Thermen- und Vulkanland Steiermark

Beiträge zum Thema Thermen- und Vulkanland Steiermark

Hochzufrieden: Christian Contola mit Mario Gruber und Parktherme-Geschäftsführer Christian Korn (v.l.).

Tourismus
Region Bad Radkersburg landet Nächtigungsrekord

Region Bad Radkersburg verbuchte 2019 ein Nächtigungsplus von 8,28 Prozent.  Viel Grund zur Freude hat Mario Gruber, Geschäftsführer des Thermen- und Vulkanland Steiermark, bezüglich der Nächtigungszahlen. 2019 verbuchte man mit 1.917.916 Nächtigungen an allen sechs Thermenstandorten einen Anstieg von 3,47 Prozent. Den größten Zuwachs innerhalb vom Thermen- und Vulkanland Steiermark feiert man in der Region Bad Radkersburg – der nächtigungsstärksten Region. Hier landet man ein Rekordplus von...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Zahlreiche Hartgesottene sind in ihre bunten Bademäntel geschlüpft, haben den kalten Temperaturen getrotzt und sich einen Thermeneintritt sowie eine Hin- und Rückfahrt mit dem Thermenlandbus gesichert.
  2

Kurios
Im Bademantel von Wien gratis in die Therme

Rein in den Bademantel und ab in die Therme  – so lautete das Motto bei der gestrigen Aktion der ÖBB und des Thermen- und Vulkanland Steiermark am Wiener Hauptbahnhof. WIEN/REGION. Seit über einem Monat pendelt der Thermenlandbus drei Mal von Wien ins Thermenland und bringt die Gäste direkt von der Bundeshauptstadt zu den vier Thermen und der Thermenhauptstadt Fürstenfeld und ist damit die schnellte öffentliche Verbindung von Wien ins Thermenland. Mit flauschigen Bademantel und Saunatuch...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Keynotespeaker Reinhard Lanner, Belinda Schagerl-Poandl und Geschäftsführer Mario Gruber  vom Thermen- und Vulkanland Steiermark sowie Michael Fend, Geschäftsführer vom Leader-Management "Steirisches Vulkanland" (v.l.).

Digitalisierung
Digitalisierung ist eine Chance für den Tourismus

Zum dritten und damit zum letzten Mal 2019 hatte das Thermen- und Vulkanland Steiermark zum Tourismusforum geladen. Touristiker aus der Region, Meinungsbildner und Experten diskutierten im Vulkanlandhotel Legenstein über die Zukunft, die Chancen sowie Herausforderungen der Region als erfolgreiche Tourismusdestination. Höhepunkt des dritten Forums war der Impulsvortrag von Reinhard Lanner, Chief Digital Officer bei Österreich Werbung, zum Thema „Digitalisierung im Tourismus“. Digitalisierung...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Bauen aufs Wasser: Dietmar Fuchs (Qualifizierungsagentur Oststeiermark), Mario Gruber, Erich Neuhold, Josef Sommer (v.l.).

Fachkongress
Die große Auslage fürs Wasser

Bad Radkersburg war Bühne für Kongress rund um die Thermal- und Mineralwässer. „Neue Perspektiven für den Thermaltourismus“ sind im Zehnerhaus Bad Radkersburg im Fokus gestanden. Auf Initiative von Mario Gruber, Geschäftsführer vom Thermen- und Vulkanland Steiermark, hat erstmals ein internationaler Fachkongress für Thermal- und Mineralwasser stattgefunden. Zielgruppe waren u.a. Vertreter der Thermen, Gastronomie, Hotellerie und des Tourismus. Zu Gast war mit Josef Sommer auch der Obmann des...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Kultur gibt dem Wasser Feuer: Die Feuerschale und spezielle Wasserflaschen sind die "Visitenkarte" der Veranstaltungen des Thermen- und Vulkanlandes Steiermark.

