WET

Beiträge zum Thema WET

Zehn neue moderne Wohnungen in Mitterbach

MITTERBACH. Die Wohnbaugenossenschaft WET errichtete in Mitterbach eine Wohnhausanlage bestehend aus zehn Wohnungen in der Größe von 57 m² bis 75 m² mit Balkon, Garten und Terrasse. Die Anlage wird nach modernen ökologischen Standards in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung errichtet. Die festliche Übergabe fand im Beisein von Gerhard Karner, Zweiter Präsident des NÖ Landtages, statt.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Menschenkette "für freie Flüsse" in der Baugrube des Kraftwerkes Tumpen/Habichen
5

Kraftwerk Tumpen/Habichen
Demonstration mit Menschenkette in Baugrube

UMHAUSEN/OETZ (ps). Erneut rumorte es rund um das Kraftwerk Tumpen/Habichen, dieses Mal in Form einer Menschenschlange direkt in der Baugrube. Projektgegner wie der WWF, „Wildwasser erhalten Tirol“ (WET) und die „Bürgerinitiative gegen die Wasserkraftanlage Tumpen“ waren die Initiatoren der Protestaktion am Samstagvormittag. Organisatorin und WET-Sprecherin Marieke Vogt wirft dem Land Untätigkeit vor: „Trotz der eingereichten 22.800 Unterschriften gegen das Skandalprojekt Tumpen-Habichen hat...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Margit Grill, Friseurin Nici Pürbauer,  Raiba Mitarbeiterin Petra Trimmel, Bürgermeister Manfred Grundtner, Ing. Franz Rennhofer, Christian Rädler, Vizebürgermeister Hubert Schwarz, Werner Lukas, GR Renate Vollnhofer, AL Christian Grill, GR Franz Grill.

Leistbares Wohnen in Hollenthon

Dank jahrelanger Erfahrung, enger Zusammenarbeit mit Land und Gemeinden und dem nötigen Verständnis für die Wünsche der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner schafft die WETgruppe maßgeschneiderte Wohnlösungen nach dem Prinzip der Gemeinnützigkeit. HOLLENTHON. Am Dienstag wurde das neueste Projekt im Bezirk vorgestellt: In Hollenthon 12  fand  im Beisein von Herrn Abgeordneten zum NÖ Landtag Franz Rennhofer (in Vertretung von Landeshauptfrei Johanna Mikl-Leitner) die Präsentation statt. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Musiker des BLO mit Kapellmeister Roland Haas, René Lobner, Christian Rädler, Fritz Quirgst und Pfarrer Peter Paskalis mit dem Großteil der neuen glücklichen Mieter.

Junges Wohnen in Deutsch-Wagram
Schlüsselübergabe für 15 Wohnungen

DEUTSCH-WAGRAM. Viele glückliche Gesichter gab es bei der Schlüsselübergabe für weitere 15 Wohnungen des Projekts „Junges Wohnen“ in Deutsch-Wagram. WET-Vorstand Christian Rädler begrüßte alle anwesenden und ihnen Pfarre Peter Paskalis, Landtagsabgeordneter René Lobner, die Vertreter der ausführenden Firmen, die zukünftigen Mieter, sowie Projektinitiator Bürgermeister Fritz Quirgst und er bedankte sich bei ihm für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.  Quirgst gab einen kurzen Projektüberblick...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
2

Zöbern
Spatenstich für Wohnhausanlage der WET

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Bereich der Waldgasse/Hauptstraße Zöbern entsteht eine Anlage der WET mit acht Mietwohnungen. Über 800 Wohnungen errichtet die WETgruppe Jahr für Jahr. Als größter gemeinnütziger Bauträger des Landes engagiert sich die WETgruppe dafür, leistbares Wohnen für alle zu ermöglichen. Am 23. Oktober fand im Beisein von Landtagsabgeordneten Hermann Hauer der Spatenstich für das jüngste Wohnbau-Projekt in Zöbern statt. Hier errichtet die WET im Bereich der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister a.D. Friedrich Beiglböck, GR Willibald Kader, GR Johann Doppler, Bgm. Ing. Thomas Heissenberger, LR Dr. Martin Eichtinger, Dir. Christian Rädler (WET), GR Andreas Schuh, GR Erwin Höller.

