Noricum

Beiträge zum Thema Noricum

15

Römer im Attergau
auf den Spuren der Römer

Schon seit mehreren Wochen wird auf einem Grundstück in Königswiesen bei St. Georgen im Attergau nach Spuren einer Römeransiedlung gegraben. Vor Jahren wurde bereits mit dem Bodenradar nach den Umrissen der Anlage gesucht und hat einen grossen Gutshof dabei entdeckt. Bekannt ist aber das Vorhandensein einer Besiedlung schon seit längerer Zeit durch vereinzelte Funde der Grundbesitzer und Heimatforscher. Gegraben wird von den Studenten der Uni Salzburg im Rahmen ihrer archäologischen Ausbildung...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
Severinaltar in Neapel
2

Er lebte in der Spätantike
8. Jänner: Gedenktag für den Heiligen Severin von Noricum

An seinem Todestag (482 n.Chr.) wird am 8.Jänner dem heiligen Severin von Noricum gedacht. Er ist der Schutzpatron der Gefangenen, Winzer, Leinweber und von Bayern. Er wirkte in der Spätantike im romanisierten Königreich Noricum, das Teile Ostösterreichs und Bayerns umfasst hat. Nach dem Zusammenbruch des Hunnenreiches wurde das Gebiet von den Germanen bedroht. Severin, der keine Ämter bekleidete, half der romanischen Bevölkerung in dieser schwierigen Lage. Er organisierte die Umsiedlung der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl
Wacht über das Römermuseum Teurnia in St. Peter in Holz: Sommerheld Ferdinand Kargl in Legionärstunika
1 6

Römermuseum Teurnia
Ein Museumskustos fast ein Vierteljahrhundert im Dienst

Der "letzte Römer" am Holzer Berg ist unser Sommerheld. ST. PETER IN HOLZ. Seit beinahe 25 Jahren verwaltet Ferdinand Kargl die frühchristlichen Ausgrabungen von Teurnia für das Landesmuseum für Kärnten. Als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Forschung und Besuchern bringt er den Menschen die antike Welt der Römer am Holzer Berg eindrucksvoll näher. Vielseitiges Aufgabengebiet Ferdinand Kargl (54) kümmert sich als Mitarbeiter der Abteilung "Vermittlung Museumspädagogik" vor Ort um die Belange...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Petra Plimon
Fundstücke aus dem Boden von Wels. Zu Sehen sind diese im Stadtmuseum Wels Minoriten.

Tourismusregion Noricum: Ovilava

Colonia Aurelia Antoniniana Ovilava – so der offizielle Name der Stadt Wels zur Zeit der Römer. WELS (sw). Schon seit der jüngeren Steinzeit ist Wels und seine Umgebung Siedlungsgebiet. Unter Kaiser Hadrian (117-138 n. Chr.) wurde Wels zur Stadt erhoben. Kaiser Caracalla machte die Stadt zur Colonia und zur Nachfolgerin Virunums (heute Maria Saal in Kärnten) als Hauptstadt der Region Noricum. Schon im dritten Jahrhundert wurde wegen der Einfälle der Alemannen eine Stadtmauer gebaut. Archäologen...

  • Wels & Wels Land
  • Stefan Weninger
In der Arnfelser Straße entsteht ein neues Coworking-Bürogebäude. Interessenten können sich bei der Firma Noricum melden.
3

Noricum: Coworking mit Lebensqualität

Noricum baut derzeit in der Arnfelser Straße 45 in Leibnitz eine neue Bürogemeinschaft. In bestfrequentierter Lage in Leibnitz, in der Arnfelser Straße 45, entsteht eine neue Bürogemeinschaft (Coworking) mit mietbaren Büroräumen. Die Firma Noricum hat beim Bau ein Augenmerk auf die moderne und komfortable Ausstattung gelegt, die die neuen Büros zu einer Arbeitsumgebung mit echter Arbeits- und Lebensqualität machen. Dank gilt dabei allen bauausführenden Unternehmen, für die professionelle...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Gleichenfeier für Noricum Büroprojekt

Zur Gleichenfeier wurde kürzlich in die Arnfelserstraße in Kaindorf geladen. Hier ensteht gerade ein modernes Bürokonzept der Firma Noricum Bauträger und Baumanagement GmbH. "Co-working ist die Devise von morgen, wir sezten sie bereits heute um!", zeigt sich Hans Tuscher, GF der Noricum überzeugt. Die Büroräume mit 20 bis 65qm haben einen gemeinsamen Serverraum, gemeinsame Telefonanlage und auch die sanitären Räumlichkeiten sowie Küche, Wintergarten und Besprechungsräume werden geteilt. Das...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Brigitte Gady
Ein Bildnis des heiligen Severin
2

Heute: Gedenktag für den heiligen Severin von Noricum

An seinem Todestag (482 n.Chr.) wird heute, am 8.Jänner, dem heiligen Severin von Noricum gedacht. Er ist der Schutzpatron der Gefangenen, Winzer, Leinweber und von Bayern. Er wirkte in der Spätantike im romanisierten Königreich Noricum, das Teile Ostösterreichs und Bayerns umfasst hat. Nach dem Zusammenbruch des Hunnenreiches wurde das Gebiet von den Germanen bedroht. Severin, der keine Ämter bekleidete, half der romanischen Bevölkerung in dieser schwierigen Lage. Er organisierte die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl
Verleger Milan Casta, Übersetzerin Jana Bestvinova und Hubert Esterbauer.