Thermen- und Vulkanland
Das Urlaubsziel für Kulturreisende

Das Thermen- und Vulkanland Steiermark ist das größte Tourismusgebiet Österreichs. Doch freilich, die Gäste kommen und bleiben nicht von alleine, das Angebot muss passen. Die meisten Gäste erwarten sich heute nicht nur einen Urlaub in der Therme, sie wünschen sich ein Gesamterlebnis und wollen die ganze Region mit all ihren Facetten bereisen und entdecken. Der Kunst und Kultur kommt dabei eine gewichtige Rolle zu. "Kultur gibt dem Wasser Feuer!" Unter diesem Motto und Slogan wollen die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Mario Gruber (l.), Geschäftsführer von Thermen- und Vulkanland Steiermark, u.a. mit Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend (2.v.r.) und Gernot Deutsch (r.), dem Obmann von Thermenland Steiermark.

Tourismus
Die Urlaubsregion fürs ganze Jahr

Das Thermen- und Vulkanland Steiermark zieht positiv Bilanz über den Gästezuspruch in der ersten Hälfte des Jahres. Bis Anfang Mai zählten alleine die sechs Thermen 513.448 Tagesgäste und 565.663 Nächtigungen.  Intern ist man sich einig, dass die Zahlen dafür sprechen, dass der eingeschlagene Weg des aktuell größten zusammenhängenden Tourismusgebietes Österreichs stimme. Dem Thermen- und Vulkanland gelinge es, den Gästen zu jeder Jahreszeit eine Vielfalt an Angeboten und Ausflugszielen zu...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
1.100 Läufer gingen beim 19. Bad Blumauer Lauffestival an den Start.
  49

19. Bad Blumauer Lauffestival
1.100 Starter waren neuer Rekord

Eine Rekordteilnehmerzahl verzeichnete das Bad Blumauer Lauffestival, das heuer bereits zum 19. Mal über die Bühne ging. BAD BLUMAU. Insgesamt 1.100 Läufer waren heuer mit am Start, die den Rundkurs zwischen Bad Blumau, dem Rogner Bad Blumau und dem Thermenpark als Volkslauf (5,2 km), Viertelmarathon (10,5 km) oder Halbmarathon (21,1 km) absolvierten. Nicht nur Nordic Walker gab ihr bestes, sondern auch die ganz kleinen Sportskanonen waren beim Knirpsen- sowie beim Kinderlauf sportlich...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Präsentierten sich auf der Reise- und Ferienmesse in München: Thomas Brandner, GF Süd- und Weststeiermark, Eva Luckerbauer, GF Oststeiermark Tourismus und Mario Gruber, GF Thermen- und Vulkanland Steiermark (v.l.)

Auf der "F.re.e. München"
"GenussCard" war in München der Hit

Das Thermen- und Vulkanland Steiermark präsentierte sich gemeinsam mit Bad Waltersdorf, Fürstenfeld und der Genuss Card auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse. REGION/MÜNCHEN. Feinschmecker und Genießer kamen an den Ständen des Thermen- und Vulkanlandes Steiermark auf der Erlebnismesse "freizeit.reisen.erholung", kurz "f.re.e." in München ganz auf ihre Kosten. Gemeinsam mit den Partnern der Tourismusverbände Bad Waltersdorf und Fürstenfeld bot man ein abwechslungsreiches...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Lokalaugenschein: Bgm. Franz Jost mit Bauherren Norbert Eibel und Brendan Lenane, sowie den Touristikern Josi Thaller und Mario Gruber.
  2

Highlight in der Hauptstraße
Neues Konzept für Fürstenfelder Sutter-Haus

Mit der Generalsanierung des Sutter-Hauses wird die Fürstenfelder Innenstadt um eine Attraktion reicher. Bei einem "Come Together" in den Räumlichkeiten des Sutter-Hauses stellten die Hauseigentümer Norbert Eibel und Brendan Lenane dem Fürstenfelder Bürgermeister Franz Jost, künftigen Mietern - darunter Mario Gruber, Geschäftsführer des Thermen- und Vulkanlandes Steiermark - sowie dem Fürstenfelder Tourismusverbandsvorsitzenden Josi Thaller ihr Konzept für das aktuell im Umbau befindliche,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.