Tibet

Beiträge zum Thema Tibet

Österreichs Gemeindebundpräsident Alfred Riedl erhielt Besuch vom tibetischen Exil-Präsidenten Lobsang Sangay.
 1

Nach Rippenbruch
Gemeindebundpräsident Riedl im Krankenhaus

GRAFENWÖRTH / ÖSTERREICH. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Alfred Riedl, seines Zeichens Gemeindebundpräsident von Österreich und Bürgermeister von Grafenwörth am 9. Februar beim Versuch, einen Baum zu Schneiden von der Leiter gestürzt. Acht Rippen hat er sich dabei gebrochen, ein Aufenthalt im Krankenhaus war die Folge. Wer Riedl kennt, weiß, dass man ihn nicht lange ruhig stellen kann, auch wenn "die erste Woche nach dem Unfall heftig war", sagt er gegenüber den Tullner Bezirksblättern....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Fürstenzelt in der Steppenlandschaft im Tal des Yarlung.
  2

Sonderausstellung
Tibet-Dioramen zeigen die Museumsgeschichte im Haus der Natur

Zeithistorische Aufarbeitung in der Dauerausstellung im Bereich der Tibet-Dioramen im Haus der Natur. SALZBURG. Im Jahr 2014 präsentierte das Haus der Natur erstmals eine kritische Darstellung seiner Geschichte in Form einer Sonderausstellung. Nun findet diese zeithistorische Aufarbeitung Eingang in die Dauerausstellung im Bereich der Tibet-Dioramen, die so zum Ort der Geschichte des Museums werden. Leuchttafeln erzählen Geschichte des Museums Die ursprünglichen Tibet-Dioramen wurden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Tibet und die Himalaya-Region wurde im Oktober von einer Sondergruppe von flugfieber.com-Reisen erkundet

Im Oktober begleiteten Alfred Rohrmoser und Christian Jirkal von flugfieber.com-Reisen eine Reisegruppe zu einer außergewöhnlichen Abenteuerreise in die Himalaya-Region. Zunächst ging es in die Hauptstadt Lhasa auf 3.600 m Höhe, wo man die ersten Tage damit verbrachte, sich an die Höhe zu gewöhnen. Die Zeit wurde für Besichtigungen genutzt, und so stand der weltbekannte Potala-Palast auf dem Programm, dessen obere Stockwerke dem Dalai-Lama vorbehalten waren. Der Palast umfasst 999 Räume auf...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Alfred ROHRMOSER

Weltenbummler
Mistelbachs VHS reiste ins Reich der Mitte

MISTELBACH/TIBET/CHINA. Eine, der heurigen Reisen der Volkshochschule Mistelbach führte durch das „Reich der Mitte“, beginnend bei der politischen Hauptstadt Peking, über die kulturell und historisch wichtigste Stadt Xi ´an nach Xining, einer Distrikthaupstadt in Tibet. Die überwältigende Reise führte die 15 Teilnehmer mit dem erfahrenen Reiseleiter Josef Spanswagner „Spansi Lama“, wie er auch liebevoll genannt wurde, weiter nach Lhasa, dem religiösen und kulturellen Zentrum der Tibeter. Ein...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Peter Aufschnaiter mit Winkelmessgerät auf dem Eisenhügel (Chagpori) bei der Vermessung der Stadt Lhasa in Tibet. Im Hintergrund der Potala, der Palast des Dalai Lama und darunter die Stadt Lhasa © Völkerkundemuseum der Universität Zürich. Inv.-Nr. VMZ 400.07.61.010./ Foto: Heinrich Harrer
 2   4

Ausgezeichnetes Zeitdokument zum besseren Verständnis von Tibet, Nepal und Aufschnaiter
Er ging voraus nach Lhasa. Peter Aufschnaiter. Die Biografie.

22. Juni 2019 | Peter Aufschnaiter (* 1899 in Kitzbühel; † 1973 in Innsbruck) war ein österreichischer Bergsteiger, Agrarwissenschaftler, Entwicklungshelfer und Kartograf. Zusammen mit Heinrich Harrer flüchtete er 1944 aus einem britischen Internierungslager in Indien nach Tibet. Aufschnaiter stand sein Leben lang im Schatten Harrers, obwohl er der Kopf und die treibende Kraft hinter „Sieben Jahre in Tibet“ war. Dieses über 400 Seiten starke Buch von Nicholas Mailänder, erschienen im Verlag...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Peter Krackowizer
Blick auf den Kailash.

