Videokonferenz

Beiträge zum Thema Videokonferenz

Von den Kids über Jugendliche, Berufstätige und Senioren – es gibt kaum noch jemanden, der das Internet nicht aktiv nutzt.
3

Bezirk Perg
5G bis 2025: Schnelles Internet wird immer wichtiger

Die Internet-Versorgung im Bezirk Perg schwankt – je nach verfügbarer Leitung oder Sendemasten und Anbieter. Der Bezirk Perg ist im Mühlviertel-Vergleich ganz gut versorgt, geht aus einer parlamentarischen Anfrage hervor. Kürzlich wurden wieder Fördermittel für den Breitband-Ausbau genehmigt. BEZIRK PERG. „Der Zugang zum Internet ist Teil der Infrastruktur wie Strom, Wasser- oder Kanalanschlüsse", sagt SPÖ-Bezirksvorsitzender Erich Wahl. Homeoffice, Distance-Learning, Videotelefonie, Fernsehen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Verteidiger Andreas Schweitzer
2

Bezirk Melk
Verliebter Ballettschüler brachte Lehrer vor Gericht

Der mittlerweile 24-jährige ehemaliger Schüler wurde via Videokonferenz aus Italien zur Verhandlung zugeschaltet.  BEZIRK. Mit einem Freispruch (nicht rechtskräftig) endete ein Prozess am Landesgericht St. Pölten, bei dem ein ehemaliger Lehrer der Ballettakademie an der Wiener Staatsoper mit dem Vorwurf des Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses konfrontiert wurde. Unabhängig von den im Frühjahr 2019 öffentlich gewordenen Misshandlungsvorwürfen gegen die Ballettakademie, die auch eine...

  • Melk
  • Daniel Butter
Event-Profi Christian Falk zeigt mit seiner Frau Susanne, wie zum Beispiel ein Fachgespräch im Wiewerk ablaufen kann.

Wiewerk "sattelt" um
Pöchlarner Bühne für Live-Streams von Unternehmern

Zoom-Meeting war gestern. Pöchlarner Event-Experte bietet Livestreams der besonderen Sorte für Unternehmer an. PÖCHLARN. Die Pandemie hat viele Unternehmer zu neuen Wegen veranlasst. So auch Event-Profi Christian Falk vom Wiewerk in Pöchlarn. "Nicht nur Live-Streams von Konzerten haben in der Pandemie einen Boom erlebt. Konferenzen bzw. Präsentationen von Unternehmen haben ebenfalls zugenommen", so Falk. Der Pöchlarner will nun Unternehmern die nötige Präsentations-Plattform in seiner Halle...

  • Melk
  • Daniel Butter
LH Günther Platter beantwortete Schülerfragen.

HAK/HAS Kitzbühel
Schüler-Fragen an den Landeshauptmann

Zweite Klasse der HAK/HAS Kitzbühel im digitalen Gespräch mit LH Günther Platter. KITZBÜHEL, TIROL. Interessierte SchülerInnen der 2. Klasse der HAK/HAS Kitzbühel trafen sich mit LH Günther Platter coronabedingt für „Frag den LH“ im virtuellen Raum und stellten ihm Fragen. „Wenn sich junge TirolerInnen für politische Themen interessieren, freut mich das als Landeshauptmann ganz besonders. Der direkte Austausch mit den Schülerinnen und Schülern bei ‚Frag den LH‘ ermöglicht es mir, auf ihre...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Kreatives tun im Kreis der Lieben beugt dem Lagerkoller vor.
2

Familienflüsterer Philip Streit
So gelingt Ostern im kleinen Familienkreis

Allein, aber nicht einsam: Wir feiern Ostern zum zweiten Mal im engsten Kreis. Aber bitte ohne Lagerkoller. Zurecht sind wir traurig und wütend, dass diese Einschränkungen weiterhin bestehen. Und das ist okay, denn unser Frust ist eigentlich ein Zeichen dafür, wie wichtig uns das Zusammensein mit unseren Liebsten ist. Trotzdem ist es auf dem engen Raum, mit all den Einschränkungen, nicht immer leicht. Aber halt! Ostern ist das Fest der Hoffnung und des Neubeginns. Nutzen und gestalten wir die...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Landeskommandant Thomas Saurer informierte die Verteidigungsministerin bei einer Videokonferenz.
2

