.

Servitengasse

Beiträge zum Thema Servitengasse

Die Servitengasse ist über die Bezirksgrenzen hinaus für ihr französisches Flair bekannt.
1

Fußgängerzone geplant
Zwist um Zukunft der Servitengasse

Geht es nach der SPÖ, sollen sich die Parteien bis Jänner über die Zukunft der Gasse einig werden. ALSERGRUND. Aus der Servitengasse soll eine Fußgängerzone werden – so sieht es der Plan vor, den der Bezirk eingereicht hat, um den Umbau mit einer Förderung aus dem Stadtbudget zu finanzieren. Doch wie genau dieser Umbau aussehen soll, wird derzeit heftig diskutiert, sowohl in der Politik als auch unter den Anrainern. In der Bezirksentwicklungskommission, in der die Servitengasse vergangene Woche...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Christian Sapetschnig und Saya Ahmad (beide SPÖ) wollen die Servitengasse zu einer Fußgängerzone machen.
2

Antrag der SPÖ
Servitengasse soll zur Fußgängerzone werden

Die SPÖ Alsergrund fordert die Umgestaltung der Servitengasse in eine Fußgängerzone, denn obwohl die Gasse ohnehin eine Wohnstraße ist, wird diese oft ignoriert. ALSERGRUND. Die Servitengasse gehört zu den wohl schönsten Flecken Wiens. Sogar internationale Medien schreiben über das "kleine Frankreich" mitten in der Innenstadt. Nur was die Aufenthaltsqualität angeht, gibt es laut der Alsergrunder SPÖ hier noch Luft nach oben. Deswegen fordert die Partei in der kommenden Bezirksvertretungssitzung...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Ana Winter (l.) leitet das Eatalia und Carmen kocht für die Restaurantgäste.
1 2

Restaurant
Bei Eatalia auf einen Sprung nach Italien

Ana Winter holt mit ihrer Mischung aus Restaurant und Markt Italien in die Servitengasse. ALSERGRUND. Limoncello, Trüffelsalami oder Grappa: Was darf’s sein? Ana Winter hat all das und mehr im Angebot. In ihrem Lokal "Eatalia" verbindet die gelernte Juristin ein italienisches Restaurant mit einem Markt. Winter hat sich dabei vor allem auf Spezialitäten konzentriert, will sie sich doch von herkömmlichen Supermärkten abgrenzen. "Da spielt zum einen natürlich Qualität eine große Rolle, zum anderen...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Eine Bereicherung für das Grätzel: das umgebaute Riess Hotel in der Alsergrunder Türkenstraße 27.
4

Alsergrunder Servitenviertel wird immer mehr zum Szene-Grätzel

Neues Hotel und Top-Gastronomie bringen neuen Schwung nach Klein-Paris. Das Trendgrätzel rund um die Servitenkirche ist um eine Attraktion reicher. Aus dem ehemaligen Hotel "Goldener Bär" wird jetzt das schmucke Riess Hotel. Das Stadthotel wird Anfang Oktober eröffnet und zielt vor allem auf Touristen ab. Neben zeitgemäß eingerichteten Zimmern gibt es auch eine Gemeinschaftsküche und eine Self-Service-Waschstation. "Insgesamt haben wir 24 Einzelzimmer und drei Doppelzimmer", verrät...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik

Videos: Tag der offenen Tür

Das doppelte Geburtstagskind David Olbrich mit La Pasteria Chef Xerxes Panzenböck und Toni Wegas

Frühlingsfest im Alsergrunder Servitenviertel

Am Samstag, den 13. Mai steigt die „Festa la Pasteria“ in der Servitengasse. Mit Mode, Outdoor-Küche, dem Original Knight-Rider Auto K.I.T.T. und einem live Konzert von Musiker-Legende Tony Wegas. ALSERGRUND. „Einmal im K.I.T.T. mitfahren, ist nicht nur mein persönlicher Kindheitstraum, sondern der von Vielen“, erklärt "La Pasteria"-Chef Xerxes Panzenböck, der sich schon jetzt auf eine Runde im Kult Car der 1980er rund um das Servitenviertel freut. Dass K.I.T.T. am 13. Mai am Servitenplatz...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Schustermeister Franz Martinschitz aus der Servitengasse 18 ist seit 30 Jahren eine Institution im Bezirk. Jetzt geht er in Pension.
2

