Alles zum Thema Oktober 2018

Beiträge zum Thema Oktober 2018

Lokales
Geheimnisvolles Grün
47 Bilder

Salzburgs schönste Fotos
Regionauten Schnappschüsse - Oktober 2018

Eine kleine Auswahl der vielen schönen Schnappschüsse unserer Plattform www.meinbezirk.at/salzburg. SALZBURG. Der goldene Oktober präsentierte sich von seiner schönsten - und wohl auch wärmsten - Seite: Geheimnisvoll, bezaubernd, bunt und traumhaft schön! Salzburgs Regionautinnen und Regionauten hielten dies fest und teilten eine Auswahl ihrer tollen Schnappschüsse mit der meinbezirk-Gemeinde. Die Fotoserie dieses Monats ist vollbepackt mit tollen Bildern - aber seht selbst… Wir sind...

  • 10.11.18
  •  8
Lokales
Bürgermeister Peter Padourek. Das Foto entstand vor zwei Tagen bei der Präsentation der Umfahrungsvariante 2a optimiert (Schüttdorf).

Mord in Zell am See
Bürgermeisterkritik an der medialen Berichterstattung

ZELL AM SEE. Wie auch in den Bezirksblättern berichtet, ereignete sich am 20. Oktober in der Einödsiedlung in Zell am See ein Mord an einer jungen Frau. Bürgermeister Peter Padourek, der tags darauf eine Stellungnahme abgab, ist es nun - knapp drei Wochen später - ein großes Anliegen, festzuhalten, dass über die Umstände der Tat seitens der Polizei nichts Neues bekanntgegeben worden sei. "Sinnlos und künstlich aufgebauscht" Padourek: "Mutmaßungen in diversen Medien bzw. Zeitungen...

  • 07.11.18
Lokales
In Maishofen wurde eingebrochen, erbeutet wurden Schmuck und Bargeld.

Meldung der Polizei
Einbruch in Maishofen

MAISHOFEN. In der Zeit vom  30. Oktober  bis zum 31. Oktober 2018 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter durch Einschlagen eines Fensters zu einem Einfamilienhaus in Maishofen Zutritt. Der Täter konnte unerkannt samt Schmuck und Bargeld flüchten.

  • 01.11.18
Wirtschaft
Maximilian, Mike und Fabian vor dem Hintersee. Von dort aus führte sie ihr Weg auf die St. Pöltnerhütte und weiter nach Osttirol. Ob sie nun schon in Venedig sind? Eher wohl nicht...
3 Bilder

Auf der Walz
Maximilian, Mike und Fabian auf Wanderschaft und im Bezirksblätter-Gespräch

MITTERSILL (cn). Die drei jungen Männer, die wir von den Bezirksblättern  beim Mittersiller Musikpavillon - sie haben dort am vergangenen Donnerstag übernachtet - zufällig trafen, haben natürlich auch Nachnamen, aber diese haben sie derzeit abgelegt. Abgelegt haben Maximilian, Mike und Fabian für drei Jahre auch noch einiges anderes: Moderne Kommunikationsmittel, komfortable Dinge wie ein täglich warmes Bett, modernes Outfit oder auch Treffen mit Familienmitgliedern und vertrauten...

  • 31.10.18
Lokales
Die kleine Katharina mit ihren Eltern, mit den Seelsorgern Pfarrer Christian Walch (hinten) und Diakon Ruben Weyringer (sitzend) sowie mit Gitti und Sepp Graber (rechts und links außen).

Zugunsten eines "Schmetterlingskindes"
Imkerverein Neukirchen Wald Krimml übergab 3.200 Euro

OBERPINZGAU.  Die Mitglieder und Freunde vom Imkerverein Neukirchen Wald Krimml kamen kürzlich zumsammen, um in Neukirchen ihre mittlerweile bereits zehnte Ambrosiusmesse zu feiern. Bei dieser Messe wird jeweils den gesunden Gaben aus den Bienenstöcken gedacht. Die Jubiläumsmesse stand auch im Zeichen eines guten Zwecks und so konnte der Erlös in Höhe von beeindruckenden 3.200 Euro an das Schmetterlingskinde Katharina Nothdurfter gespendet werden; das Geld wird für Therapien verwendet. Ein...