Videokonferenz
Digitales "Schützengespräch" mit der Ministerin

„Gelebte Tradition und Kameradschaft sind Werte, die gerade in der Corona-Krise durch fehlende Veranstaltungen zu kurz kommen - umso wichtiger ist der digitale Austausch", sagt Schützen-Landeskommandant Major Thomas Saurer und schritt zur Tat. Genauer: Zu einer Videokonferenz mit Verteidigungsministerin Klaudia Tanner. Saurer verweist auf die hervoragende Zusammenarbeit zwischen dem österreichischen Bundesheer und dem Bund der Tiroler Schützenkompanien. Er sieht diese Kooperation durch die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Hollabrunn laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein Hollabrunn – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Hollabrunn
  • Birgit Leutner
Jehovas Zeugen gedenken des Todes Jesu zu Hause per Videokonferenz

RELIGION
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Wieselburg laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein WIESELBURG – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Scheibbs
  • Alexandra Binder
Aufgrund der aktuellen Situation wird Gedenkabend in der Gemeinde in Landeck am 27. März um 19:30 Uhr per Videokonferenz abgehalten (Symbolbild).

Landeck
Jehovas Zeugen laden zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

LANDECK. Die Jehovas Zeugen in Landeck laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Landeck am 27. März um 19:30 Uhr per Videokonferenz abgehalten. Auf Präsenzgottesdieste verzichten Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Verwaiste Bühnen und Königreichssäle seit 14.3.2020 – aber ungehinderter Gottesdienst per Videokonferenz. (Fotos: zVg)
2

"Perlen"-Sondervortrag per Zoom

St. Valentin. Am Sonntag, dem 21. März 2021 wird per Videokonferenz der Sondervortrag 2021 mit dem Thema „Eine besonders kostbare Perle – habe ich sie gefunden?“ gehalten. Die Übertragung beginnt um 9.00 und ist kostenlos. Bei Interesse werden die Zoom-Zugangsdaten per E-Mail versandt. Dazu Franz Michael Zagler, örtlicher Medienbetreuer der Zeugen Jehovas: „Diese bekannte Geschichte Jesu der „Kostbaren Perle“ erzählt von einem Mann, der alles verkauft, um in den Besitz der besonderen Perle zu...

  • Amstetten
  • Franz Michael Zagler
Der Gedenkgottesdienst wird heuer über Videokonferenz abgehalten.

Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

AUSSERFERN.Jehovas Zeugen in Reutte laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. Der Todestag von Jesus Christus stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Reutte am 27. März 2021 um 19:00 Uhr...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Gmunden laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. GMUNDEN. Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Jehovas Zeugen in Rohrbach laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein.

Jehovas Zeugen
Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Rohrbach laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. BEZIRK ROHRBACH. Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz

Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz
Jehovas Zeugen in Freistadt laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein

Freistadt – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Freistadt am 27. März um 19 Uhr per...

  • Freistadt
  • Ekkehard Engelmann
Historisch: Der rste Leondinger Gemeinderat im virtuellem Raum.

Videokonferenz
Leondinger Gemeinderat im virtuellem Raum

Zum ersten Mal in der Geschichte trat der Leondinger Gemeinderat am 28 Jänner in virtueller Form zusammen. LEONDING. Die politischen Vertreter der Stadt diskutierten und stimmten per Videokonferenz über 20 Tagesordnungspunkte ab.So wie bei jeder Gemeinderatssitzung, hatten die Leondinger auch dieses Mal die Gelegenheit, im Rahmen der Bürgerfragestunde Fragen an den Gemeinderat zu richten. "Wird in Geschichte eingehen" „Was vor ein paar Monaten in der Verwaltung und Politik noch undenkbar war,...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Aktuell forscht Eveline Wandl-Vogt vom Home-Office aus in Ischgl.
4

Wissenschaftlerin Eveline Wandl-Vogt
Wie forscht es sich im Home-Office?

