Wiener Gebietskrankenkassa

Beiträge zum Thema Wiener Gebietskrankenkassa

Erich Sulzbacher (l.) und Manfred Felix (beide ÖGK, ehemals WGKK) bei der Eröffung der neuen Servicestelle.
1

Gesundheit in Neulaa
Neue Außenstelle der Krankenkasse

In der Ada-Christen-Gasse wurde eine Außenstelle der Östrerreichsichen Gesundheitskasse (ÖGK, ehemals Wiener Gebietskrankenkasse, WGKK) eröffnet. FAVORITEN. Aus zwei mach eins, heißt die Devise: So wurde nach der Schließung der WGKK-Außenstellen in der Leebgasse und in der Wienerbergstraße eine barrierefreie Kundenservice-Stelle in der Ada-Christen-Gasse 12 eröffnet. Ein weiterer Vorteil: Hierher kommt man direkt mit der U1, Haltestelle Neulaa. Chefarzt und Rezeptgebühr Am neuen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Eigene Zentren für die Kinder-Gesundheit sollen Krankheiten vorbeugen und frühzeitig bekämpfen können.
1

Gesunheitszentren für Kinder
Mehr Gesundheit für Kinder

Neos fordert bei jedem Bildungsgrätzl ein Zentrum mit Kinderärzten. FAVORITEN. Laut Neos gibt es in Wien zu wenig Kassen-Kinderarztstellen. Die Partei verweist darauf, dass immer mehr Kinder an Übergewicht oder Zucker leiden und Impflücken bestehen. Um dies zu bekämpfen, stehen in Favoriten vier Kinderärzte mit Kassenvertrag zur Verfügung. Zu wenig, wie die pinken Politiker meinen. Um die Situation zu verbessern, fordern sie Primärversorgungs-Einheiten (PVE) für Kinder und Jugendliche....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Ein Gesundheitszentrum für Kinder mit unterschiedlichen Spezialisten: Das fordert Neos für jedes Bildungsgrätzl.
1 2

Kinderärzte in Wien
Gesundheitszentren für Kinder gefordert

Die Neos wollen Bildungsgrätzl mit Gesundheitszentren für Kinder koppeln. Mit dabei: Unterschiedliche Spezialisten für alle bis 18 Jahre. WIEN. Um die ärztliche Versorung in Wien zu verbessern, wurde von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker gemeinsam mit der Wiener Gebietskrankenkasse und den Ärzten beschlossen, 36 Primärversorgungs-Einheiten (PVE) bis 2025 zu eröffnen. Das ist eine Art Gemeinschaftspraxis, in der mitunter auch Spezialisten aus Gesundheitsberufen arbeiten. Dieses Konzept...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bislang gab es in Wien 23 Planstellen für freiberufliche Hebammen. Jetzt wird auf 26 erweitert.

Wiener Gebietskrankenkasse
1.675.000 Euro für mehr Gesundheitsleistungen

Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) wird bei den Sparten Geburtshelfer, Physio- und Psychotherapie das Angebot aufgestocken.  WIEN. Stark bemängelt wurde in den vergangenen Jahren die Unterversorgung der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) in einigen Gesundheitsbereichen. Daher will die WGKK ab 2020 rund 1.675.000 Euro ihres Budgets in die Erweiterung ihres Gesundheitsangebotes investieren.  So soll es künftig mehr Wahlhebammen, Physio- und Psychotherapeuten geben, die auf Kasse...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Das persönliche Gespräch und die professionelle Behandlung gehen in den WGKK-Gesundheitszentren Hand in Hand.
2

Wiener Gebietskrankenkasse
Gesundheit in einer Hand

Die Wiener Gebietskrankenkassen betreiben auch Ambulanzen und arbeiten mit dem Hanusch-Spital zusammen. FAVORITEN. Die meisten kennen die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) nur als Anlaufstelle für den Chefarzt. Dabei betreibt sie auch das Hanusch-Krankenhaus und die Gesundheitszentren. Der Schwerpunkt liegt dabei in den Bereichen Augen, Hämatologie (Blutkrankheiten), Diabetes und Urologie. Terminvergabe Man kann sich hier Termine vereinbaren, sodass eine kontinuierliche Betreuung durch...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Kranke Wiedner, die auf der Suche nach einem Hausarzt sind, werden in der Rainergasse fündig.
1

