RK1

Beiträge zum Thema RK1

Lokales
Gestern in Villach: ein Motorradunfall mit schweren Folgen, sowie ein gestohlenes E-Bike

VILLACH/FELDKIRCHEN
Motorradunfall mit verherenden Folgen

Nach Motorrad-Unfall in Villach liegen Fahrer und Beifahrerin im Spital.  VILLACH/FELDKIRCHEN. Auch diese beiden Vorfälle ereigneten sich gestern Nachmittag. In Villach wurde ein E-Bike im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Außerdem kam es im Stadtgebiet von Villach zu einem folgenschweren Unfall mit einem Motorrad. E-Bike gestohlen in Villach Gestern Nachmittag, zwischen 16:15 und 17:15 Uhr stahl ein bisher unbekannter Täter im Stadtgebiet von Villach das E-Bike einer 63 Jahre...

  • 20.09.19
Lokales
Ein Forstarbeiter wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen und ins LKH Klagenfurt gebracht.

Finkenstein/St. Jakob
Forstunfall und Sturz mit E-Bike

Gestern kam es zu zwei Unfällen. In Finkenstein wurde ein Forstarbeiter schwer verletzt vom Rettungshubschrauber geborgen. Im Rosental verunfallte eine Urlauberin mit dem E-Bike. Unfall bei ForstarbeitenGestern Vormittag um etwa 10.00 Uhr war ein Forstwirt aus Fürnitz in seinem Waldabschnitt mit Schlägerungsarbeiten beschäftigt. Der 61-jährige war gerade dabei eine zirka 20 Zentimeter starke Fichte zu schlägern, als diese just auf einen in der Nähe stehenden Baum fiel, dadurch schnellte...

  • 08.08.19
Lokales
Stolz auf ihren Beruf, aber auch respektvoll. Die Notärztin mit einer jungen Besucherin
11 Bilder

Villach/Köstenberg
Ein Job, der nie Routine wird

Unsere Heldin des Sommers ist dieses Mal Notärztin Gerhild Prugger-Buxbaum aus Köstenberg. Seit 18 Jahren ist sie bei der Flugrettung.  KÖSTENBERG/VILLACH. Manchmal, gibt Gerhild Prugger-Buxbaum zu, wird es gar heiß unter ihrer Arbeitsbekleidung. Eine feste Hose, festes Schuhwerk sowie der Helm sind Pflicht, wenn die Köstenbergerin mit dem Rettungshubschrauber RK1 in die Lüfte steigt. Hilfe aus der LuftDie Notärztin am LKH Villach leistet freiwillige Dienste in der Flugrettung, und das...

  • 23.07.19
  •  1
Lokales
Die schwer verletzte Frau aus Tirol wurde ins LKH villach gebracht

Finkenstein
Urlauberin auf Mountainbike-Strecke schwer gestürzt

Mountainbikerin stürzte auf Downhill-Strecke. Sie wurde schwer verletzt ins LKH Villach geflogen. FAAK AM SEE. Auf einer Mountainbike-Strecke in Finkenstein am Faaker See kam es heute  zu einem folgenschweren Sturz. In Gruppe gestürzt Kurz nach Mittag, um etwa 13:00 Uhr fuhr eine 27-jährige Frau aus Innsbruck (Tirol), in einer Gruppe mit ihrem Mountainbike auf der Mountainbike-Downhill-Strecke. Nach zirka 200 Metern kam sie nach einer – auf dieser Strecke künstlich angelegten – Kuppe...

  • 02.06.19
Lokales
Der Schwerverletzte wurde umgehend ins LKH Villach gebracht.

Paternion
Landwirt von Traktor überrollt

Landwirt wurde bei der Arbeit vom eigenen Traktor überrollt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Villach gebracht.  STOCKENBOI. Bereits gestern gegen 19 Uhr wollte ein 31-jähriger Landwirt auf seinem Anwesen in Stockenboi mit seinem Traktor einen Heu-Rundballen aus der Scheune abtransportieren. Da er den Heuballen aber mit der Frontladerschaufel nicht richtig aufnehmen konnte, wollte er diesen händisch in die Schaufel rollen. Handbremse vergessenBeim Aussteigen aus der...