REISEVORTRAG
Karl Pilz und der heilige Berg Tibets

BAD ZELL. Am Sonntag, 2. Juni, 19.30 Uhr, findet im Lebensquell ein Reisevortrag über den Kailash, den Heiligen Berg Tibets, statt. Der Bad Zeller Karl Pilz berichtet über das Königsreich „Guge“, die dreitägige Umrundung des Heiligen Berges und die Teilnahme am wichtigsten religiösen Fest des Jahres, dem Saga-Dawa-Fest. Die anschließende fünfwöchige Trekkingtour führte Pilz durch das wunderschöne, noch wenig bereiste Limital.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Peter Aufschnaiter auf der Lindenfels.
  8

Portrait/Peter Aufschnaiter
Er ging voraus nach Lhasa...

KITZBÜHEL (niko). "Er ging voraus nach Lhasa - Peter Aufschnaiter. Die Biografie" heißt das Buch von Nicholas Mailänder und Otto Kompatscher, das im Tyrolia-Verlag erschien Es wurde in Kitzbühel präsentiert (wir berichteten). Mit dieser ersten umfassenden Biografie des in Kitzbühel geborenen Entdeckers, Bergsteigers, Agrarökonomen, Kartographen und Entwicklungshelfers wird ein akribisch recherchiertes, mit einzigartigem Fotomaterial dokumentiertes Bild des bislang kaum gewürdigten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch Alt-Bgm. Friedhelm Capellari (hi. Mi.) holte sich ein signiertes Exemplar von Otto Kompatscher.
  5

Buchpräsentation
Buch über Peter Aufschnaiter in Kitzbühel präsentiert

KITZBÜHEL (niko). "Er ging voraus nach Lhasa" heißt die umfassende Biografie über den gebürgigen Kitzbühel Peter Aufschnaiter, verfasst von Nicholas Mailänder und Otto Kompatscher, erschienen bei Tyrolia, die passenderweise am 13. März im Rasmushof präsentiert wurde – 75 Jahre nach der Flucht Aufschnaiters und Heinrich Harrers aus einem britischen Lager in Nordindien (22. 4. 1944) und bald 120 Jahre nach Aufschnaiters Geburtstag (November 1899). Bei der Präsentation im sehr gut gefüllten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Biografie erscheint im Tyrolia-Verlag.

Buchtipp/Buchpräsentation
Biografie Peter Aufschnaiters wird präsentiert

KITZBÜHEL. "Er ging voraus nach Lhasa - Peter Aufschnaiter. Die Biografie" heißt das Buch von Nicholas Mailänder unter Mitarbeit von Otto Kompatscher, das im Tyrolia-Verlag erscheint. Es wird am Mittwoch, 13. 3., 19 Uhr, im Reisch-Saal des Rasmushofes präsentiert. Mit dieser ersten umfassenden Biografie des in Kitzbühel geborenen Entdeckers, Bergsteigers, Kartographen und Entwicklungshelfers zeichnet der Autor ein akribisch recherchiertes, mit einzigartigem, historischem Fotomaterial...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Tenzin Sedon Rutok floh aus Tibet und arbeitet als angehende Fach-Sozialbetreuerin für Altenarbeit im Seniorenwohnhaus St. Bernhard, wo auch Norbert Muezel wohnt.
 1   2

Junge Flüchtlingsfrau findet Berufung in der Altenarbeit in Engelhartszell

Vor vier Jahren floh die Tibetanerin Tenzin Sedon Rutok vor der chinesischen Regierung nach Österreich. Heute arbeitet sie mit alten Menschen im Seniorenwohnhaus St. Bernhard in Engelhartszell. ENGELHARTSZELL. Seit Anfang Juni ist Tenzin Rutok als angehende Fach-Sozialbetreuerin Teil des Caritas-Teams im Seniorenwohnhaus St. Bernhard. Der Weg dorthin war nicht einfach, wie die 24-Jährige erzählt.  Aufgewachsen in Tibet kannte die junge Frau keine Schule oder Berufsausbildung. Der Großvater...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Gruppenfoto der Diplomverleihung mit Kursteilnehmern, Lehrern und Vertretern der Gemeinde
  3

Diplomverleihung zum Geburtstag des Dalai Lama

Feierlichkeiten zu bestandenem Diplom und dem Geburtstag des Dalai Lama im Tibetzentrum Knappenberg. KLAGENFURT.KNAPPENBERG. Gegründet wurde das Tibetzentrum in Knappenberg bereits 2008 in Zusammenarbeit mit dem Dalai Lama Gesche Tenzin Dhargye, dem Tibet Büro Genf und er Kärntner Landesregierung. In würdigung der Freundschaft mit Professor Heinrich Harrer entstand ein in Europa einzigartiges Bildungshaus unter dem Leitbild der tibetisch-buddhistischen Tradition. Durch Diplomlehrgänge,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Vor dem Wörgler Stadtamt wurde in Gedenken an Tibets Schicksalsjahr die Tibetische Flagge gehisst.

