Alles zum Thema Rezension

Beiträge zum Thema Rezension

Lokales
Im neuen Buch von Bettina Louise Haase führen zwölf Kräuterlehrerinnen durch das Jahr.
2 Bilder

Buchtipp: Meisterinnen der Kräuter begleiten durchs Jahr

In ihrem neuen Buch "Pflanzenkraft und Kräuterwunder" stehen zwölf Kräuterlehrerinnen mit ihren Weisheiten und Lieblingspflanzen im Mittelpunkt. Gleich zwölf berühmte Kräuterfrauen stellt Autorin Bettina Louise Haase in ihrem neuen Buch "Pflanzenkraft und Kräuterwunder" vor. Diese führen dabei als Patinnen mit Weisheiten rund um ihre Lieblingspflanze durch die zwölf Monate des Jahres. Neben scheinbar verlorenem Wissen um die heilende Wirkung der Pflanzen, erzählen sie von ihrem persönlichen Weg...

  • 28.12.18
Lokales

Bildhauerei & Zeichnen
Zum 100. Todestag vom Telfer Künstler Ludwig Penz

Am 4. November jährt sich der Todestag des Telfer Bildhauers und Zeichners Ludwig Penz zum 100. Mal – ein Ausnahmekünstler aus dem Stubaital.  TELFES (kr). Bekannt war der Künstler Ludwig Penz vor allem für seine beeindruckenden Bildhauerei-Kunstwerke – beispielsweise das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes. Der Tyorolia-Verlag und die Autoren Ellen Hastaba, Alexander Heilmeyer, Wilfried Kirschl und Rudi Walch haben...

  • 07.11.18
Freizeit
Auf zum Bauernmarkt!
4 Bilder

Rezension - Mit Glückssalaten auf in den Frühling

Es ist zwar heute in der Früh noch bitterkalt, aber der Himmel kleidet sich in seinem vielversprechendsten blau. Und im Postkastl liegt druckfrisch dieses Buch, das passender nicht sein kann, zum Start in die schönste Jahreszeit. Es soll also Frühling werden. Auf zum Bauernmarkt! Nichts liegt da näher, als flugs ein Rezept auszusuchen und gleich auf dem Bauernmarkt für einen der Glückssalate alles frisch einzukaufen – Kaffeetschi oder Prosecco anschließend ist natürlich ein must. Wieder...

  • 06.04.18
Freizeit
2 Bilder

Endzeitstimmung im Hinterland

BUCH TIPP: Arno Geiger – "Unter der Drachenwand" Unter der Drachenwand, in Mondsee, macht der Soldat Veit Kolbe 1944 nach einer Verwundung in Russland Urlaub vom Krieg und begegnet zwei Frauen, die das Ende des Krieges und den Beginn des eigenständigen Lebens herbeisehnen. Der Roman von Arno Geiger ist überwiegend ereignis-/spannungslos, er beschreibt die erdrückende Stimmung, den Alltag unter dem F. (Führer). Ein ungewöhnlicher Gesellschaftsroman, authentisch und tiefgehend. Verlag Hanser,...

  • 19.02.18
  •  3
Freizeit
Georg Lux und Helmuth Weichselbraun entführen in ihre 'lost places'.
2 Bilder

Buchvorstellung: Verfallen & Vergessen – Lost Places in der Alpen-Adria-Region

Dem Verfall preisgegeben – der morbide Charme verlassener Orte Einst bewohnt oder bewirtschaftet, genutzt, gebraucht und vielleicht sogar geliebt. Mittlerweile sind einige Bauten unauffindbar geworden, andere einsturzgefährdet und alle gemeinsam vor allem sich selbst überlassen: Die so genannten 'lost places'. Noch immer bin ich kein Freund von Anglizismen und kann auch hier nicht recht den Sinn erkennen, warum es nicht 'verlassene Orte' sein dürfen. Dennoch ist den beiden Autoren eine...

  • 13.02.18
  •  3
  •  3
Gesundheit
3 Bilder

Basenfasten #tagfünf - und aus

Mein Frühstück bestand heute aus Haferfocken (zusammen mit Marillen über Nacht eingeweicht), Apfel-Himbeer-Mischung mit Mandel-Walnuss-Cranberry-Topping. Abgerundet mit Sojajoghurt - köstlich. Mittags gab es heute etwas Warmes: Rote-Rüben-Pastinaken-Petersilwurzel-Suppe. Auch sehr lecker! Fotos sind schon beigestellt. Heute ist also der letzte Tag. Fast fünf Tage Gemüse und Obst. Was bleibt, was ist zum Glück vorbei? Bleiben wird auf jeden Fall, auch weil wir mit großen Schritten in Richtung...