Gesundheit
Auf der Wieden gibt's zwei neue Ärzte

Wer auf der Wieden auf der Suche nach einem Hausarzt ist oder einen Dermatologen benötigt, wird jetzt fündig. WIEDEN. Die Wiener Gebietskrankenkasse nimmt im zweiten Quartal wienweit 27 neue Ärzte unter Vertrag. Darunter befinden sich 13 Allgemeinmediziner, zwölf Fachärzte und zwei Zahnärzte. Auch die Wiedner profitieren davon und dürfen sich über zwei neue Ärzte freuen. • Allgemeinmedizin Der Hausarzt Robert Platzl praktiziert in der Rainergasse 29/7. Die Ordination ist unter 01/504 65...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Wahl des Hausarztes gestaltet sich in manchen Bezirken schwierig: Bei manchen kommt es zu langen Wartezeiten. (Symbolbild)

Suche Hausarzt in Wien: Gibt es genug Ärzte im Bezirk?

Auf die 23 Bezirke verteilen sich 731 Allgemeinmediziner, die einen Vertrag mit der WGKK abgeschlossen zu haben. Den richtigen Hausarzt zu finden ist da gar nicht so einfach. Die bz hat eine Übersicht der 23 Bezirke zusammengestellt. WIEN. Gibt es in Wien weniger Hausärzte, die Krankenkasse-Patienten betreuen, als noch vor ein paar Jahren? Gehen in den nächsten Jahren viele Vertragsärzte der Wiener Gebietskrankenkasse in Pension? Kommt es zu einem Mangel? Die bz hat versucht diese Fragen für...

  • Wien
  • Sophie Alena
Das Gespräch mit dem Hausarzt (hier ein Symbolfoto) ist wichtig und braucht Zeit. So kommt es zum Teil zu langen Wartezeiten.

Keine Arztkrise in Wien-Meidling

Lange Wartezeiten und volle Ordinationen: Wie es in Meidling wirklich aussieht. MEIDLING. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 41 davon findet man in Meidling. Bei 95.955 Bezirkseinwohnern kommen so auf jeden Hausarzt laut Statistik 2.340 Patienten. Bei einem Rundruf der bz zeigt sich, dass die Ordinationen in Meidling stark ausgelastet sind. Bei einer Stichprobe von 17 Ärzten hat sich folgendes...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt ist wichtig – dadurch kommt es jedoch auch zu längeren Wartezeiten.

Hausärzte in der Brigittenau: Wie es um sie steht

Immer mehr Bezirke klagen über Ärztemangel. In der Brigittenau sieht es jedoch besser aus. BRIGITTENAU. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 35 davon ordinieren in der Brigittenau. Das ergibt bei mehr als 87.000 Bewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.400 Patienten betreut. Ein Rundruf der bz zeigt, dass die Praxen zwar ausgelastet sind, aber dennoch neue Patienten aufgenommen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Das persönliche Gespräch mit dem Arzt ist wichtig – dadurch kommt es jedoch auch zu längeren Wartezeiten.

Hausärzte in der Leopoldstadt: Wie es um sie steht

Immer mehr Bezirke klagen über Ärztemangel. In der Leopoldstadt sieht es jedoch besser aus. LEOPOLDSTADT. Den richtigen Hausarzt zu finden, ist eine Herausforderung. Immerhin gibt es 731 Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag in Wien. 41 davon ordinieren in der Leopoldstadt. Das ergibt bei mehr als 105.500 Bezirksbewohnern, dass im Durchschnitt jeder Mediziner rund 2.500 Patienten betreut. Ein Rundruf der bz zeigt, dass die Praxen zwar ausgelastet sind, aber dennoch neue Patienten...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Michael Aichinger ist neu im Gemeinderat.
3