Spatenstich für neue Wohnunungen in Hochneukirchen-Gschaidt

Am vergangenen Freitag fand bei traumhaftem Herbstwetter der Spatenstich für den Bau der neuen Wohnhausanlage in Hochneukirchen statt. Begrüßen durfte die Gemeinde dazu in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Wohnbau-Landesrat Dr. Martin Eichtinger. Zahlreiche InteressentInnen informierten sich über die neuen Wohnungen. Errichtet wird die Wohnhausanlage von der WET-Gruppe. Die Bautätigkeiten werden von der Firma Kremsnerbau durchgeführt und sollen im Frühjahr 2021 abgeschlossen...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
2

Am Sternenweg: Neue Winklarner erhielten ihre Schlüssel

WINKLARN. Nicht nur die Sonne strahlte bei der Wohnungsübergabe in Winklarn. Die WETgruppe baute am Sternenweg 4 eine Wohnhausanlage mit 14 Wohnungen. Insgesamt wurden in Winklarn 64 Wohneinheiten errichtet. "Winklarn ist eine ländliche Gemeinde mit vielen Vorteilen am Rande der Bezirkshauptstadt. Die Tradition, die Gemeinschaft und das Miteinander in der Gemeinde Winklarn soll auch weiterhin im Vordergrund stehen und zum Mitmachen wird herzlich eingeladen", so die Bürgermeisterin Sabine Dorner...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
v.l.n.r.: WETgruppe Vorstandsvorsitzender Christian Rädler, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bürgermeister Klaus Schneeberger, WETgruppe Vorstandsmitglied Michael Kloibmüller und Landtagsabgeordneter Franz Dinhobl. 

Am Foto „ Bautafel“ WETgruppe sorgenfreies Wohnen in Wr. Neustadt: 
v.l.n.r.: WETgruppe Projekt- & Prozessmanager Florian Wurz,  WETgruppe Vorstandsmitglied Michael Kloibmüller, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, WETgruppe Vorstandsvorsitzender Christian Rädler, WETgruppe Techniker Neubau & Revitalisation Martin Tauchner
2

Haus der Barmherzigkeit legt Grundstein für das neue Traude Dierdorf Stadtheim
Sorgenfreies Wohnen in Wr. Neustadt

In den kommenden drei Jahren errichtet das Haus der Barmherzigkeit in Kooperation mit dem Land Niederösterreich ein modernes, komplett barrierefreies Pflegeheim. Hochkarätige Besetzung bei der feierlichen Grundsteinlegung des Traude Dierdorf Stadtheims Wiener Neustadt: Im Beisein von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, dem Wiener Neustädter Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Klaus Schneeberger, Domprobst Karl Pichelbauer und dem Institutsdirektor des Haus...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
26

NÖ Wohnbaugruppe | WET baut in Seebenstein
Fertigstellung von Wohnprojekt wurde gefeiert

Video zur Schlüsselübergabe BEZIRK NEUNKIRCHEN. Elf Wohnungen und drei Reihenhäuser hat die NÖ Wohnbaugruppe | WET in der Hauptstraße 32 in Seebenstein fertiggestellt. "Es war dies der zweite Bauteil unserer, vom Land NÖ, geförderten Wohnhausanlage", so Dir. Walter Mayr, Geschäftsführer der WET. Wohnungen und Reihenhäuser verfügen mit Solaranlage und Pelletsheizung über eine zeitgemäße Energieversorgung. Natürlich wurden die Objekte in Niedrigenergiebauweise errichtet. Seebensteins...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Spatenstichfeier für "Junges Wohnen" in Deutsch-Wagram

DEUTSCH-WAGRAM. 35 Wohnungen enstehen heuer in Deutsch-Wagram, am Montag fan die Spatenstichfeier  im Beisein von Landesrat Karl Wilfing statt. Die NÖ  Wohnbaugruppe | WET errichtet mit Mitteln der Wohnbauförderung des Landes am Hanusch-Platz / Fabrikstraße 60 eine Wohnhausanlage, bestehend aus zwei Bauteilen mit insgesamt 35 Wohnungen nach dem Modell „Junges Wohnen“. Der erste Bauteil besteht aus 20 Wohnungen in der Größe von 39 bis 59 Quadratmeter. Die Erdgeschoßwohnungen verfügen über...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
In die Erde gestochen: Bürgermeister Franz Schneider (2.v.li.), Vize Gerti Täubler (4.v.li.), NR Johann Höfinger (4.v.re), WET-GF Walter Mayr (re.)
1 1 10

Kampf gegen Abwanderung

Großriedenthal: Spatenstich für 56 Mietwohnungen mit Kaufoption GROSSRIEDENTHAL / NÖ. "Das könnte man jetzt als Sternstunde in Großriedenthal bezeichnen", führt VP-Bürgermeister Franz Schneider aus. Was lange währt, wird endlich gut: Freitag wurde der Spatenstich für ein großes Wohnbauprojekt getätigt. 56 Mietwohnungen mit Kaufrecht (siehe "Zur Sache") entstehen in Großriedenthal in Niedrigenergiebauweise. Errichtet werden sie von der NÖ Wohnbautruppe WET. Für Schneider ist dies ein Projekt,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bei der Gleichenfeier der neuen Wohnhausanlage in Michelhausen

