wirtschaftskammer

Beiträge zum Thema wirtschaftskammer

Lokales
Getränkehändler Christian Lechmann, hier mit seinem Mitarbeiter Michael Suppinger (r.), gehen die Gastronomen in der Region verloren. Heuer sind es bereits 16 Kunden weniger.

Getränkehändler Christian Lechmann aus Fernitz gingen heuer bereits 16 Kunden verloren.
Das Gastro-Sterben nimmt kein Ende

Der Lindenwirt in Gössendorf (der ja als Smokehaus bald neu öffnet), das Gasthaus Prinz in Fernitz – ja, beinahe in jedem Ort rund um Graz findet man Beispiele von Gastro-Betrieben mit teils jahrzehntelanger Tradition, die für immer ihre Pforten geschlossen haben. Die Gründe sind hinlänglich bekannt und mannigfaltig. Zum einen sind sie wirtschaftlicher Natur, der Aufwand für so manchen Wirt mit einem Zeiteinsatz von weit jenseits der üblichen 40 Stunden rentiert sich einfach nicht mehr. Ein...

  • 19.11.19
Leute
Steiermarks Kulturlandesrat Christopher Drexler (r.), Steiermarks WK-Spartenobfrau Beatrice Erker (2.v.r.) und WK-Bundesspartenobmann Friedrich Hinterschweiger (3.v.r.) mit steirischen Autoren.

Frankfurt
Buchmesse mit starker steirischer Note

Die Steiermark zeigt auf der bedeutendsten Messe rund ums Buch Flagge.   Noch bis 20. Oktober geht die Frankfurter Buchmesse mit dem Ehrengastland Norwegen über die Bühne. 7.500 Aussteller aus 150 Ländern stellen über 400.00 Buchtitel, Landkarten, Manuskripte und Grafiken sowie digitale Medien vor. Österreich ist mit 80 Ständen vertreten – dazu zählt der Österreichstand der Wirtschaftskammer und des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels, der u.a. von WK-Vizepräsident Jürgen Roth...

  • 17.10.19
Wirtschaft
Die WK-Regionalstelle lädt zur Vortragsreihe ein.

WKO-Vortrag: Verkauf, Vergabe, Entwicklung

Die Wirtschaftskammer-Regionalstelle GU lädt am 16. Oktober, 18.30 Uhr, im Foyer der Mehrzweckhalle Judendorf interessierte Unternehmer zur Vortragsreihe "Verkauf/Vergabe/Mitarbeiterentwicklung" ein. Fachtrainer Mirko Prusac führt durch den Abend. Mit dabei sind: Christian Adam, Unternehmensberater, Gerfried Weyringer, Vergaberechtsexperte, sowie Alexander Fleck, Lösungsexperte. Um verbindliche Anmeldung bis spätestens 14. Oktober unter graz-umgebung@wkstmk.at wird gebeten.

  • 08.10.19
Wirtschaft
KPS-Chef Patrick Kaufmann (Bildmitte) mit Michael Hohl, Josef Niggas, Waltraud Walch und Stefan Helmreich.
28 Bilder

Know-how aus Dobl steuert weltweit Betriebe

In Dobl-Zwaring eröffnete die KPS Automation ihren neuen Firmensitz. Der Familienbetrieb beschäftigt sich mit dem Bau von Schaltschränken für die Industrie samt dazugehöriger Software für die Elektrotechnik. Eingesetzt werden die Schaltanlagen weltweit, sie steuern Abluftanlagen, Mühlen oder Maschinen für die industrielle Fördertechnik. 1998 gründeten Karl Kaufmann und Walter Pummer in Lannach die KPS. „Die Vorgängerfirma hatte die Niederlassung in Graz geschlossen und wir bauten das...

  • 25.09.19
Wirtschaft
Für besondere unternehmerische Leistungen überreichten Heimo Medweg (l.) und Stefan Helmreich (r.) Geschäftsführer Richard Lex eine Urkunde.

