Vaia

Beiträge zum Thema Vaia

Das Zusammenspiel aller Kräfte bei der Bewältigung von Schadereignissen funktioniert, dankt LHStv Josef Geisler (3. von re.) Hubert Mühlmann von der Agrar Lienz, Otto Unterweger von der Wildbach- und Lawinenverbauung, Bezirksforstinspektor Hubert Sint, Landeforstdirektor Josef Fuchs, Bezirkshauptfrau Olga Reisner und Baubezirksamtsleiter Harald Haider (von li.).
  2

Katastrophenfond
Sechs Millionen Euro für Aufräumarbeiten in den Wäldern

Die enormen Waldschäden infolge des Sturmtiefs VAIA Ende Oktober 2018 waren noch nicht aufgearbeitet, als Osttirols Wälder im November 2019 durch den massiven Wintereinbruch neuerlich schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Für die Beseitigung der Schneebruchschäden die vom Land Tirol auf rund 250.000 Kubikmeter geschätzt werden, werden aus dem Katastrophenfonds sechs Millionen Euro zur Verfügung gestellt. OSTTIROL (red). Das Land Tirol hat nunmehr – wie auch schon im Zuge der...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Baubezirksamt, Forst, Wildbach und Politik luden zum Lokalaugenschein in Kals ein.
  Video

Aufräumarbeiten in Osttirol
"Wir stehen erst am Anfang" - mit Video!

Das Tiefdruckgebiet "Vaia" brachte Ende Oktober letzten Jahres von Norditalien bis in die Tauern orkanartige Stürme mit Spitzen über 200 Kilometer pro Stunde, gefolgt von rekordverdächtigen Niederschlagsmengen. Die Kalser Bürgermeisterin Erika Rogl, Vertreter der Wildbach- und Lawinenverbauung, die Landesforstdirektion und Landtagsabgeordneter Hermann Kuenz luden zum Lokalaugenschein in Kals. OSTTIROL. Der Sturm erreichte Osttirol am Abend des 29. Oktober und schlug eine Schneise durch die...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Nach "Vaia" sieht es vielerorts in Kärnten so aus wie auf diesem Foto

Sturmtief Vaia
Die Bilanz ein Jahr nach Sturmtief "Vaia"

250 Millionen Euro an Schäden verursachte das Unwetter vor einem Jahr in Kärnten. Untersuchungen haben allerdings ergeben: Hätte es gewisse Hochwasserschutz-Maßnahmen und Gefahrenzonenpläne nicht gegeben, wäre es noch schlimmer gekommen. KÄRNTEN. Vor einem Jahr – zwischen 28. und 31. Oktober – richtete das Sturmtief "Vaia" in Kärnten große Schäden an. Sechs Bezirke (mehr als 3.000 Quadratkilometer) waren von Sturmschäden und Überschwemmungen betroffen.  Katastrophenschutz-Referent LR Daniel...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Weitere Fördermittel wurden vom Land Kärnten zugesichert

Lesachtal
Weitere Fördermittel nach Sturmtief ‚Vaia‘

LESACHTAL. Im Herbst 2018 hat das Sturmtief "Vaia" eine Spur der Verwüstung durch Oberkärnten gezogen, die bis heute spür- und sichtbar ist. Zusätzliche Fördermittel Wasserwirtschafts-, Katstrophenschutz- und Gemeindereferent Landesrat Daniel Fellner setzt sich dafür ein, dass die Schäden schnellstmöglich behoben werden können: „Mir ist es wichtig, dass das Leben in den Gemeinden im Lesachtal wieder seinen gewohnten Gang nimmt und gleichzeitig die Sicherheit der ansässigen Bevölkerung...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Lara Piery
Zufrieden mit der Lösung: die Nationalratsabgeordneten Elisabeth Köstinger und Gabriel Obernosterer
 1   2

Aufarbeitung der Sturmschäden
Bund verdoppelt den Freibetrag

Die Bundespolitik greift nun Mitgliedern von Agrargemeinschaften, die Wälder von Schadholz befreien, finanziell unter die Arme. Davon profitieren auch Mitglieder aus dem Bezirk Hermagor. GAILTAL. Stürme und daraus resultierende Schäden stellen Agrargemeinschaften unverändert vor große Probleme. „Die Mengen an Schadholz sind enorm und müssen rasch aus den Wäldern gebracht werden“, erklärt der Lesachtaler Nationalratsabgeordnete Gabriel Obernosterer (ÖVP). Unbürokratische...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
Freiwillige Helfer sanierten und markierten Wege neu

Nach Sturmschäden
Wanderwege wieder in Top-Zustand

Alpenverein und freiwillige Helfer sanieren das Wanderwegenetz. LESACHTAL. Ende Oktober 2018 richtete das Sturmtief "Vaia" im Lesachtal enormen Schaden an. Die touristische Infrastruktur des Tales war zum Teil stark beschädigt, das Lesachtaler Wanderwegenetz zum Großteil massiv beschädigt. Ein SanierungskonzeptMit Hilfe der Gemeinde, des Tourismusverbandes und des Österreichischen Alpenvereins wurde auf Initiative des Alpenvereins Ortsgruppe "Die Karnischen" ein umfangreiches...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Lara Piery
Das Ausmaß der Zerstörung bei Promeggen West ist noch immer unfassbar
  18

Sanierung B 111
So geht es bei "Promeggen West" weiter!