Gleichenfeier für 164 Wohnungen in Michelhausen

MICHELHAUSEN (red). Die NÖ Wohnbaugruppe/Austria errichtete mit Mitteln der NÖ Wohnbauförderung in der Grillenbergsiedlung in Michelhausen eine Wohnhausanlage, bestehend aus fünf Bauteilen mit insgesamt 164 Wohnungen. Am Montag, 28. August fand im Beisein von Landesrat Karl Wilfing die Gleichenfeier statt. Zwei Sieger Für die Bebauung des Gebiets wurde ab dem zweiten Bauabschnitt aufgrund des Umfangs ein Architektur- und Planungsauswahlverfahren durchgeführt. Infolge der hohen Qualität der...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
LBD i.R. DI Peter Morwitzer, Dir. Christian Rädler (NÖ Wohnbaugruppe), Christian Kreuzer (NÖ Versicherung), LH-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner, LBD DI Walter Steinacker, Arch. DI Helmut Haiden, KommR Wilhelm Gelb (Vizepräsident des NÖ Wohnbaupreises), BR a.D. Dir. Walter Mayr (NÖ Wohnbaugruppe), Ing. Alfred Graf (Präsident des NÖ Wohnbaupreises), Bmstr. Ing. Manfred Schaufler (NÖ Wohnbaugruppe)

Wohnbaugruppe gewinnt Umweltpreis

TULLN / NÖ (red). In Anwesenheit der LH-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner sowie namhafter Vertreter der niederösterreichischen Bauwirtschaft fand am 16. Jänner 2017 in der HYPO NOE Zentrale die feierliche Verleihung des Niederösterreichischen Wohnbaupreises 2016 statt. Die Wohnhausanlage der NÖ Wohnbaugruppe | WET mit historischem Gebäude in der Wassergasse 2 wurde Siegerin in der Kategorie Sanierung. Mit den zahlreichen Einreichungen kann der gemeinnützige Wohnbau in...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Edith T. sieht auf den Balkon, kann ihn aber nicht nutzen. Es fehlt eine Rampe.
3

28 Jahre Parkinson - und eingesperrt in der eigenen Wohnung

Wiener Neustadt. Keine Rampe für Balkon im betreuten Wohnheim. Lösung in Sicht. Edith T. (68) lebt seit 2012 im betreuten Wohnhaus am Liese-Prokop-Weg 5. Ihr Leidensweg begann eigentlich vor 28 Jahren, als die damals im Burgenland lebende Lehrerin die schreckliche Prognose bekam: Parkinson - unheilbar. Das Wohnheim war für sie die vorerst letzte Station ihrer schweren Krankheit. Im ersten Stock - T. zog noch gehfähig ein - bezieht sie eine große Wohnung mit eigenem Zimmer für...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
1 5

"Denkzettel" gegen die Wasserableitungen

NEUSTIFT/INNSBRUCK (cia). Mit einem 4 mal 40 Meter großen Transparent hat der Verein „WET – Wildwasser erhalten Tirol“ am 14. Oktober am Landhausplatz gegen die geplanten Wasserableitungen aus dem Stubaital protestiert. Das Transparent sei symbolisch als "Denkzettel" zu sehen, so WET-Obmann Bernhard Steidl. Unterstützt wurde die Aktion auch seitens des WWF, der eine Beschwerde bei der EU-Komossion eingebracht hat. Die Naturschutzorganisation kritisiert, dass es sich beim Tiroler...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli
Bürgermeister Rudolf Stiegler im Kreise seiner neuen Bürger von Fels am Wagram.

Attraktives Wohnen in Fels

Begeisterte Mieter bei der Schlüsselübergabe kam Wagram FELS AM WAGRAM. Vor kurzem überreichte die NÖ Wohnbaugruppe WET den Bewohnern die Schlüssel für ihre neue Wohnung bzw. Reihenhaus in Fels. Auch Bürgermeister Rudolf Stiegler und Amtsleiter Christian Braun zeigten sich von der Top-Wohnqualität der Niedrigenergiebauten begeistert. Mit kontrollierter Wohnraumlüftung und einem niedrigen Heizwärmebedarf von 33 kWh/m²a, Solaranlage, Fußbodenheizung zum Teil Garten und Terrasse oder Balkon ist...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Baumeister Christian Vollkrann (DI Millbacher ZT GmbH), Bmstr. Manfred SCHAUFLER (WET), Vbgm. Leopold Laber, Bgm. Hermann Grüssinger, Landesrat Karl Wilfing, Arch. Christian Galli (DI Millbacher ZT GmbH), Dir. Walter Mayr (Aufsichtsratsvorsitzender der NÖ Wohnbaugruppe |WET).
1

