seniorenheim

Beiträge zum Thema seniorenheim

So soll das neue Pflegeheim aussehen.
2

Obdach
Baustart für zweites Pflegeheim steht bevor

Neues Seniorenwohnheim soll bereits ab Oktober gebaut werden. Betreutes Wohnen steht vor Fertigstellung. OBDACH. Die Baustelle beim neuen Betreuten Wohnen im Zentrum von Obdach geht bereits ins Finale. An anderer Stelle wird unterdessen erneut gebaut. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Betreuungsplätzen hat die Gemeinde ein zweites Pflegeheim bewilligt bekommen. Das neue Seniorenwohnheim entsteht am Admontbichlweg. Erweiterung möglich Die Betreiber der Seniorenresidenz Zirbenland GmbH haben das...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Das Team der städtischen Seniorenberatung - im Bild mit Stadträtin Anja Hagenauer - ist Ansprechpartner für alle Senioren.

Seniorentatgeber 2020
Wichtige Infos und Angebote für Salzburgs Senioren

Der Seniorenratgeber der Stadt Salzburg zeigt Angebote und Informationen speziell für Senioren.  SALZBURG. Ob Betreutes Wohnen, Demenzberatung oder Uni 55-PLUS: der „Seniorenratgeber 2020“ für die Stadt Salzburg bietet auf 70 Seiten einen Überblick über wichtige Angebote und Leistungen von Service-, Hilfs- und Betreuungseinrichtungen speziell für ältere Menschen in der Stadt. Wegweiser für ältere Generationen „Der neu aufgelegte Ratgeber ist so breit gefächert, wie die Bedürfnisse unserer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Polizei ist gesiedelt und befindet sich jetzt im ehemaligen Gemeindeamt St. Wolfgang.

Obdach
Polizei hat eine neue Heimat

Durch den Umzug der Exekutive wird Raum für ein neues Projekt frei. OBDACH. Die Polizeiinspektion Obdach ist umgezogen und hat mit Anfang Dezember eine neue Heimat im ehemaligen Gemeindeamt von St. Wolfgang bekommen. Dem Umzug vorausgegangen sind umfangreiche Umbauarbeiten, die sich über mehrere Monate erstreckt haben. Betreutes Wohnen Mit der Fertigstellung wird in Obdach jetzt die nächste Baustelle eröffnet: Im ehemaligen Polizei- und Postgebäude wird ein Betreutes Wohnen eingerichtet. „Der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Unterstützung wo notwendig, Selbstständigkeit wo möglich - das Motto im Marienheim in Gablitz.
3

Meine Gemeinde im Check
Den Lebensabend in Würde verbringen in der Region Purkersdorf

Für unsere Senioren ist im Wiental gut gesorgt: Mobile Pflegedienste, betreutes Wohnen und Pflegeheime bieten ausreichend Kapazitäten. REGION PURKERSDORF (ae). Nach einem erfüllten Leben in Würde alt werden, möglichst lange selbstbestimmt leben und dennoch Hilfe zur Hand haben, wenn sie gebraucht wird. Dabei den Angehörigen nicht zur Last fallen. Das ist ein großer Wunsch vieler Niederösterreicher. Je nach Intensität der erforderlichen Betreuung stehen im Wiental verschiedene Dienste und...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Landeshauptmann Wilfried Haslauer (2.v.l.), die Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (re.) und Heinrich Schellhorn (li.) sowie Landesrätin Andrea Klambauer.
2

