südburgenland plus

Beiträge zum Thema südburgenland plus

"Südburgenland plus": Der neue Obmann-Stellvertreter Franz Kazinota (links) mit Geschäftsführerin Margit Nöhrer und Obmann Walter Temmel.

Regionalentwicklung
Kazinota neuer Obmann-Stellvertreter von "Südburgenland plus"

Franz Kazinota, Bürgermeister von Neustift bei Güssing, ist zum neuen Obmann-Stellvertreter des Regionalentwicklungsvereins "Südburgenland plus" bestellt worden. Er folgt in dieser Funktion dem im Vorjahr verstorbenen früheren Oberwarter Bürgermeister Gerhard Pongracz. EU-Förderungen"Südburgenland plus" ist dafür zuständig, Projekte zur Förderung aus dem EU-Regionalprogramm LEADER zu entwickeln und vorzubereiten. Mitglieder sind alle Gemeinden der Bezirke Güssing, Jennersdorf und Oberwart....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gerhard Pongracz, langjähriger Oberwarter Bürgermeister und Landtagsabgeordneter im Burgenland, verstarb überraschend in der Nacht auf den 2. Oktober 2020.

Stadtgemeinde Oberwart
Altbürgermeister Gerhard Pongracz verstorben

Völlig überraschend verstarb der frühere Bürgermeister von Oberwart, Gerhard Pongracz, in der Nacht auf Freitag. OBERWART. Große Trauer herrscht derzeit in Oberwart, nachdem bekannt wurde, dass der frühere Bürgermeister der Stadtgemeinde Gerhard Pongracz im Alter von 62 Jahren völlig überraschend in der Nacht auf Freitag, 2. Oktober, verstarb. Gerhard Pongracz wurde am 7. März 1958 in Oberwart geboren. Er absolvierte nach dem Gymnasium in Oberschützen drei Klassen der HTL Mödling - Abteilung...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das neue Leader-Projekt wurde vorgestellt.
2

Großpetersdorf
Regionales Wiesensaatgut als Leader-Projektkooperation

Beim BFI Metallausbildungszentrum Großpetersdorf wurde das Leader-Projekt „Regionales Wiesensaatgut für die Vielfalt“ vorgestellt. GROSSPETERSDORF. Derzeit gibt es kein Saatgut für die Neuanlage von artenreichen Blumenwiesen, das aus der Region kommt. Bei der Rekultivierung von Flächen und der Neuanlage von Grünland ist man daher auf Standardmischungen angewiesen, deren Komponenten alle außerhalb der Region gewonnen werden, oft auch im Ausland. Dadurch ergeben sich Probleme: Die Mischungen sind...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Südburgenland plus und Schüler aus dem Südburgenland planen ein gemeinsames Projekt mit Finnland.

Südburgenland plus
Jugendprojekt mit Finnland in Vorbereitung

Jugendliche aus dem Südburgenland planen länderübergreifendes Projekt mit Finnland. SÜDBURGENLAND.  Was haben Grammelpogatscherl und Reikäleipä gemeinsam? Beides sind regionale Spezialitäten aus Teig, die in ihrer Region eine lange Tradition haben. Ersteres gibt es bei uns, zweiteres in Finnland. Eine Gruppe Jugendlicher aus dem Südburgenland wird sich in den nächsten 1 ½ Jahren auf die Spuren heimischer Produkte und Gerichte begeben. Ebenso wird dies eine Gruppe Jugendlicher in einer...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Romeo Caviar will mittels Crowdfundig erweitern. Die neue Online-Informationsplattform "crowdfunding südburgenland" wurde bei ihm vorgestellt.
9

Mariasdorf
Leader-Projekt "Crowdfunding Südburgenland" bei Romeo Schermann vorgestellt

MARIASDORF. Nachdem "Crowdfunding" 2015 mit dem Gesetz der alternativen Finanzierung auch in Österreich auf rechtlich fundierte Beine gestellt wurde, wird diese Form der Finanzierung auch hierzulande immer beliebter. Nun startet der Leader-Verein "südburgenland plus" eine neue Plattform zur Präsentation von Crowdfunding-Projekten im Südburgenland. "Wir wollen das Modell Crowdfunding auch im Südburgenland bekannt machen, um guten Ideen durch dieses neue Finanzierungsmöglichkeiten zu eröffnen",...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
In den wichtigsten Institutionen der EU waren die 18 Mitglieder der Regionalplattform "Südburgenland plus" zu Gast.