Favoritner zieht in den Gemeinderat ein

Michael Aichinger (SPÖ) vertritt die Favoritner im Rathaus. FAVORITEN. Nachdem Barbara Teiber zur Vizepräsidentin der Arbeiterkammer Wien bestellt wurde, war ein Gemeinderats-Mandat frei. Dieses bekam Michael Aichinger. Der 55-Jährige lebt seit seinem fünften Lebensjahr in Favoriten. Vom Wienerfeld zog es ihn in jüngster Zeit nach Rothneusiedl, wo er mit seiner Frau Michaela lebt. Gemeinsam haben sie eine Tochter, die Jus-Studentin Petra (24). Aichinger ist als Betriebsratsvorsitzender in...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Revierinspektor Reinhard Szakasits, Bezirksvorsteherin Gabriele Votava und Markus Schlögl, stellvertretender Leiter der Magistratsabteilung Sofortmaßnahmen.
5

Meidling: Hilfe gleich vor Ort

Die Gruppe Sofortmaßnahmen war auf Grätzltour in Meidling. Im Steinbauerpark und im Wilhelmsdorfer Park konnten sich Anrainer mit ihren Problemen und Anregungen an die Experten der Stadt wenden. (siv). "Oft gibt es Beschwerden über Hunde und deren Halter. Entweder laufen sie frei herum, oder die Besitzer räumen die Hinterlassenschaften nicht weg", erzählt Markus Schlögl, stellvertretender Leiter der Magistratsabteilung Sofortmaßnahmen. "Heute war aber auch jemand da, der sich in der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits
Wolfgang Mückstein, Fabienne Lamel und Franz Mayrhofer (v.l.) sind das Kernteam des ersten Primärversorgungszentrums.
1 4

Erste Bilanz: Großer Ansturm im neuen Primärversorgungszentrum Mariahilf

Das "PHC Medizin Mariahilf" in der Mariahilfer Straße hat im Mai 2015 als erstes seiner Art eröffnet. Weitere sollen folgen. MARIAHILF. Es ist das erste seiner Art und soll sowohl die Wartezeiten für Patienten verkürzen als auch die Spitalsambulanzen entlasten: das Primärversorgungszentrum (PHC) in der Mariahilfer Straße. Nach rund acht Monaten zieht Arzt Franz Mayrhofer vom PHC Mariahilf eine erste Bilanz: "Wir verzeichnen einen ziemlichen Ansturm und sind sehr glücklich, wie sich die Sache...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Christoph Höhl
Peter Asmus kann es nicht glauben, dass seine Klage auf dein Elektro-Rollstuhl abgelehnt wurde.
1

Freiheit durch einen elektrischen Rollstuhl

Der Simmeringer Pensionist Peter Asmus klagte bei der Wiener Gebietskrankenkassa einen Elektro-Rollstuhl ein - und wurde abgewiesen. SIMMERING. Vor fast einem Jahr stürzte der Simmeringer Peter Asmus mit seinem Scooter eine Böschung hinab, weil das Gefährt ungeeignet ist. "Ich fühle mich in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Raus komm ich nur mit meinem Elektro-Scooter. Allerdings sind die Reifen nicht besonders stabil, und so bin ich im Oktober 2013 die Böschung in der Etrichstraße...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits
33 Fahrräder warten auf ihre Benutzer auf der Lassallestraße 9b.
2 2

Neue Citybike-Station fürs Nordbahnviertel

In der Lassallestraße 9b auf der Höhe Radingergasse stehen 33 Citybikes zum Ausborgen bereit. Die neue Station ist in der Nähe des U1-Aufgangs und vor dem Kundenzentrum der Wiener Gebietskrankenkassa. Eine gefahrlose Abfahrt von der Stelle ist durch den Radweg gegeben, der über die Lassallestraße Richtung Donau und Richtung Praterstern führt.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Peter Asmus mit seinem Elektro-Scooter, dessen Reifen in Sachen Sicherheit nicht mit einem Elektro-Rollstuhl mithalten kann.

Pensionist klagt Krankenkassa

Die Krankenkassa will den notwendigen Elektro-Rollstuhl für Peter Asmus nicht bezahlen. Vor einiger Zeit hatte der Simmeringer einen Unfall, weil er mit einem weniger geeigneten Gefährt eine Böschung hinunter stürzte. (siv). Peter Asmus ist schwer krank. Aufgrund seiner Krankheit wiegt er mittlerweile mehr als 230 Kilo und kann nur noch wenige Schritte gehen. Im vergangenen Oktober kam der Pensionist schwer zu Sturz. Er ist sich sicher: "Hätte ich einen Elektro-Rollstuhl gehabt, wäre ich...

