Pfahlbau

Beiträge zum Thema Pfahlbau

Schriftführer Markus Zeilner, Obmann Günter Bachinger und Kassier August Mayer im Heimathaus.
 1

Aufgetaucht
Verschollener Film jetzt im Heimathaus Schörfling

Für "Sterbende Völker" wurde das Pfahlbaudorf in Kammerl 1922 niedergebrannt – nun gibt es die Bilder. SCHÖRFLING. Lange Zeit galt der Film als verschwunden – nun ist er nach langer Recherche wieder aufgetaucht: Das Heimathaus Schörfling präsentiert stolz einen Ausschnitt aus "Sterbende Völker". Der 27 Minuten lange Stummfilm des Regisseurs Robert Reinert aus dem Jahr 1922 zeigt zusammenhanglose Szenen aus verschiedenen Epochen von der Steinzeit über das alte Ägypten bis hin zur...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Cyril Dworsky, Angelina Eggl, Günter Oberschmid, Gregor Brockmüller und Christian Schirlbauer (v.l.).
  6

Pfahlbauhäuser unter Wasser
Neue Attraktion für Taucher eröffnet

Pfahlbau-Haus, -Wald und -Statuen werden zur Vermittlung des Welterbe unter Wasser eingesetzt. NUSSDORF. "Im Jahr 2016 hatten wir die Idee, für die Taucher Pfahlbauhäuser unter Wasser aufzustellen", erzählt Günter Oberschmid, Obmann des Tauchkompetenzzentrums Attersee. Gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführer des Tourismusverbandes Attersee Christian Schirlbauer lud er zur Eröffnung dieser neuen Attraktion in das Gasthaus Ragginger ein. Aus der ursprünglichen Idee entstanden drei...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Georg Ottinger, Volkher Kaltenböck, Michaela Steiner, Herwig Kaltenböck, Cyril Dworsky, Johannes Pfeffer und Henrik Pohl.
 1   10

Projektabschluss
Bierkrug nach steinzeitlichem Vorbild gefertigt

ATTERSEE. In der Mostschenke "zum Hoangarten" der Familie Kaltenböck präsentierte das Kuratorium Pfahlbauten am vergangenen Samstag den neuen "Pfahlbaukrug". "Die Idee dazu entstand, als Volkher und Herwig Kaltenböck vor drei Jahren ihr Pfahlbaubier präsentierten", erinnert sich der Archäologe Henrik Pohl vom Kuratorium Pfahlbauten. Vorbild war ein Originalfund aus der Zeit um 3.600 vor Christus, den Johannes Pfeffer vom Pfahlbaumuseum Mondsee zur Verfügung stellte. Georg Ottinger vom OTELO...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Am Tauchplatz „Dixi“ in Weyregg können Taucher unter Wasser ein Pfahlbauhaus erkunden.
  21

Bildergalerie
Neue Attraktionen für Taucher im Attersee

Pfahlbau-Häuser, -Figuren und ein Labyrinth locken Gäste auf eine Unterwasser-Entdeckungsreise in den Attersee. NUSSDORF, STEINBACH, WEYREGG. Tauchfans wissen um die Einzigartigkeit der Unterwasserwelt des Attersees. Diese wurde kürzlich um drei neue Attraktionen erweitert. Am Tauchplatz „Dixi“ in Weyregg am Attersee wurde ein abstraktes Modell eines Pfahlbauhauses in einer Tiefe von 15 Meter aufgestellt. Mehrere Informationstafeln informieren die Taucher über das UNESCO-Welterbe der...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Pfahlbäuerin aufgetaucht

Ein Zeitensprung in den steinzeitlichen Naturpark Attersee-Traunsee Mit der Pfahlbäuerin Bärbel Ranseder eine Naturerlebnisführung in die Zeit der Pfahlbauer machen und staunen, welche Pflanzen nachweislich schon in der Steinzeit in unserer Naturparkregion beheimatet waren und auch heute noch - viele tausende Jahre später - die Kulturlandschaft zwischen Attersee und Traunsee prägen. Die Pfahlbäuerin entführt in den Naturpark und erklärt die Bedeutung der Wälder, Sträucher und Kräuter im...

  • Vöcklabruck
  • Sabine Pumberger
Das Team des Bergsteigerdorfes Steinbach setzt ein innovatives Leader-Förderprojekt um.

