Rezension

Beiträge zum Thema Rezension

Hörbuchrezension: Cult - Spiel der Toten von Preston / Child

Das Hörbuch wird von Detlef Bierstedt gelesen, der seine Sache großteils sehr gut macht. Lediglich die weinerlichen Passagen der Tierschützer "Rettet die Tiere!" klingen stimmlich überzeichnet bis komisch. Unglücklich finde ich, dass Bierstedt den Namen Pendergast ganz anders (amerikanisch) ausspricht als sein Vorgänger Thomas Piper in den anderen Hörbüchern. Interessanterweise hatte ich diesmal Probleme beim Abspielen aller CD (zumeist vorletzter bis letzter Track) auf mehreren Laufwerken. Die...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr
 1

Hörbuchrezension: Weihnachten mit Agatha Christie

Weihnachten mit Agatha Christie [Audio CD] Agatha Christie (Autor), Oliver Kalkofe (Sprecher) Drei Kurzgeschichten aufgeteilt auf zwei CD, die allerdings mehr Gemütlichkeit aufkommen lassen als Spannung. In der ersten Geschichte erzählt Hercule Poirot vom einzigen Fall, den er nie gelöst hat. In der zweiten geht es um ein verwechseltes Auto, und in der dritten Geschichte klärt der geheimnisvolle Mr. Quin einen Mordfall, der schon zehn Jahre zurückliegt. Im besinnlichen Kreis der...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Infektion von Ben Tripp

Wie bei den meisten Zombiegeschichten ist der rote Handlungsfaden vorhersehbar. Diesmal ist es eine Kleinstadt in der Nähe von L. A, die von einer Armee aus Infizierten überrollt wird. Danielle Adelman ist kampferprobte Kriegsveteranin und Sheriff von Forest Peak. Sie verkörpert ein seelisches Wrack: vom Krieg traumatisiert, dem Alkohol verfallen und zwischenmenschlich extrem inkompatibel, was die Beziehung zur eigenen Schwester schwer belastet. Der weitere Verlauf ist klassisch: Die...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Black Rain von Graham Brown

Die Suche nach einer Energiequelle treibt die Forscherin Danielle Laidlaw in den Regenwald des Amazonas. An ihrer Seite kämpfen Ex-Agenten und Söldner gegen das Böse, das tief im Dschungel lebt. Klingt vertraut? Stimmt, der Autor serviert nichts grundlegend Neues. Stattdessen hat er sich Anleihen bei einer ganzen Reihe von einschlägigen Büchern und Filmen geholt (Operation Amazonas, Alien etc.) und daraus eine überwiegend spannende und leicht zu lesende Geschichte gemacht. Warum auch...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Grüne Armee Fraktion von Wolfgang Metzner

Buchrezension: Grüne Armee Fraktion von Wolfgang Metzner Der Reporter Jonas Mondrian spielt die Hauptfigur im intelligent geschriebenen Umweltkrimi von Wolfgang Metzner. Mondrian wittert hinter zwei Anschlägen seine große Story und versucht, Kontakt zu den Attentätern herzustellen, die sich selbst als Grüne Armee Fraktion bezeichnen. Wer sich für die Themen Atomkraft und Politik interessiert, kann bedenkenlos zugreifen. Obwohl die Geschichte fiktiv ist, finden sich viele Bezüge zu sehr...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Fantomas gegen die multinationalen Vampire von Julio Cortazár...

Fantomas gegen die multinationalen Vampire von Julio Cortazár (und andere Geschichten / Autoren) Ich darf vorausschicken, dass ich kein Fan von Anthologien bin, weil die unterschiedlichen Stile immer auch Kompromisse beim Lesen bedeuten. Dieses Buch habe ich gekauft, weil mich die Titelgeschichte mit Fantomas interessiert hat. Die Auflockerung des Texts von Julio C. durch Comics / Zeichnungen ist gut gelungen, auch wenn bei einigen die Frage erlaubt sein muss, was sie mit der...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Pforte des Bösen von Chloe Palov

Caedmon, ein Ex-Agent des Britischen Geheimdienstes und seine Freundin Edie werden - zunächst unfreiwillig - in die Jagd nach einer geheimnisvollen Smaragdtafel hineingezogen. Nach dem ersten Mord ändert sich ihre Einstellung, und als sie wenig später selbst zu Zielscheiben werden, haben sie sogar im wahrsten Sinn des Wortes lustvollen Spaß an dem Abenteuer. Wer von Pyramiden, Freimaurern und Augen auf Dollarscheinen noch nicht genug hat, bekommt hier ordentlich Nachschlag. Tempelritter...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Codename Tesseract von Tom Wood

Codename Tesseract erzählt die Geschichte des gleichnamigen Auftragsmörders, der nach einem erledigten Job selbst zur Zielscheibe wird. Was folgt, sind 530 Seiten Dauerspannung und ein intelligenter Plot, der auf unnötige Superhelden ebenso verzichtet wie auf übertriebene Waffenbeschreibungen. Für ein Erstlingswerk ist Codename Tesseract sowohl inhaltlich als auch sprachlich eine Meisterleistung und verdient kollegialen Respekt. Vereinzelt übertreibt Tom Wood es ein klein wenig, aber in...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Antarctica von Steve Berry

Die Handlung beginnt durchschnittlich spannend mit einem U-Boot-Unfall im Jahr 1971. Ex-Agent Cotton Malone, dessen Vater damals an Bord des U-Boots starb, versucht, den Unfall Jahrzehnte später aufzuklären. Mit im Team sind zwei Schwestern, die nach der Sprache des Himmels suchen, mit deren Hilfe dem Leser nicht nur das Interesse amerikanischer Agenten an der Antarktis erklärt werden soll, sondern auch, wie die rätselhaften Symbole im Grab von Karl dem Großen mit den Nazis...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Ascheregen von Risto Isomäki

Auf den ersten Blick klingt das Buch durchaus vielversprechend: Japan, Kernreaktor und Plutonium verpackt in den Thriller eines finnischen Wissenschaftsredakteurs und Umweltaktivisten, der für sein Fachwissen über den grünen Klee gelobt wird. Zugegeben, Japan, der Kernreaktor und das Plutonium kommen in der Geschichte vor, aber über weite Strecken ist sie mit Familienanekdoten überfrachtet. Umweltschutz und Moral werden knochentrocken und mit erhobenem Zeigefinger anhand von historischen...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr

Buchrezension: Adrenalin von Greg Iles

Adrenalin erzählt die Geschichte von Penn Cage, der früher als Staatsanwalt Verbrecher hinter Gitter und in die Todeszelle gebracht hat. Dieses Leben liegt hinter ihm und nun ist er Bürgermeister in Natchez (Mississippi). Das Abenteuer beginnt, als ein alter Freund Penn von Verbrechen auf einem Casinoschiff berichtet und Penn zu einem geheimen Treffen auf dem Friedhof einlädt. Obwohl (selbst dem Leser) klar wird, wie wichtig dieses Treffen ist (Penn soll dort die Beweise bekommen, für die...

  • Wien
  • Liesing
  • Albert Knorr
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.