weber in der Früh ins Haus der Familie, weckt die Kinder, frühstückt mit ihnen und bringt sie zur Schule. Auch den einen oder anderen Nachmittag dürfen die Kinder mit ihrer „Leih-Oma“ verbringen, die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Michaela Mally verteilt mit Ihrem Sohn Ostergeschenke in Kobersdorf, Lackendorf und Horitschon.
5

NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS
Ostergeschenke für die Klienten

BEZIRK. Da Ostern auch heuer wieder anders als gewohnt gefeiert werden kann, haben Büro Mitarbeiterinnen und Ehrenamtliche in den 10 Projektgemeinden der NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS (Piringsdorf, Steinberg-Dörfl, Lackenbach, Unterfrauenhaid, Lackendorf, Horitschon, Kobersdorf, Neutal, Stoob und Draßmarkt) kleine Geschenke an Ehrenamtliche und Klienten des Projektes verteilt.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Ehrenamtlich in Hornstein: Klientin Anna Lindner bekommt von Romana Mezgolits ein Osternest überreicht.

Nachbarschaftshilfe Plus
Osterüberraschung von Ehrenamtlichen

HORNSTEIN.  Auch heuer wird das Osterfest wieder nicht wie gewohnt gefeiert werden können. So hat sich Romana Mezgolits, Ehrenamtliche der Nachbarschaftshilfe Plus aus Hornstein, etwas Besonderes für Klienten des Projektes ausgedacht: "Ich möchte älteren Menschen Freude schenken. Denn wer freut sich nicht, wenn jemand an einen denkt und man eine Kleinigkeit überreicht bekommt?" Die Nachbarschaftshilfe Plus ist ein Sozialprojekt, das aktuell in 21 Gemeinden im Burgenland umgesetzt wird. Im...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Ehrenamtliche Loipersdorf-Kitzladen
4

Nachbarschaftshilfe Plus
Sozialprojekt seit 2019 im Bezirk Oberwart aktiv

Das überparteiliche Sozialprojekt "Nachbarschaftshilfe Plus" geht ins 3. Jahr im Bezirk Oberwart. BEZIRK OBERWART. "Nachbarschaftshilfe Plus" wird im Bezirk Oberwart aktuell in  den Gemeinden Loipersdorf-Kitzladen, Markt Allhau, Wolfau (alle seit 2019) und Mischendorf (seit 2020) umgesetzt. Seit letztem Jahr ist klar, wie wichtig "Nachbarschaftshilfe Plus" in den Gemeinden ist. 2020 wurden 1.105 soziale Dienste in den 4 Gemeinden koordiniert und von ungefähr 140 Ehrenamtlichen ausgeführt, auch...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Mit solch einem Schild ersucht man die Mitmenschen, im Fall auftretender Wartezeiten, um ein wenig Geduld.
2

Nachbarschaftshilfe Plus
Ehrenamtliche im Corona-Einsatz

Die Ehrenamtlichen Mitarbeiter des Projektes Nachbarschaftshilfe Plus bringen Klienten auch zu Corona-Testungen und Impfungen. BEZIRK MATTERSBURG/OBERPULLENDORF. Josef Geissler – einer der Ehrenamtlichen des Projektes aus Neutal – übernahm den Fahrdienst für das Ehepaar Theresia und Franz Bayer die für ihre Impfung ins BITZ Mattersburg mussten. Eine helfende Hand – auch in Corona-ZeitenDas Sozialprojekt Nachbarschaftshilfe Plus bietet schnelle wohnortnahe und unkomplizierte Hilfe an. Zu den...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Maria Durinovic, eine der Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Nachbarschaftshilfe Plus, bringt Katrin Annaker aus Hirm zu einem medizinischen Termin nach Eisenstadt, anschließend geht’s zum begleiteten Einkauf.

Nachbarschaftshilfe Plus
Wohnortnahe, unkomplizierte Hilfe

Gerade in Zeiten, wie diesen, zeigt sich, wie wichtig gegenseitige und vor allem schnelle Hilfe ist. Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften sind die Ehrenamtlichen Helfer der Nachbarschaftshilfe Plus in Hirm zur Stelle. HIRM. Seit dem Jahr 2019 bietet das Sozialprojekt Nachbarschaftshilfe Plus schnelle wohnortnahe und unkomplizierte Hilfe in Hirm an. Über 30 Ehrenamtlichen, wie Maria Durinovis, aus dem Ort helfen meist älteren Personen, deren Angehörige entweder weiter weg wohnen, berufstätig...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Ehrenamtliche Maria Ertl fährt mit Gisela Reisenhofer (beide aus Neutal) zur Impfung nach Lutzmannsburg in Ordination von Dr. Galuska.
2

