Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Skaterpark

Beiträge zum Thema Skaterpark

Die Pläne für den Skaterparks in Spittal sollen bis zum Frühjahr 2021 in die Realität umgesetzt sein.
2

Startschuss für Skatepark erfolgt

Bagger rollten an: Baubeginn für Skatepark PUSHER Plaza in Spittal. Fertigstellung: Frühjahr 2021. SPITTAL. Seit Ende letzter Woche wird am Areal des ehemaligen Hallen- und Freibades in Spittal gearbeitet: Der Bau des neuen Skateparks namens "Pusher Plaza" hat begonnen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde auf Feierlichkeiten zum Spatenstich verzichtet. Diese wollte der Verein eigentlich zusammen mit Vertreter der Gemeinden der Nockregion, der LAG Nockregion und des Landes Kärnten begehen,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
JVP Bezirksobmann von Rohrbach Michael Hinterleitner, JVP-Obmann von Neustift Oliver Hehenberg, Bürgermeister von Neustift Christoph Bauer und JVP-Landesobfrau Claudia Plakolm mit zwei Initiatoren des Projektes „Skatepark“ in Neustift.

Junge Volkspartei
"Ehrenamtliche Arbeit mehr wertschätzen"

Die Junge ÖVP hat mit ihrer Kampagne "Hoamatland2030" Oberösterreichs Jugend nach ihren Ideen und Vorstellungen für die Zeit nach der Coronakrise gefragt. Diese wurden gesammelt und im digitalen Forderungskatalog zusammengetragen, der in den nächsten Jahren die Arbeitsgrundlage bilden wird. BEZIRK ROHRBACH. „Mit der Kampagne "Hoamatland2030" beschäftigen wir uns bereits jetzt mit den Anliegen der Jugendlichen nach der Coronakrise“, sagt JVP-Landesobfrau Claudia Plakolm. Im Bezirk Rohrbach...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Timo Kümmel, Kilian Saurer und Oskar Schrank übergaben die gesammelten Unterschriften an den Predinger Bürgermeister Adolf Meixner.

Preding
Schüler sammelten 506 Unterschriften für einen Skaterpark

In den vergangenen Wochen sammelten drei Schüler aus Preding Unterschriften für einen Skaterpark in ihrer Heimatgemeinde. Diese wurden nun an Bgm. Adolf Meixner übergeben. PREDING. Mit einer Unterschriftenaktion wollen Timo Kümmel, Kilian Saurer und Oskar Schrank ihrem Wunsch nach einem Skaterpark in Preding Ausdruck verleihen. Nun wurde die Aktion mit der Übergabe von 506 Unterschriften an Bürgermeister Adolf Meixner abgeschlossen. "Der Bürgermeister hat sich das Anliegen der Jungs...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die Mitglieder des Rollbrettvereins 4710 verbindet eine gemeinsame Leidenschaft für das Skaten.
1 2

Rollbrettverein 4710
"Skateboarden erlebt einen Aufschwung"

Zwei Gründe, warum Patrick Ortner und Co ihren Rollbrettverein 4710 gründeten, sind der Aufschwung des Sports und da Skaten eine olympische Disziplin geworden ist. GRIESKIRCHEN. Gemeinsam mit seinem Jugendfreund und dem heutigen Vereinsobmann Bernhard Andeßner skatet Ortner seit beinahe 20 Jahren. "Wir sind in Krenglbach aufgewachsen und in die gleiche Schule gegangen. In den 90iger Jahren hat das Skateboarden, unter anderem durch Videospiele wie 'Tony Hawk's Pro Skater', einen Hype erlebt....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Meingast
Kilian Saurer, Timo Kümmel und Oskar Schrank machen sich für einen Skaterpark in Preding stark.
5

Unterschriftenaktion
Eine Halfpipe für Preding

Timo Kümmel, Kilian Saurer und Oskar Schrank wünschen sich einen Skaterpark in Preding. Eine Unterschriftenaktion soll ihrem Anliegen Nachdruck verleihen. PREDING. Angefangen hat alles im vergangenen Urlaub, als sich Timo Kümmel ein Skateboard gekauft hat. "Timo war von Anfang an begeistert bei der Sache", erzählt Vater Andreas Grabmaier. Allerdings folgte für den 8-Jährigen relativ rasch die Erkenntnis: Es fehlt in Preding ein Platz, wo Kinder und Jugendlichen sicher trainieren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Durch die Detonation wurde der 18-Jährige verletzt und auch die Skaterbahn beschädigt (Symbolbild).

