Alles zum Thema Nockberge

Beiträge zum Thema Nockberge

Lokales

Von der Zucht auf den Teller

Die Fischzucht Sigis Natursaibling in den Nockbergen war 2012 beim Regionalitätspreis vertreten. REICHENAU (stp). In den letzten drei Jahren wurde der Regionalitätspreis von der WOCHE verliehen. In den nächsten Wochen beleuchten wir noch einmal die bisherigen Projekte und zeigen, was aus ihnen geworden ist. Mit "Sigis Natursaibling" hat Siegfried Gruber 2012 am Regionalitätspreis teilgenommen. Die Fischzucht samt Restaurant in den Nockbergen hat Gruber 2009 gegründet. Bis heute wurde der...

  • 08.10.15
Lokales
19 Bilder

... Adé schöne Alm, wir überwintern im Tal....

..festlich geschmückt wurde das Weidevieh von den Almen der Nockberge ins Tal getrieben, wo es auf den Bauernhöfen überwintert. Viele Besucher folgten dem gelungenen Fest und begleiteten das Vieh aus den Kärntner Bergen beim Abmarsch ins Tal. Als Höhepunkt wurde ein auf der Alm geborenes und nun drei Monate altes Kalb versteigert und der Erlös einer in Not geratenen Familie in Kärnten gespendet. Wo: Bad Kleinkirchheim, Bad Kleinkirchheim ...

  • 13.09.15
  •  6
  •  12
Lokales

Nockalmstraßenfest

Das traditionelle Nockalmstraßenfest lädt zum Besuch an der Nockalmstraße zwischen den Gemeinden Ebene Reichenau und Innerkrems im Biosphärenpark Nockberge ein. Das Straßenfest findet am Sonntag, dem 20. September statt. Ein großes Rahmenprogramm mit Musik erwartet Sie an diesem Tag. Verschiedene Spezialitäten gibt es auch auf diesem Weg zu verspeisen. Zum Beispiel bei der Penkerhütte wird es Fruchtjoghurt und Spezialitäten aus der Senenrei geben, bei der Tangernerhütte kann man Gelbe...

  • 10.09.15
Lokales
61 Bilder

Rundtour zum Großen Rosennock (2440 m)

Nach dem Regen am Morgen entschlossen wir uns doch eine Wanderung ausgehend vom Erlacherhaus auf den höchsten Berg des Biosphärenparks Nockberge den Großen Rosennock (2440m) zu unternehmen. Nach 5 km und 928 Höhenmetern erreichten wir den höchsten Punkt unserer Wanderung. Aber dafür wurden wir mit einem Rundumblick belohnt. Zurück ging es rund um den Nassbodensee ( 2029m) und weiter zum Ausgangspunkt dem Erlacherhaus. Ohne einen Tropfen Regen konnten wir die Heimfahrt antreten. Weitere...

  • 15.08.15
  •  20
  •  21
Lokales
43 Bilder

.. zwischen Zirben, Speik und urigen Hütten im LangalmTal

...… am Berg ist die Hitze erträglicher. Daher fuhr ich in die UNESCO Nationalpark Gemeinde Kaning und danach in das naturbelassene Langalmtal. Vorbei an der gemütlichen Aichholzerhütte und der Veidlhütte kehrte ich bei der „Petodnighütte“ ein. Die Hüttenwirtin servierte mir einen „Kaiserschmarrn im Rexglas“. Das ist eine Eigenkomposition von Karin, damit dieser bis zum letzten Bissen warm genossen werden kann. Hmm.. sehr empfehlenswert. Weiter ging es zum Erlacherhaus. Auf den Spuren des...

  • 12.08.15
  •  16
  •  16
Lokales
Erholung und Naturerlebnis bei den Tiebelquellen in Himmelberg
5 Bilder

Eine Region voller Erlebnisse

Mit allen Sinnen kann man die Region Nockberge entdecken. Ein Abenteuer mit vielen Facetten. REGION NOCKBERGE (fri). Im November 2014 wurde die Region Nockberge mit den Gemeinden Feldkirchen, Albeck, Himmelberg, Gnesau und Reichenau aus der Taufe gehoben. Nun will man Touristen aber auch Einheimischen "Lust" auf die Region, die sehr viel zu bieten hat, machen. Mittels erfahrener Guides kann man sich zu den schönsten Plätzen entführen lassen und Region sehen, wie man sie noch nie gesehen...

  • 03.08.15
  •  1
Lokales
69 Bilder

Rund um den Wöllaner Nock

Ausgangspunkt für die Runde rund um den Wöllaner Nock ist die „Plagrast“ auf ca. 1800 m Seehöhe.. Ab hier folgt man der Fahrstraße bergwärts bis zur Fliegerkurve - hier sind bei passenden Bedingungen meist einige Modellflieger zu beobachten. Bei dieser Kurve verlässt man die Mautstraße und folgt der Markierung Weg Nr. 164 u. Alpe Adria Trail zuerst etwas steiler und dann flacher werdend bis auf den Gipfel des vorderen Wöllaner Nock (2090 m). Der Weg verläuft jetzt über eine weite Senke Richtung...

