Schillerpark

Beiträge zum Thema Schillerpark

Der Beginn der Hochhauszeit in Linz in den 1950er Jahren.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1967: Eines der ersten Hochhäuser

LINZ. An der Ecke Landstraße/Rudigierstraße wurde 1955 das erste innerstädtische Hochhaus anstelle des so genannten „Heideggerhauses“ errichtet. Ein zeittypischer Bau, besticht der Eckturm durch Geradlinigkeit und Regelmäßigkeit. Zur selben Zeit, also noch in den 1950ern, wurden gleich mehrere Hochhausbauten in Linz errichtet: ein weiteres am Schillerpark (Ecke Langgasse) sowie an der Mozartstraße/Ecke Dametzstraße. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Michael Raml im vom Alkohol befreiten Schillerpark.
1

Nach Alkoholverbot
Raml fordert nun auch polizeiliche Schutzzone im Volksgarten

Schon nach einer Woche Alkoholverbot fordert Sicherheitsstadtrat Michael Raml eine weitere Verschärfung in Form einer polizeilichen Schutzzone im Volksgarten. LINZ. Überraschend kommt das nicht: Nachdem im Volksgarten seit einer Woche ein Alkoholverbot herrscht, legt FPÖ-Sicherheitsstadtrat Michael Raml bereits nach. Zwar würde das Alkoholverbot weitgehend akzeptiert und sorge bereits für spürbare Verbesserungen der Ordnung und Sicherheit. Trotzdem hält Raml auch eine polizeiliche Schutzzone,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Autor sieht das angekündigte Alkoholverbot in Linzer Parks kritisch.
Aktion

Kommentar
Gute Trinker, schlechte Trinker

Das angekündigte Alkoholverbot in Linzer Parks verlagert Probleme nur, die Stadt sollte daher nicht aufgeben, an echten Lösungen zu arbeiten, meint Christian Diabl. LINZ. Sie sitzen in Gruppen zusammen, trinken Alkohol und machen Lärm. Anrainer beschweren sich, Spaziergänger schütteln den Kopf. Nein, die Rede ist nicht von der Donaulände, wo Jugendliche nach dem Lockdown Versäumtes nachholen. Es geht um den Schillerpark, wo die Trinkenden weniger gut angezogen sind und kaum auf Verständnis...

  • Linz
  • Christian Diabl
Alkoholkonsum ist ab Juli nur noch in den Gastronomiebetrieben rund um den Schillerpark erlaubt.

Öffentlicher Raum
Ab Juli kommt Alkoholverbot in Schillerpark und Volksgarten

SPÖ, FPÖ und ÖVP planen ein Alkoholverbot im Schillerpark und im Volksgarten. Dort haben Gruppen alkoholisierter Personen in letzter Zeit vermehrt für Beschwerden gesorgt. Vorbild ist der Hessenpark. Kritik kommt von der KPÖ. LINZ. Ab 2. Juli wird der Konsum von alkoholischen Getränken sowie der Aufenthalt von offenkundig alkoholisierten Personen im Schillerpark und im Volksgarten untersagt. Darüber hinaus wird das Bereithalten oder Öffnen von Behältnissen alkoholischer Getränke verboten....

  • Linz
  • Christian Diabl
Erfolgreicher Rettungseinsatz am Millstätter See.
3

Millstätter See
Kajak gekentert - Zwei Personen gerettet

Beherzte Rettungsaktion vor Millstatt: Passanten retteten zwei Personen, die mit dem Kajak im Millstätter See gekentert waren, aus dem 13 Grad kalten Wasser. MILLSTATT. Zum Baden ist der Millstätter See mit 13 Grad derzeit noch zu kalt. Zu einer Bootsfahrt lädt der tiefste See Kärntens jedoch schon ein. Ein Kajak mit zwei Personen an Bord kenterte Sonntag Abend am Millstätter See auf Höhe des Schillerparks. Aufmerksame Passanten am Ufer hörten die Hilfeschreie und verständigten die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Bei der Aktion im Schillerpark verteilt der Ordnungsdienst Taschenaschenbecher, um der Flut an Zigarettenstummeln entgegenzuwirken.

Aktion im Schillerpark
Taschenaschenbecher gegen die Tschickstummel-Flut

Um auf die zunehmende Vermüllung im Schillerpark aufmerksam zu machen, findet am 22. Mai eine Müllsammelaktion statt, bei der alle mithelfen können.   LINZ. Um die Nutzer des Schillerpark für das dort besonders offensichtliche Müllproblem zu sensibilisieren, initiiert das Team ISAR der Volkshilfe am Samstag, 22. Mai, eine Müllsammel-Aktion. Die Veranstaltung findet von 10 bis 14 Uhr gemeinsam mit dem Ordnungsdienst, den Stadtgärten und der Linz AG Abfall statt. Alle Besucher des Parks sind...

