Parken

Beiträge zum Thema Parken

Verparkte Strassenzüge
Larwingasse

Schon vor Jahren habe ich beschrieben, daß es in unserem Bezirk dermassen verparkte Strassenzüge gibt, da´ß durchfahrende Fahrzeuge den Gehtsteig benutzen müssen. https://www.meinbezirk.at/donaustadt/profile-73743/herbert-weitler?type=article#pagination-top Mehrfache Meldungen bei den Behörden führten zu keiner Abhilfe, nun das traurige Ereignis in der Larwingasse . Ein Blick in Google Streetview zeigt, dass es sich auch hierbei um so eine Gasse handelt wann werden endlich gesetzeskonforme...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Herbert Weitler
Die Wagramer Straße ist eine Einfallstraße nach Wien und dementsprechend stark befahren.
 8  2

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy reagiert auf Verkehrsgipfel
"Wir wollen den Pendlerverkehr durch die Donaustadt stoppen"

Ein einheitliches Parkmodell für ganz Wien soll im Herbst kommen. Der Donaustädter Bezirkschef begrüßt das und fordert einen Ausbau der Öffis im 22. Bezirk. DONAUSTADT. Vergangene Woche hat Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) die Ergebnisse eines Verkehrsgipfels präsentiert. Nach der Wahl soll ein einheitliches Modell für das Parken in Wien beschlossen werden, bei dem die Stadt wahrscheinlich in Zonen aufgeteilt wird. Das wird von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) prinzipiell...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Bislang gab es in der Forsthausgasse für Autos viele Parallel- und Schrägparkplätze. Deren Anzahl wurde nun reduziert.
 3  2   3

Parken Brigittenau
Bald weniger Parkplätze in der Forsthausgasse

Aufgrund einer Anzeige: In der Forsthausgasse gilt ab Montag, 4. Mai, eine neue Parkplatzregelung. BRIGITTENAU. Ob Geschäftstreibende, Anrainer oder Besucher: Im Bezirk werden viele Parkplätze benötigt – so auch in der Forsthausgasse. Im Abschnitt zwischen der Kornhäuselgasse und dem Forsthausplatz gibt es reichlich Abstellmöglichkeiten für Autos, die auch gut genutzt werden. Allerdings wird es schon bald einen Teil dieser Parkplätze nicht mehr geben. Denn ab Montag, 4. Mai, tritt in der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
WKW-Präsident Walter Ruck präsentierte das neue Wiener Parkzonenmodell.
 3  2   2

Parkraumbewirtschaftung in Wien
Anrainerparkplätze adé?

Ein einheitliches Parkkonzept mit Drei-Zonen Lösung und Handy-App: Die Wiener Wirtschaftskammer (WKW) will die Wiener Parkraumbewirtschaftung revolutionieren. WIEN. Die Wiener Parkraumbewirtschaftung ist schon seit Monaten ein heiß diskutiertes Thema. Vom wienweiten bis hin zum individuellen Parkpickerl wurden in vergangener Zeit von verschiedensten Seiten einige Vorschläge in die Debatte eingebracht. Womit sich alle jedoch einig sind, ist, dass sich etwas ändern muss. Wie diese Änderung...

  • Wien
  • Naz Kücüktekin
Die Bezirksvorstehung Neubau (r.) hat beim Verkehrsplanungsbüro Komobile (l.) eine Studie über die Parkraumbilanz im Bezirk in Auftrag gegeben.
  2

Parkraumbilanz Neubau
100 Euro für einen Garagenstellplatz ab 2020

Wie viele Bewohner Neubaus haben ein Parkpickerl und besitzen demnach ein Auto? Und wie viele Parkmöglichkeiten gibt es eigentlich im Bezirk? Im Auftrag des Bezirks hat das Verkehrsplanungsbüro "Komobile" eine Parkraumbilanz ausgearbeitet. NEUBAU. Mit dem Bau der "Kühlen Zone Neubau" entstehen Begegnungszonen und Begrünungsmaßnahmen. Dafür braucht es Platz – und zwar den öffentlichen Raum. Das führt zu einem Defizit an Parkplätzen. Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) und Romain...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Das Haus der Begegnung war bummvoll, als dort über die Parkplatzmisere am Laaer Berg diskutiert wurde.
 1  1   11

