Alles zum Thema Walter Stefan

Beiträge zum Thema Walter Stefan

Leute
Verabschiedung: Mag. Elisabeth Reich, Dr. Verena Stefan, Dr. Walter Stefan, Bgm. Dr. Wolfgang Jörg sowie  Daniel Stefan (vorne).

Sanitätssprengel Landeck: Dr. Walter Stefan verabschiedet

Bgm. Wolfgang Jörg und Stadtamtsleiterin Elisabeth Reich dankten für langjährige Tätigkeit LANDECK. Seit der Pensionierung von Dr. Friedemann Czerny konnte die Stelle des Sprengelarztes im Sanitätssprengel Landeck nicht nachbesetzt werden. Dr. Stefan, Sprengelarzt von Fließ, war maßgeblich daran beteiligt eine Lösung auszuarbeiten, sodass die sprengelärztliche Versorgung dennoch aufrechterhalten werden kann. Gemeinsam mit in der Stadt Landeck und Umgebung ansässigen Ärzten hat er...

  • 03.08.18
Lokales
„4 Karten durch die Jahrtausende“ der Via Claudia Augusta zur Ferienregion Tirol West „an des Landes Eck“ zeigen jetzt unter anderem wie man sich die Region rund um Landeck vor den Römern, am Ende der Römerzeit und um 1787 vorstellen darf, als die in der Römerzeit schon einmal bestehende Arlbergroute reaktiviert wurde.
3 Bilder

Alte Römerstraße auf historischen Karten

Die zweite von 30 geplanten „4 Karten durch die Jahrtausende“ der Via Claudia Augusta ist der Ferienregion Tirol West gewidmet. LANDECK/FLIEß. Für jene, die der Via Claudia Augusta entlangreisen gibt‘s einen Radführer, einen Wanderführer oder einen Auto-Reiseführer. Für Gäste und Einheimische, die die Ferienregion Tirol West, ihre Geschichte und andere Besonderheiten erfahren und entdecken möchten, gibt es künftig „4 Karten durch die Jahrtausende“, die die Region zu drei verschiedenen...

  • 27.06.18
Lokales
Beim Spatenstich dabei: Planer Helmut Kofler, TVB-Vorstand Helmut Wolf, TVB-Obmann Armin Falkner, LH-Stv. Josef Geisler, Bgm. Helmut Spöttl, Vizebgm. Ploner Karl, Bgm. Rupert Schuchter (Pfunds), Christian Molzer (Vorstand Abteilung Verkehr u. Straße) und GF TVB Manuel Baldauf (v.l.).
27 Bilder

Radweg Via Claudia: Baustart für die Königsetappe

Die Bauarbeiten der ersten beiden Baulose für den finalen Lückenschluss der Via Claudia Augusta zwischen Altfinstermünz und Nauders haben begonnen. Mit dem Spatenstich bringen die Verantwortlichen eines der größten Infrastrukturprojekte im Verbandsgebiet Tiroler Oberland in die Realisierungsphase. NAUDERS (otko). Der Radwanderweg zwischen Donauwörth und Venedig führt entlang der alten römischen Handelsstraße Via Claudia Augusta. Der TVB Tiroler Oberland, der auch als Projektträger fungiert,...

  • 26.08.17
  •  1
Lokales
Dr. Walter Stefan, Resi Mark, Dr. Sylvia Mader und Helmut Pöll feuen sich über die Neuauflage der Terra Raetica-Karte.
2 Bilder

Terra Raetica: Neue Kultur- und Natureinrichtungskarte

FLIEß (joli). Die mit 100.000 Stück neu aufgelegte Terra Raetica-Karte (letzte Auflage 2014) des Cultura Raetica-Arbeitskreises wurde im Dokumentationszentrum Fließ vorgestellt. Die Karte wurde heuer ganz neu aufgesetzt und umfasst nun 50 Kultur- und Natureinrichtungen im Tiroler Oberland, Vinschgau und Engadin. Die Besonderheit der neuen Karte, erklärte Resi Mark erfreut, sind die auf Deutsch und Italienisch gestalteten Informationstexte, die Einheimischen und Gästen ein Kennenlernen der...

  • 13.07.17
Leute
Wanderausstellung Incontri d'arte: Roland Böck mit seinem Bild zum Thema "Das Fass - La Botte".
32 Bilder

Via Claudia Augusta verbindet 25 Künstler

"Das Fass - La Botte" ist das gemeinsame Thema der 2. Serie der Wanderausstellung Incontri d'arte. LADIS (otko). Mit einer Vernissage wurde vergangenen Samstag im Rechelerhaus die Ausstellung Incontri d'arte eröffnet. Armin Klien, Obmann des Kulturvereins Ladis, konnte unter anderem Hermann Klapeer (Verein Altfinstermünz), Dr. Walter Stefan (Obmann VCA Tirol), Christoph Carotta (Schloss Landeck) und den Zammer Vizebgm. Josef Reheis begrüßen. "Dass wir diese besondere Ausstellung zeigen können,...

  • 17.05.15
  •  1
Lokales
Zum Ehrenobmann ernannt: Der nue VCA Tirol Obmann Dr. Walter Stefan (li.) überreichte Siegfried Gohm die Urkunde.
17 Bilder

Fließ: Via-Claudia-Verein kehrt zurück zu seinen Wurzeln

Dr. Walter Stefan wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Siegfried Gohm wurde zum Ehrenobmann ernannt. FLIEß (otko). Die Via Claudia Augusta ist eine von den römischen Kaisern zwischen 15. v. Chr. und 46 n. Chr. errichtete Straße, welche Ostiglia am Po beziehungsweise Altino an der venezianischen Lagune mit Donauwörth an der Donau in Bayern verbindet und dabei drei Staaten, sechs Regionen und Hunderte von Gemeinden im Alpen- und Voralpenraum durchquert. Zwischen Vils und Nauders durchquert...