Wörgl zeigt Flagge für Tibet

WÖRGL (red). Die Stadt Wörgl hisste in Gedenken an Tibets "Schicksalsjahr" vor zehn Jahren am 10. März die Tibetische Flagge vor dem Stadtamt. Es ist dies ein Zeichen der Solidarität, die die Energiemetropole damit offen zeigt. Vor nun schon bald siebzig Jahren, im September 1950 war es soweit, dass die chinesische Volksbefreiungsarmee ihre Vorbereitungen abgeschlossen hatte. Eine neue Straße zur tibetischen Grenze am Oberlauf des Jangtsekiang war fertig, und die bestens ausgerüsteten Truppen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Ternitz zeigt Solidarität mit Tibet

Am 10. März wird dem 59. Jahrestag des Tibetaufstandes gedacht. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 10. März 1959 brach in Lhasa, der Hauptstadt Tibets, der große Tibetaufstand aus. Das tibetische Volk lehnte sich gegen die kommunistische Regierung Chinas auf, die Tibet seit 1950 mehr oder weniger "übernommen" hatte. Der Aufstand forderte auf tibetischer Seite etwa 86.000 Tote. Ternitz zeigt Flagge und hisste die tibetische Flagge beim Rathaus.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Am 10. März kommt beim Kirchenwirt tibetisches auf den Tisch.

 „Kultur kocht“: Tibetische Küche 

Am 10. März ab 19 Uhr im Gasthof Kirchenwirt in Kufstein. KUFSTEIN (red). Die Reihe „Kultur kocht“ des Kufsteiner Integrationsausschusses hat das Ziel, fremde Länder kulinarisch kennen zu lernen. Am 10. März wird ab 19 Uhr im Gasthof Kirchenwirt neben tibetischen Speisen auch ein passendes Rahmenprogramm angeboten. Pro Teilnehmer ist ein Unkostenbeitrag von 8 Euro zu entrichten, darin ist das Essen enthalten, die Getränke sind separat zu bezahlen. Da nur Platz für eine begrenzte...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Totenbücher der Menschheit

Über die Kunst des Lebens und Sterbens Vortragender: Dr. Hannes Weinelt, Leiter Neue Akropolis Österreich Eintritt € 8.-/5.- Wann: 15.02.2018 19:00:00 Wo: Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis, Kapuzinerstraße 29, 4020 Linz auf Karte anzeigen

  • Linz
  • Elke Kronsteiner
In der Galerie Sandpeck Wien 8, Florianigasse 75, Ecke Uhlplatz am 
Montag 15.1.2018 um 19Uhr 
Elisabeth Kinsky 
Lichtbildervortrag: "Die Umrundung des Kailash, den heiligen Berg Tibets im Jahr 2010." 
Mit zwei Freundinnen, einem Führer und einem Chofför ging es im Jeep von Lhasa bis zum Kailash und zurück nach Kathmandu. Die Erreichung des Drolmala-Passes auf 5700m Höhe und das Eintauchen in den eiskalten Manosarowa-See auf 4800m Höhe waren die Höhepunkte dieser Reise neben vielen anderen wunderbaren Eindr

"Die Umrundung des Kailash, den heiligen Berg Tibets“

In der Galerie Sandpeck Wien 8, Florianigasse 75, Ecke Uhlplatz am Montag 15.1.2018 um 19Uhr Elisabeth Kinsky Lichtbildervortrag: "Die Umrundung des Kailash, den heiligen Berg Tibets im Jahr 2010." Mit zwei Freundinnen, einem Führer und einem Chofför ging es im Jeep von Lhasa bis zum Kailash und zurück nach Kathmandu. Die Erreichung des Drolmala-Passes auf 5700m Höhe und das Eintauchen in den eiskalten Manosarowa-See auf 4800m Höhe waren die Höhepunkte dieser Reise neben vielen anderen...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Christiane Sandpeck
Anzeige
 1

Einführung in den Buddhismus

Vortrag von Ehrw. Lama Gesche Tenzin Dhargye Buddhistische Praxis in der Tradition S.H. des Dalai Lama. Erklärungen und Anleitungen. LINZ, Do, 14. Dezember, 19 - 20.30 Uhr Proges Akademie, Fabrikstraße 32, 4020 Linz Eintritt: Spende Wann: 14.12.2017 19:00:00 Wo: Proges Akademie, Fabrikstraße 32, 4020 Linz auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Floridsdorf
  • TDC - Tibet Dharma Center
Tibet Abend in Salzburg
  4

Tibet Abend in Salzburg

Der Verein Save Tibet veranstaltet in Zusammenarbeit mit der tibetischen Gemeinschaft in Salzburg den ersten Tibet Abend in Salzburg, um über das Land und die Kultur Tibets zu informieren und Spendengelder für karitative Projekte zu sammeln. Es erwarten Sie: Kulturelle DarbietungenKurzfilm über die Nomaden TibetsVortrag über TibetReisevortrag über Mustang  - eines der wenigen Gebiete, in denen die ursprüngliche tibetische Kultur erhalten geblieben isttibetische KulinarikVerkaufsstand...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lobsang Gyalpo
  4