Studienreise
"Südburgenland plus" zu Gast in Brüssel

Hinter die Kulissen der Europäischen Union blickten 18 Teilnehmer der Regionalplattform "Südburgenland plus" bei einer Studienreise nach Brüssel. Themen bei den Gesprächen in diversen EU-Institutionen waren Digitalisierung, Mobilität, Landwirtschaft, Förderprogramme und Bildung. "Einmal mehr wurden wir daran erinnert, dass uns seit dem EU-Beitritt Österreichs viele Fördermittel zugute kamen", waren sich LEADER-Obmann LAbg. Walter Temmel und sein Stellvertreter Gerhard Pongracz einig....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Einreichfrist für die neue Förderrunde endet am 18. März.
1

Regionalentwicklung
"Südburgenland plus" sucht förderfähige Projekte

Die Regionalentwicklungs-Plattform "Südburgenland plus" ruft Ideen-Entwickler auf, sich um Fördermittel aus dem EU-Regionalprogramm LEADER zu bewerben. Gesucht werden sowohl gemeindeübergreifende als auch einzelgemeindliche Projektideen, die der Weiterentwicklung des ländlichen Raums in den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf dienen. Die Einreichfrist für die neue Förderrunde endet am 18. März. Bis spätestens 4. März sollte die Projektidee bei einer persönlichen Besprechung mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gemeinsam die Region weiterbringen: Obmann LA Bgm. Walter Temmel, Geschäftsführerin Margit Nöhrer, Geschäftsführer Kurfonds Bad Tatzmannsdorf Dietmar Lindau, Obmann-Stellvertreter Gerhard Pongracz

Zwei neue LEADER-Projekte zur Förderung beschlossen

Eine Tourismus-Datenbank und Crowdfunding-Plattform fürs Südburgenland wurden beschlossen. SÜDBURGENLAND. In der Vorstandssitzung von südburgenland plus wurden zwei Projekte präsentiert zur Förderung empfohlen.  Es geht um eine Tourismus-Datenbank fürs Südburgenland und eine Crowdfunding-Plattform. Pilotprojekt in Bad Tatzmannsdorf Zum einen ist es eine einheitliche Tourismus-Datenbank im gesamten Südburgenland für alle Mitarbeiter der Tourismusverbände. Mit dem Know-how können sie alle...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Mit den Förderprogrammen der EU die Welt selbst gestalten.

Wie die Jugend mit der EU ihre Zukunft mitgestalten kann

Besuche die Jugendkonferenz in Straßburg, lerne oder arbeite im Ausland oder setze ein Projekt für deine Region um. BEZIRK OBERWART (kv). Südburgenland Plus ist ein Verein zur Regionalentwicklung, der dafür sorgt, dass die LEADER-Förderungen ins Südburgenland kommen. Darüber hinaus gibt es viele weitere Förderprogramme, wie Erasmus Plus, AFS und auch das Landesjugendreferat Burgenland hat eine eigene EU-Schulklassenförderung. 16 Jugendliche reden mit Alle zwei Jahre findet seit 2014 eine...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Walter Temmel (9.v.r.) und Gerhard Pongracz (Mitte) führen den Regionalentwicklungs-Plattform für weitere drei Jahre an.