  • 31.05.19
Lokales
Mädchen wurde mit Hubschrauber (RK 1) nach Klagenfurt gebracht, Mutter und Schwester nach Spittal (Symbolbild/Übung)
2 Bilder

Feffernitz
5-jährige von eigenen Hunden angefallen

Tragischer Vorfall in Feffernitz (Villach Land). Ein 5-jähriges Mädchen wurde von den familieneigenen Hunden angefallen. Auch Mutter und Schwester erlitten Bisswunden.  FEFFERNITZ. Tragischer Vorfall heute am Nachmittag. Um kurz vor 16 Uhr wurde auf einem vollständig eingezäunten Grundstück einer Familie in Feffernitz, (Gemeinde Paternion) ein 5-jähriges Mädchen von dem belgischen Schäferhund der Familie angefallen und mehrmals gebissen. Das Kind saß gerade auf der Schaukel und schaukelte,...

  • 23.05.19
Lokales
Der RK1 flog zwei Einsätze im Bezirk Hermagor! Verletzte kamen nach Lienz und Klagenfurt

Unfall
Rettungshubschrauber mehrfach im Einsatz

Grauenvolle Unfälle! Ein abgetrenntes Fingerglied und ein Baumschlag forderten die Einsatzkräfte in Hermagor und Kötschach-Mauthen.                   BEZIRK HERMAGOR (lexe). Heute, 15.4.2019, wurde ein Mann gegen 9.33 Uhr im Laaser Wald bei Forstarbeiten von einer umgestürzten Fichte am Unterschenkel verletzt. Der 50jährige Landwirt konnte durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen. Mitarbeiter des Roten-Kreuzes Kötschach-Mauthen übernahmen die Erstversorgung des Schwerverletzten, der mit...

  • 15.04.19
Lokales
4 Bilder

"Es ist nicht nur irgendein Job!"

Auch der modernste Rettungshubschrauber ist auf bestens ausgebildete Flugretter angewiesen. FRESACH. Seit 1. Juni kommt bei der ARA Flugrettung RK1, das 9,8 Millionen Euro teure Hubschraubermodell H 145 zum Einsatz (die WOCHE berichtete). Aber was wäre der modernste Hubschrauber ohne die Menschen, die ihn zum Wohle der Patienten einsetzen können? Die WOCHE sprach aus diesem Grund mit Stützpunktleiter und Winden-Operator Markus Winkler. WOCHE: Welche Ausbildungen haben Sie bisher...

  • 03.07.18
  •  1
Lokales
Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt gebracht

Teil des Fingers mit Holzspalter abgetrennt

Unfall bei Holzarbeiten: 64-Jähriger trennt sich Teil des Zeigefingers ab. BEZIRK FELDKIRCHEN. Am 14. Mai, nachmittags, war ein 64-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen mit Holzarbeiten beschäftigt. Bei dieser Arbeit trennte er sich mit einer Holzspaltmaschine auf seinem Anwesen einen Teil des rechten Zeigefingers ab. Er wurde vom Rettungsdienst der Johanniter Patergassen medizinisch erstversorgt und in weiterer Folge mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins UKH Klagenfurt geflogen.

  • 15.05.18
Lokales
Modernste Technik unterstützt die Retter. Ein Symbolfoto zeigt die neueste Errungenschaft der ARA Flugrettung in Kärnten. Noch fehlt die Lackierung für die "Kärnten-Version"

Flugretter im Aufwind

Einer der neuesten Hubschrauber geht im April in Kärnten in die Luft. Geziert vom Roten Kreuz. KLAGENFURT (mk). Piloten würden sich vermutlich darum reißen, um mit diesem Hubschrauber zu fliegen. Es handelt sich um feinste Ingenieurskunst, die in Kürze bei der ARA Flugrettung in Dienst gestellt wird. Es ist das Modell H145, das in wenigen Wochen unter der Flagge des Roten Kreuzes Menschenleben retten wird. Rund 50 Prozent der ARA Flugrettung werden mit dem RK1 schon jetzt ins Klinikum...