27 Maßnahmen, um dem Pflegethema Herr zu werden

Die Salzburger Landesregierung stell das Maßnahmenpaket für die Pflege und Betreuung der Zukunft vor. 74 Millionen Euro werden bis 2023 für 27 Maßnahmen in acht Themenfeldern investiert werden müssen. SALZBURG. Bis zum Ende der Legislaturperiode werden 15 bis 20 Millionen Euro vom Land und den Gemeinden pro Jahr in das "Maßnahmenpaket Pflege und Betreuung" investiert werden müssen – heißt es bei der heutigen Pressekonferenz von der Landesregierung Salzburg. Die Gesamtsumme von rund 74 Millionen...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Beim Spatenstich für den neuen Kindergarten in Großarl im Bild von links: Herbert Uitz (Aufsichtsratsvors. SSW), Vizebürgermeister Johann Ganitzer, Helmut Mödlhammer (Aufsichtsratsvors. Kommunal Service Salzburg), Matthäus Pichler (Aufsichtsrat SSW), Bürgermeister Johann Rohrmoser, Amtsleiter Franz Hasler, Architekt Karl Thalmeier, Andrea Eder-Gitschthaler (Aufsichtsrätin Salzburg Wohnbau) und die beiden Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Roland Wernik und Christian Struber (1.v.r.) sowie Johann Kreuzer (2.v.r., Kaiserbau Großarl)

Bauen und Wohnen
Neuer Kindergarten für Großarl

Der alte Kindergarten musste weichen, jetzt entsteht ein neues Gebäude für Großarls Kinder. Anbei wird ein Wohnhaus mit zwölf Mietwohnungen gebaut. GROSSARL. 1.500 Quadratmeter Nutzfläche und ein neues Haus wird der neue Kindergarten in Großarl bekommen. In dem Gebäude soll für zehn Gruppen Platz geschaffen werden. Wie gehabt ziehen auch die örtliche Schützen wieder mit ein. Ihr Schießstand soll im Kellergeschoß Platz finden. Die Kindergartenkinder sind vorübergehend in der alten Volksschule im...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Das neue Seniorenheim entsteht beim Wimmgut. Das denkmalgeschützte Bauernhaus (im Bild) bleibt erhalten.

Vier neue Gebäude fürs Seniorenwohnhaus St. Veit

2018 wird das Jahr eines Groß-Bauprojektes in St. Veit, denn im Frühjahr beginnen die Bauarbeiten zum neuen Seniorenwohnhaus. Vier neue Gebäude werden dazu auf einer Grundstücksfläche von insgesamt 8.000 Quadratmetern errichtet. Das, unter Denkmalschutz stehende, Bauernhaus auf diesem Grund, wird erhalten bleiben. Vier Wohngemeinschaften Das Seniorenwohnhaus ist in vier Wohneinheiten zu je 12 Bewohnern aufgeteilt. Die Zimmer sind in alle Himmelsrichtungen angelegt und mit Terrasse oder Balkon...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
"Wenn einer aus der Stadt lang Miete zahlt, geht er eher in ein Betreutes Wohnen", sagt Bgm. Grasl: "Die Rußbacher haben meistens Häuser und ziehen nur ungern aus. Aber sie werden auch noch draufkommen, wie praktisch ein Betreutes Wohnen ist."

Ein Betreutes Wohnen für Rußbach

RUSSBACH (tres). Die Rußbacher sollen ein Betreutes Wohnen bekommen, informiert Bgm. Josef Grasl. Es gibt bereits Gespräche mit der Salzburg Wohnbau und dem Stift St. Peter. Der Bedarf am Betreuten Wohnen sei zwar (noch) nicht da, aber Grasl ist überzeugt, "dass wenn das Haus einmal steht und die Rußbacher sehen, dass es gut ist, dann läuft das auch". Inzwischen soll der Wohnraum für junge Rußbacher Familien als Startwohnung genutzt werden und für Personalwohnungen der Hotellerie.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Nach Fertigstellung des Zubaus verfügt das Wörgler Seniorenheim über insgesamt 154 Heimplätze.
3