  • 31.10.18
Lokales
Aufgrund des Unwetters am 29. und 30. Oktober 2018 kam es im ganzen Bundesland Salzburg zu Schäden. (Hier die Festung Hohensalzburg). Nun entspannt sich die Lage.
2 Bilder

Unwetter in Salzburg
Nach Sturm und Hochwasser entspannt sich die Lage

Der Katastrophenschutz sowie rund 1.000 Feuerwehrleute, Einsatzorganisationen und Helfer waren vergangene Nacht im Dauereinsatz: ZUM BERICHT. Die gute Nachricht: Keine Personen wurden verletzt, das Wetter beruhigt sich.  SALZBURG. Sturmschäden, umgestürzte Bäume, über die Ufer getretene Flüsse und Bäche, Muren, Keller unter Wasser - Am 29. und am 30. Oktober zog ein Unwetter über Salzburg. Am Dienstagmorgen entspannte sich die Lage mit dem nachlassendem Regen. Die Pegelstände an den Flüssen...

  • 30.10.18
Lokales
Derzeit ist die Lage entspannt. In Mittersill herrscht Alarmstufe 1 (violetter Kreis). Für die Nacht ist für die Tauerntäler in Salzburg eine Unwetterwarnung aufrecht.

Sturmwarnung für Salzburg
Orkanböen bis 130 km/h in Salzburgs Tauerntälern

Sturmwarnung: In der Nacht auf Dienstag werden Sturmböen und weitere starke Regenfälle im Oberpinzgau und im Lungau erwartet. Von Krimml bis Uttendorf, im Rauriser Tal und im Gasteinertal sowie in Hüttschlag und Großarl gilt Warnstufe Rot. LUNGAU/PINZGAU/PONGAU. Laut Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) sollen die Windböen bis zu 130 km/h erreichen. Hauptsächlich betroffen ist die Region zwischen Krimml und Hüttschlag. Der Höhepunkt des Sturms wird in der Nacht...

  • 29.10.18
Lokales
Großglockner Hochalpenstraße: Ein Bauer stürzte mit seinem Traktor etwa 40 Meter ab und wurde aus der Fahrerkabine geschleudert.

Schwerverletzter Fusch
Bauer aus Traktor geschleudert

FUSCH. Am Vormittag des 25. Oktobers war ein 46-jähriger Bauer im Bereich der ersten Kehre der Großglockner Hochalpenstraße dabei, eine Futerraufe von seinem Traktor zu laden. Dabei dürfte der Traktor aus derzeit unbekannter Ursache weggerutscht sein. Anschließend stürzte er etwa 40 Meter über eine Böschung hinunter. Dabei wurde der Mann aus der Traktor-Kabine geschleudert und blieb schwerverletzt liegen. Es gelang ihm, die Einsatzkräfte zu verständigen. Nach der Erstversorgung wurde der...

  • 25.10.18
Lokales
Bei der Atemschutz-Leistungsprüfung 2018 in Salzburg - Stufe 3 (Gold).
19 Bilder

Salzburgs Feuerwehren
Atemschutz-Leistungsprüfung erfolgreich abgeschlossen

SALZBURG. Am Samstag den 20. Oktober fand in der Landesfeuerwehrschule Salzburg die Atemschutz-Leistungsprüfung statt. 21 Trupps hatten sich für den Bewerb angemeldet: 63 Feuerwehrmitglieder, davon ein Trupp bestehend aus drei Kameradinnen und ein Trupp aus Mönchengladbach.   Johannes Pfeifenberger, Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter und Landesbranddirektor-Stellvertreter, eröffnete am frühen Morgen den Bewerb. Danach stellte sich die Teilnehmer unter der Aufsicht der Bewerter den...