Vorstand von "Südburgenland plus" wiedergewählt

Die LEADER-Aktionsgruppe "Südburgenland plus" hat bei ihrer Generalversammlung in Bildein die personellen Weichen für die nächsten drei Jahre gestellt. Zum Obmann wurde erneut LAbg. Walter Temmel (Bildein) gewählt, zum Obmann-Stellvertreter Gerhard Pongracz (Oberwart). Für den ausscheidenden Tourismusvertreter Hans-Peter Neun rückte die Neudauberger Gästehausbetreiberin Barbara Eder in den Vorstand nach. Südburgenland-Manager Werner Unger wurde als zusätzliches kooptiertes Mitglied in den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Fortbildung findet am Biobauernhof von Heidelinde Haller in Wiesfleck statt.

Weiterbildung für Gemeindejugendreferenten am Biobauernhof Haller in Wiesfleck

Das LEADER Management Südburgenlandplus hat im Frühjahr 2017 in ihrer Umfrage den Bedarf an Unterstützungsmaßnahmen für die Jugendarbeit in den Gemeinden des Südburgenlandes erhoben. WIESFLECK. Daher wird nunmehr auch im Landessüden die Ausbildung zum “Jugendmanager in Gemeinden” angeboten. Der Verein “Vermittlungsexperten” arbeitet seit über 10 Jahren mit dem Konzept der “Mediativen Friedenspädagogik”© in Projekten mit Kindern & Jugendlichen und unterstützt darin, nachhaltige Jugendkultur in...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
An der Informationsveranstaltung in Bocksdorf nahmen zahlreiche (Vize-)Bürgermeister und Amtsleiter aus den Bezirken Güssing, Oberwart und Jennersdorf teil.
2

Reges Interesse an Gemeindekooperationen im Südburgenland

Kindergärten, Abfallsammlung, Kanal, Wasserversorgung, Büchereien - die Gebiete, auf denen südburgenländische Gemeinden zusammenarbeiten, sind schon jetzt vielfältig. Ob und wie die gemeindeübergreifende Kooperation ausgeweitet werden kann, war Thema einer Informationsveranstaltung für Bürgermeister und Amtmänner in Bocksdorf. "Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigen, dass dadurch nicht nur gespart, sondern auch die tägliche Arbeit erleichtert und die Ausfallsicherheit erhöht wird", hob...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Informationsabend zum Thema "Arbeitgeberzusammenschluss" traf auf großes Interesse.
2

Südburgenländische Arbeitgeber vereinen ihre Kräfte

Neues Modell "Arbeitgeberzusammenschluss" wird in den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf erprobt Reges Interesse heimischer Unternehmer löste ein Informationsabend in Stegersbach über das Thema Arbeitgeberzusammenschluss (AGZ) aus. Die Idee dahinter: Betriebe, Gemeinden oder Organisationen legen ihre personellen Teilbedarfe zusammen, die durch die Stammbelegschaft nicht oder nur unzureichend abgedeckt werden können. "Durch die Kombination der Bedarfe sollen unbefristete...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Das LEADER-Projektauswahlgremium hat zwei touristische Projekte für eine Förderung nominiert.

Südburgenland soll zu Wein- und Genussregion werden

Die Aktionsgruppe "Südburgenland plus" hat zwei Regionalentwicklungsprojekte zur Förderung durch das EU-Regionalprogramm LEADER vorgeschlagen, mit denen der Stellenwert des Südburgenlandes als Wein- und Genussregion gestärkt werden soll. Basis ist die Initiative "Ein Stück vom Paradies", die von rund 50 Produzenten heimischer Lebensmittelspezialitäten gebildet wird. Die jeweiligen touristischen Aktivitäten im Frühling und im Herbst sollen gebündelt sowie durch gemeinsame Veranstaltungen und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
LAbg. Markus Wiesler kritisiert die Auswahl von LEADER-geförderten Projekten.

