Alles zum Thema smartphone

Beiträge zum Thema smartphone

Leute
Erfolgreicher Abschluss des Projekts "Vital-digital":  die Vorsitzenden der LEADER-Region Thermenland-Wechselland mit Ehrengästen, an der Spitze LH-Stv. Michael Schickhofer.
27 Bilder

Projektabschluss "Vital-digital"
"Wenn der PC vom Feindbild zum Freund wird"

200 Festgäste feierten in Bad Blumau den erfolgreichen Abschluss des Projekts "Vital-digital" der Leader-Region Thermenland-Wechselland. BAD BLUMAU. 400 Senioren aus der gesamten Leader Region Thermenland-Wechselland nahmen am Leader-Projekt „Vital-digital“ im vergangenen Jahr teil. In insgesamt 800 Kurseinheiten wurde ihnen in Kleingruppen die Möglichkeiten des Internets und der Nutzung digitaler Medien aufgezeigt sowie der Umgang mit Laptop, Smartphone und Co. näher gebracht. Begleitend...

  • 17.05.19
Lokales
Mit dem Projekt digi4under6 lernen schon die Kleinsten digitale Medien kennen und kritisch verwenden.
3 Bilder

Medienpädagogik im Kindergarten
Wenn die Kleinsten schon am Tablet malen

Projekt „digi4under6“: Den kritischen Umgang mit Tablet, Handy und Co. zu lernen, beginnt im Kindergarten. WIEN. Kaum ein Gerät ist für Kinder so spannend wie Mamas Smartphone oder Papas Tablet. Weil die Jüngsten mit digitalen Medien aufwachsen und diese Teil der alltäglichen Lebenswelt geworden sind, müssen auch sie pädagogisch bearbeitet werden. Kindergartenkinder brauchen Unterstützung und Anleitung, um dabei einen kompetenten und kritischen Umgang mit Medien zu lernen. Das Kinderbüro...

  • 13.05.19
Lokales

Thermenland-Wechselland
Große Abschlussveranstaltung für das Projekt "Vital-digital"

BAD BLUMAU. 400 Senioren wurden durch das Projekt der LEADER Region Thermenland-Wechselland internetfit gemacht. Nun wird zur großen Abschlussveranstaltung mit allen Trainern und Teilnehmern am Donnerstag, 16. Mai um 15 Uhr am „Ort der Begegnung“ in Bad Blumau geladen. Dort findet auch die Überreichung der Zertifikate an die Co-Trainer statt, die im Zuge des Projekts ausgebildet wurden und den Teilnehmern weiterhin als Ansprechspersonen in ihrer Gemeinde bei Fragen rund um Tablet, Smartphone...

  • 10.05.19
Lokales
Gute Bilder gelingen auch mit dem Smartphone.
3 Bilder

Smartphone Fotografie
Die Kamera in der Hosentasche

Selfies zu schießen ist der größte Foto Trend unserer Zeit. Kaum jemand der ohne Smartphone unterwegs ist. Aber die „Immer dabei“ Kamera lässt sich für viel mehr nutzen als nur für Selbstportraits. Hier ein paar Tipps, wie man die Bilder aus der Hosentasche aufpeppen kann. Filter und CoDen kreativen Look mittels Filter zu erzeugen ist eine technische Spielerei. Kann aber – richtig eingesetzt – Bilder zu einem echten „Wow“-Effekt verhelfen. Entweder nutzt man die bereits im Smartphone...

  • 07.05.19
  •  10
  •  6
Leute
Kursteilnehmer Ferdinand Gegenhuber.

Kurse für Senioren
Keine Scheu vor der "Online-Welt"

KIRCHDORF (sta). Smartphone- und Tabletkurse für Senioren werden in der Volkshochschule Kirchdorf angeboten. Man ist nie zu alt, um sich weiterzubilden. Smartphone- und Tabletkurse für Senioren werden in der Volkshochschule in Kirchdorf angeboten. Nicht ungewöhnlich ist es, dass sich dabei aufgrund eines Alpenverein-Termines ein Teilnehmer kurz vor dem Kurs entschuldigen muss. Auch nicht, dass sich dieser selbstverständlich mit dem Fahrrad zum Kurs kommt. Dass dessen Geburtsjahrgang 1925 ist,...

  • 07.05.19
Lokales
Wie berechne ich die Pendlerpauschale, wo kann ich mich über Abgaben und Förderungen informieren? Die Frauen- und Mädchenberatung Hartberg-Fürstenfeld lädt zur Workshopreihe "Digitalisierung und Beteiligung" ab 10. Mai in Hartberg.