Ein Hauch von Tibet

Drei Tage lang streuten zwei tibetische Mönche in der Passage des Thaller-Centers ein Sandmandala. Im Rahmen einer Schlusszeremonie wurde das Kunstwerk wieder aufgelöst. Zuseher konnten den gesegneten Sand mit nach Hause nehmen. Momentan reisen die Mönche durch Österreich und bieten Haussegnungen und Meditationsabende an. Die gesammelten Spenden gehen an das Kloster der im südindischen Exil lebenden Mönche. Das rege Interesse der Feldbacher an der Tätigkeit der Mönche freute Günther Thaller...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Katrin Tasch
Der Verein entführt für einen Abend nach Tibet.

Abend für alle Tibet-Interessierten

Der Verein "Save Tibet Linz" lädt alle Interessierten zu einem "Abend für Tibet" ein. Dieser findet am 11. November ab 17 Uhr im Volkshaus Harbach in Urfahr statt. Auf dem Programm stehen etwa traditionelle Tänze der neu gegründeten Tanzgruppe "Khawe Lughar Tsokchung" sowie ein Auftritt des Schneelöwen. Ein Vortrag berichtet über die aktuelle Situation in Tibet und Lobsang Gyalpo informiert über "Mustang, das ehemals verbotene Königreich – eine karge Landschaft mit reicher, tibetischer...

  • Linz
  • Nina Meißl
Die 36-jährige Tenzin Youdon ist Salzburgerin aus Leidenschaft - im Tibet-Shop holt sie sich ein Stück Erinnerungen.

Lust auf Wissen im neuen Land stillen

Angetrieben vom Streben nach Bildung, hat sich Exil-Tibeterin Tenzin Youdon in Salzburg ein Leben aufgebaut. SALZBURG (lg). Einfach sei es nicht gewesen, aber dennoch: ans aufgeben hat die in Indien aufgewachsene Tibeterin Tenzin Youdon nie gedacht, als sie 2002 einen Neustart in Salzburg wagte. "Der tiefe Wunsch nach Bildung und einem selbständigen Leben hat mich angetrieben. Damit konnte ich auch den eher holprigen Beginn in einem neuen Land, in dem man weder Sprache noch Kultur kennt, gut...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

"Auf Wiedersehen Tibet" - Multivisionsshow von Maria Blumencron

Diese sehr persönliche Multivision zeigt die beeindruckende Kulisse des nepalesisch-tibetischen Grenzlandes. Es ist das Portrait des Nangpa’la–Grenzpasses zwischen Tibet und Nepal, der für tibetische Flüchtlinge die Pforte in die Freiheit, für manche aber auch die Schwelle zum Tod war. Es ist die Lebensgeschichte des Fluchthelfers Kelsang Jigme und die Geschichte von sechs Kindern, die von ihren Eltern über das höchste Gebirge ins Exil geschickt wurden.16 Jahre gelebtes Schicksal spiegeln...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Beate Meixner

Flüchtlingskind aus Tibet: Dokumentarfilm von Sina Moser

Die gebürtige Salzburgerin Pia Pedersen übernahm 2003 die Patenschaft für ein tibetisches Flüchtlingskind namens Phuntsok Lhamo. Zehn Jahre später begleitete sie die Dokumentarfilmerin Sina Moser auf ihrer Reise ins tibetische Exil nach Indien und zeigt, wie sich zwei Menschen über intensiven Briefwechsel immer besser kennen gelernt haben. Idee/Kamera/Schnitt/Regie: Sina Moser Assistenz/Interviews/Untertitel: Pia Pedersen Assistenz Indien: Tashi Pasang Länge: 60 min Eintritt:...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Jazzwe Plattform für kulturelle Vernetzung
Der Gärtner und seine Erde.
  2

Neulengbacher zieht Paradeiser für Tibet

"Bio" heißt nicht nur: keine Chemie. Was noch dahintersteckt erklärt Raffael Sterkl aus Neulengbach. NEULENGBACH (jp). Seit einem Jahr hilft die Gärtnerei Sterkl Hobby-Gärtnern ihren Garten zu gestalten. "Wir sehen das als ganzheitliches Konzept", sagt Raffael Sterkl. Er und seine Lebensgefährtin, Gerlinde Dombrowski, legen Wert auf getestetes Saatgut, Regionalität und Nachhaltigkeit: Alles kommt aus Niederösterreich. Robuste, alte Pflanzen Biologische Pflanzen sind widerstandsfähiger,...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Bezirksblätter Archiv (J. P.)
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.