Parkpickerl
Viel Lärm ums Parken am Laaer Berg

Bei einer Bürgerversammlung besprach man die anhaltenden Probleme beim Parken am Laaer Berg. FAVORITEN. Parkplätze sind am ganzen Laaer Berg Mangelware, insbesondere in der Heimkehrersiedlung. Mit dem Parkpickerl hoffte man, zumindest das Pendlerproblem zu lösen. Die Stadt Wien zeigte nun mittels Studie, dass durch das Parkpickerl die Auslastung der Parkplätze von 81 auf 62 Prozent sank. Trotzdem sind am Laaer Berg viele weiterhin unglücklich, es hagelte Beschwerden über die Auswirkungen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Mathias Kautzky
Die Stadt Wien erinnert Autobesitzer über die Verlängerung des Parkpickerl nur mit Zustimmung.

Parkpickerl
Erinnerung der Stadt Wien nur mit Zustimmung

Autobesitzer werden an die Verlängerung des Parkpickerl von der Stadt Wien nur erinnert, wenn sie dem auch ausdrücklich zustimmen. WIEN. Gestern wurde bekannt, dass die Stadt Wien nicht mehr auf die Verlängerung des Parkpickerl aufmerksam macht. Das stimmt nur teilweise. Stimmen Autobesitzer beim Kauf des Parkpickerl der Datenschutzbestimmung nicht zu, werden sie auch bezüglich der Verlängerung nicht daran erinnert. „Die Stadt Wien erinnert nach wie vor an die Verlängerung, sobald ein...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Parkpickerl: Für die Währinger gibt es ab 1. Juli auch Überlappungszonen in Döbling.
 1   2

Parkpickerl
Währing: Überlappungszonen mit Döbling stehen fest

Mit dem Währinger Parkpickerl darf man ab 1. Juli 2019 auch in Teilen des 19. Bezirks parken. WÄHRING. Die Einführung des Parkpickerls in Döbling hat auch für den Bezirk Währing Auswirkungen. Die Kurzparkzone wird ab 1. Juli 2019 wie in den anderen Bezirken außerhalb des Gürtels von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr gelten. Das Parken ist mit Parkschein oder Handy-Parken maximal drei Stunden möglich. Mit einem Parkpickerl parken Bewohner zeitlich unbegrenzt. Fahrzeuge mit Parkchip für...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Meinungen der Leopoldstädter lauten überwiegend: Es mangelt an Parkplätzen im 2. Bezirk.
 3

Mehr als nur ein Leserbrief
Der Parkplatzmangel regt die Leopoldstädter auf

Nach dem Artikel über neue Anrainerparkplätze im 2. Bezirk (direkt hier nachzulesen) erreichten die bz zahlreiche Leserbriefe. LEOPOLDSTADT. Bei den Leopoldstädtern sorgt der aktuelle Parkplatzmangel für Aufregung. Die Gründe sind zahlreiche Besucher von Messe und Prater oder auch die teuren Parkgaragen. Neues Anrainerparken im Stuwer- und Rotensternviertel soll die Situation im 2. Bezirk künftig verbessern.  Mehr als nur ein LeserbriefNeues Anrainerparken ist grundsätzlich...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Nach dem Karmeliter- und Czerninviertel soll es Anrainerparken bald auch im Stuwer- und Rotensternviertel geben.
 3  1

Parkplätze für das Stuwer- und Rotensternviertel
Leopoldstadt weitet das Anrainerparken im Bezirk aus

