Neuromed Campus

Beiträge zum Thema Neuromed Campus

Der 44-jährige Linzer verletzte einen Kontrahenten und verhielt sich auch gegenüber der Polizei äußerst aggressiv.

Auseinandersetzung in Linz eskaliert
44-Jähriger drehte völlig durch

LINZ. Gestern, 3. September 2021, gegen 18:25 Uhr kam es zwischen einem 44-Jährigen aus Linz und einer Personengruppe in der Edtstraße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei rastete der 44-Jährige völlig aus, beschädigte zwei abgestellte Fahrzeuge und verletzte einen Kontrahenten. Auch gegenüber den einschreitenden Polizisten reagierte er sofort äußerst aggressiv und bedrohte diese mehrmals mit dem Umbringen, weshalb der Mann festgenommen wurde. Nachdem sich der 44-Jährige auch in...

  • Linz
  • Elisabeth Klein

Pflegefachassistent mit Matura
Neue Ausbildung startet im September

Eine "völlig neue" Ausbildung im Pflegebereich wird ab dem heurigen September in Linz angeboten. Die Schüler schließen ihre fünfjährige Ausbildung künftig nämlich mit Matura und als Pflegefachassistent ab. Den Lehrplan dafür gibt es seit Jänner 2020. LINZ. Unterrichtet werden die Fachassistenten an der Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege, kurz HLSP. Sie entstand aus einer Kooperation der Schwestern Oblatinnen und den Verantwortlichen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Stephan Meckel (rechts) übernahm jetzt die Leitung des Instituts für Neuroradiologie von Johannes Trenkler.

Kepler Universitätsklinikum
Stephan Meckel ist neuer Leiter für Neuroradiologie

Mit 15. September übernahm Stephan Meckel die Leitung des Instituts für Neuroradiologie am Kepler Universitätsklinikum. Er folgt auf Johannes Trenkler, der in den Ruhestand tritt. LINZ. Das Institut für Neuroradiologie am Neuromed Campus hat mit Stephan Meckel einen neuen Leiter. Meckel ist Experte für Neuroimaging und endovaskuläre Neurointerventionen wie Hinraneurysma- und Schlaganfallbehandlungen.  „Die Neuroradiologie ist eines der innovativsten medizinischen Fächer mit vielen...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Für Schlafstörungen existieren viele Gründe, weshalb ein detailliertes Gespräch am Behandlungs-Beginn steht.
2 2

Langzeitfolgen vermeiden
Experte rät: Schlafstörung frühzeitig behandeln

„Schlafstörungen sind ein sehr häufiges, leider aber unterschätztes Gesundheitsproblem“, weiß Oberarzt Andreas Kaindlstorfer vom Kepler Universitätsklinikum. OÖ. Schlechter Schlaf führt zu Konzentrations- und Leistungsproblemen, Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen. Von Schlaflosigkeit im engeren Sinn spricht man, wenn die Symptome einen Monat lang mindestens dreimal pro Woche bestehen. Es existiert eine Vielzahl von Gründen für Schlafstörungen, sodass zu Beginn einer Therapie ein detailliertes...

  • Perg
  • Ulrike Plank
von links: Christoph Lagemann (pro mente), Kurosch Yazdi (Neuromed Campus), Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Silvia Breitwieser (TelefonSeelsorge OÖ) informierten am 29. Juni 2020 über psychische Gesundheit in Zeiten der Corona-Pandemie.