Polizeimeldung
Böllerwurf auf Skaterplatz verletzt 18-Jährigen

In Ebelsberg wurde ein 18-Jähriger bei einem Böllerwurf am Ohr verletzt. Der Täter konnte unerkannt flüchten. LINZ. Einen Verletzten forderte ein Böllerwurf in Linz. Ein bislang unbekannter Täter warf am 27. September einen Knallkörper auf den Skaterplatz beim Schiltenbergwald nahe der Ennsfeldsiedlung in Ebelsberg. Durch das Detonationsgeräusch wurde ein 18-jähriger Linzer am linken Ohr verletzt. Außerdem wurde die Metallabdeckung beim Regenabfluss am Boden der Bowl, einem in den Boden...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Jugendlichen freuen sich über die neuen Obstacles am Skatepark in Kössen.
5

Jugendzentrum Kössen
Fünf neue Obstacles am Skatepark errichtet

KÖSSEN (red.). Gleich fünf neue Skate-Elemente konnten in den letzten Wochen im Kössener Skatepark errichtet werden. Einige engagierte Jugendliche aus Kössen legten selbst Hand an und fertigten mit Unterstützung des Saalfelders Franz Wen die neuen "Obstacles". Umfrangreiche Planungsarbeiten "Wen war früher selbst in der Skateszene unterwegs und hat uns angeboten, mit den Kids zusammen den Skatepark auszubauen", so Nicole Mayr, Jugendbetreuerin des Jugendzentrums (JUZ) in Kössen. Seit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
812 Unterschriften konnte der 10-Jährige Carlos Diestler jüngst an Bgm. Josef Wallner übergeben.
1 2

Deutschlandsberg
812 Unterschriften für den Skaterpark

Bürgermeister Josef Wallner denkt Lösung mit der Marktgemeinde Frauental im Rahmen der Kleinregion an. DEUTSCHLANDSBERG. Mit einem Brief an den Deutschlandsberger Bürgermeister Josef Wallner, in dem er seinen Wunsch nach einem Skaterpark in der Bezirksstadt kund tat, hat Carlos Diestler aus Frauental eine Lawine an Reaktionen losgetreten. Sowohl online als auch mit zahlreichen Listen vor Ort hat der 10-Jährige in den vergangenen Wochen Unterschriften für die Umsetzung eines solchen Projektes...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Staatsmeisterschaft der InlineSkater im Weinviertel am 16. August

BEZIRK. Nach mehr als 2 Jahren Verhandlungszeit gelang es nun doch – in Kooperation des ÖAMTC-Club Mistelbach, des AKSÖ-Weinviertel und dem Kulturzentrum Siebenhirten – eine Staatsmeisterschaft der InlineSkater ins Weinviertel zu holen. Wegen Pandemie schon fast abgeschrieben, ist es mit limitierter Teilnehmerzahl von unter 100 Athleten nun doch möglich, einen Bewerb, der Europameisterschaftscharakter aufweist, in unsere Region zu veranstalten. Am Sonntag, den 16. August trifft sich, was Rang...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Bürgermeister Stangassinger und Valentin Klingsbigl freuen sich über die revitalisierte „Quarterpipe“ des Skateparks.

Sommertipp
Skatepark Hallein-Gamp ist jetzt in Schuss

Der Halleiner Stadtteil Gamp ist seit Jahren eine Anlaufstelle für Fußball- und Tennisbegeisterte. Nun erhält das Areal ein neues sportliches Angebot. HALLEIN. Vor kurzem hat die Stadt Hallein den ersten Pumptrack aufgebaut und wenige Tage später um einen Skatepark erweitert. Der aufgebaute Pumptrack und Skatepark sind modular: Die Einzelteile des Pumptracks sowie die Skate-Anlage können unkompliziert an einem neuen Standort aufgebaut und erweitert werden. Die Skate-Anlage ist seit zirka...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Sein BMX-Rad hat Carlos vor rund einem Jahr zu seinem Geburtstag bekommen. Seitdem übt er, sooft er kann, und probiert verschiedene Tricks aus.
3

Unterschriften für Jugendtreffpunkt
Carlos träumt von einem Skaterpark in Deutschlandsberg

Mit einem Brief hat der 10-jährige Carlos eine Lawine an Reaktionen losgetreten - sowohl im Internet als auch im realen Leben. Sein Anliegen: Er wünscht sich in der Bezirksstadt einen Skaterpark. DEUTSCHLANDSBERG. "Mein Name ist Carlos und ich bin 10 Jahre. Zu meinen Hobbys zählen BMX-Rad, BMX-Roller und Skateboard fahren. Leider fehlt dafür der richtige Platz zum Üben." Mit diesen Zeilen beginnt der Brief von Carlos Diestler aus Frauental, der sich seit geraumer Zeit in seiner...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Moritz Cermak und Christoph Valdhaus von den Hollabrunner Grünen lancierten die Online-Umfrage.
2