Slowakischer Buchpreis für Braunauer Autor

DOLNA KRUPA. Mit den historischen Romanen "Noricum" und "Aenus" hat Hubert Esterbauer in Österreich schon einige Erfolge gefeiert. Nun hat der Autor aus Braunau den Literaturpreis des slowakischen Verlages "Cakanka n.o." erhalten. Sein Roman "Noricum" wurde erst kürzlich ins slowakische übersetzt: "Meine Bücher handeln von einem römischen Offizier, der mit seiner Legion in Noricum - als dem heutigen Österreich - stationiert ist und etliche Abenteuer zu bestehen hat", berichtet der Autor.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Ausblick auf die Landesausstellung 2018 in Enns

ENNS. Die Vorbereitungen für die nächste Landesausstellung im Jahr 2018 sind in vollem Gange. Sie widmet sich dem kulturellen Erbe des Imperium Romanum, das beinahe 500 Jahre die Geschichte Oberösterreichs geprägt und bis heute bleibende Spuren hinterlassen hat. Den Hauptstandort bildet Enns (Lauriacum), das an der Wende vom zweiten zum dritten Jahrhundert durch die Stationierung der zweiten Italischen Legion der größte und wichtigste militärische Stützpunkt der Provinz Noricum war. Ein...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Max Homolka, Chef der Tourismus- und Stadtmarketing GmbH, und Reinhardt Harreither, wissenschaftlicher Leiter des Museum Lauriacum.
2

So bereitet sich Enns auf die Landesausstellung vor

ENNS (km). Die Vorbereitungen für die Landesausstellung 2018 laufen bereits auf Hochtouren. Die ersten Schwerpunkte dafür hat man schon gesetzt wie Reinhardt Harreither, Obmann und wissenschaftlicher Leiter des Museums Lauriacum, verrät. "Es geht bei der Landesausstellung darum, das Interesse der Besucher zu wecken. Die Römer prägten schließlich fast 500 Jahre lang das Stadtbild." Die Lebensumstände der Legionäre bilden einen der Schwerpunkte. Die Römer waren Selbstversorger. Auch kochen...

  • Enns
  • Katharina Mader
Zahlreiche künftige Bewohner und Professionisten waren beim Spatenstich dabei.

Wohnen in Leibnitz und doch mitten im Grünen

Die Firma Noricum lud zum Spatenstich für das Terrassen-Atriumhaus an der Laßnitz-Au ein. Unlängst fand in Kaindorf an der Sulm (Leibnitz) der Spatenstich für ein Terrassen-Atriumhaus an der Laßnitz-Au statt. Hans und Gerald Tuscher von der Firma Noricum konnten dazu zahlreiche Professionisten und zukünftige Bewohner begrüßen. Individuelle Planung Es wird Garten-Atriumeinheiten (mit Grünanteil), Terrassen-Atriumeinheiten (mit großer Terrasse), Einheiten über zwei Stockwerke (Grünanteil und...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
1 2 2

Lag Noreia in Knappenberg?

Historiker Reinhard Stradner ist sich sicher, den Standort der norischen Hauptstadt gefunden zu haben. KNAPPENBERG. Seit Jahrhunderten wird nach Noreia gesucht - nach der legendären Hauptstadt des Königreichs Noricum, die zu ihrer Blütezeit vor mehr als 2.000 Jahren etwa 5.000 Einwohner gehabt haben soll, von der aber seit damals jede Spur fehlt. Der steirische Historiker Reinhard Stradner hat sich in den vergangenen Jahren diesem Thema gewidmet - und für ihn steht heute fest: Noreia lag im...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner

Präsentation der Münze Österreichs mit dem Landesmuseum Kärnten im Amphitheater in Virunum

Silbermünze 20-Euro-Stück „Virunum“ Die gestern im Amphitheater in Virunum präsentierte Silbermünze ist die erste von sechs Silbermünzen der Reihe „Rom an der Donau“. Das Municipium Claudium Virunum war römische Hauptstadt der Provinz Noricum auf dem Gebiet des heutigen Zollfelds. Die neue Münze zeigt Kaiser Claudius, der von 41. n. Chr. bis zu seinem Tod im Jahr 54 regierte. Unter seiner Herrschaft kam es zur Gründung der Hauptstadt Virunum. Die Rückseite der Münze zeigt im Vordergrund einen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Landesmuseum Kärnten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.