Tiroler Umweltanwaltschaft

Beiträge zum Thema Tiroler Umweltanwaltschaft

Politik
Empfehle mit Klick ins Bild den Vollbildmodus zu öffnen. Bild 01:  So sieht die derzeitige Mindestwasser- Abgabe im Inn und im Winter bei Urgen aus!
9 Bilder

AUSVERKAUF VON TIROL
Ausverkauf im Inntal – Tiroler Wasser ade!

Ein ungeschönter Bericht über den wahren Zustand der Wasser- und Energiewirtschaft in Tirol findet sich hier. Kurze Inhaltsangabe: • WIE BAUERN, LANDES- UND GEMEINDEPOLITIK DAS LAND VERKAUFEN • DIE TIWAG: DAS PROFITABELSTE UNTERNEHMEN TIROLS • GKI: EINE LANGE VORGESCHICHTE • ENTSCHÄDIGUNGSGELDER ALS SCHWEIGEGELDER? • „ICH HÄTTE MIR GEDACHT, DASS IRGENDWER AUFSTEHT. IRGENDWER!“ • QUELLE VERSIEGT: LKW BELIEFERT BAUERNHÖFE MIT WASSER • GRÜNE IN KOALITION: LASSEN WÄHLER UND...

  • 27.09.19
  •  24
  •  9
Lokales
Klimaschonender Tourismus: Zum Naturerlebnis des Wiesenmonats zählte auch das Mähen mit der Sense. Die Technik konnte auch beim Wiesenfest versucht werden.
3 Bilder

Klimawandelanpassung
Landecker "Pilotgemeinden" werden klimafit

RIED/PRUTZ/PFUNDS/GALTÜR. Die Erlebnisregion Ried, Prutz und Pfunds sowie die Gemeinde Galtür rüsten sich für den Klimawandel. Umfassende Risiko- und Klimafolgeanalysen Zehn Pilotgemeinden bzw. Regionen haben in einem von der Tiroler Landesregierung mit 114.000 Euro unterstützten Projekt vorausschauende Anpassungsmaßnahmen zum Schutz des Lebens- und Wirtschaftsraums Tirol getroffen. Aus dem Bezirk Landeck nimmt die Erlebnisregion Ried, Prutz und Pfunds sowie die Gemeinde Galtür teil. In...

  • 14.08.19
Lokales
Die Tiroler Umweltanwaltschaft bietet zusammen mit dem TVB Kaunertal und den Kaunertaler Gletscherbahnen im Rahmen des Interreg-V-A-Projektes „FUTOURIST“ heuer abermals eine spezielle „Sternen-Wanderung“ an.
4 Bilder

Highlight an der Kaunertaler Gletscherstraße
Sternennächte im Kaunertal erwandern

KAUNERTAL. Er ist einer der dunkelsten Nachthimmel Österreichs – faszinierend und geheimnisvoll. Die Tiroler Umweltanwaltschaft bietet zusammen mit dem TVB Kaunertal und den Kaunertaler Gletscherbahnen im Rahmen des Interreg-V-A-Projektes „FUTOURIST“ heuer abermals eine spezielle „Sternen-Wanderung“ an. Ziel von „FUTOURIST“ ist es, Natur- und Kulturschätze in den Alpen zu fördern. Die erste geführte Tour am „Gepatsch“ im Kaunertal findet am 14. August statt. "Dunkle Welt" des Kaunertals...

  • 02.08.19
Lokales
Zum Naturerlebnis des Wiesenmonats zählte auch das Mähen mit der Sense. Die Technik konnte auch beim Wiesenfest versucht werden.
3 Bilder

JUNI.BLUAMA.ZEIT
Gelungenes 1. Wiesenfest in Untertösens

UNTERTÖSENS. Als besonderes Highlight des Wiesenmonats wurde am 23. Juni das erste Wiesenfest am Hof Aster in Untertösens gefeiert. Unter dem Titel JUNI.BLUAMA.ZEIT fanden vom 1. bis 30. Juni die Wiesenwochen in der Ferienregion rund um Ried, Prutz und Pfunds statt. Der Zuspruch zur neuen Veranstaltungsreihe, die auf die kostbaren regionalen Ressourcen und das pure Naturerlebnis aufmerksam macht, war bei Gästen und Einheimischen groß. Höhepunkt des Wiesenmonats Das bunte Fest erwies sich...