Pfahlbau, Bergsteigen & Musik

Leader-Region Regatta beschloss erneut innovative Förderprojekte ST. GEORGEN. „Wir haben bereits nach drei Jahren das gesteckte Ziel von 50 Förderprojekten in der Region Attersee-Attergau erreicht. Bis 2020 werden noch zehn bis 20 weitere Projekte folgen“, freut sich Leo Gander, Geschäftsführer der Leader-Region Regatta. Das aktuell ehrgeizigste Projekt ist die Pfahlbau-Erlebnis-Welt Attersee, welche vom Verein "Pfahlbau am Attersee" auf rund 300 Quadratmetern in Seewalchen errichtet wird....

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Das Forschungsboot des Kuratoriums Pfahlbauten kommt in der Bucht von Mooswinkel zum Einsatz.
  3

Archäologen forschen heuer im Mondsee

Unterwasser-Ausgrabung des Projektes "Zeitensprung" untersucht die Siedlung Mooswinkel. MONDSEE. Am Montag startete die diesjährige Unterwasser-Ausgrabung des Forschungsprojektes „Zeitensprung“ bei der Siedlung Mooswinkel im Mondsee. Die vierwöchige Grabungskampagne wird auch heuer wieder von einer Ausstellung begleitet. Spannender Pfahlbau im Mooswinkel „Wir freuen uns sehr, dass wir nach drei Jahren Unterwasser-Ausgrabung im Attersee heuer den Mondsee ins Visier nehmen können“, sagt...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Tauchschulinhaber Andreas Six fand den Einbaum in der Nähe der Pfahlbau-Siedlung Weyregg II im Attersee.
 1   4

Einbaum im Attersee gefunden

Boot aus der frühen Neuzeit ist erster derartiger Fund im Bezirk WEYREGG. Der Tauchschulinhaber und Tauchlehrer Andreas Six fand in der Nähe der Pfahlbau-Siedlung von Weyregg II die Reste eines Einbaumes. „Mein erster Eindruck war zwar schon, dass das ein Boot sein könnte“, berichtet Six, der die Tauchschule Nautilus in Weyregg betreibt, aber ganz sicher sei er nicht gewesen. Den Unterwasserarchäologen Henrik Pohl, einen guten Freund, habe er dann gefragt, ob so ein Einbaum schon einmal im...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Für die Landeasusstellung im Jahr 2020 liefen schon intensive Vorbereitungen – nun wird sie erst 2027 stattfinden.

UPDATE zur Landesausstellung: "Wir sind maßlos enttäuscht"

Nach der Verschiebung der Landesausstellung von 2020 auf 2027 muss vieles neu geplant werden. SEEWALCHEN. Statt wie geplant im Jahr 2020 soll die Landesausstellung zum Thema Pfahlbauten in den Gemeinden Attersee, Seewalchen und Mondsee nun erst im Jahr 2027 stattfinden. "Wir Bürgermeister der Standortgemeinden wurden gestern telefonisch vom Land darüber informiert", berichtet Johann Reiter aus Seewalchen vergangene Woche, Dienstag. Landesausstellungen fielen Sparstift zum Opfer Grund für...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Johann Reiter, Manfred Haimbuchner, Ulrike Schwarz, Günther Steinkellner, Angelika Winzig und Horst Anleitner (v.l.).
  81

Erfolg für Pfahlbau-Seefest

30 Teams paddelten beim Pfahlbau-Seefest in Seewalchen wieder in Einbäumen um die Wette. SEEWALCHEN (rab). Zahlreiche Besucher ließen sich auch heuer das Pfahlbau-Seefest mit Einbaumregatta auf der Promenade nicht entgehen. Gerald Egger und Andreas Männer organisierten diese Veranstaltung bereits zum zweiten Mal und holen damit das Thema der Landesausstellung 2020 am Attersee und Mondsee erneut ins Zentrum der Aufmerksamkeit. "In Enns blicken wir ganz neidisch auf diese Region, wie hier mit dem...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Neuer Verein für Archäologie am See

ATTERSEE. Martin Höchsmann, Edmund Berndt, Helga Oeser, Herwig Kaltenböck, Veronika Wurmsdobler und Gabriele Lohninger-Mann haben einen neuen Verein gegründet. Die "Freunde der Archäologie an den Seeufern des Attersees und seines Hinterlandes" wollen epochenübergreifend Wissenschaftler bei der Erforschung ihrer Heimat unterstützen, selbst an Forschungen mitwirken und sich aktiv an der Wissensvermittlung beteiligen. Darüber hinaus befasst sich der Verein mit  Vor- und Aufbereitungsarbeiten für...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Welterbe unter uns

Attersee-Traunsee, platziert in der neuen Ausstellungsfläche im Naturparkbüro in Steinbach am Attersee (Öffnungszeiten Mo-Fr 8-12 und 14-17 Uhr und Sa-So 9 - 12 Uhr, ab 04.09.2017 Mo-Fr 8 -12 Uhr). Im Fokus von „Welterbe unter uns“ stehen weniger die viele Tausend Jahre alten Reste der Dörfer aus urgeschichtlicher Zeit, sondern eher die Beziehungen, die die Menschen der Region zu diesen haben. Die Besucher können sich aktiv in die Ausstellung einbringen und ihren individuellen Bezug...