  • 19.01.18
  •  3
Gesundheit
Kürbiscremesuppe und ein Rotkrautsüppchen als Einlage.
4 Bilder

Basenfasten #tagvier - Es geht auf die Zielgerade.

Heute reiche ich mal die abendliche Speise nach, weil es auch optisch ein Genuss war: Es gab eine Suppen-Zweierlei. Kürbiscremesuppe und ein Rotkrautsüppchen als Einlage. Der Kürbis harmonisiert perfekt mit der leichten Süße des Rotkrauts. War absolut köstlich (und eine Eigenkreation). Dazu gab es den zweiten Teil meines Mittagessens ohne Endivien (es ist ja immer für zwei Portionen angegeben, im Rezeptbuch ;-). Heute steht wieder ein Müsli - diesmal Orangen-Ananas-Cranberry-Mix - zum...

  • 18.01.18
  •  1
Gesundheit
3 Bilder

Basenfasten #tagzwei

Ein Blick hinter die Kulissen, wenn auch nur ein kleiner. Gestern Abend die Vorbereitungen für das Essen am nächsten Tag - und ja, ich habe mich jetzt auch beim Frühstück an die Mengenvorschriften gehalten… Immerhin ist das erste halbe Kilo schon fort und ich habe gestern tapfer durchgehalten. Keinen Kaffee. Nix genascht. Keinen Wein. Und mir gesagt, es sind eh nur mehr vier Tage Rest ;-). Leider habe ich gestern heftige Kopfschmerzen bekommen, aber das wäre normal, sagten viele meiner...

  • 16.01.18
  •  3
Gesundheit
5 Bilder

Challenge accepted: Basen-Fasten im Büro

Ab heute fünf Tage Basenfasten trotz Büroalltag. Für das neue Kochbuch Basenfasten im Glas von Elisabeth Fischer (Kneipp Verlag) darf ich eine Rezension schreiben und da ist es natürlich Pflicht, Rezepte auch auszuprobieren. Also warum nicht gleich am gesamten Konzept des Buches teilnehmen? Gesagt, getan. Als vollkommener Basenfastennackerbatzi bin ich als Testperson geradezu prädestiniert. Die nächsten fünf Tage werde ich euch also mit meinen Erfahrungen und hoffentlich auch Erfolgen...

  • 15.01.18
  •  3
Freizeit

Rezension / Spiel "Mord in der Villa Mafiosa"

Krimispiel und Kochbuch (Italien) Schlemmen, spielen, ermitteln. Mord in der Villa Mafiosa. Der Saucenpapst Fratinelli wird ermordet. Wer hat ihn auf dem Gewissen? Spannendes Rollenspiel für bis zu 8 Personen mit italienischem Kochbuch.  Inhalt: 48 Spielkarten, 4 Gastgeberkarten, 7 Einladungskarten, 7 Geheimkarten und 1 Kochbuch. Fazit:  Wir haben dieses Spiel zu Neujahr gespielt.  Michaela Küpper und Marlies Müller haben ganze Arbeit geleistet. Das italienische Schlemmer-Buffet...

  • 10.01.18
Freizeit

Buchtipp / Rezension Pralinen des Todes von Marie Anders

Handlung: Marc Bergmann, ein stadtbekannter Frauenschwarm, wird tot auf einer Parkbank in Salzburg aufgefunden. Eine vergiftete Cognac-Praline wurde ihm zum Verhängnis. Marc Bergmann ein zwielichtiger Anwalt, der auch mit der Mafia verbandelt war, war nicht nur verheiratet, sondern hatte auch noch eine Verlobte und eine Geliebte. Also genügend Verdächtige Quentin Neuner und sein Team. Doch bald zeigt sich, dass alle möglichen Täter ein scheinbar wasserdichtes Alibi haben. Auch das Gift, an dem...

  • 10.01.18
Freizeit
2 Bilder

Aufgeblättert – "Stiftertod" von Hermann Bauer

Bereits zum zehnten Mal begibt sich Leopold, Oberkellner des Café Heller, auf Spurensuche, um Kriminalfälle aufzuklären. Mit voller Hingabe widmet sich Floridsdorfer Gymnasialdirektor Marksteiner der Biografie seines Idols Adalbert Stifter. Dazu lässt er keine  Informationsquelle ungenutzt. Dafür besucht er auf der Universität Wien eine Vorlesung und freundet sich mit der Germanistikstudentin Martina Held an. Als die Studentin mit nacktem Oberkörper und durchtrennter Kehle in ihrer Wohnung...