  • 13.05.15
Lokales
Neue Arztordination in Fließ: Bgm. Hans-Peter Bock (li.) und Dr. Walter Stefan.
26 Bilder

Neue Arztpraxis in Fließ eröffnet

Die Räumlichkeiten im neuen Gemeindezentrum sind barrierefrei zugänglich. FLIEß (otko). Im Gemeindezentrum in Fließ wurde vergangenen Dienstag die neue Arztordination von Dr. Walter Stefan feierlich eingeweiht. Die Segnung nahm Pfarrer Martin Riederer OPraem vor. "Die neue Praxis ist ein Jahrhundertprojekt und eine Investition für die nächste Ärztegeneration. Die neuen Räumlichkeiten sind modern, praktisch und funktionell", betonte Dr. Walter Stefan. Die Gemeinde Fließ habe mit dem Neubau...

  • 08.04.15
  •  1
Leute
Künstler Alex Kostanjevec (re.) und Laudator Norman Grießer.
22 Bilder

Kimm eini Galerie: Modern Art

Der Fließer Künstler Alex Kostanjevec eröffnete seine Ausstellung LANDECK (otko). Alex Kostanjevec lud kürzlich zur Vernissage. In der Kimm eini Galerie sind seine Werke unter dem Titel "Modern Art" noch bis zum 4. Oktober zu sehen. "Für Alex ist es bereits die dritte Ausstellung. Auch im Leben ist es so, dass man sich immer wieder neu erfinden und entdecken muss – dies findet sich in seinen Bildern", betonte Laudator und Schwager Norman Grießer. In seine Werke fließt vor allem seine tägliche...

  • 22.08.13
Lokales
2 Bilder

Entdeckerkurs ist oben

Die Wurzeln der rätischen Zeit zeigten sich einmal mehr. Museums-Obm. Dr. Walter im Gespräch. BEZIRKSBLÄTTER: Wie zufrieden sind Sie mit der Besucher-Frequenz im Museum? Dr. Walter Stefan: „Mit der Besucher-Frequenz sind wir sehr zufrieden. Zurücklehnen kann man sich aber nie. Wir arbeiten laufend daran Besucher zu ersteigern. Von Mai bis Oktober zählen wir erfahrungsgemäß rund 3.000 Besucher.“ Welchen Weg geht das Museum, um besonders junge Besucher zu animieren? „Für Schulklassen bieten...

  • 23.07.12
Lokales

Terra Raetica nimmt drei Neulinge an Bord

FLIEß . Terra Raetica ist eine kulturelle Kooperation und zugleich grenzüberschreitende Plattform der Regionen Val Müstair, Unterengadin, Landeck, Imst und Vinschgau. Kürzlich lud der Museumsverein Fließ zur Präsentation der überarbeiteten Informationskarte, in der Museen und Naturparkhäuser im Rätischen Dreieck, aufgelistet sind. Erfreulich sei, so Museumsbetreuerin Resi Mark, dass drei Einrichtungen neu in die Informationskarte aufgenommen wurden, nämlich das Passmuseum am Timmelsjoch, der...

  • 06.06.12
Lokales
6 Bilder

Älteste Bauphase freigelegt

Bei den Grabungen rumd um ein raetisches Haus haben sich interessante Funde ergeben. FLIEß. Nachdem man in Fließ unlängst Fundamentreste eines raetischen Hauses aus einem eisenzeitlichen Siedlungsgebiet ausfindig machen konnte, war das archäologische Grabungsteam der Talpa GnbR vor Ort. Das Bundesdenkmalamt gab die Grabungsarbeiten im Garten des Stuemerhauses neben dem alten Kindergarten, wo ein neues Dorfzentrum errichtet werden sollte, in Auftrag - Das Bezirksblatt berichtete. Im Zuge der...

  • 14.05.12
Lokales
6 Bilder

Die Eisenzeit zeigt ihr Gesicht

In Fließ bestätigte sich die Vermutung, dass sich eine rätische Siedlung im Dorf befand. FLIEß. In Archäologen-Kreisen ist bekannt, dass der Fließer Ortskern ein Funderwartungsgebiet ist. Das Bundesdenkmalamt hat daher Sondierungsarbeiten im Garten des Stuemerhauses neben dem alten Kindergarten eingeleitet, bevor die südlich liegende Volksschule und die nördlich liegenden Gebäude mit Schuppen abgerissen werden und das neue Dorfzentrum (DOZ) anstelle errichtet wird. Die Vermutungen bestätigten...

  • 25.04.12
Lokales
6 Bilder

Fließ erhält Museumspreis 2011

Der Tiroler Museumspreis 2011 wurde bei einem Festakt an das archäologische Museum Fließ verliehen. Das archäologische Museum Fließ wurde vergangene Woche für das Projekt „Alpines Heiligtum Pillerhöhe“ mit dem Tiroler Museumspreis 2011 in der Höhe von 6.000 Euro ausgezeichnet. Zweitausend Jahre lang brachten die Menschen auf der Pillerhöhe Tiere, Schmuck, Werkzeuge, Waffen und Münzen den Göttern als Dank oder Bitte dar. Mit dem Ende des Römischen Reiches erloschen auch die Opferfeuer am...

  • 05.12.11