Startschuss für lang ersehnten Seniorenheim-Zubau

Ausbau des Wörgler Seniorenheims schafft zusätzliche Heimplätze und mehr Raum für alle Einrichtungen. WÖRGL (mel). Am Donnerstag hat der Wörgler Gemeinderat grünes Licht gegeben: Für 5,63 Millionen Euro wird der Zubau an der Südost-Seite des Seniorenheims realisiert. Baustart ist im Frühjahr, die Bauzeit schätzt Seniorenheimleiter Harald Ringer auf 15 bis 18 Monate. Der neue Komplex schafft 2000 Quadratmeter zusätzliche Wohnnutzfläche für die Bewohner und ermöglicht eine Erweiterung von Küche,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Ansicht Westseite
5

Seniorenwohnungen! Lebensqualität in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter

Betreutes Wohnen in selbst eingerichteten Appartements ermöglicht SeniorInnen eine persönliche und eigenständige Lebensgestaltung und bietet Hilfe bei Bedarf. BewohnerInnen können nach eigenen Wünschen alle Angebote im Haus nutzen und erhalten professionelle Unterstützung, wenn es erforderlich sein sollte. • Die Wohnungen sind vorwiegend barrierefrei ausgeführt. Lift vorhanden • Ein Aufenthalts- bzw. Gemeinschaftsraum steht zur Verfügung. • Das Objekt liegt bevorzugt im gut erschlossenen...

  • Baden
  • Petra Hasibar

Wohnen allein, aber nicht einsam

"Natürlich gefällt es mir, sonst wär ich ja nicht eingezogen!" So einfach ist das. Leben im Betreuten Wohnen Kuchl. KUCHL (tres). Peter Adler wohnt gern in dem Haus, in dem vom Hilfswerk soziale Betreuung angeboten wird: "Besonders der Gemeinschaftsraum ist toll, da sitzen wir Bewohner oft zusammen, unterhalten uns und trinken Kaffee." Soziale Kontakte Das Betreute Wohnen ist keine Pflegestation, sondern ein Wohngebäude für ältere Menschen, für aktiv im Leben Stehende, die dort in ihren eigenen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Die beiden gbv-Vorstände Markus Sturm (GF Die Salzburg) und Christian Wintersteller (GF gswb).

Es hat ausgedient, das Altersheim

Gbv-Vorstände Sturm und Wintersteller zum Auftakt der Bezirksblätter-Serie "Pflege – Wohnen mit Zukunft" über das neue Wohnen im Alter. Welche Rolle spielt das Thema Pflege bei Wohnbauprojekten von gemeinnützigen Bauträgern? CHRISTIAN WINTERSTELLER: Bei nahezu jedem größeren Bauprojekt stellt sich die Frage, ob man einen Teil der Wohnungen nicht auch für betreutes Wohnen andenken soll. Manchmal legt das die Lage nahe, etwa weil es in der Nähe ein Seniorenheim gibt, an dem man 'andocken' kann....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Bei der Eröffnung des Seniorenwohnheims in Mariapfarr: Bürgermeister Heinrich Perner (St. Andrä), Bürgermeister Peter Bogensperger (Weißpriach), Carmen Schager-Wahlhütter (Heimleiterin), Bürgermeister Reinhard Radebner (Göriach), Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl, Christian Struber (Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer), Bürgermeister Franz Doppler (Mariapfarr), Landesrat Hans Mayr und Bürgermeister Gerd Brand (St. Margarethen).
1

Neues "Marienheim" für Senioren in Mariapfarr eröffnet

MARIAPFARR (pjw). Das neue Seniorenwohnheim "Marienheim" mit insgesamt 60 Betten wurde von der Wohnbaugenossenschaft Salzburg Wohnbau gemeinsam mit den Gemeinden Mariapfarr, Göriach, St. Andrä, St. Margarethen und Weißpriach errichtet. Es befindet sich direkt neben dem bestehenden Heim, das in der Folge für betreutes Wohnen mit 22 Einheiten umgebaut werden soll. "Mit der Errichtung dieses Seniorenwohnheimes, das den Bedarf an Betreuungsplätzen für die Zukunft sichert, haben unsere Gemeinden...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bgm. Peter Hanser stellte das Projekt beim Neujahrsempfang vor.
3