Der Bezirk will Anrainerparken im Stuwer- und Rotensternviertel einführen. ÖVP und Neos sind dagegen. LEOPOLDSTADT. Die Anzahl der Autos im 2. Bezirk ist in den vergangenen Jahren gesunken – die bz berichtete. Dennoch gibt es für die Leopoldstädter mitunter zu wenig Parkplätze. Mangelware sind diese etwa im Stuwerviertel, aufgrund zahlreicher Besucher von Messe oder Prater. Gibt es in einem Grätzel zu wenig Plätze für die Autos der Bewohner, kann mittels Anrainerparken bis zu 20 Prozent...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenberger am Kafkasteg:  Der Abriss des alten Parkhauses ist in vollem Gange.
 1   3

Handelskai
Gemeindebau statt Parkhaus

Am Handelskai 214 entsteht ein neuer Gemeindebau samt Kinderspielplatz, Gartendecks und Garage. LEOPOLDSTADT. Die unendliche Geschichte der desolaten Garagenanlage am Handelskai 214 hat nun ein Ende. Seit 2012 gab es Beschwerden wegen Baufälligkeit, Baumängel, illegalem Parken und Parkplatznot. Nun werden die zwei Garagentrakte mit den drei Parkdecks abgerissen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Nach dem Abriss entstehen auf einer Fläche von 19.000 Quadratmetern neue...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Die Neos vor Ort im Kornhäuslviertel, darunter Christoph Wiederkehr (m.) und Heidemarie Zimmermann (2.v.r.)
 1

Neos-Umfrage
Mehr Öffis im Kornhäuslviertel gefordert

Mit einer Umfrage wollen die News herausfinden welche Veränderungen sich die Bewohner des Kornhäuslviertel wünschen. Teilnehmen kann man bis Ende Jänner.  BRIGITTENAU. Bei seiner Grätzeltour machte Neos-Chef Christoph Wiederkehr im 20. Bezirk halt, um mit den Brigittenauern ihre Wünsche, Anliegen und Sorgen zu sprechen. Hauptthema war das Kornhäuslviertel. Denn sei die öffentliche Anbindung katastrophal, so Neos-Bezirkchefin Heidemarie Zimmermann Umfrage bis Ende Jänner"Für mehr als...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Alexander Rippka freut sich schon, wenn die neuen Regeln beim Anrainerparken ab 1. Dezember gelten.
 1

Anrainerparken: neue Regelungen ab Dezember

Ab 1. Dezember gibt es beim Anrainerparken in vielen Bezirken einige Neuerungen, auch am Neubau. NEUBAU. Die Monteure haben alle Hände voll zu tun: Seit Wochen bringen sie bei allen Neubauer Anrainer-Parkzonen neue Zusatztafeln an den Verkehrsschildern an. Ab 1. Dezember ist es nämlich auch Betrieben und Sozialdiensten erlaubt, die insgesamt 598 Anrainerparkplätze im Bezirk zu benützen. Auch Kleintransporter bis 3,5 Tonnen sind ab diesem Zeitpunkt berechtigt, auf Anrainerparkplätzen stehen...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Auf den Anrainerparkplätzen dürfen ab 1. Dezember auch Betriebe und Sozialdienste parken, wie hier in der Sandwirtgasse.

Anrainerparken: alles neu in Mariahilf

Ab 1. Dezember dürfen auch Betriebe und Sozialdienste die Anrainerparkplätze benutzen. MARIAHILF. Die Monteure haben alle Hände voll zu tun: Seit Wochen bringen sie in den 126 Anrainer-Parkzonen Mariahilfs neue Zusatztafeln an den Verkehrsschildern an. Ab 1. Dezember ist es nämlich auch Betrieben und sozialen Diensten erlaubt, die Anrainerparkplätze zu benutzen. Auch Kleintransporter bis 3,5 Tonnen mit einer KT-Kennzeichentafel sind dann berechtigt, auf Anrainerparkplätzen stehen zu bleiben....