Psychische Gesundheit
Wie die Seele in Zeiten von Corona gesund bleibt

Die neuen Corona-Fälle in Oberösterreich und die Angst vor einer zweiten Welle können die Psyche belasten. Wie sich das im Detail zeigt und welche Maßnahmen entgegenwirken können, informieren jetzt verschiedene soziale Einrichtungen wie pro mente Oberösterreich. OÖ. Ob Selbstisolation, Ausgangsbeschränkungen, Telearbeit, Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit - Die Corona-Pandemie hat in allen Lebensbereichen ihre Spuren hinterlassen und häufig psychische Belastungen mit sich gebracht. "Etwa verloren...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer

Tag der offenen Tür
Ausbildungszentrum Neuromed Campus bietet Einblicke

Am Freitag, 24. Jänner 2020, von 10 bis 16 Uhr, lädt das Ausbildungszentrum am Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums zum Tag der offenen Tür. LINZ. Besucher erfahren Wissenswertes über die Tätigkeitsbereiche der Pflegeassistenz, der Pflegefachassistenz sowie der medizinischen Assistenzberufe. Neben einem umfassenden Informationsangebot hat der zukünftige Pflegenachwuchs die Möglichkeit, pflegerische Maßnahmen, wie beispielsweise Blutdruckmessung und Erste Hilfe, gleich selbst...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Buchtipp: Kurosch Yadzi und Ben Springer: "Klick und weg: Das Facebook Aufhör-Buch", edition a, 19,95 Euro.
2

Suchtexperte Kurosch Yazdi im Gespräch
"In der Nacht hat ein Handy im Kinderzimmer nichts verloren"

Schon Elfjährige sind von Online-Sucht betroffen. Wie man gegensteuern kann und ab wann sich Eltern Sorgen machen sollten, erklärt Primar Kurosch Yazdi vom Neuromed Campus in Linz.  OÖ (up). Primar Kurosch Yazdi, Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin am Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums, im Gespräch über Online-Sucht. Smartphone, Social Media, Onlinespiele: Ab wann kann man hier von einer Sucht sprechen? Yazdi: Das ist bei allen Süchten gleich: Wenn so...

  • Perg
  • Ulrike Plank
v. l.: Michael Giretzlehner, Head of Research Department, RISC Software GmbH, Gesundheits-Landesrätin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Andreas Gruber, Vorstand der Universitätsklinik für Neurochirurgie.
2

Land OÖ
"Flugsimulator" für Mediziner soll entstehen

Das Forschungsprojekt Medusa soll OÖ dazu verhelfen, zu einer Topregion für Medizintechnik zu werden: Ziel ist es, innerhalb von vier Jahren eine "weltweit einzigartige" Trainings- und Planungsplattform für Neurochirurgen zu entwickeln. OÖ. Mit dem Forschungsprojekt Medusa soll Oberösterreich zu einer Topregion für Medizintechnik werden. Das Ziel ist es, einen Trainingssimulator zu entwickeln, der Ärzte und Medizinstudenten dabei unterstützt für Gehirnoperationen zu trainieren. Dieser soll aus...

  • Linz
  • Carina Köck
v. l.: Harald Stummer (Vorstand des Instituts für Management und Ökonomie im Gesundheitswesen an der privaten Universität UMIT/Hall in Tirol), Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Landessanitätsdirektor Georg Palmisano und Klaus Buttinger (Ärztlicher Direktor-Stellvertreter Oö. Gesundheitsholding GmbH, Salzkammergut-Klinikum).

Gesundheit
Gut versorgt: Schlaganfallpatienten in OÖ

Wissenschafter werteten die Daten aller Schlaganfallpatienten in OÖ aus. Das Ergebnis: Die Notfallversorgung bei Schlaganfällen ist gut – nicht nur an Werktagen, sondern auch an Wochenenden. Insgesamt dauere es vom Anruf der Rettung bis zur Bildgebung im Krankenhaus durchschnittlich eine Stunde. OÖ. Pro Jahr erleiden etwa 25.000 Personen in Österreich einen Schlaganfall. Der jährliche Anteil in Oberösterreich liegt bei rund 4.500 Betroffenen. Dieses Krankheitsbild ist damit – nach Herz-...

  • Linz
  • Carina Köck
Sogar nach dem Einsatz von Pfefferspray drohte der Mann den Polizisten noch mit dem Umbringen.