Nach "Vaia": Bürger wurden über weitere Vorgehensweise der Sanierung der B 111 bei Promeggen West informiert. Man rechnet mit Gesamtkosten von sieben Millionen Euro. Es gibt drei Bau-Varianten. Welche gewählt wird, hängt vom "Verhalten" des Hangs ab. LESACHTAL. Rund 100 Interessierte folgten der Einladung der Gemeinde Lesachtal und des Straßenbauamts Villach, als es in St. Lorenzen um Informationen rund um die Sanierung der B 111, vor allem im Bereich der Schadstelle Promeggen West, ging....

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Vanessa Pichler
Die Unwetter im Herbst haben schlimme Schäden angerichtet, vor allem auch auf der Gailtal Straße

B 111
Gailtal Straße zu Schulbeginn wieder befahrbar

Sanierung der zerstörten B 111 Gailtal Straße bei Promeggen im Lesachtal startet. Zu Schulbeginn soll es heißen: Freie Fahrt! LESACHTAL. Etwa 150 Meter ist ein Hang bei den Unwettern im Herbst abgerutscht und hat einen Teil der B 111 Gailtal Straße bei Promeggen West im Lesachtal mitgerissen. Die Verbindung zwischen St. Lorenzen und Maria Luggau wurde unpassierbar. Seither gibt es eine Umleitung, doch das ist natürlich umständlich für Betroffene.  "Daher habe ich alles daran gesetzt, dass...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Vanessa Pichler
Den Schutzwald wiederherzustellen, hat oberste Priorität
 2

Sturmschäden in Kärnten
31 Millionen Euro für Forstprojekte

Um vor allem Schutzwald-Gebiete zu unterstützen, werden nun weitere Fördermittel nach Oberkärnten geholt. OBERKÄRNTEN. Diese Zahlen zum Sturmtief "Vaia" im Herbst 2018 sind dramatisch: 1,4 Millionen Festmeter Schadholz in Kärnten, 35 Millionen Euro Schaden. 500.000 Festmeter davon wurden schon aufgearbeitet, über 300.000 Festmeter abtransportiert.  Um bei Aufräumarbeiten zu unterstützen, gibt es aus dem Referatsbereich von LR Martin Gruber nach Umschichtung von Budgetmittel mehr Geld aus...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Seit einem Jahr Landesrat: Daniel Fellner aus St. Andrä

Daniel Fellner
"Der Zusammenhalt bei ,Vaia' hat mich tief beeindruckt"

Die WOCHE Lavanttal traf den Lavanttaler Landesrat Daniel Fellner (SPÖ) zum Bilanz-Interview. WOCHE: Seit Ihrem Antritt als Landesrat ist ein Jahr vergangen. Welche Bilanz ziehen Sie persönlich? DANIEL FELLNER: Es war ein spannendes, lehrreiches und erfülltes Politikerjahr. Ich bin ganz zufrieden, fühle mich wahnsinnig wohl in dieser Rolle. Das hätte ich zuerst nicht gedacht, weil es nie mein Bestreben war in die Landespolitik zu gehen, sondern ich wäre lieber als alles andere...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Das Land hilft bei der Wiederinstandsetzung des Klettersteiges in Oberdrauburg
  16

Subvention
Landeshilfe für Klettersteig in Oberdrauburg

Land Kärnten sichert finanzielle Unterstützung für den durch die Unwetter im Herbst stark beschädigten Klettersteig Pirkner Klamm in Oberdrauburg zu. OBERDRAUBURG. Das Sturmtief "Vaia" hat in Oberdrauburg dem Klettersteig Pirkner Klamm stark zugesetzt. Tourismus-Landesrat Ulrich Zafoschnig sichert nun zu, dass die Schäden rasch behoben werden sollen.  Eine Landes-Tourismussubvention soll helfen.  Sicherheit nicht mehr gegebenDer Wasserstand im Bereich der Schlucht ist beim Unwetter im...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Vanessa Pichler
Vom Umweltministerium kommen weitere Mittel für Sofortmaßnahmen nach der Unwetterkatastrophe

Unwetterschäden
Sechs Millionen Euro fließen nach Unwettern aus Umweltministerium

Mittel für Sofortmaßnahmen wurden heute im Ministerium beschlossen. KÄRNTEN. NR-Abg. Max Linder (FPÖ) freut sich über einen kurzfristigen Beschluss zugunsten der Kärntner Unwetteropfer: "Wir haben am Freitag sechs Millionen Euro Soforthilfe für das Obere Gail-, das Lesach- und Drautal und aus dem Katastrophenfonds des Bundes zur Behebung der größten Schäden durch das Sturmtief ,Vaia' beschlossen." Linder ist Mitglied der Kommission im Umweltministerium, welche die Mittel genehmigt.  Die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.