ISCHGL (sica). Die Ischgler Wissenschaftlerin Eveline Wandl-Vogt beschäftigt sich derzeit mit einem internationalen Projekt im Zusammenhang mit Corona - Und das im Home-Office. Wie es sich vom Büro in der 1.600-Seelen-Gemeinde aus forscht? - Die BEZIRKSBLÄTTER haben nachgefragt. Von Wien nach IschglAls Wissenschaftlerin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften forscht Eveline Wandl-Vogt aktuell am Institut "Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage", das sich unter...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die gebürtige Oberösterreicherin Silvia Traunwieser lehrt an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und wurde nun mit einem Preis ausgezeichnet.
Aktion

Videokonferenz
Ihr Sohn machte es zu einer menschlichen Erfahrung

Die Juristin Silvia Traunwieser gewann den erstmals vergebenen "Distance Teaching Award 2020". SALZBURG. Mit einer außergewöhnlich raschen Umstellung ihrer Lehrveranstaltung in den digitalen Raum sicherte sie sich den Titel "Distance Teaching Award 2020". Traunwieser lehrt zum Thema "Unternehmensethik" normalerweise an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät vor den Studenten. Als letztes Jahr der Lockdown des Rektors am 10. März 2020 in der Uni bekanntgegeben wurde, erstellte Traunwieser...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Andrea Reichl (links oben) zählte zu den fünf Gemeindedevertretern, die an der Videokonferenz mit Alexander van der Bellen teilnehmen durften.
4

Per Video
Deutsch Kaltenbrunner Bürgermeisterin konferierte mit Bundespräsident

Große Ehre für die Deutsch Kaltenbrunner Bürgermeisterin Andrea Reichl: Als eine von österreichweit fünf Gemeindechefs war sie eingeladen worden, an einer Videokonferenz mit Bundespräsident Alexander van der Bellen teilzunehmen. Mit am Bildschirm waren außerdem noch die Bürgermeister von Feldbach, Tulln, Lustenau und Steinbach-Ziehberg. Hauptthema des Gesprächs waren die Auswirkungen der Covid-19-Krise auf die Gemeinden in Hinblick auf finanzielle, gesundheitspolitische, soziale und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Mit einem Online-Vortrag über Medienarbeit und einer anschließenden Fragerunde wurden die Bezirksblätter Pongau zum Unterrichtsthema am BORG Radstadt.
3

Virtueller Redaktionsbesuch
Radstädter Schüler schauten hinter die Kulissen der Bezirksblätter

Weil ein physischer Redaktionsbesuch derzeit nicht möglich ist, erhielten Schüler des BORG Radstadt in einer Videokonferenz Einblick in die Arbeit der Bezirksblätter Pongau. PONGAU, RADSTADT. Die Arbeitsweise von Medien machten die Schüler des BORG Radstadt im Unterricht zum Thema. Lehrer Franz Saller hatte bereits im Vorjahr mit einer Schülergruppe den Bezirksblättern einen Redaktionsbesuch abgestattet (mehr dazu >>HIER> Mehr News aus dem Pongau findest du >>HIER> Mehr Artikel von Alexander...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Psychologin Karin Leonhardt hat ein Buch mit 66 Übungen und Spielen fürs Online-Leben herausgebracht.