Linz-Land
Mann verhielt sich aggressiv und drohte mit dem Umbringen

Am 28. September 2019 um 9.40 Uhr erstattete eine 39-jährige Frau aus dem Bezirk Linz-Land Anzeige, dass sie von ihrem 55-jährigen Nachbarn mit einem Messer bedroht wurde. LINZ-LAND. Mehrere Polizeistreifen begaben sich daraufhin zur 39-Jährigen. Die Frau gab gegenüber den Beamten an, dass sie von ihrem Nachbarn unter Verwendung eines Küchenmessers mit dem Umbringen bedroht wurde und er anschließend die beiden, in der Hauseinfahrt abgestellten Pkws beschädigt habe. Danach sei er zu sich...

  • Linz-Land
  • Lisa Nagl

Neuromed Campus
16-jähriger Mopedlenker erlag nach ein paar Wochen seinen schweren Verletzungen

BAD LEONFELDEN. Nach seinem schweren Mopedunfall am 10. November 2018 hatte sich ein 16-Jähriger am Linzer Neuromed Campus wochenlang im kritischen Zustand befunden. Vor Kurzem starb der Jugendliche, wie die "Kronen Zeitung" am Wochenende berichtete. Ein Zeitungszusteller hatte um 5 Uhr früh der Polizeiinspektion Bad Leonfelden den verunfallten Mopedlenker gemeldet. Die Polizisten fuhren mit ihm zur Unfallstelle. Dort eingetroffen, fanden sie am Straßenrand ein Mofa. Daneben lag der Lenker und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Durch die "O-Arm-Methode" können Wirbelsäulen-Operationen effizienter durchgeführt werden.

"Kleine Schnitte, große Wirkung"

Am Neuromed Campus wurde die tausendste O-Arm-navigierte Operation durchgeführt. Der sogenannte O-Arm zeichnet während der Operation ein dreidimensionales Bild des Körpers. Damit können Chirurgen bei Eingriffen an der Wirbelsäule minimalinvasiv operieren. Durch das interoperative CT können Wirbelsäulenoperationen noch effizienter, schneller und patientenfreundlicher durchgeführt werden. Schnellere Genesung Die "O-Arm-Methode" wird am Neuromed Campus etwa dann eingesetzt, wenn eine Verschraubung...

  • Linz
  • Sophia Jelinek
Pianist Sergey Kim spielt bei den "Liesln" in Linz..

Musikgenuss in zwei Linzer Krankenhäusern

Im Ordensklinikum Linz Elisabethinen und am Neuromed Campus finden demnächst Konzerte statt. Musik klingt nicht nur schön, sie ist auch gut für die Gesundheit und kann sogar die Heilung unterstützen. Sie hilft bei der geistigen Genesung, macht fröhlich und entspannt den Körper. Mit Musik wird die Sprachfähigkeit gefördert, es werden Glückshormone ausgeschüttet, Erinnerungen und Emotionen geweckt. Um die positive Wirkung wissen natürlich auch die Linzer Spitäler. So lädt etwa das Ordensklinikum...

  • Linz
  • Nina Meißl
Kleinkinder sollten nicht vor dem Computer alleine gelassen werden. Sie brauchen die Begleitung der Eltern.

Experten warnen: "Immer mehr Kinder von Internetsucht betroffen"

Kinder kommen immer früher mit Computern und dem Internet in Kontakt. "Die Neuen Medien bringen bei allen Möglichkeiten jedoch auch eine Vielzahl an Herausforderungen und Gefahren mit sich", sagt OÖ Hilfswerk-Obmann Wolfgang Hattmannsdorfer. Das Hilfswerk lud mehr als 100 Pädagogen daher vergangene Woche zur Fachtagung "Kinder und Neue Medien" nach Linz ein, wo Experten Maßnahmen für eine alters- und kindgerechte Nutzung aufzeigten. Umfragen des Imas-Instituts etwa zeigen laut Paul Eiselsberg,...