  • Linz
  • Christian Diabl
Im Schillerpark wurden zwei Liebhaber biem Akt erwischt

Klagenfurt
"In flagranti" erwischt: Anzeigen für Liebhaber

Im Schillerpark kam es gestern Nachmittag zu einem öffentlichen Ärgernis. KLAGENFURT. Am Montag Nachmittag zeigte ein Zeuge der Polizei an, dass im Schillerpark in Klagenfurt ein Mann (31) und eine Frau (22) öffentlich, vor den Augen anderer Parkbesucher Geschlechtsverkehr vollziehen würden. Die beiden Personen wurden auch von der Polizeistreife "in flagranti" erwischt und aufgefordert ihr Liebesspiel sofort zu beenden. Beide waren mittelgradig alkoholisiert und wurden angezeigt.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Im Schillerpark wurde ein 35-jähriger Freistädter ausgeraubt.

Polizeimeldung
Nach Raubüberfall im Schillerpark bittet die Polizei um Mithilfe

Nachdem einem Raubüberfall mit Messer im Schillerpark sucht die Polizei nach Zeugen. LINZ. Ein 35-jähriger Freistädter wurde in der Nach auf den 20. August im Linzer Schillerpark ausgeraubt. Zwei bislang unbekannte Täter sprachen den gegen 2.45 Uhr auf einer Parkbank sitzenden Mann an und forderten Geld. Einer der Täter setzte ihm ein Butterfly-Messer am Hals bzw. im Schulterbereich an. Das Opfer hatte kein Geld, händigte den Tätern aber zwei Packungen Zigaretten aus. Anschließend verließen die...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Klagenfurter FPÖ in Person von Wolfgang Germ erneuert die Forderung eines flächendeckenden Alkoholverbotes in der Innenstadt.

Klagenfurt
FPÖ erneuert Forderung nach flächendeckendem Alkoholverbot

Innerhalb des Rings kein Alkohol in den Parks und auf Plätzen: Die FPÖ wagt einen neuerlichen Vorstoß. KLAGENFURT. Mit den wärmeren Temperaturen kehrt auch wieder ein altes Problem nach Klagenfurt zurück: "alkoholische Treffen" in Klagenfurts Parkanlagen. Dem öffentlichen Alkoholkonsum hat die Klagenfurter FPÖ ja bereits vor längerer Zeit den Kampf angesagt. Im vergangenen Herbst wurde ein flächendeckendes Alkoholverbot innerhalb des Rings gefordert. "Der derzeitige Verordnungs-Fleckerlteppich...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Lisa Stöllnberger (Entwerferin aus dem Referat für Grünanlagen), Andrea Jordan (Obfrau des Vereins "Saggen Inovativ"), Ressortverantwortliche Uschi Schwarzl, Markus Pinter (Leiter des Referats für Grünanlagen) und Karin Hofbauer (Stellvertretende Obfrau von "Saggen Innovativ") freuen sich über die Neugestaltung des Spielplatzes.
1 5

Spielplatz in der Schillerstraße neu eröffnet
Spielgeräte für Kinder, Bänke für Erwachsene

SAGGEN. Nach eineinhalb Monaten Bauzeit haben nun wieder die Kinder den Schillerpark in der Hand: Neue Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten sollen den kleinen Grünplatz aufwerten.  Noch bevor Stadträtin Uschi Schwarzl sich beim Referatsleiter der Grünanlagen, Markus Pinter, und der ausführenden Baufirma Berger & Brunner bedankte, kletterten Kinder schon auf die neuen Spielgeräte. Die Umgestaltung hat rund 130.000 Euro gekostet. Der bisherige Spielplatz war in die Jahre gekommen, die Grünfläche...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Charlotte Rüggeberg
Der Schillerpark ist gerettet.

Städtebauliche Kommission
Schillerpark bleibt als Grünoase erhalten

Die städtebauliche Kommission macht Vorgaben und empfiehlt sogar eine Erweiterung des Parks. LINZ. Viele Linzer haben sich Sorgen um den Schillerpark gemacht. Grund dafür waren Gerüchte, wonach ein Investor auf dem Gelände des Hotels ein Hochhaus samt riesiger Tiefgarage errichten will. Diesen oder ähnlichen Plänen hat die Städtebauliche Kommission nun eine klare Absage erteilt. Demnach übernimmt der Park wichtige Funktionen als konsumfreier Aufenthaltsort und leistet einen wichtigen Beitrag...