  • 24.06.19
Lokales
Wissenswertes zur sinnvollen Bewirtschaftung der Wiesen und die richtige Mähtechnik werden beim Heumahd-Erlebnis vermittelt.
6 Bilder

Neues Mitmach-Programm
Wiesenmonat Juni begeistert

RIED/PRUTZ/PFUNDS. Unter dem Titel JUNI.BLUAMA.ZEIT finden seit 1. und noch bis 30. Juni die 1. Wiesenwochen in der Ferienregion rund um Ried, Prutz und Pfunds statt. Die neue Veranstaltungsreihe kehrt bewusst und behutsam die regionalen Ressourcen als kostbares Naturerlebnis hervor. Der TVB Tiroler Oberland hat in Zusammenarbeit mit dem Projekt Futourist der Tiroler Umweltanwaltschaft ein neues Mitmach-Programm mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Umwelt entwickelt. Der Artenreichtum der...

  • 17.06.19
Lokales
Die Bergbahnen Kappl AG sieht den Zusammenschluss mit dem Rendl als wirtschaftliche Notwendigkeit.
2 Bilder

45 Millionen Euro sollen in geplante Skischaukel investiert werden
Kappl/St. Anton: Ende November Entscheidung über Skigebietszusammenschluss

KAPPL/ST. ANTON (otko). Die Entscheidung über den geplanten Zusammenschluss der Skigebiete Kappl und St. Anton am Arlberg fällt in Wien. Vor dem Bundesverwaltungsgericht wird vom 27. bis 30. November verhandelt. Bei dieser mündlichen Verhandlung werden die zusätzlich eingeholten Gutachten und die bereits dazu abgegebenen Stellungnahmen der Verfahrensparteien erörtert. Wirtschaftliche Notwendigkeit Gerade in Kappl sieht man den Zusammenschluss als wirtschaftliche Notwendigkeit an, um die...

  • 23.11.18
Lokales
Das hintere Malfontal soll durch den Zusammenschluss Kappl-St. Anton am Arlberg skitechnisch erschlossen werden.

Geplante Skischaukel
Kappl/St. Anton: Entscheidung über Skigebietszusammenschluss

KAPPL/ST. ANTON (otko). Beim geplanten Zusammenschluss der Skigebiete Kappl und St. Anton am Arlberg dürfte bald eine Entscheidung in Wien fallen. Der Kappler Bürgermeister Helmut Ladner berichtete bei der Gemeinderatssitzung am 27. September, dass "für Ende November im Bundesverwaltungsgericht in Wien nunmehr eine Verhandlung anberaumt wurde." Bei dieser mündlichen Verhandlung werden die zusätzlich eingeholten Gutachten und die bereits dazu abgegebenen Stellungnahmen der...

  • 05.10.18
Lokales
Ziel von „FUTOURIST“ ist es, Natur- und Kulturschätze in den Alpen zu fördern. Am 20. Juli startet die erste „Sternen-Wanderung“ am „Gepatsch“ im Kaunertal.
2 Bilder

Faszination Sternenhimmel: Neue Nacht-Wanderung im Kaunertal

An einem der dunkelsten Nachthimmel Österreichs leuchten nicht nur der Große Bär und der Abendstern besonders hell. Was es alles zu sehen und über den Himmel zu wissen gibt, möchte die Tiroler Umweltanwaltschaft, gemeinsam mit dem TVB Kaunertal und den Kaunertaler Gletscherbahnen, im Rahmen des neuen Interreg-V-Projektes „FUTOURIST“ an Interessierte weitergeben. KAUNERTAL. Großer Wagen, Kleiner Bär, Sirius oder der Abendstern. Viel mehr erkennt man am Nachthimmel kaum noch. Denn unsere hell...

  • 13.07.18
  •  4
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.