  • Linz
  • Nina Meißl
Der große Storch ist am vergangenen Wochenende plötzlich verschwunden.

Storch gestohlen – Linzer Familie bittet um Hilfe

Dreiste Diebe haben in der Nacht von Freitag auf Samstag zugeschlagen: Sie haben einen Storch gestohlen, der in der Andreas-Plenk-Straße in der Nähe des Neuromed Campus aufgestellt war. Dort kündete er vom Nachwuchs der Familie Pöhmer. Sohn Erik ist vor Kurzem auf die Welt gekommen. Nun ist die Familie ob des Diebstahls natürlich sehr enttäuscht und ruft die Linzer zur Mithilfe auf: "Der Storch ist selbstgemacht und ein Unikat. Wir bitten um Hinweise, wer ihn gestohlen haben könnte bzw. wo er...

  • Linz
  • Nina Meißl
4

"Ride and Shine": Gratis E-Bikes mieten

Mit einer Handy-App können sich Mitarbeiter des Uniklinikums kostenlos E-Bikes ausleihen. LINZ (vcp). Insgesamt zehn neue E-Bikes stehen den Mitarbeitern des Med Campus III und des Neuromed Campus in wenigen Wochen kostenlos zur Verfügung. Im Rahmen der Initiative "Ride and shine" wurde das Projekt gemeinsam mit dem privaten Unternehmen Movelo entwickelt. Handy-App ist der Schlüssel Gemietet werden können die Räder mithilfe einer App. In der Anwendung können die Mitarbeiter angeben, wann sie...

  • Linz
  • Victoria Preining
Kurosch Yazdi hat nach "Junkies wie wir" zum Thema Onlinesucht nun sein zweites Werk veröffentlicht.

Cannabis: Linzer Arzt warnt vor Verharmlosung

Buchpräsentation am 9. Mai im Thalia in Linz. Als Leiter einer Suchtklinik weiß Kurosch Yazdi, welche Auswirkungen der Drogenkonsum haben kann – und das gilt nicht nur für Kokain, Heroin und Co, sondern auch für die vermeintlich "weiche" Droge Cannabis. In den vergangenen Jahren seien immer häufiger Menschen zu ihm gekommen, die unter den Folgen von Cannabiskonsum leiden. Der Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin des Kepler Universitätsklinikums erzählt von Patienten,...

  • Linz
  • Nina Meißl
Paul Gulda begeisterte die Gäste beim 10-Jahres-Jubiläum der Abendmusik.
5

Erfolgreiche Konzerte in der Klinik

Inspiriert von der Weihe der großen Digitalorgel, startete die Seelsorge der Landesnervenklinik 2004 die "Abendmusik im Krankenhaus". Hubert Leitenbauer, der mittlerweile verstorben ist, spielte meditative Orgelmusik anlässlich des Marienfeiertages. Daraus hat sich inzwischen eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe entwickelt. Jeden ersten Dienstag im Monat (außer Jänner, August und September) finden am Neuromed Campus Konzerte statt. Zu hören sind sowohl Hobby- als auch Profimusiker, diverse...

  • Linz
  • Nina Meißl
So wird das neue Kinderbetreuungszentrum am Neuromed Campus aussehen.
3

Kinderbetreuungszentrum an Kepler Uniklinik wird erweitert

Zu bereits bestehender Kindergartengruppe und Krabbelstube kommen zwei weitere Krabbelstuben dazu. Beim offiziellen Spatenstich fiel der Startschuss für den Ausbau des Kinderbetreuungszentrum am Standort Neuromed Campus der Kepler Universitätsklinik. Es werden nicht nur zwei zusätzlichen Krabbelstuben errichtet, sondern auch die bestehenden Kinderbetreuungseinrichtungen zusammengelegt. Bisher waren der Kindergarten und die Krabbelstube in unterschiedlichen Gebäuden untergebracht. Mit dem Bau...