  • Linz
  • Christian Diabl
Vorläufig trockengelegt, wird der Brunnen im Schillerpark

Villach
Brunnen wird restauriert

Brunnen im Schillerpark wird saniert. Arbeiten dauern bis Oktober. Im Frühjahr ist Brunnen wieder in Betrieb.  VILLACH. Ab heute, Donnerstag, beginnen die Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten am Brunnen im Schillerpark. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis in den Oktober andauern. Ursprünglich anderer Name Ursprünglich als „Marie-Valerie-Park“ angedacht, wurde die Grünanlage in den Jahren 1893 und 1894 als erster „Stadtpark“ in Villach angelegt. Der Name hat sich jedoch nicht...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bei den Budgetverhandlungen will sich Doris Lang-Mayrhofer für mehr Geld für die Freie Szene einsetzen.
6

Sommergespräch
"Eine Million Euro wäre cool"

Die Linzer Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer (ÖVP) im Gespräch über Konflikte, Kürzungen, die Klimakrise und warum eine Million mehr für die Freie Szene cool wäre. LINZ. Doris Lang-Mayerhofer ist Tischlermeisterin und Innenarchitektin. Seit 2016 ist sie als ÖVP-Stadträtin für Kultur, Tourismus und Kreativwirtschaft verantwortlich. Sie kommen aus Schärding, was hat Sie nach Linz verschlagen? Ich bin aus dem Bezirk Schärding, aber schon seit 2008 in Linz. Mein Mann und ich haben in diesem...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bernhard Baier ist seit 2013 Vizebürgermeister der Stadt Linz.
3

Menschen im Gespräch
"Der LASK braucht eine Spielstätte"

Wir haben mit Bernhard Baier unter anderem über die Kimakrise, die FPÖ, Tiefgaragen, Wirtschaftsförderung, Radfahren, Amazon, das LASK-Stadion und Instagram gesprochen. LINZ. Bernhard Baier (ÖVP) ist seit 2013 Linzer Vizebürgermeister und unter anderem für Wirtschaft, Stadtgrün und Straßenbetreuung zuständig. Sie stammen aus St. Wolfgang im Salzkammergut. Warum sind Sie zum Studieren nicht nach Salzburg? Baier: Nachdem Linz zum Tages-Pendeln nicht geeignet war, bin ich nach Linz gezogen, denn...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bäume wie hier im Schillerpark sind ein wirksames Mittel gegen die Hitze. Tiefgaragen würden sie gefährden, sagen Kritiker.
2

Hitzepolitik
Dem Klimawandel einen Baum aufstellen

Angesichts der Hitzeproblematik versucht die Linzer Politik aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen. LINZ. In Wien wurden diese Woche die zentralen Forderungen des Klimavolksbegehrens präsentiert. Die Klimakrise soll als gesamtgesellschaftliche Herausforderung erkannt und angegangen werden. Aus Sicht der Initiatoren bedeutet das: Klimaschutz und der Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas soll in der Verfassung verankert werden. Österreich soll bis 2040 klimaneutral, klimafreundliches Verhalten...

  • Linz
  • Christian Diabl
 Mit der Gelben Karte wollen die Architekten früh auf die Problematik aufmerksam machen.

Schillerpark
Architekten warnen vor Investor-Plänen

Weil noch kein konkreter Plan sondern nur erste Zahlen vorliegen, gibt es nur eine präventive Gelbe Karte für das Investoren-Projekt am Schillerpark. LINZ. Obwohl noch keine Pläne vorliegen, hat die Initiative "Fairplanning" dem Investorenprojekt am Schillerpark, die "Gelbe Karte" gezeigt. Werde das Hochhaus mit unterirdischer Parkgarage nur annähernd im kolportierten Ausmaß errichtet, bedeute das eine schwere Beschädigung der Lebensstadt Linz, und zwar mitten in ihrem Herzen, sagt die...

  • Linz
  • Christian Diabl

Waffe von Bekannten erhalten
Jugendlicher mit Soft Gun im Hosenbund unterwegs

Am 18. Mai 2019 um 19:30 Uhr beobachtete ein Passant im Bereich des Linzer Schillerparks einen jungen Mann, der sich augenscheinlich eine schwarze Faustfeuerwaffe in den Hosenbund steckte. LINZ. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung, entdeckten die Beamten im Bereich der Bushaltestelle "Kärntnerstraße" einen 14-jährigen afghanischen Staatsangehörigen aus Linz, auf den die Personenbeschreibung passte. In seinem Hosenbund fanden die Beamten eine sogenannte Soft Gun. Er sagte zuerst aus, diese...