Wiesler: "Südburgenland plus" wird "Südburgenland minus"

Kritik an der Auswahl von vier für die LEADER-Förderung nominierten Regionalprojekten übt LAbg. Markus Wiesler (FPÖ): "Für mich haben alle vier Projekte recht wenig bis gar nichts mit der nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes zu tun." Die Auswahlgruppe von "Südburgenland plus" hatte Projekte zur Förderung durch das EU-Regionalproramm LEADER vorgeschlagen, die sich mit mit der Integration von Asylwerbern, mit der Rolle des Sozialstaates und mit Volksmusik befassen. "In erster Linie...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Dank dem Regionsmanagement „südburgenland plus“ können Ideen zu gewinnbringenden Projekten heranwachsen.

"südburgenland plus" sucht regionale Projektideen

Seit 25. Juli besteht die Möglichkeit, gemeindeübergreifende Projektideen für die Weiterentwicklung des Südburgenlands gemäß der Entwicklungsstrategie zur Förderung mit LEADER-Mitteln einzubringen. SÜDBURGENLAND. LEADER, die EU-Förderschiene zur Entwicklung des ländlichen Raums, sorgt für eine zielgerichtete Weiterentwicklung des Südburgenlands. Die für die Teilnahme an der LEADER-Förderschiene von der Region Südburgenland erstellte „Lokale Entwicklungsstrategie 2014-2020“ hält fest, was mit...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Bundesminister Andrä Rupprechter, die WKO, das BMVIT und das BMGF laden im Rahmen des Pan-Europäischen Programmes für Verkehr, Umwelt und Gesundheit zur internationalen klimaaktiv mobil Konferenz ein. Stipits Equity GmbH erhält die klimaaktiv mobil Auszeichnung für Betriebe.

Ministerium ehrte Mobil-Partner aus dem Südburgenland

Stipits Equity und Verein "südburgenland plus" wurden ausgezeichnet SÜDBGLD. Bei der internationalen klimaaktiv mobil THE PEP (Paneuropäisches Programm für Transport, Gesundheit und Umwelt) RELAY RACE Konferenz in Wien wurden über 200 Projektpartner für besonders vorbildliche Maßnahmen zu emissionsfreier Mobilität ausgezeichnet. In Summe sparen die umgesetzten Projekte jährlich 30.000 Tonnen CO₂ bzw. Energie in der Höhe von 95.000 MWh ein. Emissionsfreie Lösungen „Car-Sharing, Eco-Driving,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Obmann Walter Temmel, Geschäftsführerin Ursula Maringer und Obmannstellvertreter Gerhard Pongracz (von links) leiten „Südburgenland plus“.

31 Ideen zur Regionalentwicklung gesammelt

31 Ideen von Bürgern, Betrieben und Institutionen hat die Plattform "Südburgenland plus" gesammelt, die Projektanträge aus den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf für das EU-Regionalförderprogramm LEADER aufbereitet. Das gab Geschäftsführerin Ursula Maringer bekannt. Im November 2015 hatte „Südburgenland plus“ den Aufruf gestartet, Ideen für die Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie 2014-2020 einzureichen. "Über 100 Ideen und Anfragen haben das Büro erreicht. 31 Ideen wurden...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
2

Südburgenland muss mit weniger LEADER-Förderungen auskommen

Das Budget, das dem Südburgenland für die kommenden Jahre aus dem EU-Fördertopf LEADER zusteht, ist zwar seitens des Landwirtschaftsministeriums noch immer nicht endgültig fixiert. Projektförderanträge können aber bereits eingebracht werden. Das gab Ursula Maringer, Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe "Südburgenland plus“, bei einem Informationstreffen mit Gemeinde- und Interessenvertretern in Deutsch Kaltenbrunn bekannt. Förderanträge schon möglich Die förderwürdigen Projekte, die bis...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