Stahlhartes Jubiläum bei Lex Gratkorn

1958 gründete Fritz Lex in Gratkorn ein Unternehmen, das sich auf Vordächer, Reparaturen und die Errichtung von Hauseinfriedungen spezialisierte. Über 60 Jahre später luden Geschäftsführer Richard Lex und seine Gattin Michaela alle Mitarbeiter, Kunden und Freunde zum großen Jubiläumsfest ein. Dabei ließ Lex in die Firmenhistorie blicken und eröffnete offiziell die neuen Produktions- und Lagerhallen. Mit dabei waren auch Heimo Medwed, WKO-Fachverbandsobmann, und Stefan Helmreich,...

  • 19.09.19
Wirtschaft
Will steirischer Nachfolger werden: Patrick Kaufmann

"Follow me Award": GUs Kandidat steht fest

Zwölf Betriebe werden von den Regionalstellen der Wirtschaftskammer Steiermark und den "Follow me"-Partnern für den "Follow me Award" nominiert. In einem kombinierten Online- und Offline-Voting stellen sie sich im September 2019 der Wahl. Rund 900 Betriebsübernahmen gibt es jedes Jahr in der Steiermark, die nominierten Betriebe treten an, um als beliebtester Nachfolger die Wurzeln zum Unternehmen und der Region hervorzuheben. Für Graz-Umgebung wurde Patrick Kaufmann von der KPS Automation...

  • 06.09.19
Wirtschaft
Ideen zur Entlastung der Unternehmer: Michael Hohl

WB fordert
Paket für Klein- und Mittelbetrieb

"Es braucht eine Entlastung für all jene, die tagtäglich aufstehen, hart arbeiten und für Wohlstand und eine florierende Wirtschaft in Österreich sorgen", teilt Michael Hohl, Wirtschaftsbund-Bezirksgruppenobmann Graz-Umgebung, angesichts der Steuerreform, die die Regierung präsentierte, mit. Säulen der Wirtschaft Mit der Steuerreform sollen Lohn- und Einkommenssteuer in zwei Schritten sinken. Für Kleinunternehmer soll gelten: Ab 2020 wird erst ab 35.000 statt ab 30.000 Euro die...

  • 10.05.19
Wirtschaft
v.l.n.r.: Franz Kager/RB, Jasmina Gutleben/Sauber & Co, Christian Namor/AMS, NAbg. Martina Kaufmann, Klaus Eichberger/AMS, Vzbgm. Eva-Maria Theiler, Martin Reinisch/AMS, Monika Hirschmugl/Divinco und WKO- Regionalstellenleiter Bgm. Stefan Helmreich.
17 Bilder

Jobchancen für Frauen mit Fluchterfahrung

In Graz und Graz-Umgebung gibt es kaum eine Branche, die nicht händeringend nach qualifizierten Arbeitskräften oder Lehrlingen sucht. Gute Arbeitskräfte sind rar geworden, ältere Mitarbeiter gehen in Pension, jüngere kommen kaum nach, und eine Besserung ist nicht in Sicht. Die gute Nachricht: die Arbeitslosigkeit geht Schritt für Schritt zurück und wird laut AMS auch in den nächsten Monaten weiter sinken. Unternehmer werden sich einstellen müssen, bei der Suche nach Arbeitskräften auch neue...

  • 10.04.19
Wirtschaft
Die Veranstalter Hohl, Dernoscheg und Helmreich

"Topf sucht Deckel" war voller Erfolg

Ein „Speed-Dating“ der besonderen Art ging zum zweiten Mal in der Lannacher Steinhalle über die Bühne. Unter dem Titel „Topf sucht Deckel“ hat man sich gesucht, aber nicht für Privates, sondern Geschäftliches. Und der Bedarf scheint gegeben, suchten doch über 220 Unternehmer das persönliche Gespräch im 15-Minuten-Takt. Die Initiative zu dieser „Kennenlernmesse“ stammt von Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk und den Regionalstellenverantwortlichen: „Wir wollen die Bezirksgrenzen überwinden...

