.

Polizeipferde

Beiträge zum Thema Polizeipferde

Es war eines der Herzensprojekte des ehemaligen Innenministers Herbert Kickl (FPÖ) - und auch ein besonders umstrittenes: Die Berittene Polizei.

Mehrere Interessenten
Kickls Polizeipferde werden ins Ausland verkauft

Der Kurier berichtet, dass die Polizeipferde an eine Polizeireiterstaffel ins Ausland verkauft werden. Delegationen verschiedenster Länder begutachten momentan die neun Tiere, bis zum 8. Juni können Interessierte ein Angebot stellen. ÖSTERREICH. Es war das Prestige-Projekt des damaligen Ex-Innenministers Herbert Kickl (FPÖ): Eine Reiterstaffel, ausgebildet in Wiener Neustadt, sollte ursprünglich die Polizei in Wien beispielsweise bei Demos unterstützen. Doch noch vor ihrem ersten richtigen...

  • Adrian Langer
4

Polizeipferd Vulkan darf in den wohlverdienten Ruhestand nach Gut Aiderbichl Henndorf

Nach über 17 Jahren im aktiven Polizeidienst ist es für Vulkan an der Zeit für etwas mehr Gemütlichkeit. Der Wallach hat sich stets durch Zuverlässigkeit und Vertrauen ausgezeichnet und das Polizeipräsidium Oberbayern Süd trennt sich nur sehr schweren Herzens von ihrem treuen Wegbegleiter. Vulkan war für die Polizei nicht nur ein Einsatzpferd, sondern ein Freund fürs Leben und ist damit allen sehr ans Herz gewachsen. Jetzt ist Vulkan auf Gut Aiderbichl Henndorf eingezogen. Wir geben unseren...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Robert Wier
Die Einstellung der berittenen Polizei stelle "den sorgsamen Umgang mit Steuermitteln im Bereich des Innenministeriums sicher", sagte Innenminister Peschorn am Mittwoch.
1 2

Nach Aus für "Berittene Polizei"
Platz für Polizeipferde gesucht

Am Donnerstag boten NGOs an, die ausgedienten Polizeipferde aufnehmen zu wollen. Die NEOS wollen eine Aufstellung der Gesamtkosten des gescheiterten Projekts.  ÖSTERREICH. Nachdem Innenminister Wolfgang Peschorn am Mittwoch bekanntgab, dass Projekt "Berittene Polizei" einzustellen, stellt sich die Frage: Wohin mit den Pferden? Zuletzt waren die zwölf Pferde bei der Cobra in Wiener Neustadt stationiert. Die zwei Pferde Zalan und Zadar waren Geschenke des ungarischen Premiers Viktor Orban. Gerald...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Noch ein kleines Karottchen, dann ist Schluss.

Es hat sich Ausgewiehert in Wiener Neustadt
Aus für Polizeipferde - die Stimmen dazu

Gestern wurde offiziell bekannt gegeben: Projekt „Berittene Polizei“ wird nicht fortgeführt - Innenminister hat nach einer umfassenden Evaluierung entschieden. WIENER NEUSTADT (Red., OTS). Innenminister Dr. Wolfgang Peschorn hat bekannt gegeben, dass das Projekt „Berittene Polizei“ nicht in einen Probebetrieb übergeführt wird, sondern eingestellt wird. Das Projekt „Berittene Polizei“ war unter dem vormaligen Innenminister Herbert Kickl ins Leben gerufen worden. Mit der Ausrüstung der Wiener...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Videos: Tag der offenen Tür

3

Keine Polizeipferde
Aus für Kickls berittene Polizei

Innenminister Wolfgang Peschorn hat entschieden, dass das Projekt nicht fortgeführt wird. ÖSTERREICH. Das Projekt „Berittene Polizei“ wird eingestellt. Das von Ex-Innenminister Herbert Kickl initiierte Projekt geht nicht in den Probebetrieb, wie das Innenministerium am Mittwoch nach einer umfassenden Evaluierung bekannt gab. Die berittene Polizeieinheit hätte die Wiener Polizei bei Demonstrationen und Großereignissen  unterstützen sollen. Ab 2018 wurden dazu insgesamt 12 Pferde angeschafft und...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
1 4