Workshopreihe für Frauen
Von Pendlerpauschale über Finanz online bis Handysignatur

HARTBERG. Unter dem Titel „Digitalisierung und Beteiligung“ veranstaltet die Frauen- und Mädchenberatung Hartberg-Fürstenfeld im Mai und Juni eine Workshopreihe für Frauen, um Handy, Tablet und Internet optimal für sich nutzen zu können. In drei Einheiten werden wichtige Elemente der politischen Beteiligung im Internet vorgestellt und ausprobiert. Der erste Termin am Freitag, 10. Mai von 9 bis 11 Uhr widmet sich dem Thema politisch informiert sein: Gemeinderatssitzungsprotokolle lesen, eine...

  • 06.05.19
Lokales
Das Gruselphänomen "MOMO" verursacht Panik bei Kindern.

Cybermobbing, "MOMO" und "Fortnite"
Die Schulsozialdienste SCHUSO klären auf

IMST (ps). Aktuell treibt wieder die Internet-Gruselfigur „Momo“ auf dem Videoportal Youtube und dem Nachrichtendienst Whatsapp ihr Unwesen, nachdem diese im vergangenen Sommer bereits für Aufregung gesorgt hatte. Dabei handelt es sich um eine animierte Figur, die in Videos oder in Spielen auftaucht und Kinder auffordert, sich oder andere zu verletzen, Sachen kaputt zu machen oder Schlimmeres. Bei Nichtbefolgen würde die Gruselfigur, wie im Video anschaulich gezeigt, das Kind um Mitternacht...

  • 04.05.19
Politik
Obfrau Marianne Kattner und Vortragende Renate Ömer (Mitte) mit den Teilnehmern - unter ihnen auch Pfarrer H. Wolfgang Payrich und die beiden junge Gemeinderäte Manuela Zischkin und Patric Pipp (rechts und links)

Weiterbildung
Nußdorfer Senioren beherrschen Smartphone und Tablet

NUßDORF OB DER TRAISEN. Der Seniorenbund rund um Obfrau Marianne Kattner hat einen dreiteiligen Smartphone-Kurs organisiert. Gemeinsam lernten die Teilnehmer von der Vortragenden Renate Ömer die wichtigsten Funktionen und Handgriffe rund um Smartphone und Tablet. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Mitgliedern der Jungen Volkspartei Nußdorf - den Gemeinderäten Manuela Zischkin, Robert Denk und Patric Pipp.

  • 10.04.19
Lokales
Roland Mader, Vorstand der Abteilung III
Koordinator des Schwerpunktsbereichs Alkohol,- und Medikamentenabhängigkeit
Leiter der Sektion Sucht der ÖGPP

Roland Mader im Interview
Wenn die virtuelle Welt krank macht

Milliarden Menschen nutzen sie täglich, ein Leben ohne, für immer mehr Menschen kaum mehr vorstellbar. Neue Medien. Über die Gefahren und Verführungen des Cyber-Space sprach Roland Mader gestern in Villach. Die WOCHE bat vorab zum Interview.  VILLACH. Erst letzte Woche schockierte der Vorfall an einer Kärntner Schule. Ein Mädchen wurde an einen Stuhl gefesselt, gefilmt, das Video über Soziale Netzwerke geteilt. Die Verlockung Sozialer Netzwerke wird besonders für Jugendliche immer öfter zur...

  • 09.04.19
Lokales
StadtRundschau-Redakteuer Andreas Baumgartner hat sich die neuen E-Roller ganz genau angesehen.
2 Bilder

Story der Woche
Mit dem E-Scooter durch Linz

Die StadtRundschau hat sich die E-Scooter-Modelle und Angebot der beiden Leihanbieter in der Stadt genauer angesehen. LINZ. Einen Monat lang kurven die Linzer nun schon mit den mietbaren E-Rollern durch Linz. Die flinken Elektro-Scooter stehen überall in der Stadt bereit und können per Smartphone (und Kreditkarte) entsperrt und ausgeliehen werden. Dann läuft ähnlich wie bei einem Taxi die Zeit. Je nach Anbieter fallen ohne Grundgebühr 10 oder 15 Cent pro Minute Fahrzeit an. Nach getaner...

