Street art

Beiträge zum Thema Street art

Die Wandbesitzer wurden bei Würmlas Wände miteinbezogen

Wunderbare Wände Würmlas

Im Zeitraum von April 2019 bis Dezember 2019 initiierte ich Katharina C. Herzog gemeinsam mit ihrem Studienkollegen David Leitner im Rahmen der Diplomarbeit an der Universität für angewandte Kunst Wien das Kunstprojekt Würmlas Wände – urbane Kunst auf ländlichen Fassaden. "Ich bin selbst auf einem Bauernhof in Jetzing, einem Dorf mit vier Häusern, in der Marktgemeinde Würmla aufgewachsen. Dort habe ich 22 Jahre meines Lebens verbracht, bevor ich nach Wien gezogen bin", erzählt Herzog. ...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Street Art mit Bedeutung am Vorgartenmarkt: Das Graffito der Senioren steht für Frieden und ein gutes Miteinander.
1 4 5

Projekt "Silverpiece"
Neues Graffito von Senioren am Vorgartenmarkt

Beim Projekt "Silverpiece" entstand ein buntes Graffito am Vorgartenmarkt. Das Besondere: Es wurde von Senioren gemacht. LEOPOLDSTADT/JOSEFSTADT. Ein Projekt der besonderen Art ging in der Leopoldstadt über die Bühne: Unter dem Titel "Silverpiece" wurden Menschen ab 60 Jahren zu einem kostenlosen Street-Art-Workshop eingeladen. Drei Tage lang setzten sich die zehn Teilnehmer, unterstützt von lokalen Künstlern, mit Street-Art und deren Bedeutung auseinander. Initiiert wurde die besondere...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
An drei Tagen bemalten Kinder die Frontmauer der Bushaltestelle in Jennersdorf.
5

Kunstprojekt
Kinder bringen in Jennersdorf Farbe ins Spiel

Die Bushaltestelle im Schulzentrum Jennersdorf diente im Rahmen eines Kunst-Mal-Projektes als Leinwand für Kinder.  JENNERSDORF. Schön bunt ist die Bushaltestelle im Schulzentrum Jennersdorf geworden. An drei Tagen bemalten elf  Kinder unter der Anleitung von Kindergartenpädagogin Michaela Süss und Tattoo-Künstler und Maler Adolf Puchleitner-Tuma die Frontmauer. Unter dem Motto "Wir bringen Farbe ins Spiel" diente das Kunst-Projekt nicht nur dazu, der Stadt mehr Farbe zu verleihen, sondern...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Das Werk des Künstlerduos Video und Sckre zeigt einen aufbäumenden Pegasus im Moment seiner Geburt.
1

Street Art
Eine bemalte Feuermauer in der Liniengasse

Im Rahmen des Street Art Festivals "Calle Libre" wurde dieses Mal die Feuermauer in der Liniengasse 29 bemalt. MARIAHILF. Das Werk des Künstlerduos Video und Sckre zeigt einen aufbäumenden Pegasus im Moment seiner Geburt. Jakob Kattner organisierte bereits zum sechsten Mal das Festival mit dem Ziel, mehr Straßenkunst und Farbe in Wiens öffentlichen Raum zu bringen. "In Mariahilf haben wir seither einige Mauern verschönert. Eine ganze Wandgalerie befindet sich in der Hofmühlgasse", zeigt...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
Bezirks-Chef Marcus Franz (SPÖ) vor dem Street-Art-Bild, das ihn mit einem Augenzwinkern in Anlehnung an Edmund "Mundl" Sackbauer zeigt.
1

Street-Art in Favoriten
"Mei Favoriten is net deppat"

Bezirksvorsteher Marcus Franz erklärt seine Liebe zu Favoriten mit einem Augenzwinkern Richtung "Mundl". FAVORITEN. Am Columbusplatz enthüllte Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) ein bislang gut gehütetes Geheimnis: Ein Quadratmeter großes Street-Art-Bild. Zu sehen: Franz posiert im Ruderleibchen und mit vielen Tattoos, die eine tiefere Bedeutung haben. Franz: „Das Bild ist natürlich humorvoll gemeint – aber das, was ich damit ansprechen will – etwa dass wir der kinder- und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
3

Street-Art-Projekt
Bunte Street-Art in Villach

Die Künstlerin Pia Dalitz malt derzeit am größten Street-Art-Projekt des Landes.  VILLACH. Die Kunst treibt es ganz schön bunt in Villach – vor allem die junge, urbane Kategorie, die jetzt voll im Trend ist: Street-Art. Vor einigen Monaten starteten Bürgermeister Günther Albel und Jugendreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser eine Offensive, um diese moderne Kunstform sichtbar zu machen. Derzeit entsteht das Leuchtturmprojekt der Initiative, das wohl größte Kunstwerk dieser Art in...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Unter der Anleitung von Gernot Passath verschönerten Jugendliche letzte Woche Birkfeld mit Graffitis.
6