Gut Aiderbichl Henndorf nimmt Münchner Polizeipferd auf

Gut Aiderbichl setzt sich vorbildlich für Tiere ein, die in Not geraten sind oder einen Pflegeplatz brauchen. Allein am Hauptsitz in Henndorf leben über 1.000 gerettete Tiere. Jetzt hat Geschäftsführer Dieter Ehrengruber ein Pferd der Polizei-Reiterstaffel München aufgenommen, um dem Rappen auf dem Tierparadies im Bundesland Salzburg einen schönen Lebensabend zu ermöglichen. Fidelio geht mit 13 Jahren auf Gut Aiderbichl in Rente Jahrelang hat „Fidelio“ zusammen mit seiner Reiterin für Schutz...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Robert Wier
Ehemalige Polizeipferde werden am Tierschutzhof der Pfotenhilfe in Lochen aufgenommen.
1

Pfotenhilfe Lochen
Asyl für Polizeipferde am Tierschutzhof

Die aktuelle Regierungskrise lässt die Pfotenhilfe auf das "Aus" für das Polizepferdeprojekt hoffen. WIEN, LOCHEN. "Ich biete hiermit an, die schon in der Ausbildung gepeinigten Tiere auf unserem Tierschutzhof in Oberösterreich/ Salzburg Grenzgebiet aufzunehmen, wo sie dienstfrei gestellt wären und auf über fünf Hektar wenigstens ihr restliches Leben genießen könnten und nur noch liebevoll betreut würden", betont Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler. Die aktuelle Regierung hat...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Kunststoff-Beschläge, Wiener Fiaker, Beschläge aus Gummi, Fiaker-Pferde, Wien
22 6

Die Pferde der Wiener Fiaker, sollen Hufeisen aus Kunststoff bekommen!

Die neuen Hufeisen aus Kunststoff sind bei Nässe besser, als normale Hufeisen und schonen den Asphalt. Allerdings entfällt bei den neuen Hufeisen, das warnende Geräusch für andere Verkehrsteilnehmer. Der Bezirksvorsteher Markus Figl hat sich für eine verpflichtende Einführung,  der neuen Kunststoff-Beschläge ausgesprochen.

  • Wien
  • Marie O.
Braun und schwarz sollen sie sein und möglicherweise in Hietzing wohnen: die Polizeipferde des Innenministers.
1 1

Kommen Kickls Pferde? Maria-Theresien-Kaserne als möglicher Standort im Gespräch

Polizeipferde: Drei Giraffen bekommen vielleicht bald besondere Nachbarn. Die Hietzinger SPÖ spottet. HIETZING. "Wenn Herbert Kickl Pferde so gern hat, soll er Reitstunden nehmen", ließ der stellvertretende Bezirksvorsteher Matthias Friedrich (SPÖ) angesichts der Meldung, dass die vom Innenminister gewünschten Polizeipferde zum Teil in der Maria-Theresien-Kaserne in Hietzing ihr neues Zuhause finden sollen, wissen. Friedrich sieht nicht ein, warum der Steuerzahler für die Unterbringung der...

  • Wien
  • Hietzing
  • Elisabeth Schwenter
In London sind laut Homepage der dortigen Polizei neun Pferde im Dienst der Polizei.
1

Polizei-Reiterstaffel in Wien: 900.000 Euro Kosten?

350.000 Euro, nur 45.000 Euro oder doch 900.000 Euro? Rund um die geplante Reiterstaffel der Wiener Polizei kursieren mittlerweile einige Summen. 14 Pferde werden ab Frühling 2019 fix in Wien im Einsatz sein. WIEN. Die Summe lässt aufhorchen: 900.000 Euro, statt der kolportierten 45.000 Euro, soll die Reiterstaffel in Wien nun kosten. Das deckte die Tageszeitung "Kurier" auf. Es sei nicht ausgeschlossen, dass für das vorerst auf zwei Jahre angesetzte Projekt die Millionengrenze überschritten...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler
In Deutschland nicht unüblich, könnten Polizisten auf Pferden auch auf der Donauinsel für Sicherheit sorgen.
3

FPÖ fordert berittene Polizisten auf der Donauinsel

Auch im Prater und in der Lobau wären Pferdecops angedacht. 100.000 Euro würde die Anschaffung einer berittenen Polizeieinheit einmalig kosten, 50.000 Euro jährlich. Tatsächlich werden die Polizeieinheiten auf Fahrrädern heuer aufgestockt – u.a. in der Innenstadt. WIEN. Hoch zu Ross sollen sie für Sicherheit sorgen: Polizisten auf Pferden. Die Idee ist alt, doch der Gedanke nachvollziehbar. Polizeieinheiten auf Pferden wären auf der Donauinsel, im Prater oder in der Lobau eine sehr flexible und...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.