Nachbarschaftshilfe Plus
Jung und alt halten auch in Corona-Zeiten zusammen

Die Nachbarschaftshilfe Plus bietet aktuell für ältere Menschen Fahrdienste zu COVID Testungen und Impfungen an, wenn Angehörige dies nicht übernehmen können. BEZIRK. In Zeiten wie diesen, wird besonders sichtbar, wie wichtig gegenseitige Hilfe im Ort ist. 10 x im Bezirk  NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS bietet in den 10 Projektgemeinden im Bezirk Oberpullendorf (Lackenbach, Unterfrauenhaid, Lackendorf, Horitschon, Kobersdorf, Piringsdorf, Steinberg-Dörfl, Draßmarkt, Stoob und Neutal) folgende soziale...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Regionalkoordinatorin Mag. Veronika Polan

Nachbarschaftshilfe Plus
Fahrtdienste zu Testungen und Impfungen

BURGENLAND. Die Nachbarschaftshilfe Plus hat ein neues, kostenloses Angebot: „Wir bieten in allen 21 Partnergemeinden begleitete Fahrdienste zu den COVID-Impfungen und den Testungen an. Selbstverständlich stehen wir auch mit Infos rund um die Anmeldung zur Verfügung und arbeiten eng mit den Gemeindeverwaltungen zusammen“, erklärt Regionalkoordinatorin Veronika Polan. Die Partnergemeinden Nickelsdorf, Eisenstadt, Hornstein, Müllendorf, Mattersburg, Hirm, Zillingtal, Piringsdorf, Steinberg-Dörfl,...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Maria Knaim (l.) und Christa Engel (r.) bei einer Fahrt zum Arzt.

Nachbarschaftshilfe plus
Mehr Lebensqualität durch Nachbarschaftsprojekt

Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" erleichtert Mitmenschen den Alltag. BEZIRK ZWETTL. Nachbarschaftshilfe PLUS ist eine Projektidee, die die gegenseitige Hilfe auf eine neue, gut organisierte Stufe bringt. Menschen, die eine kleine Gefälligkeit brauchen, müssen nicht selbst jemanden suchen, der ihnen hilft, sondern können sich an das Nachbarschaftshilfe-Büro wenden. Josef P., der das Angebot schon länger nutzt, erzählt: "Meine Kinder leben in Wien, die sind während der Woche nicht da. Ich habe...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
"Normalerweise fahren unsere Klienten lieber mit zum Einkauf. 2020 hat sich das durch Corona geändert. Die Älteren blieben zu Hause und die Einkäufe würden von unseren fleißigen Ehrenamtlichen gebracht", so Astrid Rainer.  Foto: Anja Loibl aus Draßmarkt

Bezirk Oberpullendorf - Nachbarschaftshilfe Plus
Fahrdienst zu COVID-Impfungen und Testungen

Die Vorbereitungen für die Covid-Impfungen sind angelaufen und auch das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus bereitet sich darauf auf. Es wird ein Fahrdienst zu den Covid-Impfungen und Testungen angeboten. BEZIRK. „Wir bieten in allen 21 Partnergemeinden durch Ehrenamtliche begleitete Fahrdienste zu den COVID-Impfungen und den Testungen an. Selbstverständlich stehen wir auch mit Infos rund um die Anmeldung zur Verfügung und arbeiten eng mit den Gemeindeverwaltungen zusammen.“ so...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Ehrenamtliche Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe Plus aus Zillingtal (das Foto stammt aus der Zeit vor der Corona-Pandemie)

Nachbarschaftshilfe Plus
Fahrdienst zu Covid-Impfung und Testung

Die Vorbereitungen für die Covid-Impfungen sind angelaufen und auch das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus bereitet sich darauf auf. Es wird ein Fahrdienst zu den Covid-Impfungen und Testungen angeboten. BEZIRK MATTERSBURG. „Wir bieten in allen 21 Partnergemeinden begleitete Fahrdienste zu den Covid-Impfungen und den Testungen an. Selbstverständlich stehen wir auch mit Infos rund um die Anmeldung zur Verfügung und arbeiten eng mit den Gemeindeverwaltungen zusammen.“ so Regionalkoordinatorin...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Herr Alfred Laczkovits und Frau Freismuth Christine
4