Neues Buch
Deutsch Kaltenbrunnerin gibt Tipps für Online-Meetings

Auch wenn der eine oder andere schon Ermüdungserscheinungen am Bildschirm zeigt: Videokonferenzen werden in Zeiten des Corona-Lockdown noch länger Konjunktur haben. Die Psychologin und Sportwissenschafterin Karin Leonhardt aus Deutsch Kaltenbrunn hat sich Gedanken darüber gemacht, wie die Teilnehmer von Online-Meetings eine Konferenz mit einem zufriedenstellenden Gefühl bestreiten können. Und diese Gedanken hat sie in einem neuen Buch festgehalten: "66 Übungen und Spiele für Online-Meetings und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Caritas-Mitarbeiterin Ute-Maria Winkler ist Ansprechperson für pflegende Angehörige im Bezirk Urfahr-Umgebung.

Caritas
Online-Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige lädt Menschen, die Angehörige mit Demenz begleiten, zu einer zweiteiligen Seminarreihe über den Umgang mit dem Erkrankten ein. URFAHR-UMGEBUNG. Der erste Teil des Kurses findet am Donnerstag, 21. Jänner und der zweite Teil am Donnerstag, 4. Februar, jeweils um 18 Uhr statt. Die Veranstaltung ist online und die Teilnahme ist auch nur bei einem der beiden Termine möglich. Anmeldungen sind jeweils bis Dienstag vor dem Webinar (19.1. bzw. 2.2.)...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Die ersten Breiversuche sind oft gar nicht so einfach – weder für das Baby, noch für die Eltern.

Babys erstes Löffelchen
ÖGK bietet Online-Workshop zum Thema Beikost

Im Frauennetzwerk Rohrbach hätte der Workshop "Babys erstes Löffelchen" stattfinden sollen. Corona-bedingt wird dieser nun per Videokonferenz abgehalten. BEZIRK ROHRBACH. Stillen ist die natürlichste Art, einem Baby alles an Nahrung zur Verfügung zu stellen, was es benötigt. Doch nach etwa sechs Monaten kommt der Zeitpunkt, an dem das Baby mehr braucht, um gesättigt zu sein. Doch gerade beim Thema Beikost treten häufig Unsicherheiten und Fragen bei den frischgebackenen Eltern auf: Wie lange...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Martin Lettenbichler aus Langkampfen (Mitte) absolvierte das Studium der Berufspädagogik.
Weiters im Bild zu sehen: Rektor Thomas Schöpf, Vizerektorin Elfriede Alber, Institutsleiter (IBAS) Markus Schöpf, Vizerektorin Irmgard Plattner und die Betreuerin der Masterarbeit (v.l.).
2

Österreich Premiere
Drei abgeschlossene Master im Bereich Berufspädagogik gehen an den Bezirk Kufstein

Drei berufsbegleitende Masterstudenten aus dem Bezirk Kufstein ergatterten sich am 14. Dezember ihre hart verdienten Masterabschlüsse im Bereich der Berufspädagogik. Die Feierlichkeiten dazu liefen selbstverständlich coronakonform ab.  BEZIRK KUFSTEIN (red).  Rund zwanzig Masterstudierende des Studiums Berufs- und Primarpädagogik wurden am 14. Dezember teils in Präsenz teils virtuell feierlich und mit Gelöbnis zum „Master of Education“ in Innsbruck graduiert. Das Studium der Berufspädagogik...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Der TV Floninger beweist mit seiner Videokonferenz am Jahresbeginn, dass Trachtenvereine nicht zwangsläufig altmodisch sein müssen.

Jahreshauptversammlung einmal anders

Heimat- und Trachtenvereine werden in der heutigen, modernen Gesellschaft oft als altmodisch und verstaubt angesehen. Dass dies aber keineswegs stimmen muss, hat der Trachtenverein Floninger aus Kapfenberg bei der Jahreshauptversammlung, welche traditionell am Dreikönigstag stattfand, bewiesen. Diese fand nämlich kurzerhand per Videokonferenz statt. Obfrau Brigitte Seebauer konnte zahlreiche Teilnehmer via Chat aus nah und fern, sogar aus Niederösterreich begrüßen. Nach dem überaus gut...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.