  • 03.04.19
  •  1
Lokales

Internet, Laptop, Smartphone für SeniorInnen
Vorträge und Schulungen

Immer mehr Senioren und Seniorinnen besitzen ein Smartphone, Tablet oder Laptop und nützen die digitalen Medien. Der Zugang zum Internet erleichtert oftmals den Alltag und auch die Teilnahme am sozialen und gesellschaftlichen Leben wird dadurch ermöglicht. Doch das Internet birgt so manche Gefahr. Der Umgang  mit diesen neuen Medien können Sie im Sozial- und Gesundheitssprengel Seefelder Plateau leicht und unkompliziert erlernen oder vertiefen: Smartphone Schulung: Freitag, 5. April 2019 -...

  • 27.03.19
Freizeit
Alles in Grau ist eine neue Erfahrung!

Go grey!
Ein einfacher Trick zu weniger Smartphone-Nutzung.

Das Smartphone wird heuer 12 Jahre alt und nach anfänglicher Skepsis wird es von vielen Leuten sehr viel genutzt. Die Nutzung ist schon so hoch, dass es bereits Studien und Empfehlungen gibt, wie viel Nutzung gesund ist. In öffentlichen Verkehrsmittel ist es vollkommen normal, dass fast jeder in sein Smartphone starrt und dort irgendetwas macht. Sogar die Werbung hat dieses Phänomen bereits aufgenommen. Ebensoviele Tipps und Tricks gibt es, die einem helfen, das Smartphone weniger zu...

  • 27.03.19
  •  2
  •  2
Lokales
Wohnen wie auf einer Müllhalde: In Mehrfamilienhäusern sinkt die Moral, den Müll zu trennen, Dosen flach zu drücken und Abfall von vornherein zu vermeiden.
4 Bilder

Dem Restmüll geht es an den Kragen

Nachhaltig abspecken, das wollen in der Fastenzeit viele. Sieben Gemeinden im Bezirk gehen einen neuen Weg und reduzieren das Gewicht - das von ihrem Restmüll. Wie Eggersdorf, Kainbach, Kumberg, Laßnitzhöhe, Nestelbach, St. Marein und St. Radegund Schritt für Schritt dieses Ziel umsetzen wollen, darüber berichtet der Abfallwirtschaftsverband morgen (14. März) in einer Pressekonferenz. Was tun mit schwarzen Schafen in der Mülltrennung? Die Moral zur Mülltrennung ist im Sinkflug....

  • 13.03.19
  •  1
Freizeit
Smartphone-Nutzer können sich am 18. März wichtige Tipps abholen.

Technologie
Smartphone-Schulung in Hochfilzen, 18. März

HOCHFILZEN (jos). Da zur regelmäßig stattfindenden Computeria PillerseeTal auch viele Handy/Smartphone-Nutzer kommen, wird für alle Interessierten am 18. März von 9 bis 11 Uhr eine weitere spezielle Handyschulung für Smartphones im Regio-Tech-Gebäude in Hochfilzen angeboten. Lisa Schrötter wird diese Schulung (Dauer ca. 1,5 Stunden) abhalten und steht im Anschluss noch für Fragen zur Verfügung. Die fünf freiwilligen Helfer sind natürlich auch vor Ort und werden Schrötter unterstützen....

  • 11.03.19
Lokales
Sogar am Arbeitsplatz ist man immer über die Heimatgemeinde informiert.

Unser St. Veit
St. Veit online erleben

Die Homepage der Gemeinde hat im vergangenen Jahr ein Update erfahren und auch über die App Gem2Go ist St. Veit jetzt immer dabei. ST. VEIT. Der klassische Bürgermeisterbrief gehört noch immer zu den wichtigsten Kommunikationsmitteln zwischen Gemeinde und Bürgern. Doch die Gemeinde geht mit der Zeit und so hat sie nicht nur ihrer Homepage ein neues Kleid verpasst, sie ist auch in der App Gem2Go zu finden. Der große Vorteil der App ist es, dass eine jüngere Generation erreicht wird. Außerdem...

  • 05.03.19
Lokales
Vital digital: In ihren Kurse lernen die Teilnehmer Grundkenntnisse im Umgang mit dem Internet, Suchmaschinen, E-Mail-Verkehr und digitale Kommunikation.

400 Senioren machten mit
Sie sind auch im Alter "vital digital"

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Mit "Vital-digital" steht dem Surfen, Chatten, Posten und "Wischen" steht nichts mehr im Weg. Zum vollen Erfolg wuchs das im Frühjahr 2018 gestartete Projekt der Leader-Aktionsgruppe (LAG) Thermenland-Wechselland. Unter dem Motto "Vital-digital" wurden in 15 Mitgliedsgemeinden der Leader Region kostenlose Kurse für Senioren angeboten, die "Internetfit" werden wollten. Die Idee dahinter: älteren Menschen mit den Möglichkeiten, aber auch die Gefahren der digitalen Welt...