  • 24.10.18
Lokales
Elke Schmiderer, die Leiterin der Hilfswerk-Einrichtungen im Pinzgau,  mit zwei Zivildienern: Luigi Iacona aus Neukirchen und Florian Brugger aus Uttendorf.
12 Bilder

Hilfswerk
Eröffnung des Familien- und Sozialzentrums sowie des Senioren-Tageszentrums

BRAMBERG. Bereits im Frühjahr dieses Jahres ist das Familien- und Sozialzentrum des Hilfswerks im Oberpinzgau von Mittersill an seinen neuen Standort in Bramberg übersiedelt. Heute, am 23. Oktober 2018, wurde  die Einrichtung gemeinsam mit dem angeschlossenen Senioren-Tageszentrum unter Beisein von Landesrat Heinrich Schellhorn und den Bürgermeistern der Errichtergemeinden offiziell eröffnet. Ein "Tag der offenen Tür" Gefeiert wurde auch mit einem "Tag der offenen Tür". Zahlreiche Gäste...

  • 23.10.18
Wirtschaft
Leserbrief von Rainer Stöphasius aus Saalfelden

Leserbrief
Relativierung der Kritik an den Skipisten im Grünen

Es mag ein ungewöhnliches Bild im heurigen Herbst darstellen, wenn zwei weiße Bänder bei milden Temperaturen die Resterhöhe zieren, doch die Kritik an den Bergbahnen gehört relativiert. Wären, so wie letztes Jahr, auch nur drei Zentimeter Naturschnee daneben, hätte es wohl kaum Piefke-Saga Vergleiche wie dieses Mal gegeben. Ob die frühe Schneeauflage der Natur schadet, müssten Experten (nicht grüne Politiker) entscheiden – man könnte sogar argumentieren, dass die Arbeit des „Snowfarmings“...

  • 22.10.18
Lokales
In diesem Haus geschah die schreckliche Tat.

Mordfall in Zell am See
Die Täterbeschreibung seitens der Polizei

ZELL AM SEE. Zum Mord in Zell am See: Die Obduktion des Leichnams fand heute, am 22. Oktober 2018 statt. Sie hat wie erwartet ergeben, dass das Mordopfer wegen der inneren Blutungen gestorben ist. Momentan laufen die Ermittlungen beim Landeskriminalamt Salzburg weiter in alle Richtungen, die Gerüchte hinsichtlich einer Tat in der Drogenszene haben sich laut Polizei bis jetzt keinesfalls bestätigt. Die Tatwaffe konnte bis dato noch nicht aufgefunden werden. Im Zuge der bereits umfangreichen...

  • 22.10.18
Lokales
Ein 33-jähriger Pinzgauer wurde online erpresst. Die Polizei gibt Tipps, was man tun kann, um nicht Opfer eines derartigen Betruges zu werden.

Erpressung im Pinzgau
Hoher Preis für eigenes Nacktfoto

Sein Nacktfoto sollte einen 33-Jährigen viel kosten. PINZGAU. Eine Frau trat am 16. Oktober mit einem 33-jährigen Pinzgauer auf einer Internet-Plattform in Kontakt. Sie brachte ihn dazu, ihr ein Nacktfoto von ihm zu senden. Laut Polizei drohte sie ihm daraufhin, das Foto an diverse Kontakte der Plattform sowie an den Arbeitgeber zu versenden. Um dies zu verhindern, müsse er ihr Geld im fünfstelligen Bereich auf ein Konto überweisen. Der Mann erstattete Anzeige wegen versuchter Erpressung, so...

  • 22.10.18
  •  1
Lokales
Peter Padourek, Bürgermeister von Zell am See, in einem Archiv-Foto.