  • Vöcklabruck
  • Sabine Pumberger
Neun Taucher und eine Taucherin nahmen am Kurs mit Henrik Pohl (3.v.l.) in Weyregg teil.
  2

Citizen Science unter Wasser – Erster Tauchkurs zum Umgang mit Unterwasser-Denkmälern im Attersee

WEYREGG. Anfang Juli fand der weltweit erste CMAS-Kurs „Underwater Cultural Heritage Discovery Course" in Österreich statt. Die zehn Teilnehmer lernten dabei, wie man ein Unterwasser-Denkmal erkennt, richtig betaucht und eine korrekte Fundmeldung macht. Denn selbst für erfahrene Taucher sei es nicht leicht, ein Unterwasser-Denkmal zu erkennen. Auch wenn man die am Seegrund verborgenen Kulturdenkmäler identifiziert, braucht der Umgang mit ihnen ein spezielles Wissen. Wer nicht weiß, wie man...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Die Besucher werden mit dem Boot zur Grabungsstelle gebracht und können dort mit den Tauchern sprechen.
  3

Ausgrabung einen Tag geöffnet

Pfahlbauforscher laden zum Tag der offenen Tür nach Weyregg ein WEYREGG. Am Samstag, 22. April, öffnen Pfahlbauforscher ab 10 Uhr die Türen der aktuellen Unterwasser-Ausgrabung im Attersee. Am Tag der offenen Grabung sind die provisorischen Werkstätten und Büros des Forschungsprojektes „Zeitensprung“ im Strandbad Weyregg für die Öffentlichkeit zugänglich und kostenlose Fahrten mit dem Forschungsboot möglich. Dieser Tag ist für die Forscher immer etwas ganz Besonderes. „Es ist schön, wenn...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Pfahlbauten - Sichtbarmachung

Ausstellungseröffnung: Freitag, 24. Februar 2017, 19.00 Uhr Schlossstadel Keutschach Präsentation aller eingereichten Projekte des Ideenwettbewerbs „UNESCO Welterbe Pfahlbauten“ sowie des Sparkling Science Projektes „Doing Welterbe – Welterbe begreifen“ Die Ausstellung „Ideenwettbewerb – Projekte“ ist bis 5. März und jene des Sparkling Science Projekts bis 10. März geöffnet. Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 18.00 Uhr (dienstags geschlossen) Wann: ...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Anton Miksche
So könnten die Pfahlbau-Siedlungen vor 6.000 Jahren ausgesehen haben

Zwei Ausstellungen zu Keutschacher Pfahlbauten

Am Freitag werden die Ausstellung "Welterbe unter uns" sowie die öffentliche Präsentation aller eingereichten Projekte zum Ideenwettbewerb eröffnet. KEUTSCHACH. In Keutschach ist man drauf und dran, die Überreste einer jungsteinzeitlichen Siedlung im Keutschacher See erlebbar zu machen. Deshalb gab es noch im vergangenen Jahr einen Ideenwettbewerb, bei dem ein dreiköpfiges Architekten-Team mit dem Projekt "ZwischenWelten" als Sieger hervorging. Ab Freitag, 24. Februar, kann man im Rahmen einer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Den Forschern kann man bei der Arbeit zusehen.

Tag der offenen Pfahlbau-Grabung

WEYREGG. Am Sonntag, 25. September, lädt die Mannschaft des Forschungsprojektes "Zeitensprung" ab 10 Uhr zum Tag der offenen Grabung nach Weyregg ein. Mit Bootsfahrten zur aktuellen Unterwasser-Ausgrabungsstätte und Fundmaterial aus der Stein- und Bronzezeit bieten sich für die Besucher ungewöhnliche Möglichkeiten, Unterwasser-Archäologie hautnah zu erleben. Das zwölfköpfige Team aus Mitarbeitern des Oberösterreichischen Landesmuseums und des Kuratoriums Pfahlbauten untersucht derzeit die...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Tag der offenen Unterwasser-Ausgrabung in Weyregg am Attersee

Am 25. September öffnet die provisorische Forschungsbasis der Unterwasserausgrabung „Zeitensprung“ ihre Türen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die taucharchäologischen Arbeiten in der Pfahlbausiedlung von Weyregg am Attersee anzusehen. In den Werkstätten darf man an frisch geborgenes Fundmaterial aus der über 6000 Jahre alten Pfahlbausiedlung Weyregg II selbst Hand anlegen. Auch ein Blick in die Büros der Grabungsleitung wird möglich sein, von wo aus die Arbeiten des Tauchteams...