  • Linz
  • Sandra Kaiser
Ein Investorenprojekt sorgt für wilde Spekulationen.
2

Tiefgarage
Grünes Nein zu Schillerpark-Plänen

Von den Grünen kommt ein klares Nein zu den medial kolportierten Plänen für eine Tiefgarage unter dem Schillerpark. LINZ. Alle klimapolitischen Alarmglocken läuten bei den Linzer Grünen, wenn es um die medial kolportierten Pläne zum Schillerpark-Areal geht. Angeblich plant ein Investor eine Tiefgarage mit mehr als 1.000 Parkplätzen. Umweltstadträtin Eva Schobesberger fordert nun eine frühzeitige „Rote Karte“ seitens der Stadt. „Wir erleben eine Klimakrise, die wir in der Stadt als Hitzekrise...

  • Linz
  • Christian Diabl
Anton Pichler (Leiter Bauhof), Bürgermeister Mag. Werner Krammer und Gerhard Pöchhacker (Leiter Liegenschaftsabteilung) (v.l.) beim denkmalgeschützten Wetterhäuschen, das vom Schillerpark in die Innenstadt übersiedelt wird.

Waidhofen: Schillerpark bekommt Liegeplätze und Sitzplatzformen

WAIDHOFEN. Die vielen Buchshecken im Schillerpark sind vom Buchszünsler befallen und rufen Handlungsbedarf hervor. Mehrmals im Jahr müsste eine Schädlingsbekämpfung gegen den Zünsler durchgeführt werden, gegen die sich die Stadt Waidhofen bewusst entschieden hat. „Wir nutzen diese unerfreuliche Situation, um den Park in einem neuen Kleid erstrahlen zu lassen und haben deshalb das Landschaftsarchitekturbüro Karin Standler eingeladen einen Vorschlag zur Verbesserung der Bepflanzung...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Süße und saure Spezialitäten gibt’s im Schillerpark zu verkosten.
7

Festival im Schillerpark macht Linz zum Eis-Mekka

Von 8. bis 10. September öffnet das Icecream and Food Festival zum ersten Mal seine Pforten. Der Sommer ist (fast) zu Ende, die Lust auf Eis ist aber geblieben. Diese wird am kommenden Wochenende im Schillerpark gestillt. Dabei trifft das 1. Ice Cream Festival auf das bereits bekannte Streetfood Festival Linz. Die Besucher erwarten verschiedenste Eiskreationen, süße Köstlichkeiten und Foodtrucks aus ganz Europa. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist am Freitag von 15 bis 23 Uhr, am Samstag von 11...

  • Linz
  • Nina Meißl
Für Lorenz Potocnik wäre der Turm ein "No-Go".
1

Neos: "130-Meter-Bau am Schillerpark geplant"

Neos-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik will aus Architekten- und Mieterkreisen erfahren haben, dass die PlusCity-Eigentümergruppe große Pläne am Schillerpark haben soll. Ein 130-Meter-Hochhaus samt Hubschrauberlandeplatz und Tiefgarage mit 1.000 Stellplätzen sei laut Potocnik geplant. Bürgermeister Klaus Luger weist Angaben zu Gebäude und Tiefgarage als "unseriös" zurück. Bislang würden in Vorverhandlungen verschiedene Ideen besprochen. Dabei vertrete Luger Interessen von Stadt und Bewohnern....

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Caritas-Direktor Josef Marketz im Schillerpark

Josef Marketz: "Die Stadt muss auch Demut zeigen"

Caritas-Direktor Josef Marketz über Urlaub, seine Kindheit und Problemzonen in Klagenfurt. KLAGENFURT (stp). Josef Marketz, Direktor der Caritas Kärnten, erzählt im Gespräch im Park von seinem Privatleben, Religion und wie um uns herum eine Parallelgesellschaft entsteht. Sind Sie gerne in der Natur unterwegs? Die Natur bietet eine Unterbrechung des Arbeitsflusses, die ich auch gerne in Anspruch nehme. Mir gefällt die Ruhe. Die Natur entwickelt sich nicht so rasant wie unsere Gesellschaft. In...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
Ein sehr imposantes Denkmal. Breit und hoch erhaben steht es inmitten des Schillerparkes. Da kann man nicht achtlos daran vorbeigehen. - Dahinter die  Akademie der bildenden Künste.

Schillerdenkmal

Wo: Schillerpark, Schillerplatz, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Tomislav JOSIPOVIC
Neben Domitian wurde auch bei 23 Grad gebadet
5 32

Domitianfest im Schatten der Kastanien

MILLSTATT. Ein angenehmes Domitianfest erlebten die zahlreichen Besucher zu Fronleichnam im Schatten der Kastanienbäume im Schillerpark. Manche zog es direkt neben der Domitian-Statue gleich ins 23 Grad messende Wasser. Wieder waren es die Naturfreunde, die das bereits zum 22. Mal veranstaltete Traditionsfest am Saum des Millstätter Sees ausgerichtet hatten. Begrüßt von Bürgermeister Johann Schuster und Pater Slavomir Czulak, genossen die Gäste den Festtag bei Wienerschnitzel oder Bratwurst,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.