  • 24.08.17
  •  2
Freizeit
2 Bilder

Rezension - Gartenfrische Blitzgerichte von Angelika Kirchmaier

Superschnelle Rezepte mit frischen Zutaten, gesund und einfach gut! Mit vielen Varianten bei Diabetes und anderen Unverträglichkeiten Sie lacht in ihrem eigenen Garten, am Markt oder im Supermarkt frisches Obst oder Gemüse an? Und Sie suchen noch eine Idee, was Sie daraus am besten für sich und Ihre Lieben zaubern könnten? Angelika Kirchmaier hat in ihrem neuen Buch über 120 einfache, schnelle und leckere Hauptgerichte mit heimischen Obst- und Gemüsesorten zusammengetragen und selbst...

  • 25.07.17
Lokales
Humorvoller Anti-Ratgeber. In Alina Rheindorfs neuem Buch über die Mühen des elterlichen Alltags kommt die Gesellschaftskritik über die Hintertür.

Mutter(un)glück – ein Buch gegen die rosa Wölkchen

Die Purkersdorfer Journalistin Alina Rheindorf blickt in ihrem neuen Buch mit Humor aufs Elternsein – und mit einem mahnenden Seitenblick auf den Rest der Gesellschaft. PURKERSDORF/WIEN. Die Journalistin Alina Rheindorf hat ihr drittes Buch veröffentlicht. Es ist ein Anti-Ratgeber für Jung-Eltern geworden, in dem sie mit viel Pragmatismus und Humor auf die Anstrengungen im Leben mit Kindern schaut. Schon der Titel "Die schlechteste Mama der Welt: und ihre unbeantworteten Fragen an die...

  • 18.05.17
Bauen & Wohnen
5 Bilder

Luftreiniger „Dyson Pure Cool Link“ im Test

Dyson Pure Hot+Cool Link™ Air Purifier Heater & Fan Kundenrezension und kurze TCO(Total Cost of Ownership) Analyse und auch nicht gut für Allergiker Dyson versucht Kapital aus einem schlechten Technofix zu schlagen. Während in Europa Städte mit Diesel Verboten auf die Feinstaub Belastung reagieren wollen, werden einige Länder nicht gegen die Lobby aufmucken, denn dazu ist schon zuviel Helikopter Geld im Umlauf. Eine kurze Erklärung von Goldman was Helicopter Money ist. So nun zur Rechnung...

  • 10.04.17
  •  1
Freizeit

Liebe, Lust, Laster und Lügen

BUCH-TIPP: Uli Brée – „Vorstadtweiber - Am Anfang war die Lüge“ War am Anfang wirklich nur die Lüge? Oder gab es da "in Wahrheit" auch schon die Lust, das Laster, die Intrigen und den Sex? Wie hat das mit den "Vorstadtweibern" begonnen, wie kam Caro zu Hadi, wie verliebte sich Nicoletta auf den ersten Blick und wann hat Waltraud das Heulen verlernt? Uli Brée erzählt in „Vorstadtweiber - Am Anfang war die Lüge“ wie alles seinen lüsternen, skrupellosen und verdorbenen Beginn nahm. Residenz...

  • 05.04.17
  •  1
Freizeit

Eine berührende Liebesgeschichte

BUCH-TIPP: Kent Haruf – „Unsere Seelen bei Nacht“ Addie ist 70, Witwe und einsam, vor allem nachts, wenn sie alleine in ihrem Bett liegen muss. Darum macht sie ihrem ebenfalls verwitweten Nachbar Louis einen ungewöhnlichen Vorschlag. Er soll bei ihr übernachten, damit sie der Stille und der Einsamkeit der Nacht zusammen entfliehen können. "Unsere Seelen bei Nacht" von Kent Haruf ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die das Herz bewegt und den Lauf des Lebens beschreibt. Diogenes, 208...

  • 24.03.17
  •  1
Freizeit

(Bruder)Liebe zwischen Krieg und Verrat

BUCH-TIPP: Chris Kraus – „Das kalte Blut“ „...es macht nun einmal Sinn, in der Zukunft zu leben, und die Zukunft kann man sich nicht immer aussuchen…“, auch die Brüder Hub und Koja Solm aus Riga sind nicht immer Herr ihrer Zukunft, denn die ist geprägt von Krieg, Verrat, Drama und der Liebe zu ihrer jüdischen „Schwester“. „Das kalte Blut“ von Chris Kraus ist eine eindrucksvolle, bedrückende und wortgewaltige Erzählung zweier Brüder im kriegerischen, moralischen und betrügerischen...