Street Art zur Verschönerung von Birkfeld

Die letzte Woche stand in Birkfeld ganz im Namen der "YES Jugendkunst Oststeiermark". Im Café Zentrale 19 stand ein Street Art and Graffiti Workshop am Programm, bei dem sich Jugendlich eine ganze Woche lang kreativ austoben und dabei Spuren in Birkfeld hinterlassen konnten. Im Rahmen des Vereines "Styrian Summer Art" wurde das Projekt gemeinsam mit der Gemeinde Birkfeld ermöglicht. Von Graffitis über Wandgestaltung und Straßenkunst in Bildersprache zeigte Künstler Gernot Passath den...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Gratis-Kunst unter freiem Himmel: Eine Woche lang steht Wien ganz im Zeichen des "Calle Libre"-Festivals.
1 2

Street-Art-Festival
Dank "Calle Libre" wird ganz Wien zur Galerie

"Calle Libre", das größte Street-Art-Festival in ganz Europa, startet am 1. August in unserer Stadt. WIEN. Wien treibt’s ganz schön bunt: Auf dem "Calle Libre"-Festival gestalten Künstler eine Woche lang die Straßen und Wände der Stadt. Das Motto der diesjährigen siebten Auflage des Festivals: "Future Perfect" – die grammatikalische Zeitform, um eine abgeschlossene Aktion in der Zukunft auszudrücken. "Passend angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich die Gesellschaft und die Welt...

  • Wien
  • Andrea Peetz
9

Performance Street Art!
"Memory is the Weapon": Robin Rhode in der Kunsthalle Krems!

Champagner aus Stacheldraht, Fahnen aus Ziegeln oder aufgeklappte Kampfmesser. Bizarre Motive, die der aus Südafrika stammende Künstler Robin Rhode in seiner aufgrund der Corona-Krise verspätet eröffneten Ausstellung in der Kremser Kunsthalle präsentiert. Bizarr allerdings nur, wenn man nur die oberflächliche Ästhetik seiner Werke betrachtet und den politisch-gesellschaftlichen Hintergrund ausblendet. Robin Rhode lebt seit 2002 in Berlin und betreibt dort ein Studio in einem ehemaligen...

  • Krems
  • Oliver Plischek
Martin Ablinger ist der "zumOxn" Geschäftsführer und freut sich bereits auf die Eröffnung am 28. März.
Video 14

Bildergalerie
VIDEO - zumOxn: "Wir sind im Endspurt"

Das "zumOxn" ist das erste Hotel und Restaurant der Familie Ablinger. Serviert wird nicht nur Fleisch, sondern auch Kunst. LAUFEN. Was nach außen hin sehr edel wirkt, ist auf den zweiten Blick ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Konzept, das breit gefächert ist und vom Business-Gast bis zum "Stammtischler" alles abdeckt. Die Materialien Holz, Stein, Glas, gedeckte Töne, klare Linien und florale Muster überwiegen. "Wir verschließen uns nicht, sondern wollen einen Ort der Begegnung...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
3 6 5

Graffiti im Andreaspark

Organisiert von der Agenda Neubau und Thomas Geismayr vom Verein KUS wurden auch dieses Mal wieder Schüler der Berufsschule Apollogasse (Klasse Metalltechnik) eingeladen, gemeinsam mit dem Wiener Künstler Fabian Hämmerle eine karge Wand im Andreas-Park in ein farbenfrohes Kunstwerk zu verwandeln. Die Idee dazu kam aus der Gruppe „Draußen in Neubau“. Innerhalb weniger Stunden schafften es der Künstler und seine „Lehrlinge“, die graue Leinwand in ein buntes Universum zu transformieren – Planeten...

  • Wien
  • Neubau
  • Christa Posch
Urban Art: E. Strauß (Kulturabteilung), W. Leitner (KIAM), Kulturstadträtin E. Asanger, S. Schober (KIAM), H. Mayrhofer (Viertelfestival).
1

Urban Art Festival
Amstettner Innenstadt wird zum Gesamtkunstwerk

Neues Event geplant: Urban Art Festival macht die Innenstadt zum größten Atelier des Landes. STADT AMSTETTEN. So intensiv-farbenfroh und abwechlungsreich-spannend haben die Amstettner ihr Zentrum noch nicht erlebt. Denn beim Urban Art Festival werden sich Straßen und Plätze, Mauern und Wände in Kunstwerke verwandeln. Hier wird Kunst gefeiert Die Kunstinitiative Amstetten (KIAM) und die Stadtgemeinde laden zum ersten Festival dieser Art – in ganz Österreich, betont Kulturstadträtin...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Street Art: An der Unteren Draubrücke ist die neue, legale Fläche für Street Art geschaffen worden. Bürgermeister Günther Albel fördert diese junge, urbane Kunstform. Von Links: Laila Akty, Bürgermeister Günther Albel, Nino Weld, Martin Mittersteiner.