Nachbarschaftshilfe Plus
Ehrenamtliche Mitarbeit

BEZIRK. Das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus wurde 2014 mit erstmals sechs Gemeinden ins Leben gerufen. Seit 2020 werden rund 21 Gemeinden, darunter auch zwei Städte gezählt, welche am Projekt beteiligt sind. Im Bezirk Mattersburg sind dies neben der Stadt Mattersburg die Dörfer Hirm und Zillingtal. Die Ortschaft Zillingtal wird in diesem Fall deshalb zur Region Mattersburg gezählt, weil sie mit der Nachbargemeinde Hirm zusammenarbeitet und beide von der gleichen Mitarbeiterin der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Lucille half beim Austragen der Geschenke und war voll motiviert, alle Sackerln an den Mann, an die Frau zu bringen.
4

Stoob - Nachbarschaftshilfe Plus
Eine kleine Überraschung für die Klienten

Elke Graf, Standort Koordinatorin des Sozialprojektes NACHBARSCHAFTSHILFE PLUS, hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. STOOB. Alle Klienten des Projektes bekommen, in diesem besonders für Ältere schwierigen Jahr, eine kleine Überraschung. Gesponsert wurde das Geschenk von Sandra Graf, Inhaberin des Lokals „Plitzerl“ in Stoob. Lucille half beim Austragen und war voll motiviert, alle Sackerln an den Mann, an die Frau zu bringen. Natürlich immer mit Abstand – so wurden die Geschenke an die...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Rudi Hegedüs und Maria Stütz
14

Nachbarschaftshilfe Plus
Ehrenamtliche helfen wo sie können

Die Nachbarschaftshilfe Plus gibt es seit 2014 im Burgenland. 550 ehrenamtliche Helfer sind von Nord bis Süd in 21 Projektgemeinden aktiv – auch im Bezirk machen mehrere Gemeinden mit. BEZIRK. Das Jahr 2020 war auch für die Nachbarschaftshilfe Plus herausfordernd, hat aber gezeigt, wie wichtig wohnortnahe, unbürokratische gegenseitige Hilfe ist. So konnte das Projekt auch während des 1. und 2. Lockdowns ohne Unterbrechung weiterhin helfen, die sozialen Dienste mussten lediglich je nach...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Josef Geissler, einer der Ehrenamtlichen, hilft Irene Wurz beim Einkaufen.
9

Nachbarschaftshilfe Plus
Über 550 Ehrenamtliche engagieren sich im Burgenland

Anlässlich des "Tag des Ehrenamts" am 5. Dezember bedankt sich die Nachbarschaftshilfe Plus bei über 550 Ehrenamtlichen.  BEZIRK OBERPULLENDORF. Der „Internationale Tag des Ehrenamts“ findet seit 1986 jährlich am 5. Dezember statt und soll das ehrenamtliche Engagement anerkennen und fördern. Ziel des Aktionstages ist es, sich bei allen Menschen, die einen freiwilligen Beitrag leisten, zu bedanken. Es soll aber auch ins Bewusstsein gerufen werden, dass Vieles ohne Ehrenamt nicht funktionieren...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Miriam Schendl ist eine der engagierten Helfer in Mischendorf.
2 5

Nachbarschaftshilfe Plus
Über 550 Ehrenamtliche im Burgenland engagiert

Zum "Tag des Ehrenamts" am 5. Dezember bedankt sich Nachbarschaftshilfe Plus bei über 550 ehrenamtlichen Unterstützern. BEZIRK OBERWART. Der „Internationale Tag des Ehrenamts“ findet seit 1986 jährlich am 5. Dezember statt und soll das ehrenamtliche Engagement anerkennen und fördern. Ziel des Aktionstages ist es, sich bei allen Menschen, die einen freiwilligen Beitrag leisten, zu bedanken. Es soll aber auch ins Bewusstsein gerufen werden, dass Vieles ohne Ehrenamt nicht funktionieren würde. Das...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der ehrenamtlicher Mitarbeiter Norbert Mandl aus Oberrabnitz führte den 100. sozialen Dienst durch

Nachbarschaftshilfe Plus
100. sozialer Dienst in Draßmarkt

DRASSMARKT. Bereits während des ersten Lockdowns hat Draßmarkt mit den Ortsteilen Oberrabnitz und Karl das für die Bevölkerung kostenlose Angebot der Nachbarschaftshilfe Plus gestartet. Jetzt gibt es Freude über den 100. koordinierten Dienst in der Gemeinde. Der ehrenamtlicher Mitarbeiter Norbert Mandl aus Oberrabnitz besorgte für eine ältere Klientin aus dem gleichen Ortsteil Medikamente aus der Hausapotheke von Dr. Gutschik. Ein netter Zufall ist, dass auch der allererste Dienst nach dem...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
Anika Reismüller-Kaupe und Bürgermeister Christoph Wolf