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Die E-Roller können per Handy-App ausgeliehen werden. Weil sie oft achtlos abgestellt werden, sorgen sie aber auch für Ärger.
 2  1

E-Roller: Erste Beschränkungen kommen in Wien

Nach Beschwerden folgen erste Maßnahmen: In der Innenstadt werden parkfreie Zonen für die E-Scooter errichtet.  WIEN. Des einen Leid, des anderen Freud': Dieser Spruch trifft die Situation der E-Scooter in Wien wohl treffend. Während sich viele an den neuen Fortbewegungsmitteln erfreuen, ärgern sich andere darüber, dass die Roller auf der Straße herumliegen oder illegal auf den Gehsteigen benutzt werden. Die Verkehrsordnung in Wien ist klar: Die Roller gelten bis zu einer...

  • Wien
  • Sophie Alena
Außerhalb der Grenzen des Parkpickerls (hier blau) finden die Anrainer kaum mehr einen Parkplatz.
 7

Simmering
Parkpickerl-Zone führt zu Verdrängungseffekt

Nach den ersten Wochen zeigt sich, dass die pickerlfreien Zonen in Simmering verparkt werden. Bezirksvorsteher Paul Stadler überlegt, die flächendeckende Kurzparkzone auf den ganzen Bezirk auszuweiten. SIMMERING. In der Hasenleiten ist es eindeutig zu sehen: Es gibt wieder mehr Parkplätze. "So kann es bleiben", meint etwa Anrainer Michael. Nach etwas mehr als einer Woche ist klar: Wo in Simmering Pickerl-Zone ist, gibt es kaum mehr Probleme, einen Stellplatz für seinen Wagen zu...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Als kostenloser Abstellplatz wird der Parkplatz der Mieter am Laaer-Berger Hochhaus missbraucht, so Bezirksvize Mrkvicka.

Parkplatzklau am Laaerberg

Während die einen fürs Parken zahlen müssen, parken andere illegal kostenlos. Gestraft werden sie nicht. Das muss sich ändern, so die Anrainer. FAVORITEN. Vor dem Hochhaus-Komplex am Laaer Berg befindet sich eine Ladenzeile. Davor gibt es ein paar Stellplätze. Die Mieter des Gemeindebaus haben sich einen Parkplatz gemietet. Der befindet sich genau zwischen Hochhaus und der Laaer-Berg-Straße. 88 Stellplätze sind für die Bewohner reserviert. Allerdings ist der Parkplatz nicht mit einem...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Was gibt es Neues in Simmering? In den Bezirksnews informieren die Bezirksvorsteher über Neuigkeiten im Bezirk.
 1

Bezirksnews Simmering
Bezirksvorsteher wünscht sich Parkpickerl für ganz Wien (VIDEO)

In den Bezirksnews meldet sich Simmerings Bezirksvorsteher Paul Johann Stadler (FPÖ) mit einem konkreten Vorschlag: Er will ein wienweit gültiges Parkpickerl. SIMMERING. Seit Montag, 5. November 2018, gilt in einem Teil des 11. Bezirks das Parkpickerls. Dieses kann für 140 Euro für ein Jahr im Bezirksamt erworben werden - für zwei Jahre kostet es 230 Euro. Der Bezirksvorsteher wünscht sich in den Bezirksnews ein Parkpickerl, das für alle Wiener Bezirke gültig ist und dass alle Wiener um 140...

  • Wien
  • Simmering
  • Sophie Alena
Die Generali-Arena wurde im Juli eröffnet. Nun findet zum ersten Mal ein Ländermatch dort statt.

Alle Informationen zum Ländermatch Österreich gegen Schweden

Premiere in der Generali-Arena: Am 6. September trifft das österreichische Fußball-Nationalteam im Rahmen eines freundschaftlichen Länderspiels in Wien auf Schweden. Alle Informationen zum Match und Verkehr. FAVORITEN. Es ist das erste Ländermatch, das in der neu sanierten Generali-Arena am Verteilerkreis in Favoriten am Donnerstag, 6. September, ausgetragen wird. Nach einer umfassenden Modernisierung konnte das Heimat-Stadion der Austria Wien im Juli eröffnet. „Der FK Austria Wien freut...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sophie Alena
Ab 5. November 2018 gilt das Parkpickerl in Simmering im hier blau umrandeten Bereich. Beatragen können Sie das Pickerl ab 3. September.
 1