Villach
Neue Wände für Graffitis!

An der Draubrücke beim Wasenboden entsteht neue Wand für legale „Street Art“. Sprayer können sich beim Jugendreferat melden.  VILLACH. Die Stadt Villach stellt neue Wände zur Verfügung, auf denen nach Lust und Liebe gesprayt werden kann. Ein Platz für Graffitikunst bietet etwa die Scholzstraße hinter der Stadthalle. „Wir wollen diese Art von junger Kunst fördern und haben daher mit den Künstlern neue Flächen für Fortgeschrittene und Profis in diesem Metier gesucht und gefunden“, sagt Jugend-...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Street Art in der Bezirkshauptstadt: Der Scheibbser Philipp Netolitzky bringt mit mehr als 20 internationalen Künstlern viel Farbe in die Stadt.
4 1 11

iOnArt
Künstler treiben's bunt in der Scheibbser Stadt

Der Scheibbser Philipp Netolitzky bringt mit seiner Plattform iOnArt viel Farbe in die Bezirkshauptstadt. SCHEIBBS. Aufmerksamen Spaziergängern, die sich durch die Bezirkshauptstadt bewegen, wird wohl kaum entgangen sein, dass in Scheibbs einige Mauern und Hauswände mit aufwendig gestalteten Graffitis, die den Geschmack ansprechen, verschönert wurden. Street Art im öffentlichen Raum Hinter diesen Aktionen steckt der Scheibbser Philipp Netolitzky, der die Künstler-Plattform iOnArt ins...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Fausto aus Brasilien zeigte Top-Akrobatik.
21

1. Straßenkunstfest Kitzbühel
Clowns, Musik, Akrobatik in der Kitzbüheler Innenstadt

KITZBÜHEL (niko). Das neue Straßenkunstfest für Kinder, Jugendliche und Familien, Einheimische und Gäste, mit Musik, Tanz, Akrobatik, Theater, Clownerie, Street Art und Kinderprogramm in der Kitzbüheler Innenstadt ging am Fronleichnams-Feiertag in Szene. Anfangs von einem Gewitter beeinträchtigt, entwickelte sich das Fest dann zu einem bunten Reigen mit vielen Programmpunkten in Vorder- und Hinterstadt. U. a. waren die Gruppen Buntspecht, RatzFatz, Die 3 Herren, das Tehater Irrwisch, Captain...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch die bekannte Street Art-Künstlerin Frau Isa wird das Wien Museum gestalten.
4

Von Graffiti bis Skatepark
Das Wien Museum bekommt ein Takeover

In den Sommermonaten öffnet das Wien Museum seine Pforten für Street Art, Skateboarding und Workshops. WIEDEN. Bevor die Bagger für den Umbau anrollen, öffnet das Wien Museum nochmals seine Pforten für ein "Takeover". Von 5. Juli bis 1. September stehen die 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ganz im Zeichen von Street Art und Skateboarding. Für Profis und Anfänger Mehr als 30 Graffiti- und Street-Art-Künstler aus Wien übernehmen die Museumswände. Im 1. Stock entsteht eine "Hall of...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
2

Retzer Tourismusschüler leben Kunst und Kultur
Von der Streetart zur SchoolArt

Die Schülerinnen und Schüler der 3A der HLT Retz tauchten in die Welt der Street Art ein. Gemeinsam mit dem in Wien ansässigen Spraycan-Künstler Manuel Bousek (manuel-murel.com) wurden am Beginn des Projekts die verschiedene Streetart-Richtungen vorgestellt, Spraytechniken erklärt und ein Konzept für ein großformatiges Graffiti-Projekt entwickelt. Es durfte eine Wand des Pausenbereichs gestaltet werden. Weiters hatten die Schüler die Möglichkeit, ihre individuellen Ideen auf kleinen und...

  • Hollabrunn
  • Martina Widhalm
Auf der Rückseite des Parkhauses am Westbahnhofgelände befindet sich diese große, künstlerisch gestaltete Mauer.
1 1 5

Street Art von "Calle Libre"
Kunst an kahlen Mauern

Bei Street-Art und Graffiti scheiden sich die Geister: Für die einen ist es Kunst, die anderen halten nicht viel davon. Der von Jakob Kattner gegründete Verein "Calle Libre", zu Deutsch "Freie Straße", setzt sich dafür ein, Street-Art als Kunstgattung zu etablieren. Das Motto des Vereins: "Die Straße gehört uns allen." RUDOLFSHEIM. Im August werden auch in Rudolfsheim-Fünfhaus heimische und internationale Künstler eine ganze Hauswand zu einem riesigen Kunstwerk machen. Im Rahmen der...

