Teilprivatisierung

Beiträge zum Thema Teilprivatisierung

Wirtschaft
Der Flughafen Klagenfurt muss öffentlich bleiben, das steht auch in den Verträgen

Flughafen Klagenfurt
Details aus den Flughafen-Verträgen

Vertragsdetails der Verträge zum Flughafen-Teilverkauf: Flughafen Klagenfurt muss öffentlich bleiben, Call Option für die Alt-Gesellschafter und Pläne für Passagier-Steigerung. KÄRNTEN. Landesrat Martin Gruber präsentierte heute in der aktuellen Stunde im Landtag Details der Verträge in der Sache Flughafen-Teilverkauf.  Einige wichtige Punkte: Die Lilihill Group leistet eine Kapitalerhöhung von ca. 3,5 Millionen Euro.Die Lilihill Group leistet einen Gesellschafter-Zuschuss von rund 4,6...

  • 28.03.19
Politik
Man will die Vertragsinhalte rund um den Flughafen-Verkauf nun offenlegen

Flughafen-Verkauf
Beteiligungs- und Gesellschaftsvertrag werden veröffentlicht

Einigung bei den Vertragspartnern. Veröffentlichung von Verträgen frühestens am 27. März. KÄRNTEN. Landesrat Martin Gruber (Beteiligungsreferent) traf sich heute mit den Vertragspartnern - Lilihill Group, Stadt Klagenfurt und Kärntner Beteiligungsverwaltung - an einem Tisch. Man beriet über die Offenlegung von Vertragsinhalten rund um den Teilverkauf des Flughafens. Nun sind alle Vertragspartner für eine Offenlegung - zumindest von Beteiligungs- und Gesellschaftsvertrag. "Daraus können neben...

  • 19.03.19
  •  1
Politik
Die Gerüchte um den Teilverkauf des Flughafens reißen nicht ab

Flughafen-Verkauf
Werden die Flughafen-Verträge offengelegt?

Einschalten des Landesrechnungshofes werten FPÖ wie Team Kärnten als eigenen Erfolg. Landesrat Gruber will Vertragspartner in Bezug auf die Veröffentlichung von Vertragsinhalten an einen Tisch bringen. KÄRNTEN. Rund um den Teilverkauf des Flughafens gibt es viele Gerüchte. Daher sollen, so Landesrat Martin Gruber, wesentliche Vertragsinhalte veröffentlicht werden. Er will die Vertragspartner - Lilihill Group, Stadt Klagenfurt und Kärntner Beteiligungsverwaltung - auch zur Aufhebung der...

  • 14.03.19
  •  1
Politik
Der Klagenfurter Flughafen geht zu 74,9 Prozent an Lilihill

Lilihill kauft 74,9 Prozent des Flughafens

In der Aufsichtsratssitzung der Kärntner Beteiligungsverwaltung wurde der Lilihill Capital Beteiligung GmbH der Zuschlag für den Klagenfurter Flughafen erteilt. KLAGENFURT. Die Lilihill Capital Beteiligung GmbH soll nun 74,9 Prozent an der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft halten. Das beschloss der Aufsichtsrat der Kärntner Beteiligungsverwaltung heute. AR-Vorsitzender Gilbert Isep begründet die Entscheidung: "Lilihill hat ein schlüssiges Konzept vorgelegt und zeigt große Investitions-...

  • 23.04.18
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.