Hornstein
Neue Mitarbeiterin für die Nachbarschaftshilfe Plus

HORNSTEIN. Mit November übernimmt Anika Reismüller-Kaupe die Projektkoordination der Nachbarschaftshilfe Plus in Hornstein. Sie ist auch bereits in Eisenstadt beim Nachbarschaftshilfe-Projekt tätig und unterstützt nun zusätzlich auch Hornstein. Durch die neue Zusammenarbeit mit Eisenstadt konnte die telefonische Erreichbarkeit ausgebaut werden, freut sich Bürgermeister Christoph Wolf: „Die Nachbarschaftshilfe ist ab November von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch erreichbar –...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits

Nachbarschaftshilfe Plus in Draßmarkt
Ein Blumengruß als Dankeschön

DRASSMARKT. Da schaute Julia Gmeiner, Standortkoordinatorin der Nachbarschaftshilfe Plus in Draßmarkt, nicht schlecht: Eine liebe Klientin brachte überraschend einen Blumenstraß und ein nettes Kärtchen als Dankeschön vorbei. Auf der Karte steht: „Liebe Frau Julia Gmeiner! Vielen herzlichen Dank für Ihre liebevollen Dienste und Ihren persönlichen Einsatz, durch den Sie auch kurzfristige Fahrten möglich machten. Natürlich gilt auch unser Dank dem Verein und den vielen selbstlosen Ehrenamtlichen,...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
Josef Reiterits aus Steinberg-Dörfl absolvierte vor kurzem seine 250. Fahrt als Ehrenamtlicher des Projektes Nachbarschaftshilfe Plus

Nachbarschaftshilfe Plus in Steinberg-Dörfl
250. Fahrt als Ehrenamtliche für Helga und Josef Reiterits

STEINBERG-DÖRFL. Sie sind zwei von mittlerweile über 550 fleißigen Ehrenamtlichen der „Nachbarschaftshilfe Plus“:  Helga und Josef Reiterits aus Steinberg-Dörfl absolvierten vor kurzem ihre 250. Fahrt als Ehrenamtliche des Projektes. Seit Beginn in 2014 sind die Beiden mit viel Elan im Rahmen des Sozialprojektes in ihrer Gemeinde aktiv. Die Jubiläumsfahrt ging mit einer 89-jährigen Dame – verwitwet, ohne Kinder – nach Wien zu einem wichtigen Arzttermin. 7.000 Kilometer zurückgelegtFast 7.000...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
In gemütlicher Runde wurde geplaudert und Kaffee getrunken.
7

Markt Allhau
Nachbarschaftshilfe Plus lud zum Kennenlern-Brunch

Der Verein Nachbarschaftshilfe Plus veranstaltete in Markt Allhau einen Kennenlern-Brunch. MARKT ALLHAU. Mit Abstand, aber doch gemütlich – Simone Graf, von Nachbarschaftshilfe Plus lud Damen und Herren aus Markt Allhau zu einer Jause. Und sie bekam tatkräftige Hilfe von den beiden Ehrenamtlichen Melitta Krutzler und Charlotte Goger, auch Bürgermeister Hermann Pferschy schaute vorbei. Ein schöner Vormittag mit vielen Gesprächen in kleiner Runde.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Nachbarschaftshilfe Plus lud die ehrenamtlichen Helfer zum Filmschauen ein.

Nachbarschaftshilfe Plus Region Eisenstadt
Einladung zum Filmschauen

EISENSTADT/MÜLLENDORF/HORNSTEIN. Als kleines Dankeschön für das Engagement wurden Ehrenamtliche des Nachbarschaftshilfe Plus Projektes aus Eisenstadt, Müllendorf und Hornstein zu einem Filmabend ins Forsthaus Hornstein eingeladen. „Rettet das Dorf“ war der Titel der Doku. Nach dem Film wurde bei einem Imbiss noch weiter diskutiert, wie die Dörfer der Zukunft aussehen sollen und welche Rolle die gegenseitige Hilfe im Ort spielen wird. Außerdem wurde bei der Gelegenheit auch gleich der neu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Miriam Schendl lieferte Einkauf zu Frau Avar.
9

Nachbarschaftshilfe Plus
Erfolgreiche Umsetzung in Mischendorf

25 ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich in der Gemeinde Mischendorf seit April. MISCHENDORF. Seit dem Start im April bis Ende August wurden 29 soziale Dienste (Arztbesuche, Einkaufen, Apothekenbesorgungen, …) von rund 25 ehrenamtlichen Mitarbeitern von Nachbarschaftshilfe Plus erledigt. "Dabei wurden 483 Kilometer zurückgelegt und 25 Stunden kostbarer Freizeit geschenkt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind mit viel Herz und Engagement im Einsatz – getreu unserem Motto: Miteinander –...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.