Zell am See
Stellungnahme des Bürgermeisters zum Mord in der Einödsiedlung

ZELL AM SEE. Wir von den Bezirksblättern haben Bürgermeister Padourek kurz vor dem gemeinsamen Mittagessen mit seiner Familie telefonisch erreicht und ihn um eine Stellungnahme zum  Mordfall in der Einödsiedlung gebeten:  "Erschütternde und unfassbar" Der Stadtchef sinngemäß: "Auch meine Familie und mich beschäftigt am heutigen Sonntag vor allem der Mord an der jungen Frau. Ich habe sie zwar nicht persönlich gekannt, aber ich war bei Geburtstagsgratulationen und ähnlichem schon öfters in...

  • 21.10.18
Lokales
Heute nacht in der Einödsiedlung in Zell am See wurde eine junge Frau erschossen... dieses Foto entstand kurz nach Mitternacht.
2 Bilder

Mord in Zell am See
Heute Nacht wurde eine junge Frau erschossen

ZELL AM SEE / PINZGAU. Nun gibt es auch die offizielle Bestätigung seitens der Polizei: Heute nacht ist in der Einödsiedlung eine  Frau erschossen worden. Der Täter ist noch flüchtig, die Ermittlungen laufen.  Wie die Polizeibeamtin Verena Rainer von der Pressestelle der Landespolizeidirektion Salzburg zudem berichtet, handelt es sich beim Mordopfer um eine 20-jährige Pinzgauerin.  HIER unser erster Bericht von heute Nacht. UND HIER der Artikel von heute früh. Eine Stellungnahme...

  • 21.10.18
Lokales
Einsatz der Polizei in Zell am See - das Foto entstand heute kurz nach Mitternacht.

Gewalttat in der Einödsiedlung
Polizei-Einsatz inklusive Cobra-Truppe - die Ermittlungen laufen

ZELL AM SEE. Wie bereits heute aktuell ganz berichtet, kam es in der Nacht zu einem großangelegten Einsatz der Polizei. Mit dabei in der Einödsiedlung in der Bezirkshauptstadt waren auch etliche Beamte der Spezialeinheit Cobra; eine Gewalttat war der Grund dafür. Fotos aus der Nähe durften nicht gemacht werden; auch deshalb, weil die Gesichter der Cobra-Beamten keineswegs erkennbar sein dürfen... Aktuell noch keine Details Derzeit sind von offizieller Seite noch keinerlei Details zu...

  • 21.10.18
Lokales
4 Bilder

Kaprun
Auto über 50 Meter steiles Gelände abgestürzt

KAPRUN. Großes Glück hatte ein alkoholisierter Fahrzeuglenker bei einem Fahrzeugabsturz in Kaprun. Der Unfall ereignete sich bereits in den frühen Morgenstunden des 19. Oktober 2018 gegen 3.20 Uhr. Jedoch wurde die Feuerwehr Kaprun erst gegen 7.31 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der Schaufelbergstraße von der Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg alarmiert. Auf einer Baumgruppe zum Stillstand gekommen Ein Fahrzeug geriet aus bisher unbekannter Ursache von der Straße ab, stürzte dabei...

  • 20.10.18
Lokales
In Leogang kam es auf der B164, der Hochkönig Straße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden.

Vier Verletzte
Verkehrsunfall in Leogang

LEOGANG. Am Nachmittag des 18. Oktobers kam es in Leogang zu einem Unfall im Ortsgebiet von Leogang. Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Tirol dürfte bei einem Überholmanöver ein Auto übersehen haben. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Im Auto saßen eine 63-jährige Deutsche, ihre 38-jährige Tochter und ihre 3-jährige Enkelin. Alle Unfallbeteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.  Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurden Mutter und Kind in...

  • 19.10.18
Lokales
Zwischen 14. und 17. Oktober 2018 kam es im Pinzgau zu vier Einbrüchen und einem Einschleichdiebstahl.