  • Vöcklabruck
  • Carmen Löw

Vortrag zur aktuellen Unterwasser-Ausgrabung in Weyregg am Attersee

Vom 12. September bis zum 7. Oktober 2016 untersucht ein Team von Unterwasser-Archäologen des Forschungsprojektes "Zeitensprung" die Pfahlbausiedlung Weyregg II vor dem Westufer des Attersees. Grabungsleiter Henrik Pohl stellt in diesem Vortrag in der letzten Grabungswoche die ersten Erkenntnisse vor. Die Teilnahme ist kostenlos. Wann: 04.10.2016 19:00:00 Wo: Gemeindeamt, Weyregger Str. 69, ...

  • Vöcklabruck
  • Carmen Löw
 1

Führung zur Unterwasser-Ausgrabung Weyregg am Attersee

Die Archäologinnen und Archäologen der Forschungsgrabung "Zeitensprung" bieten in Zusammenarbeit mit dem Verein „Pfahlbau am Attersee“ regelmäßige Führungen an. Diese umfassen eine Tour durch die Begleitausstellung zur Ausgrabung in der Volksschule Weyregg und eine Führung durch die provisorischen Werkstätten. Themen der Ausstellung sind die Pfahlbauten allgemein, Holzkonservierung und Holzfunde aus dem UNESCO-Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Daneben gibt es Funde aus der...

  • Vöcklabruck
  • Carmen Löw

Führung zur Unterwasser-Ausgrabung Weyregg am Attersee

Die Archäologinnen und Archäologen der Forschungsgrabung "Zeitensprung" bieten in Zusammenarbeit mit dem Verein „Pfahlbau am Attersee“ regelmäßige Führungen an. Diese umfassen eine Tour durch die Begleitausstellung zur Ausgrabung in der Volksschule Weyregg und eine Führung durch die provisorischen Werkstätten. Themen der Ausstellung sind die Pfahlbauten allgemein, Holzkonservierung und Holzfunde aus dem UNESCO-Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Daneben gibt es Funde aus der...

  • Vöcklabruck
  • Carmen Löw

Führung zur Unterwasser-Ausgrabung Weyregg am Attersee

Die Archäologinnen und Archäologen der Forschungsgrabung "Zeitensprung" bieten in Zusammenarbeit mit dem Verein „Pfahlbau am Attersee“ regelmäßige Führungen an. Diese umfassen eine Tour durch die Begleitausstellung zur Ausgrabung in der Volksschule Weyregg und eine Führung durch die provisorischen Werkstätten. Themen der Ausstellung sind die Pfahlbauten allgemein, Holzkonservierung und Holzfunde aus dem UNESCO-Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Daneben gibt es Funde aus der...

  • Vöcklabruck
  • Carmen Löw
Christian Schirlbauer, Horst Anleitner, Henrik Pohl, Herwig und Volkher Kaltenböck, Walter Kastinger und Helga Oeser (v.l.).

Pfahlbaubier: Erstes Fass feierlich angestochen

ATTERSEE. Ein Bier zu brauen wie zur Zeit der Pfahlbauten – das ist das Ziel von Herwig und Volkher Kaltenböck aus Palmsdorf. Mit Unterstützung des Unterwasserarchäologen Henrik Pohl sowie der Pfahlbau-Experten Helga Oeser, Alfons und Gerald Egger stellten sie nun die erste Version fertig. Bürgermeister Walter Kastinger, Vizebürgermeister und Tourismusobmann Horst Anleitner sowie Tourismusdirektor Christian Schirlbauer zeigten sich begeistert.

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Die Forschungstaucherinnen und Forschungstaucher des Kuratoriums Pfahlbauten führten im letzten Oktober die erste große Unterwasser-Ausgrabung in Österreich seit mehr als 30 Jahren durch.

Abend der Pfahlbau-Forschung

Das Kuratorium Pfahlbauten lädt ein zum Abend der Pfahlbau-Forschung. Dabei werden die Betreuer des internationalen UNESCO-Welterbes "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" in Österreich zusammen mit einigen ihrer Partner-Organisationen im Bereich der Forschung über aktuelle Arbeiten informieren. Vertreten sein werden unter anderem das Offene Technologielabor OTELO, die Spezialisten für archäologische 3D-Dokumentation von crazy eye, Archaeonautic aus Deutschland, die Universität Wien und das...

  • Vöcklabruck
  • Carmen Löw
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.