  • Wien
  • Penzing
  • Fanny Holter
Die 2. Klassen der NMS Köflach schauten sich mit Erna Hutter die Street Art-Kunstwerke in Köflach an.
2

NMS Köflach
Street-Art im Unterricht

Die 2. Klassen der NMS Köflach haben die Street-Art für sich entdeckt. Mit Erna Hutter, ihrer BE-Lehrerin, unternahmen die Schüler einen Lehrausgang und besichtigten riesige Wandkunstwerke des österreichweit bekannten weststeirischen Künstlers Werner Bauer, besser bekannt unter PUG. Kunst um die Ecke Moderne Kunst muss nicht immer im Museum hängen. Manchmal findet man sie gleich um die Ecke. Street-Art, eine moderne Ausdrucksform, die sich in verschiedenen Techniken - vom klassischen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Patrick, Sunny Clayton und Moses (von links)
2

Kunst an der Drau
„Street Art“-Projekt verschönert die Draubrücke

VILLACH. Es ist gut 20 Quadratmeter groß und ermöglicht einen sensationellen „Blick in die Drau“: Street-Art-Künstler verschönern aktuell Teile der Unteren Draubrücke. Projekt an der Unteren Draubrücke Ein aufsehenerregendes Projekt entsteht gerade an der Unteren Draubrücke (Kriegsbrücke) am Wasenboden. Der Wahl-Villacher und Street-Artist Sunny Clayton erschafft dort mit seinem Team (Moses aus Berlin und Patrick) und jeder Menge Sprühfarbe ein überdimensionales Street-Art Bild. Es...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
12

"Calle Libre" - Street Art Culture in Wien!

In den USA grassierte das Graffiti-Fever Ende der 70er, gemeinsam mit dem Aufkeimen der Hip Hop-Kultur. In Österreich war diese - trotz vereinzelter talentierter Interpreten - weniger ausgeprägt. Die Graffiti-Szene wurde lange - österreichtypisch - mit schiefen Augen anvisiert. Die Kritzeleien auf den Wänden seien bloße Sachbeschädigungen, die von der Polizei verfolgt werden müssen. So die Volksmeinung. Nichtsdestotrotz existierten bereits in den 90ern "legale Wände", auf denen die Sprayer ihre...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
94

VIDEO - Graffiti: Zwischen Kunst und Schmiererei

Street Art in Salzburg erleben SALZBURG (sm). Der kostenlose Spaziergang der Sommerakademie wurde von Martin Keindl geführt. Ein Experte in seinem Fach: Sprayen. Er führte die Teilnehmer in manche versteckte Ecke von Salzburg, wo sich Graffiti- und Streetartkünstler austobten. Bei sommerlichen Temperaturen wurde das Augenmerk auf „Schmierereien“ gelegt, die sich bei näherer Betrachtung als Hinweise oder Kritik an der Gesellschaft entpuppten. Für Keindl ist Graffiti viel mehr als Farbe, für ihn...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Melbourne 2017: Street Art Künstler Nychos mit seiner "Dissection of a Kangaroo"
2 7

Street Art von Nychos: Bilder, die die Stadt bewegen

Ob am Wiener Naschmarkt, auf Mauern in San Francisco, Miami, oder New York: Die Bilder von Street Art und Graffiti Künstler Nychos lassen keinen kalt. MARIAHILF. Seine großformatigen, technisch herausragenden Arbeiten haben den gebürtigen Steirer Nychos in den letzten 15 Jahren zu einer international anerkannten Größe unter den Street Art Künstlern gemacht. 2005 gründete er in Wien sein "Rabbit Eye Movement", das sich von einem Street Art Konzept ohne festen Wohnsitz in einen fixen Art...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
1 5 21

1. "STREET ART FESTIVAL" in Köflach

Unter dem Motto "Aus Grau mach Bunt" fand am Wochenende vom 25.05. - 27.05.2018 das "Erste Köflacher Street art festival" statt. Eine über 400m2 - Fassade des Hauses Grazer Straße 15 8580 Köflach, wurde von mehr als 10 KünstlerInnen, darunter der Wiener Philipp Netolitzky (Agentur IOnArt) und der Künstler Werner Bauer (Künstlername "PUG") der bereits einige Projekte in Köflach umgesetzt hat, gestaltet. Die Gerüste wurden von der Firma Tippler Energiebau und der Gemeinde Köflach zur Verfügung...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Sarah Stückler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.