Pinzgau
Drei Einbrüche in drei Ortschaften

Nach dem Einschleichdiebstahl in Niedernsill am 16. Oktober kam es am nun zu Einbrüchen in Bramberg, Piesendorf und Maishofen.  BRAMBERG. Zwischen 14. und 17. Oktober wurde gewaltsam in ein Lokal eingebrochen. Ein an ein Möbelstück geschraubter Tresor in der Küche wurde samt Bargeld gestohlen. Ebenso wurde Bargeld aus der Kassenlade sowie ein Boniersystem mitgenommen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Nach ersten Erhebungen beträgt sie jedoch mehrere tausend Euro....

  • 18.10.18
Lokales
In Niedernsill schlich sich ein Unbekannter in die Wohnung einer 72-Jährigen.

Niedernsill
Einschleichdiebstahl mit Täterbeschreibung

NIEDERNSILL. Am Vormittag des 16. Oktobers schlich ein Unbekannter in ein unversperrtes Wohnhaus in Niedernsill. Er soll das Haus durchsucht und dabei einige Schmuckstücke mitgenommen haben. Als er das Haus verlassen wollte, kam ihm die 72-jährige Bewohnerin entgegen. Der mutmaßliche Täter ergriff sofort die Flucht. Beschreibung des mutmaßlichen Täters MännlichEtwa 1,60 Meter großKorpulente StaturKurze, dunkle HaareEtwa 35. Jahre altSprache: gebrochenes DeutschBekleidung: dunkle...

  • 17.10.18
Lokales
In Bruck an der Glocknerstraße kam es auf der Pinzgauer Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein Motorrad kollidierte mit einem Lkw.

Bruck
85-jähriger Motorradfahrer mit Lastwagen kollidiert

Der Mann wurde überholt, stürzte und stieß mit dem Lkw zusammen. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.  BRUCK. Am Vormittag des 16. Oktobers überholte eine 57-jährige Autofahrerin einen Motorradfahrer. Dieser kam dabei zu Sturz. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Der 85-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Notarzt erstversorgt. Danach brachte ihn das Rote Kreuz ins Tauernklinikum Zell am See.  Bis dato soll noch unklar sein, ob das überholende Auto...

  • 17.10.18
Lokales
Franz Schmatz, Träger des goldenden Ehrenzeichens der Republik Österreich.

Vortrag am 24. Oktober
"Mut kann jeder gebrauchen..."

ZELL AM SEE (cn). Christel Deutinger und Anneliese Maitz vom Katholischen Bildungswerk (KBW) Zell am See haben Franz Schmatz bei der Veranstaltung "Begegnungen 2017" in Goldegg kennengelernt. Der 68-Jährige ist Psychotherapeut, Theologe, Mitbegründer der Hospizbewegung, Uni-Dozent und -Professor sowie Träger des goldenen Ehrenzeichens der Republik Österreich und hat fast zwanzig Bücher geschrieben. Vortrag "Wage Neues und trau dich leben" Den beiden Pinzgauerinnen ist es gelungen, den...

  • 16.10.18
Leute
Papa Pontasch Alexander mit Tochter Johanna beim shoppen in Zell am See bei der Sportartikelbörse.
14 Bilder

Für Kinder und Jugendliche
Großer Erfolg der Sportartikelbörse in Zell am See

ZELL AM SEE (hh). Am Samstag fand die Sportartikelbörse im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See statt. Viele Besucher aus dem Pinzgau kamen vorbei, um sich ein Schnäppchen aus den vielen Angeboten zu sichern. Ob Skischuhe, Ski und Skibekleidungen aller Art - bei dieser Börse gab es fast alles rund um Sportartikel, und das zu tollen Preisen. Veranstalter war das Eltern-Kind Zentrum Zell am See in Zusammenarbeit mit Kiwanis (Kiwanis ist die zweitgrößte Kinder Hilfsorganisation der...

  • 16.10.18
  • 1
  • 2