  • 14.02.18
Lokales
Die Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber RK1 in das LKH Villach gebracht

Sturz mit dem Leichtmotorrad auf der B95

Auf der B95 stürzte eine Frau im Gemeindegebiet von Gnesau mit ihrem Motorrad. GNESAU. Heute (28. Juni) morgen war eine 38 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Villach mit ihrem Leichtmotorrad auf der B95 in der Gemeinde Gnesau unteregs. Auf Grund einer Windböe kam sie rechts von der Fahrbahn ab und im Anschluss zu Sturz. Dabei wurde sie leicht verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 in das LKH Villach gebracht.

  • 28.06.17
  •  1
Lokales
Mit dem Hubschrauber wurde die Frau geborgen und ins LLH Villach gebracht

Nassfeld: Skifahrerin prallt gegen Baum

NASSFELD. EIne Urlauberin (53) aus den Niederlanden war gerade auf der Zweikofelabfahrt im freien Gelände mit ihren Skiern unterwegs, als sie plötzlich gegen einen Baum stieß. Die Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sie wurde vom Team des RK1 mittels Seil geborgen und ins das Landeskrankenhaus Villach geflogen.

  • 02.03.17
Lokales
Der Mann wurde mit dem RK 1 geborgen, für ihn kam aber jede Hilfe zu spät

50-jähriger Deutscher von Eisbrocken erschlagen

Mann war mit Freunden beim Eisklettern im Maltatal. MALTA. Ein 50-jähriger Deutscher ist beim Eisklettern im Maltatal tödlich verunglückt. Er war mit zwei Freunden auf einer Eisklettertour im Bereich des Maralmfalles unterwegs. Jede Hilfe kam zu spät Der Mann kletterte eine Seillänge nach oben, um Material, das sich noch im Eis befand, einzusammeln. 50 Meter oberhalb löste sich eine riesige Eisbrocken, die auf den Mann stürzte. Er wurde vom Rettungshubschrauber RK 1 aus dem Eisfall...

  • 08.02.17
Lokales
Die Pistenambulanz des Rettungshubschraubers RK1 barg die verletzte Skifahrerin mittels Tau

Skifahrerin verletzt: Kollision auf der Piste

GERLITZEN. Heute gegen 13:30 Uhr fuhr ein 45-jähriger Grazer mit seinen Alpinskiern auf der Neugarten Speed Abfahrt im Skigebiet Gerlitzen mit geringer Geschwindigkeit talwärts. An einem Steilhang setzte er zu einem Linksschwung an. Dabei fuhr ihm von hinten kommend eine 44-jährige Skifahrerin aus Liebenfels über den linken Ski und kam zu Sturz. Mittels Tau geborgen Die 44-Jährige wurde bei diesem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Pistenambulanz vom...

  • 15.01.17
Lokales
Der Mann wurde sofort von den Einsatzkräften von der Last des umgestürzten Baumes befreit
4 Bilder

Forstunfall: Mann wird von Baum getroffen und erleidet schwere Verletzungen

NEUHAUS. Ein Forstunfall, in Nähe der Bundesstraße B83 auf Höhe der Ortschaft Neuhaus, beschäftigte heute Montag, dem 28. November, gegen 9 Uhr 50 die Feuerwehren Arnoldstein und Pöckau – Lind. Ein pensionierter Grundstücksbesitzer war mit einem Bekannten auf seinem Grundstück mit der Aufarbeitung von Schadholz beschäftigt. Schwerste Verletzungen Aus unbekannter Ursache kam es beim Schneiden eines Baumes, welcher sich im Wipfel eines anderen verfangen hatte, zum Unglück. Der umstürzende...

  • 28.11.16
Lokales
Der Verletzte wurde mit der RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen

Mit Fingern in Tischkreissäge geraten

ALBECK. Am 08. Dezember gegen 15:15 Uhr war ein 51-jähriger Mann aus Albeck in der Tenne des landwirtschaftlichen Anwesens damit beschäftigt, mit der Tischkreissäge ein Holzstück zuzuschneiden. Dabei dürfte er abgerutscht und mit zwei Fingern in das laufende Sägeblatt geraten sein. Dadurch erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades an den Fingern und wurde nach medizinischer Erstversorgung durch das Notarzt-Team des Rettungshubschraubers RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Quelle:...