  • Linz
  • Nina Meißl
Dank Smartphone ist das Internet heute überall verfügbar. Bei manchen kann das zur Sucht führen.
2

"Völlige Abstinenz ist unrealistisch"

Surfen, chatten, online spielen: Das Internet ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch immer mehr Menschen werden süchtig nach dem World Wide Web. Internetsüchtige behandelt die Ambulanz für Spielsucht der pro mente OÖ am Neuromed Campus in Linz. Sie ist die einzige Anlaufstelle dieser Art in Oberösterreich. Leiter Kurosch Yazdi erklärt im Interview, warum sich nur wenige Betroffene helfen lassen wollen und eine völlige Abstinenz unmöglich ist. StadtRundschau: Primar Yazdi, was ist...

  • Linz
  • Nina Meißl
Rafaela Chabti leitet die Übergangspflege am Neuromed Campus in Linz.

"Wir schnüren ein Keine-Sorgen-Paket"

Im Rahmen der Übergangspflege am Neuromed Campus werden Patienten nach ihrer Entlassung drei Monate lang zuhause begleitet. Nach einem Krankenhausaufenthalt stehen viele Menschen – nicht nur Ältere – vor einem Dilemma: Sie sind gesund genug, um entlassen zu werden, fühlen sich aber noch nicht völlig bereit, den Alltag alleine zu meistern. Doch nur wegen einer körperlichen oder psychischen Einschränkung muss man nicht gleich ins Altersheim. Mit der Übergangspflege wird eruiert, ob ein Patient...

  • Linz
  • Nina Meißl
Michaela Böheim und ihr Team betreuen Demenzpatienten und deren Angehörige am Kepler Universitätsklinikum Linz.

„Auch pflegende Angehörige können in ein Burnout fallen"

Michaela Böheim vom Kepler Universitätsklinikum Linz hat ein spezielles Beratungskonzept für pflegende Familienmitglieder von Demenzpatienten entwickelt. Erinnerungslücken, Denkaussetzer, vergessene Kleinigkeiten hier und da. Der Beginn einer Demenz erfolgt meist schleichend. Laut aktuellen demographischen Prognosen wird die Anzahl der Demenzkranken in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Damit steigen auch die Anforderungen an professionelles Pflegepersonal sowie pflegende Angehörige. Um den...

  • Linz
  • Michael Hintermüller
Neue Hinweisschilder sollen die Orientierung erleichtern und eine Facebook-Kampagne die neuen Krankenhausnamen bekannter machen.
2

KUK: Neue Spitalsnamen großteils noch unbekannt

Kepler Uniklinikum veröffentlichte Ergebnisse zweier Studien. Befragt wurden Mitarbeiter und die Bevölkerung. Wollte man früher jemanden im Krankenhaus besuchen, wusste jeder sofort, wo er hin musste. Das ist seit Jahresbeginn anders. Seit sich AKh, LFKK und Wagner-Jauregg zum Kepler Universitätsklinikum (KUK) zusammengeschlossen haben, ist die Verwirrung in der Bevölkerung groß. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Spectra. Dass das AKh nun Med Campus III und die...

  • Linz
  • Nina Meißl
Aus AKh, LFKK und Wagner-Jauregg wurde das Kepler Uniklinikum ...
2

Kepler Uniklinikum: Das müssen Sie wissen

Wir beantworten für Sie die wichtigsten Fragen zum neuen Kepler Universitätsklinikum (KUK). Mit dem Jahreswechsel begann eine neue Ära in der Linzer Krankenhauslandschaft. Aus dem stadteigenen Allgemeinen Krankenhaus, der Landes- Frauen- und Kinderklinik und der Landesnervenklinik wurde das Kepler Universitätsklinikum. Damit entstand das zweitgrößte Krankenhaus Österreichs mit mehr als 1800 Betten. Anlass für das Zusammenführen der Spitäler, die künftig Med Campus III (AKh), Med Campus IV...

  • Linz
  • Nina Meißl
  • 1
  • 2

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.