EU-Regionalförderungen für den Süden halbiert

Dem Südburgenland steht in den kommenden Jahren nur noch die Hälfte der Regionalförderungen aus dem EU-Fördertopf LEADER zur Verfügung. Bis zum Jahr 2023 gibt es inklusive Kofinanzierungen von Bund und Land 4,78 Millionen Euro für Projekte in den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf. In der Förderperiode von 2007 bis 2014 waren es noch knapp zehn Millionen Euro. Mittlerweile wurde das Südburgenland vom Landesnorden überflügelt. Die LEADER-Fördermittel für die Bezirke Neusiedl, Mattersburg...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Obmannstellvertreter Gerhard Pongracz, Geschäftsführerin Ursula Maringer und Obmann Walter Temmel planen eine großangelegte Online-Befragung.

Online Befragung von "südburgenland plus"

Obmann LAbg. Bgm. Walter Temmel und Obmann-Stv. Gerhard Pongracz stellten eine bislang einzigartige Online-Befragung vor: „Die Befragung von über 1.000 Gemeindevertretern soll unsere Kommunen bereits jetzt Klarheit bringen, wo sie sich (idealerweise mit anderen Gemeinden) ihren regionalen Entwicklungsschwerpunkt mit LEADER setzen sollen.“ Das Südburgenland ist seit Juni 2015 wieder LEADER-Förderregion. Unserem Raum stehen damit erneut für 7 Jahre EU-Gelder für Regionalentwicklungsprojekte zur...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Entwicklungsstrategie für das EU-Programm LEADER präsentierten BR Walter Temmel, Ursula Maringer ("Südburgenland plus") und LAbg. Gerhard Pongracz.

EU-Regionalförderungen dürfen fließen

Das Südburgenland ist vom Landwirtschaftsministerium auch für die neue EU-Förderperiode von 2014 bis 2020 als Förderregion im Sinne des EU-Regionalprogramms LEADER anerkannt worden. Das gab Ursula Maringer, Geschäftsführerin der Aktionsgemeinschaft "Südburgenland plus“, bekannt. Die Basis dafür bildete eine Lokale Entwicklungsstrategie, in der die Ziele der Regionalentwicklung in den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf für die nächsten sechs Jahre definiert sind. "Unsere Strategie...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Legen für "Südburgenland plus" zufrieden Bilanz (von links): Walter Temmel, Ursula Maringer und Gerhard Pongratz.
1 2

Südburgenland profitierte von EU

Aus dem LEADER-Regionalprogramm wurden 584 Projekte unterstützt Die 11,8 Millionen Euro Förderungen, die von 2007 bis 2013 aus dem EU-Regionalprogramm LEADER ins Südburgenland geflossen sind, haben die Entwicklung der Region deutlich vorangetrieben. "584 Projekte in den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf wurden unterstützt", bilanzierte Bundesrat Walter Temmel (ÖVP) in seiner Eigenschaft als Obmann der Aktionsgruppe "Südburgenland plus". Schwerpunkte Dorferneuerung und Kleinstbetriebe...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der südburgenland plus-Vorstand mit Obm.-Stv. Pongracz (2.v.r.) und GF Maringer (3.v.l.) verpasste in seiner Sitzung vom 7. April der Lokale Entwicklungsstrategie Südburgenland 2014 – 2020 den letzten Schliff.

südburgenland plus stellt die Weichen für die Zukunft

Obmann BR Bgm. Walter Temmel und Obmann-Stv. LAbg. Gerhard Pongracz: „Für die neue Periode wird die Autonomie der LEADER-Regionen gestärkt. südburgenland plus wählt künftig Projekte zur Förderung eigenständig aus. Für den verantwortungsvollen Umgang der uns letztlich anvertrauten LEADER-Mitteln haben wir unsere Lokalen Entwicklungsstrategie geschärft.“ In Kürze startet in Europa eine neue Förderperiode. Von 2014-2020 steht dem ländlichen Raum wieder die LEADER-Förderschiene aus dem ELER-Fonds...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.