Grüne fordern Umsetzung
Hollabrunns Jugendliche wollen Skatepark-Erneuerung

Die Grünen haben von Jänner bis März 2020 eine Online-Umfrage unter Hollabrunns Jugendlichen durchgeführt. Im Zentrum stand die Frage nach den Freizeitmöglichkeiten in Hollabrunn. HOLLABRUNN. „Da ist noch viel Luft nach oben“, sagt Grünen-Klubobmann Georg Ecker. Die Jugendlichen geben dem bestehenden Angebot im Median vier von zehn Punkten. „Vor allem der Skatepark ist den teilnehmenden Jugendlichen ein Anliegen“, sagt Moritz Cermak, Jung-Aktivist der Grünen in Hollabrunn. Interessant...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Kinder und Jugendlichen in Spittal/Drau dürfen sich auf einen Skatepark auf Top-Niveau freuen.
1

Spittal
Skatepark-Bau auf Schiene

Spittals Gemeinderat fixiert Skateparkbau auf dem Gelände des ehemaligen Hallenbads. Geplanter Baubeginn: Sommer 2020. SPITTAL. In Spittal entsteht am Gelände des ehemaligen Hallenbades ein Skatepark. Dieser wird zunächst die lokale Bauwirtschaft und nach Abklingen der Corona-Pandemie die örtliche Sport- und Freizeitszene beleben. Hauptverantwortlich für die Errichtung und den Betrieb des Freizeitareals ist der Skateverein Boardsport-Union Pusher mit Sitz in der Lieserstadt. "Es entsteht...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
2

Skaterplatz
Flüsterleise Betonlauffläche ersetzt Asphaltbelag

Bereits beim Skatecontest am 14. September 2019 hatten Bürgermeister Hans Lintner, Jugendreferentin GR Julia Muglach und Obmann Leo Teissl und den vielen jungen Skatern einen weiteren Ausbauschritt der Anlage des Skateparks Schwaz versprochen. SCHWAZ (dw). Daraufhin konnte nun der in die Jahre gekommene Asphaltbelag entfernt und durch eine flüsterleise Betonlauffläche mit Hügeln ersetzt werden. Mit Begeisterung wurden die Arbeiten vom Skateboardverein Squaze mit professioneller Hilfe...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Karoline Forthuber und Bastian Schikola wissen, was sich die Jugendlichen in Altheim wünschen.
1

Wünsche an die Bürgermeister
Was Jugendliche im Bezirk Braunau wollen ...

So unterschiedlich die Jugendlichen in den drei Städten Altheim, Braunau und Mattighofen sind, eines haben sie alle gemeinsam: Den Wunsch nach mehr Platz. BEZIRK BRAUNAU (kat). In allen drei Städten im Bezirk Braunau wünschen sich die Jugendlichen vor allem eines: Mehr Platz für ihre Freizeitaktivitäten. MattighofenIn der vergangenen Gemeinderatssitzung in Mattighofen wurde das vorläufige "Aus" für das örtliche Jugendzentrum beschlossen. Die Teenager freut das weniger:"Wir würden uns...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Am ASVÖ-Standort in der Herrgottwiesgasse soll sich in Sachen Sportinfrastruktur einiges ändern.

ASVÖ wälzt große Umbaupläne in Graz

Vom Motorikpark bis zur Erweiterung der Halle: Die sportliche Infrastruktur soll sich deutlich verbessern. Gerade einmal ein gutes Jahr ist es her, dass in der Hüttenbrennergasse der Raiffeisen Sportpark, der in die Sportunion eingegliedert wurde, als neues Prunkstück der Sportstadt Graz eröffnet wurde. Heute ist die Arena Heimat für unzählige Athleten geworden, die dort trainieren und zum Teil auch ihre Wettkämpfe austragen. Noch keine zwei Monate zurück liegt indes die feierliche...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Dieses Skaterparadies haben sich die Skater selbst erarbeitet.
2

Skateboard-D.I.Y.-Projekt
Für die Entstehung eines neues Skaterparadieses

Aus ungenützten Flächen ein Skaterparadies schaffen: Das hat sich jetzt ein Verein zum Ziel gesetzt. HERNALS. "Man macht etwas und gibt damit einem Ort ein neues Leben", so beschreibt Benjamin Beofsich seine Tätigkeit. Er ist der Obmann des gemeinnützig orientierten Vereins zur Förderung von Skateboard-D.I.Y.-Projekten. Mit dem Verein wollen die Skater Plätze, die nicht mehr genutzt werden, zu einem Skaterpark umfunktionieren. Nachdem das erste selbst gebaute Skaterparadies am alten...

  • Wien
  • Hernals
  • Lea Bacher
Bürgermeister Martin Schuster und Jugendreferentin Daniela Rambossek und Jugendliche sind bestürzt über die Brandruine der beliebten Skateanlage.