Unser Schuster geht in den Ruhestand

Franz Martinschitz (67) aus der Servitengasse 18 ist seit 30 Jahren eine Institution im Bezirk. ALSERGRUND. Mit 23. Dezember geht Franz Martinschitz (67) in Pension. Leicht ist ihm diese Entscheidung nicht gefallen. "Irgendwann wird es Zeit und ich bin froh, dass ich all die Jahre für meine vielen treuen Kunden arbeiten durfte", so der Schustermeister. Schwere Operation 2012 wäre es nämlich schon fast "aus" gewesen. Sein Gesundheitszustand stand auf Messers Schneide. "Meine Aorta musste...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Xerxes Panzenböck hat sein geniales Kochwissen leicht verständlich auch in einem eigenen Pasta&Risottobuch niedergeschrieben
1 2 6

Haubenkoch wird Viehzüchter

Xerxes Panzenböck ist ein enthusiastischer Koch aus dem Servitenviertel Seit vielen Jahren gibt er kulinarisch den Ton in der „La Pasteria“ in der Servitengasse 10 an. Dort erkochte er sich als Küchenchef eine Gault-Millau-Haube, seit März 2013 gehört ihm das kleine, feine Lokal im angesagten Servitenviertel. Kochen ist 24-Stunden-Job „Ich möchte ständig besser werden, daher überlege ich mir jeden Tag, was ich noch besser machen könnte“, erklärt der 34-Jährige. Dazu gehört nicht nur, alle...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Fordert Verbesserungen für den Gehsteig in der Servitengasse: die grüne Seniorensprecherin Birgit Meinhard-Schiebel.
1

Mehr Barrierefreiheit für unsere Servitengasse

Gepflasterte Straßen sind wunderschön und passen vor allem rund um die Servitenkirche zum nostalgischen Stadtbild. "Für ältere und gehbehinderte Menschen stellen sie aber oft unüberwindbare Hindernisse dar. Das hat eine Umfrage der Grünen unter den Alsergrunder Senioren gezeigt", erklärt die grüne Seniorensprecherin Birgit Meinhard-Schiebel. "Wir fordern ein Umdenken bei der MA 19, die durch ihr Festhalten am Denkmalschutz diese Umbauarbeiten blockiert", sagt die Politikerin.

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Family-Entertainer Robert Steiner lebt seit sechs Jahren in der Nähe der Votivkirche.
2

Robert Steiner zeigt seinen Alsergrund

Der beliebte Family-Entertainer Robert Steiner stellt seine Lieblingsplätze im Bezirk vor. Mein Beruf: Ich wurde am 24.4. geboren (Jahreszahl streng geheim) und moderiere jede Woche das Kinder-Freizeitmagazin „Hallo okidoki“ und am Sonntag die Rätselshow „WOW“ auf Radio Wien. Derzeit organisiere ich die größte Sommer-Ferien- Tour Österreichs, das Nivea Familienfest. Mein Lebensmotto lautet „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, streng nach Erich Kästner. Ich bin ledig und betreue ein...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Betreuer Kuzmar Vasilyev freut sich schon auf den Start der Spielstraße in der Servitengasse.
1 3

Im Neunten heißt es wieder: Autos raus, Kinder rein

Von Juni bis September werden die Serviten- und die Galileigasse an einem Nachmittag in der Woche zu Spielstraßen. (tba.) DIe Erfahrung aus dem letzten Jahr hat Mustafa Aksit vom Verein Juvivo 9 überzeugt: "Dienstags haben wir die Servitengasse abgesperrt und Programm für Kinder gemacht. Spiele, Geräte, alles mögliche mitgebracht. Zunächst kamen nur einige, aber dann wurde es begeistert angenommen. 20 bis 40 Kinder spielten mit uns, und die Eltern saßen daneben in Liegestühlen." Weil die...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Andrea Schweifer von Pinocchio SecondHand weiß, was Mütter und Kinder wollen.
2

Groß und Klein lieben Pinocchio SecondHand

Die bz und der Wirtschaftsbund Wien suchen den kinderfreundlichsten Betrieb im Alsergrund Andrea Schweifer führt seit September 2003 das charmante Geschäft in der Servitengasse 5. Hier gibt es alles für Kinder von 0 bis 13 Jahren, aber auch für die modebewusste Mama - aus zweiter Hand. "Wir nehmen nur einwandfreie Markenware, die sauber, nicht gestopft und frisch gebügelt ist", erklärt Schweifer ihr Erfolgsrezept. "Kinderschuhe sind oft Fehlkäufe, weil die Kinder noch vor der passenden Saison...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
10

Peregrinimarkt 2011

Auch heuer fand der traditionsreiche Peregrinimarkt rund um die Servitenkirche statt. Neben zahlreichen Ständen, die allerlei günstige Waren anboten, gab es auch einiges für die Kleinsten und die Abende klangen bei guter Musik aus. Wo: Servitenkirche, Servitengasse, 1090 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Alsergrund
  • Andreas Beer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.