Winterzeit

Beiträge zum Thema Winterzeit

Lokales
Der Zeiger wird um eine Stunde von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt.

Zeitumstellung
Am 28. Oktober beginnt die Winterzeit

OÖ. In der Nacht von Samstag, 27. Oktober auf Sonntag, 28. Oktober 2018 wird wieder an der Uhr gedreht. Die Sommerzeit geht zu Ende und die Winterzeit beginnt. Die gute Nachricht für Langschläfer: Der Zeiger wird um eine Stunde von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Wir dürfen also eine Stunde länger schlafen. Übrigens: Eigentlich ist die Winterzeit die "Normalzeit". Die Sommerzeit wurde 1973 in Europa eingeführt. Der Grund war die Ölkrise, mit der gewonnen Stunde an Tageslicht sollte...

  • 25.10.18
Freizeit
Am kommenden Sonntag, 28. Oktober, dreht sich die Uhr wieder um eine Stunde zurück.

Eine Stunde länger schlafen oder feiern ...

... heißt es kommenden Sonntag, 28. Oktober, denn die Uhren werden um 3 Uhr wieder um eine Stunde auf Winterzeit zurückgedreht. Geht es nach der EU-Kommission, soll dies 2019 das letzte Mal der Fall sein. Länder, die sich für die Winterzeit entscheiden, werden im Oktober 2019 ihre Uhren noch einmal um eine Stunde zurückdrehen, jene Länder, die die Sommerzeit behalten, nicht. Bis zur endgültigen Entscheidung sind aber noch offene Fragen zu klären.

  • 21.10.18
Lokales

Leserbrief von Christine Gratzl
Sommerzeit? – Winterzeit?

Zeitumstellung ja oder nein war heuer eine wichtige Frage der EU. Herausgekommen ist, dass sich die Gegner eher zu Wort gemeldet haben als die Befürworter. Ist für mich klar, weil wenn ich nichts dagegen habe, oder es mir egal ist, habe ich doch andere Sorgen im Leben, als mich bei einer Umfrage über e-mail zu beteiligen, die am Anfang auch nicht richtig funktioniert hat. Mir persönlich hat es nichts ausgemacht, wenn ich die Uhr vor- oder zurückstellen musste. Ich bin es seit meinem 13...

  • 18.10.18
Lokales
EU-Abstimmung: Österreicher für dauerhafte Sommerzeit

Gegen jede wissenschaftliche Erkenntnis: EU-Abstimmung - Österreicher für dauerhafte Sommerzeit

EU-Abstimmung: Österreicher für dauerhafte Sommerzeit Die Österreicher sind mehrheitlich gegen die Zeitumstellung zwei Mal pro Jahr. Dann sollte aber dauerhaft die Sommerzeit und nicht die Winterzeit gelten.   Obwohl die Chronobiologen, aus gesundheitlichen Gründen, die Beibehaltung der Normalzeit = Winterzeit empfehlen, stimmten, bei Befragungen bzw. der EU-Abstimmung, die Mehrheit der Österreicher sich für eine dauerhafte Sommerzeit aus. Mehr Infos...

  • 07.09.18
  •  1
Lokales
Viele Menschen hatten durch die Zeitumstellung mit Schlafproblemen zu kämpfen.

Zeitumstellung vor dem Aus?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich bereits festgelegt Bei einer EU-Umfrage hat sich die Mehrheit für eine Abschaffung Zeitumstellung im Frühjahr und Herbst ausgesprochen. Nun hat auch Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Morgenmagazin von ARD und ZDF angekündigt, die Zeitumstellung zwischen Winter- und Sommerzeit zu kippen. In Österreich wurde die Sommerzeit im Jahr 1980 aus Gründen der Energieeinsparung eingeführt. Stimmen Sie abWas sagen zu diesem Thema? Sind Sie...

  • 31.08.18
  •  1
Politik
Das Ergebnis zur Gesamt-Teilnehmerzahl soll noch am 17. August erscheinen.

Zeitumstellung: Befragung abgeschlossen - Ergebnis schon durchgesickert

Die einen haben sich damit angefreundet, die anderen stört es extrem. Die Zeitumstellung sorgt noch immer für Aufregung. Das EU-Parlament hat nun die Bevölkerung abstimmen lassen und wertet derzeit die Umfrage aus. BRÜSSEL / ÖSTERREICH. Spätestens im Frühling oder Herbst, wenn die nächste Zeitumstellung ansteht, gehen die Wogen wieder hoch. Anfang diesen Jahres, hat das EU-Parlament beschlossen, dass über die Zeitumstellung abgestimmt werden darf.  6 Wochen Zeit für die AbstimmungSeit Anfang...

  • 17.08.18
  •  1
  •  3
Freizeit
Die Zeitumstellung geht vielen Menschen auf den Geist.

Abstimmung zur Zeitumstellung

Landeshauptmann a. D. Josef Pühringer fordert zur online-Teilnahme auf. Viele Menschen empfinden die zweimal jährlich stattfindende Zeitumstellung als äußerst unangenehm. „Bei vielen Menschen, gerade auch bei Senioren, dauert es nach der Zeitumstellung immer mehrere Tage, bis sie ihren inneren Rhythmus wieder gefunden haben“, erklärt Seniorenbund Landesobmann Josef Pühringer. Zudem bringe sie nicht mehr die Energieersparnis, für die sie ursprünglich eingeführt wurde.  Deshalb hat Heinz K....

  • 31.07.18
  •  1
  •  1
Lokales

EU-Abstimmung zur Abschaffung der Zeitumstellung

EU (kr). Die Diskussion rund um die Beibehaltung bzw. Abschaffung der Zeitumstellung ist schon seit Jahren immer wieder ein Thema. Jetzt richtet sich die Europäische Union diesbezüglich direkt an die Bevölkerung: Noch bis zum 16. August können EU-Bürger online darüber abstimmen, ob die Zeitumstellung abgeschafft oder beibehalten werden sollte. Die  Befragten können außerdem beim Fragebogen angeben, ob sie im Falle einer Abschaffung der Zeitumstellung die Sommer- oder die Winterzeit...

  • 13.07.18
Lokales
Jede EU-Bürgerin und jeder EU-Bürger kann ab sofort und bis 16. August der Europäischen Kommission seine Meinung über die Zeitumstellung sagen. (Symbolbild)

Abstimmung bezüglich Zeitumstellung

Ab sofort können alle EU-BürgerInnen bis zum 16. August online, der Europäischen Kommission ihre Meinung über die Zeitumstellung mitteilen. ÖVP-Becker hat sich schon positioniert und ruft alle Österreicher dazu auf, "gegen die Zeitumstellung zu stimmen." TIROL. Zweimal im Jahr ist es soweit: Die Zeitumstellung sorgt vielerorts für Verwirrung. Doch nicht nur allgemeine Verunsicherung ist teils die Folge, laut dem Europaabgeordneten und Initiator des Widerstandes gegen die Zeitumstellung, Heinz...

  • 09.07.18
  •  2
Lokales
Es ist wieder soweit: Die Zeitumstellung

Der Sommer naht, zumindest an der Uhr

Am Sonntag, den 25. März, wird die Zeit auf Sommerzeit umgestellt. Das bedeutet, wir stellen die Uhren um, und zwar von 2 Uhr früh auf 3 Uhr eine Stunde nach vorne. Die Winterzeit gilt dann erst wieder ab 28. Oktober. 

  • 19.03.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.