  • 08.02.19
  •  1
Wirtschaft
Johann Lampl (Leibnitz), Andrea Krauß (Deutschlandsberg), Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, Michael Hohl (Graz-Umgebung), Werner Jost (Voitsberg) und Viktor Larissegger (Graz) (v.l.) läuteten die Startglocke.
10 Bilder

Topf sucht Deckel
Wirtschaftskammer läutete erneut die Glocke

„Wenn die Leute schon eine Stunde vorher da sind, muss die Veranstaltung beliebt sein“: WKO-Regionalstellenleiterin Maria Deix staunte nicht schlecht, als einige Unternehmer schon am frühen Abend in der Steinhalle waren. Dort lud die Wirtschaftskammer am Mittwoch schon zum zweiten Mal Mitgliedsbetriebe aus Deutschlandsberg, Leibnitz, Voitsberg, Graz und Graz-Umgebung zu „Topf sucht Deckel“. Eine Geschäftskontaktemesse, bei der sich Firmen untereinander kennenlernen können. „Informationen kriegt...

  • 31.01.19
Wirtschaft
In Graz-Umgebung fehlt es an Kellnern und Köchen – die WKO fordert daher Maßnahmen zur Besetzung der Mangelberufe.

WKO fordert
Bezirk benötigt besseres Job-Matching

Die Diskussion um den Fachkräftemangel reißt nicht ab. Vor ein paar Tagen kündigte die Regierung etwa mit der Regionalisierung der Mangelberufe-Liste eine Forderung an, die für einen Aufschwung sorgen soll. Eine Umfrage der Wirtschaftskammer unterstreicht nämlich die Problematik: 87 Prozent von 4.500 steirischen Unternehmen geben an, von fehlenden speziell ausgebildeten Arbeitskräften betroffen zu sein. Dabei spielen Arbeitsangebot und Nachfrage eine enorme Rolle. Graz-Umgebung zum Beispiel hat...

  • 05.12.18
Wirtschaft

WK-Regionalstelle bei der Bezirkshauptfrau

Kürzlich fand sich die Wirtschaftskammer-Regionalstelle Graz-Umgebung mit Michael Hohl und Stefan Helmreich (r.) zum Antrittsbesuch bei der neuen Bezirkshauptfrau Angelika Unger ein und ersuchte um eine weiterhin positive Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsbetrieben im Unternehmer-Bezirk Graz-Umgebung.

  • 30.10.18
Wirtschaft

WK-Vortrag zum 12-Stunden-Tag

Gratkorn/Gratwein-Straßengel. Seit 1.9. sind in Österreich flexiblere Arbeitszeiten in Kraft. Welche Änderungen das neue Arbeitszeitgesetz erfahren hat und wie sich diese auf den Alltag auswirken, wird Gegenstand eines Kurzvortrags eines Rechtsexperten der WKO beim Wirtschaftsstammtisch am 10.10. ab 18.30 Uhr im Café Express in Gratwein-Straßengel sein. Der Wirtschaftsbund der Ortsgruppen Gratkorn und Gratwein-Straßengel lädt alle Interessierten ein. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Getränke...

  • 02.10.18
Wirtschaft
Patrick Reitbauer aus Birkfeld holte im Bewerb der Maler Gold bei den Euroskills in Budapest.
17 Bilder

Patrick Reitbauer ist Europameister
Österreich wurde beste EU-Nation bei Berufs-EM in Budapest

Der Erwartungsdruck war enorm: Nach Seriensiegen bei den Euroskills in Spa 2012, Lille 2014 und Göteborg 2016 musste Österreich bei den Berufseuropameisterschaften in Budapest den Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen. Und unsere 43 Kandidaten, darunter elf Steirer, sollten mit 21 Mal Edelmetall die 14 Medaillen von Schweden vor zwei Jahren sogar toppen. Für den Europameistertitel reichte die Ausbeute allerdings nicht, die starken Russen liefen uns in der Nationenwertung knapp nach Punkten...