  • 08.12.15
Lokales

Schwere Schnittverletzung durch Klingen eines Fräskopfs

GNESAU. Am 8. Oktober 2015 gegen 11.30 Uhr demontierte bei einem Holzverarbeitungsbetrieb in der Gemeinde Gnesau ein 47-jähriger Arbeiter aus Patergassen bei einem fernbedienten, großen Hobelautomaten einen Fräskopf, um diesem zum Schärfen zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt war das Gerät nicht im Betrieb. Druckverband angelegt Dabei glitt dem Arbeiter der schwere Fräskopf aus den Händen und fiel auf seinen linken Oberschenkel, wo eine der scharfen Fräsklingen eine schwere Schnittverletzung...

  • 08.10.15
Lokales
Einblicke in die Welt der "Retter aus der Luft" konnten sich die Mitglieder der Rotkreuz-Jugendgruppe Feldkirchen verschaffen

Flugrettern auf die Finger geschaut

Ausflug der Rotkreuz-Jugendgruppe Feldkirchen führte zum RK 1 Stützpunkt nach Fresach. FELDKIRCHEN/FRESACH (fri). Einen interessanten Nachmittag verbrachte kürzlich die Rotkreuz-Jugendgruppe Feldkirchen. Die Jungretter statteten dem RK 1 Team am Stützpunkt Fresach einen Besuch ab. Neben vielen interessanten Informationen über die Flugrettung wurden den Jugendlichen auch viele sanitätstechnische Maßnahmen in der Flugrettung erklärt. Platz im Cockpit Nachdem die Jugendgruppe mit Bravour den...

  • 24.09.15
Lokales

Überholmanöver endete für vier Personen im Krankenhaus

GNESAU. Ein 77-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk St. Veit fuhr am 13. September vormittags, auf der Turracher Bundesstraße (B 95) im Gemeindegebiet von Gnesau im Zuge eines Überholmanövers auf den, vor ihm ebenfalls überholenden PKW eines 37-jährigen Lenkers aus Klagenfurt auf. Vier Personen verletzt Dabei wurde der Pkw des Pensionisten über eine Straßenböschung geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Lenker und seine mitfahrende Ehefrau erlitten leichte Verletzungen und wurden...

  • 13.09.15
Lokales
Ein Team des RK1 stand im Einsatz

Tödlicher Badeunfall am Ossiacher See

Zu einem tragischen Zwischenfall kam es in den Nachmittagsstunden am Ossiacher See. STEINDORF. Am 12. Juli 2015 gegen 12.30 Uhr gingen sechs Urlauber aus Tschechien bei einem Strandbad in der Gemeinde Steindorf in den Ossiacher See schwimmen. Die Gruppe war zuvor mit den Fahrrädern von Kellerberg nach Steindorf gefahren. Suche nach Vermisstem Gegen 13.30 Uhr fiel einigen von ihnen auf, dass eines ihrer Mitglieder, ein 65-jähriger Pensionist aus Karlovy Vary/Schechien, nicht auf der...

  • 12.07.15
Lokales

Absturz vom Kirschbaum

STEINDORF. Ein 49-jähriger Arbeiter aus Steindorf war am 29. Juni um 18:45 Uhr damit beschäftigt, mit seinem Sohn auf dem Grundstück seiner Bekannten Kirschen zu pflücken. Er kletterte dabei auf einen ca. 2 Meter hohen Ast. Beim Versuch diesen nach unten zu biegen, damit sein Sohn die Kirschen pflücken konnte, brach dieser ab und er fiel rücklings auf die Wiese. Der Arbeiter zog sich Verletzungen an der Wirbelsäule, sowie Knochenbrüche an der Hand und am Fuß zu. Der Rettungshubschrauber RK...

  • 30.06.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.