  • Wien
  • Simmering
  • Sabine Ivankovits

Favoriten: Grippe Impfung nun auch gratis

Die Wiener Gebietskrankenkasse bietet sozial Schwachen eine kostenlose Grippe-Impfung an. Wer von der Rezeptgebühr befreit ist kann sich im Zentrum Süd in der Wienerbergstraße 13 oder unter 01/601 22 1722 informieren. Mitbringen muss man nur die e-Card sowie den Impfpass, wenn dieser vorhanden ist. Geöffnet hat das Zentrum Montag bis Donnerstag von 7 bis 14.15 und Freitag von 7 bis 14 Uhr.

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die neue Busstation ist schon bereit, doch die Baustelle macht eine Durchfahrt unmöglich, ärgert sich VP-Kohl.
1

Wienerberg City: Sanierung startet erst

Seit einem Jahr ist die Mauer an der Carl-Appel-Straße eine Baustelle. Gearbeitet wird noch nicht. Die Anrainer in der Wienerberg City ärgern sich zu recht: Noch immer ist kein Ende der Sanierungsarbeiten an der Mauer zur Gebietskrankenkasse abzusehen. Vorbereitungen im Gang "Die Vorbereitungen zu diesem Projekt sind aktuell im Gange: Die Ausschreibung für die Arbeiten wurde bereits versandt, Abgabe-Deadline ist in den kommenden Tagen", so Bettina Schragl von der Immofinanz. Anschließend...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Alfred Wunderl-Auner

Favoriten: 3 Fragen zur Wienerberg City

Alfred Wunderl-Auner, Anrainer, antwortet Die Wienerberg City ist von der Wienerbergstraße fast abgeschnitten. Wie kann man das ändern? Durch einen Verbindungsweg über das jetzige Gelände der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK). Warum gerade hier? Das wurde uns vor dem Einzug versprochen. Es wäre auch für alle Anrainer die beste Lösung. Ist das machbar? Natürlich. Es gibt bereits eine Flächenwidmung und im Zuge der derzeitigen Bauarbeiten wäre das machbar.

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Leopoldstadt: Pikser der Woche

Kostenlos Impfen gegen Zecken: Im Gesundheitszentrum Mitte der Gebietskrankenkasse, jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr in der Strohgasse 28.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Der Gang zum Arzt zahlt sich auch für junge Menschen aus, wissen Ärzte der Wiener Gebietskrankenkassa.

Gesundheits-Check für die Jugend

Die Wiener Gebietskrankenkassa untersucht Jugendliche zwischen 15 und 18 am Arbeitsplatz Die Wiener Gebietskrankenkassa (WGKK) kümmert sich um Lehrlinge: extra für die jungen Arbeitnehmer gibt es eine eigene Untersuchung. Beim jährlichen Gesundheits-Check für die 15- bis 18-Jährigen wird auch auf eine gesunde Lebensweise hingewiesen. Außerdem sind jährliche Sehtests und ein Hörtest im zweiten Lehrjahr vorgesehen. Zusätzlich informieren die Ärzte der WGKK über die Auffrischung diverser...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Eine Betroffene: Ursula Metzger reicht in der Trauttmansdorffgasse Honorare für ihre Behandlung ein.

Patienten auf der Reise

Die Gebietskrankenkasse in Hietzing schließt. Betroffene müssen auf Nachbarbezirke ausweichen. Klein, fast familiär: Die Geschäftsstelle der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) in der Trauttmansdorffgasse 22-24 hat Vorzüge, die sich nicht in Zahlen ausdrücken lassen. Dennoch hat die Führung der Versicherung beschlossen, den Standort mit Ende September zu schließen. "Grund dafür ist die überaus niedrige Kundenfrequenz der Außenstelle", so Regine Bohrn von der WGKK. In der Bezirksstelle...

  • Wien
  • Hietzing
  • Redaktion Wiener Bezirkszeitung Archiv 01
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.