  • 02.08.15
  •  10
  •  20
Sport
In der "VEQ®-Fußballschule" soll mit dem Sport die Gehirnintegration gefördert werden
2 Bilder

"VEQ®-Fußballschule": Lernen mit Bewegung

Arnold Petutschnig aus Spittal ist Coach der "VEQ®-Fußballschule". Trainiert wird in Seeboden. SEEBODEN (schön). Seit kurzem gibt es die "VEQ®-Fußballschule", in dessen Rahmen der Spittaler Arnold Petutschnig als Coach fungiert. Die Abkürzung VEQ steht für "Vertrauen", "Eigenverantwortung" und "Qualität im Inneren." Spielen ohne Druck Und genau diese Termini möchte Petutschnig Kindern zwischen sechs und 15 Jahren, die sein Training am Sportplatz in Seeboden besuchen können, vermitteln. "In...

  • 15.07.15
Lokales
Die Nockberge sind in ihrer einzigartigen Beschaffenheit nicht nur Natur-, sondern auch Kulturlandschaft
2 Bilder

Intensiver Blick auf die Gebirge der Erde

Zum Themenabend "Gebirge" wird in den Nockstadl eingeladen. EBENE REICHENAU (fri). Der von der UNESCO als Modellregion für nachhaltige Entwicklung deklarierte Natur- und Kulturraum Biosphärenpark Nockberge hat seit zwei Jahren eine Forschungskooperation mit der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Lernen in der Region Unter dem Kooperationstitel "Science_LinkNockberge“ spannt sich der Bogen der Zusammenarbeit über vielfältige Veranstaltungen in der Region, themenspezifische...

  • 22.06.15
  •  5
Wirtschaft
Bgm. Erich Stampfer, Brigitte Böhme  (Gemeinde Gnesau), Stefan Weissenbacher (Stadtgemeinde Feldkirchen), Dietmar Rossmann (GF Tourismusregion Nockberge), Thomas Wirnsperger (GF-TV Großarl), Cornelia Brandstätter (TV-Turracher Höhe), Lukas Köfer (Hotel Heidi Alm Falkert), Bgm. Karl Lessiak (Gemeinde Reichenau), Harald Fritzer
2 Bilder

Besinnen auf die wahren Werte

Beim 1. Region Nockberge-Tourismustag wurden Weichen gestellt. GNESAU (fri). Die berühmten zwei Fliegen wurden in Gnesau mit einer Klappe geschlagen: Im Holzkultursaal fand zuerst der 1. Tourismustag der jungen Region Nockberge, die aus den sechs Gemeinden Feldkirchen, Reichenau, Gnesau, Himmelberg, Albeck und Deutsch-Griffen besteht, statt. Im Anschluss daran wurde in einer Vorpremiere das Österreich Bild zum 20-Jahr-Jubiläum der Kärntner Holzstraße mit dem Titel „Holzklänge“...

  • 21.04.15
Lokales
von links: Christian Kresse (GF Kärnten Werbung), Sigismund E. Moerisch (Obm. Fachgr. Hotellerie WK Kärnten), Peter Gfrerer (Obm. Kärntner Skischulverband), Florian Köfer (Sinologe Skischule), Dietmar Rossmann (GF), Bernd Dörfler (König Waldgeist und Almgasthof Stoichart), Elisabeth Pfeifhofer (Vorstandsmitglied Kärnten Card), Gerhard Huber (Museumsverein Feldkirchen), Christian Benger (Landesrat)

Qualitätssiegel für regionale Betriebe

Vier Betriebe der Tourismusregion Nockberge wurden mit dem Kärnten Qualitätssiegel ausgezeichnet. FELDKIRCHEN/FALKERT/HOCHRINDL. Im Rahmen der GAST in Klagenfurt, erhielten vier weitere Betriebe aus der Tourismusregion Nockberge die begehrte Auszeichnung - nämlich das Kärnten Qualitätssiegel. Insgesamt gibt es nun 17 Betriebe in der Tourismusregion Nockberge, welche sich von ausgebildeten Qualitäts-Coaches auf Herz und Nieren prüfen ließen und das Qualitätssiegel führen dürfen. Mit diesem...

  • 26.03.15
Lokales
Sonnenuhr an der Kathreinkirche in Bad Kleinkirchheim dem Ausgangspunkt des Kulturwanderweges nach St. Oswald
26 Bilder

auf den Spuren von Natur und Kultur

.. Ausgangspunkt des Kulturwanderweges in den Nockbergen ist die Kirche St. Kathrein, das Wahrzeichen von Bad Kleinkirchheim mit der darunter liegenden Krypta, dem Ursprung der Kathreinquelle, wo das Thermen Heilwasser über eine Steinrinne mit 36°C aus dem Boden tritt. Nach einem kleinen Abstieg erreicht man den "Kalkbrennofen", der bis in die Fünfzigerjahre in Betrieb war. Entlang auf gepflegten Wanderwegen und dem Bach, vorbei am Steinbruch führt der Weg hinauf zur Oswaldi-Kapelle. Die...

  • 15.03.15
  •  7
  •  10
Lokales
9 Bilder

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bad Kleinkirchheim

Am Freitag, den 20.02.2015 fand die Jahreshauptversammlung des Jahres 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kleinkirchheim statt. Zur Jahreshauptversammlung konnte der Kommandant Michael Sappl zahlreiche aktive Feuerwehrmitglieder, Altmitglieder und Ehrengäste begrüßen. Als Ehrengäste mit dabei waren der Bürgermeister Matthias Krenn, der Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Günter Fermitsch und Gemeindevorstandsmitglied Martin Wulschnig. Nach der Gedenkminute für die verstorbenen...

  • 25.02.15