Wien-Simmering: Startschuss fürs Parkpickerl

Ab 3. September 2018 können die Simmeringer ihre Parkbewilligung beantragen. Ab 5. November 2018 startet die Pickerlzone im Bezirkszentrum. Die wichtigsten Fragen und Antworten! SIMMERING. Das Parken im 11. wird im Bezirkszentrum kostenpflichtig: Wie in bereits 17 anderen Bezirken in Wien brauchen Anrainer ab 5. November ein Parkpickerl.  Ab wann kann man den Antrag stellen? Ab 3. September 2018. Wo bekommt man das Pickerl? Im Bezirksamt am Enkplatz 2 kann man vorbeikommen: Montag bis...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Aufgrund der Sanierungsarbeiten im Goethehof wurde auch der Parkplatz gesperrt.
  7

Kaisermühlen: Parkplatzfrust statt Badelust

Jeden Sommer sorgt der Andrang aufs Gänsehäufel für akute Parkplatznot in Kaisermühlen. Sanierungsarbeiten im Goethehof verschärfen die Situation zusätzlich. DONAUSTADT. Es ist jeden Sommer dasselbe Bild: Kaisermühlen mit seinem Gänsehäufel wird zum Mekka von zahlreichen Badegästen aus ganz Wien und Umgebung. Während das riesige Gänsehäusel mit dem Andrang gut zurechtkommt, werden die Parkplätze in Kaisermühlen am Wochenende bereits in den Morgenstunden rar. Das Ganze wird nun noch dadurch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Die Pickerlzone ist hier rot umrandet. Der Start ist für 5. November 2018 vorgesehen.
 1

Der Zeitplan zum Parkpickerl

Wien-Simmering: Die Vorarbeiten haben bereits begonnen. Am 5. November ist der Start geplant. SIMMERING. Die Befragung zum Parkpickerl in Simmering hat ein eindeutiges Ergebnis gebracht: Im Bezirkszentrum 13.625 für und nur 8.267 gegen eine Parkraumbewirtschaftung, beim Neugebäude und in Kaiserebersdorf sind rund 12.000 dagegen und nur 6.070 dafür. Dieses Votum wird nun in der nächsten Zeit umgesetzt. So wurden bereits die Gespräche mit den zuständigen Fachdienststellen geführt, so...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Im Cottage ist der Unterschied besonders gut sichtbar: Alles vollgeparkt in der Blaasstraße...
 2  1   3

Vorstoß für ein neues Parkkonzept: Hightech statt Pickerl

Döbling kämpft mit der Frage, wie das Parkplatzproblem zu lösen ist. Ex-Gemeinderat Gerhard Pfeiffer hat eine neue Idee. DÖBLING. Ganz Döbling redet über das Parkpickerl: kommt es, kommt es nicht? In den überparkten Gebieten wird es von einigen sehnlichst herbeigewünscht, für andere ist es ein rotes Tuch. Im Moment wird über die Möglichkeit, das Pickerl nur im Cottageviertel, in Heiligenstadt und im Pantzerviertel einzuführen, diskutiert. Frühestens Mitte Dezember wird es dazu eine Entscheidung...

  • Wien
  • Döbling
  • Christine Bazalka
"Welche Zone gilt für uns?", fragt Obmann Herbert Hofmann.
 1   2

Wien-Simmering: Der Pickerl-Streit geht weiter

Skurril: Häftlinge stimmen mit, die Zoneneinteilung lässt Fragen offen. SIMMERING. Die Diskussion ums Parkpickerl findet kein Ende. Begonnen hat es mit dem Streit, wer alles befragt werden muss. Anschließend wunderten sich die Simmeringer über die Zusatzfragen. Dann stellte sich heraus, dass ein Pflegeheim keine Stimmzettel bekommen hat. Häftlinge stimmen mit Nachdem nun auch die Bewohner des Pflegeheims zum Thema Parkpickerl abstimmen dürfen, kommt der nächste Knüller: Auch die rund 500...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.