  • 22.03.17
Lokales
2 Bilder

Herausragende CD-Rezension des Telfers Simon Reitmaier

„Im Atem der Zeit“ nennt sich die erste CD von Simon Reitmaier, die auf der Internet Plattform „Klassik - Heute“ hoch gelobt wird TELFS (bine). „Klassik- Heute“ ist eine seit 2001 bestehende Internetplattform für klassische Musik, die in der Fachwelt für aktuelle, unabhängige und fundierte Berichterstattung, Rezension und Information steht. Die Rezensionen liefert ein Stab von kompetenten und unabhängigen Musikjournalisten mit langjähriger Berufserfahrung. Die renommierten Berichte werden in...

  • 13.03.17
Freizeit

Das Wesen und Wirken der Bäume

BUCH-TIPP: Ernst Zürcher – "Die Bäume und das Unsichtbare" Bekannte und sehr viele unbekannte und faszinierende Besonderheiten stecken in Bäumen bzw. im Lebensraum Wald. Dieses Buch erfasst traditionelles Wissen, moderne Naturwissenschaften sowie Esoterik und verrät, wie Wälder auf den Wasserkreislauf wirken oder auf unsere Gesundheit und den Geist, welchen Nutzen Holz hat uvam. Das Thema Wald & Holz sehr facettenreich, spannend und informativ aufbereitet. AT Verlag, 240 Seiten, 25,70...

  • 10.03.17
  •  6
Freizeit
Der Tod so kalt von Luca DAndrea

Gefährliche Höhen und Tiefen Südtirols

BUCH TIPP: Luca D'Andrea – "Der Tod so kalt" Der Amerikaner Salinger dreht eine Bergretter-Doku in Südtirol, entkommt als einziger knapp dem Lawinentot. In Siebenhoch will er sich vom Trauma erholen und erfährt von einem bestialischen Massenmord vor 30 Jahren in der Bletterbach-Schlucht. Salinger lässt das keine Ruhe, er begibt sich auf die Suche nach der "Bestie". Der Bozner Autor Luca D'Andrea fängt mit seiner rasanten Sprache den Leser ein und lässt ihn nicht mehr los. Verlag DVA, 480...

  • 07.03.17
Freizeit

Was bleibt ist Hoffnung

BUCH-TIPP: Marco Balzano – „Das Leben wartet nicht“ „Die wahre Strafe beginnt, wenn man aus dem Gefängnis rauskommt.“ Ninetto, heute kurz vor der Pensionierung, damals ein Kind, als er von Sizilien nach Mailand ging, um zu arbeiten. Eigentlich war das Leben annehmbar, bis ihm seine Eifersucht das Gefängnis beschert. Trotz allem verliert Ninetto nie die Hoffnung. „Das Leben wartet nicht“ von Marco Balzano erzählt leise aber mit tiefen Worten von der Suche nach dem Glück. Aus dem Italienischen...

  • 22.02.17
Freizeit

Die beherrschende Macht des Zufalls

BUCH TIPP: Florian Aigner – "Der Zufall, das Universum und du - Die Wissenschaft vom Glück" Das Chaos beherrscht uns - auch wenn es manchmal nach System oder Muster aussieht. Der Physiker Florian Aigner erklärt die Gesetze des Zufalls aus der Perspektive mehrerer Wissenschaften, bringt uns gar nicht trocken, sondern verständlich und sehr unterhaltsam die Physik, die Biologie und die Psychologie unseres "Glückes" näher. Der Tiefgang im Buch und der humorvolle Schreibstil sind mehr Glück als...

  • 15.02.17
Lokales
HELIXSie werden uns ersetzen von Marc Elsberg

Genmanipulierte Apokalypse?

BUCH-TIPP: Marc Elsberg– „Helix“ Marc Elsberg vereint Science-Fiction, Thriller und Sachbuch und stellt sich und der Menschheit in "Helix" die Frage: "Werden sie uns ersetzen?" Designerbabies, schädlingsresistente Pflanzen und Tiere und ein personalisierter Killervirus versetzen in Angst, Schrecken und werfen menschliche Grundsatzfragen auf. Ist es dem Menschen erlaubt, in die Vorgänge der Natur einzugreifen und welche Folgen sind dadurch zu tragen? Existentielle Fragen fachlich hochwertig und...

  • 08.02.17
  •  1
  •  1