  • 23.02.19
Lokales
Roland Tober, Lehrer an der NMS St. Georgen am Walde, mit Lisa, Laura, Mathias und Marcel aus der Tablet-Klasse.
2 Bilder

Sicher im Internet
Wenn das Handy die Welt bedeutet

In den Weiten des Internets lauern mitunter Gefahren für Kinder und Jugendliche. MÜNZBACH, ST. GEORGEN/WALDE. Das Internet ist mittlerweile nicht mehr aus unserem privaten und beruflichen Alltag wegzudenken. Auch Kinder und Jugendliche verbringen teilweise viele Stunden ihres Tages im Netz. Was fasziniert junge Leute am Internet? "Online-Spiele, soziale Medien wie Instagram, SnapChat und TikTok und Messenger-Dienste wie WhatsApp liegen bei den Kids im Trend", erzählt Julia Buchmayr. Als...

  • 19.02.19
Wirtschaft
Dominik Hörbinger und David Schnitzhofer.
2 Bilder

Wunder der Technik
Dieser Baum kann Akkus von Smartphones aufladen

"Meet the Tree" ist eine Akkuladestation für Smartphones in Form eines Baumes. PUCH BEI HALLEIN. Der Holzcluster Salzburg schrieb, in Kooperation mit proHolz Salzburg und der Salzburger Landesinnung der Tischler und Holzgestalter, den Ideenwettbewerb 2018 „Meeting Point-Möbel“ aus. Das „Meeting Point-Möbel“ soll die geschickte Verarbeitung des regionalen Werkstoffes Holz, verpackt im funktionalen Design, nach dem Leitspruch „die Form folgt der Funktion“ repräsentieren....

  • 19.02.19
Wirtschaft
Das Smartphone kann dank Hilfsmitteln wie der Sprachsteuerung auch von blinden und sehbeeinträchtigten Personen genutzt werden.

sehensWert
Eingeschränktes Sehvermögen und trotzdem an den digitalen Median dran

TIROL. Das Projekt "sehensWert" stellte kürzlich die Thematik "Smartphone als Hilfsmittel" vor, im Zusammenhang mit einem eingeschränkten Sehvermögen. Besonders im Hinblick auf den Arbeitsplatz ist die Kompetenz mit digitalen Medien umgehen zu können, für blinde und sehbeeinträchtigte Personen sehr wichtig.  Das Projekt "sehensWert"Das Projekt für blinde und sehbeeinträchtigte Personen umfasst ein großes Beratungsangebot und sowie die Möglichkeit der Begleitung und Förderung. Auch das...

  • 04.02.19
Wirtschaft
Business Frühstück im Smart Business Center: Martina Maros-Goller (WOCHE), Peter Kastner, Thomas Mrak und Gerald Felber (v. l.)
4 Bilder

Medizintechnik für weniger Notfälle – Business Lunch mit "Telbiomed"

"Telbiomed" ist im Smart Business Center angesiedelt und bietet smarte Medizintechnik und IT-Services. Eine verlässliche medizinische Überwachung von chronischen Patienten in den eigenen vier Wänden zu realisieren und Spitalsaufenthalte zu reduzieren, ist das Ziel des Unternehmens "Telbiomed", über das Geschäftsführer Peter Kastner mit der WOCHE spricht. Und auch "Hausherr" Thomas Mrak gibt einen Einblick in das Impulszentrum Smart Business Center, das Technologieunternehmen ein Zuhause...

  • 09.01.19
Wirtschaft
Die Gäste erwarten gutes Internet in den Hotels.

WLAN für jede Saison
Anpassbares WLAN in Hotels

SALZBURG (sm). Die Salzburg AG bringt ein neues Produkt auf den Markt, das für Hotelgäste ausgelegt ist: ein regulierbares WLAN. Die Bandbreite lässt sich für die Hauptsaison wählen. Das ermöglicht den Hotelbetreibern, den Gästen die volle Kapazität eines schnellen WLANs zur Verfügung zu stellen. Ist die Auslastung der Pensionen und Hotels hingegen gering, wird in der ruhigen Zeit nicht für eine Leistung bezahlt, die nicht genutzt wird.

  • 05.01.19