Spatenstich in Muckendorf für 44 Wohnungen

MUCKENDORF-WIPFING. Am Freitag, 16. Mai 2014, fand im Haus der Generationen der erste „Indoor-Spatenstich“ seit Bestehen der NÖ Wohnbaugruppe/WET statt. Die langanhaltenden Regenfälle hatten die Spatenstichfeier an Ort und Stelle nahezu unmöglich gemacht, so wurde ein symbolischer Spatenstich mit musikalischer Umrahmung durch die Blasmusik Königstetten vorgenommen. Zwei Wohnhausanlagen entstehen am Muckendorfer Seeweg, der erste Bauteil umfasst 16 Wohneinheiten mit Kaufoption. In der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Raimund Reichel, Karl Bader, Bürgermeister Ewald Kahrer, Friedrich Gruber (v.l.n.r.)

Ramsau kriegt zwölf neue Wohneinheiten

Die Gemeinde bekam die Zusage der Wohnbauförderung für neues Projekt. Im Frühjahr geht's los. RAMSAU. Die Wohnungen sollen auf den "Gruber-Gründen" hinter den bestehenden Gemeindewohnhäusern entstehen. Bereits im August hatte der NÖ Gestaltungsbeirat grünes Licht gegeben, nun hat auch das Land NÖ die Wohn-bauförderung zugesagt. In den kommenden Wochen soll die Bauverhandlung stattfinden. Der Baustart für das erste Haus mit sechs Wohneinheiten ist für das Frühjahr 2013 geplant. Bauträger ist die...

  • Lilienfeld
  • Tanja Wallner
Von links: Rudolf Menzl, Heinz Otter, Baumeister Manfred Schaufler, Architektin Anne Mautner-Markhof,  Walter Mayr, LAbg. Andreas Pum, Bürgermeister Manfred Schimpl, Baumeister Franz Pabst, Hanspeter Schachinger, Vizebürgermeister Rudolf Graf, Christian Pirringer.

Spatenstich für Wohnhausanlage

HAIDERSHOFEN. Die Wohnbaugesellschaft WET errichtet mit Mitteln der NÖ Wohnbauförderung in drei Bauetappen in der Zellhofersiedlung eine Wohnhausanlage mit 54 Wohneinheiten. Als erster Abschnitt wurde mit dem Bau von 18 Wohneinheiten mit Kaufoption, gegliedert in zwei dreigeschoßige Baukörper mit je neun Wohnungen, begonnen. Sämtliche Erdgeschoßwohnungen verfügen über Eigengärten mit Terrasse. Den Wohnungen im Obergeschoß sind Balkone, Loggien oder Dachterrassen zugeordnet. Bei der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
„Nicht alle in einen Topf werfen“, meint Ex-Asylantin Mirsada Zupani, jetzt Sozialarbeiterin und Gemeinderätin, hier im Café Pusch. Foto: Pelz
89

Keine Wohnung für Tschetschenen

„Wir betreiben keine Apartheid“, wehrt sich eine Wohnungsgenossenschaft gegen Diskriminierungsvorwürfe. ST. PÖLTEN (wp). Diskriminiert fühlt sich Familie S. (Name d. Red. bekannt) von der St. Pöltner gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft WET. Man verwehrte ihnen den Einzug in eine Wohnung der Gesellschaft. „Seit Jahren suchen wir schon eine Wohnung. Jetzt hätten wir eine gefunden und von einem Vormieter übernehmen können, aber man gab sie uns nicht.“ „An Tschetschenen gebe ich keine Wohnungen...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz)
Gemeinsamer Spatenstich zur neuen WET-Wohnhausanlage

Neue Heimat Wagramer Straße

Spatenstichfeier für die vierte Wohnhausanlage der WET in Fels FELS AM WAGRAM(tw). „Hier können Familien Geborgenheit erleben“, lobte Hans Penz, Präsident des niederösterreichischen Landtags in seiner Festrede zum Spatenstich in der Wagramer Straße die kleine Wagram-Gemeinde Fels. Und wie sehr er Bürgermeister DI Rudolf Stiegler „vertraut“, zeigt sich daran, dass auch seine Kinder demnächst hierher übersiedeln werden. Bürgermeister Stiegler freute sich vor allem, dass seine Gemeinde in den...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.