Brand auf Perchtoldsdorfer Skaterplatz

Beliebter Treffpunkt der Perchtoldsdorfer Jugend bei Feuer zerstört, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. BEZIRK MÖDLING. Zu einem Flurbrand auf dem Areal des Perchtoldsdorfer Skaterplatzes in der Friedhofsgasse wurde am Sonntag die Perchtoldsdorfer Feuerwehr alarmiert: Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen Teile der Skaterbahn aus ungeklärter Ursache bereits in Flammen. Teilweise unter schweren Atemschutz der Brand konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und abgelöscht...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Müller, Thomasetti und Urbanz (von links)
2

Wolfsberg
Neuer Skate-Park eröffnet

Im Rahmen der Eröffnung des neuen Skate-Parks gab es einen Contest und ein Fest, woran um die 200 Besucher teilnahmen. WOLFSBERG. Nachdem der Skate-Park durch den Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz und den Stadtrat Alexander Radl eröffnet wurde, trugen 20 Skater einen Contest aus. In den zwei Wertungsgruppen "Unsponsored" und "Sponsored" wurden jeweils die besten drei Skateboardfahrer prämiert. In der Wertung "Unsponsored" konnte sich Christoph Kucher vor Fabian Adrian und Manuel Oschgan...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Florian Grassler
Für Skater gibt es bald neue Hindernisse

Arne-Carlsson-Park wird umgestaltet
Neue Hindernisse für Skater

Früher ein Skater-Hotspot, jetzt eine leere Skatefläche: der Arne-Carlsson-Park. ALSERGRUND. Schon gibt es Ideen für eine Umgestaltung des Parks: Künftig soll der Bunker im Park mit einer Mini-Rampe und kleinen Elementen ausgestattet sein. Hinter dieser Idee stehen Christian Reiter, Präsident des Wiener Skateboard-Landesfachverbands Skateboarding Vienna, die MA 13 (Bildung und außerschulische Jugendbetreuung), der Verein Juvivo und der Bezirk. Gemeinsam mit dem Stadtgarten-Direktor der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Lea Bacher
Birgit Scholz, Christian Reiter, Mustafa Aksit (Juvivo), Saya Ahmad und Jakob Dellacher (v.l.) sind für eine "Mini-Ramp".
1

Arne-Carlsson-Park
Wie geht es mit dem Skatepark am Bunker weiter?

Die Gerüchteküche brodelt: Was soll jetzt aus dem Skatepark im Arne-Carlsson-Park werden? Kommt die lang ersehnte Mini-Ramp oder doch nur Obstacles? Bezirkschefin Saya Ahmad hat einen runden Tisch einberufen. ALSERGRUND. Der Skatepark auf dem Arne-Carlsson-Bunker ist schon lange ein Thema. Eigentlich gibt es dafür ja fertige Pläne, daraus ist aber aus verschiedenen Gründen bis dato nichts geworden. Die Jugendlichen und Skater wünschen sich nach wie vor eine "Mini-Ramp", ein Hindernis, das es...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Auch die bekannte Street Art-Künstlerin Frau Isa wird das Wien Museum gestalten.
4

Von Graffiti bis Skatepark
Das Wien Museum bekommt ein Takeover

In den Sommermonaten öffnet das Wien Museum seine Pforten für Street Art, Skateboarding und Workshops. WIEDEN. Bevor die Bagger für den Umbau anrollen, öffnet das Wien Museum nochmals seine Pforten für ein "Takeover". Von 5. Juli bis 1. September stehen die 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ganz im Zeichen von Street Art und Skateboarding. Für Profis und Anfänger Mehr als 30 Graffiti- und Street-Art-Künstler aus Wien übernehmen die Museumswände. Im 1. Stock entsteht eine "Hall of...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Der Skaterpark Stadlau ist bei Jugendlichen aus dem Bezirk sehr beliebt. Manche davon nutzen die Anlage auch in der Nacht, was die Anrainer sehr stört.
1 9

Ruhestörung
Skaterpark in Stadlau – Anrainer fordern mehr Kontrollen

Müll, Lärm, Dreck und eine Skateranlage, die als WC missbraucht wird. Den Anrainern in der Wohnhausanlage beim Skaterpark Stadlau reicht's! DONAUSTADT. Eines möchten die Anrainer gleich vorweg betonen: "Wir haben nichts gegen den Skaterpark. Wir haben selbst Kinder und Enkel und finden es gut, dass die Jugendlichen einen Platz haben, wo sie toben können", so Rita S. Sie wohnt seit 2014 in der Wohnhausanlage gegenüber des Skaterparks Stadlau und hat seitdem immer wieder die Polizei rufen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.