Seniorenresidenz im Milser Ortszentrum

Bevölkerung wird bei der Gestaltung des Dorfzentrums eingebunden Vergangene Woche präsentierte Bgm. Peter Hanser beim Neujahrsempfang die Pläne für das Heim für betreutes Wohnen in Mils. Durch Ankäufe verfügt die Gemeinde über mehr als 4500 m2 an Grundfläche. Die Pläne für ein Altersheim, wo auch stark pflegebedürftige Menschen der Pflegestufen 4 bis 7 untergebracht werden können, wurde schon länger fallen gelassen, weil das die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde sprengen würde. So...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
2

Wald: Neues Zuhause für ältere Menschen

WALD. Ältere Menschen suchen immer öfter nach individuellen Wohnformen, um so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben zu können. Daher gewinnen unterschiedlichste Alternativen von „Wohnen im Alter“ zunehmend an Bedeutung. Die Salzburg Wohnbau widmet sich schon seit Jahren verstärkt diesem Thema und schafft optimalen Wohnraum für Senioren. In enger Zusammenarbeit mit der Pinzgauer Gemeinde Wald wurde eine neue Wohnanlage für „Betreutes Wohnen“ errichtet und kürzlich offiziell...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Moser
Sozialausschuss-Obfrau GR Helene Kruckenhauser und Bgm. Peter Hanser beim Seniorentag.

Betreutes Wohnen – bald auch in Mils?

Über 50 Milser Seniorinnen und Seniorenverfolgten mit großem Interesse das Referat von Bgm. Peter Hanser, welches den Milser Seniorentag einleitete. Er schilderte die derzeitige Situation im Pflegebereich in Tirol und analysierte die aktuellen Milser Verhältnisse. Ein Drittel der 34 in auswärtigen Heimen untergebrachten Milser Bewohner sind den Pflegestufen 0 bis 3 zuzuordnen, zwei Drittel haben einen erhöhten Pflegebedarf. Nachdem ein Pflegeheim in Mils – wie ursprünglich geplant – vom Land...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Diskutierten bei der Regionalkonferenz des Hilfswerks über die Vorteile des Betreuten Wohnens: Leo Neumayer, Vorsitzender des Hilfswerks im Pongau, Bürgermeister Sebastian Pirnbacher, Hilfswerk-Geschäftsführerin Daniela Gutschi, Bürgermeister Günther Mitt

In Würde und mit Hilfe altern

Die Menschen werden älter, möchten so lange es irgend möglich ist, in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben, sehen sich in diesen jedoch oft mit Barrieren konfrontiert, die ihre Lebensqualität einschränken. Das Hilfswerk trat im Pongau mit Vernetzungspartnern zusammen, um Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Bei der diesjährigen Regionalkonferenz des Hilfswerks im Pongau luden der Regionalausschuss-Vorsitzende Leo Neumayer und Herbert Schaffrath, Leiter des Familien- und Sozialzentrums...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Bürgermeister Peter Hanser vor dem altem Gemeindeamt, das inzwischen abgerissen wurde. Ungefähr dort soll das neue Seniorenheim entstehen.

Das Beste für die Senioren

Gemeinde Mils baut neues Altersheim – Standort liegt mitten im neuen Ortszentrum Mils soll ein vollwertiges Seniorenheim bekommen, in dem sowohl Menschen mit geringem wie auch mit hohem Pflegebedarf wohnen werden. MILS (sf). Ursprünglich dachte man in Mils nur daran, ein Heim für betreutes Wohnen einzurichten, also für leichte Pflegefälle. „Das hätte bedeutet, dass ein alter Mensch zuerst sein Haus verlassen muss, dann ein paar Jahre in dieser Einrichtung wohnt, um dann später, wenn er...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.