  • 30.09.18
Wirtschaft
Melanie Krenn aus Graz von Floristik Obendrauf in Graz schlägt sich prächtig.
6 Bilder

Euroskills: Steirer drücken die Daumen und werben für Graz 2020
Die Euroskills in Budapest mit elf Steirern am Start gehen heute ins Finale

Nach den Euroskills ist vor den Euroskills – unter diesem Motto gaben Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk und sein Team bei den laufenden Bewerben in Budapest einen Vorgeschmack auf Graz 2020. Die Landeshauptstadt hat bekanntlich den Zuschlag zur Austragung der Europameisterschaften der Lehrlinge und jungen Fachkräfte in zwei Jahren bekommen. „Die Infrastruktur und die Arena in Budapest sind gewaltig“, war Herk von der Eröffnungsfeier, an der auch Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán...

  • 28.09.18
Lokales
Die Wirtschaftskammer will auch Unternehmern Sicherheit geben: Nach der Lehrzeit sollen die Arbeitskräfte bleiben können.

Rot-Weiß-Rot-Karte gegen Abschiebung

Zwölf steirische Gemeinden, darunter Gratwein-Straßengel, haben sich mit einem mehrheitlichen Gemeinderatsbeschluss gegen die Abschiebung von Asylwerbern, die eine Lehre in einem Mangelberuf machen, ausgesprochen (die WOCHE hat berichtet). Unterstützung kommt dabei auch von der Wirtschaftskammer. Wir haben mit WKO-Regionalstellenleiter Stefan Helmreich über Chancen und Pflichten gesprochen. Rot-Weiß-Rot-Karte Der Vorschlag, anerkannte Flüchtlinge bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres am...

  • 09.08.18
  •  3
Lokales
Arbeiten Herr und Frau Österreicher zu viel? Bei Lösungswegen trennen sich die Meinungen von AK und WK.

250 Mio. Mehr- und Überstunden wurden 2017 geleistet

Arbeiterkammer vs. Wirtschaftsbund: Ist flexibles Arbeiten eine Lösung oder das Problem? Zeit ist bekanntlich Geld – und von beiden haben die wenigsten viel übrig. Unter dem Motto "#gemeinsamwachsen" forderte deshalb Anfang 2017 der Wirtschaftsbund Steiermark bewegliche Arbeitszeitmodelle (die WOCHE hat berichtet). Mit der Arbeitszeitflexibilisierung soll bei verstärkter Auftragslage mehr gearbeitet werden dürfen; 12 Stunden tägliche Höchstarbeitszeit, maximal 60 Stunden wöchentlich. "Vor allem...

  • 18.04.18
Gesundheit
Gegen Stress sind auch Kräutlein gewachsen. Andrea Glehr (links)  im Gespräch über Heilkräuter mit Ulrike Schreiber und Christine Dorner.

Bei Stress gelassen bleiben

Ohne Stress hätte die Spezies Mensch wahrscheinlich nicht überlebt. Die ersten Menschen mussten blitzschnell entscheiden, ob sie vor Gefahren flüchten oder sich ihnen im Kampf stellen mussten, um nicht aufgefressen zu werden. Heutiger Stress hat andere Ursachen wie Überforderung, Lärm oder Termindruck. In Hitzendorf stellt sich Andrea Glehr-Schmit den Fragen, ab wann Stress die Gesundheit und das seelische Wohlbefinden gefährdet, welche Alarmsignale und welche Hilfen es dagegen gibt. Die...

  • 10.04.18
Wirtschaft
Präsident Josef Herk (r.), Direktor Karl-Heinz Dernoscheg (l.) sowie die beiden Vizepräsidenten Benedikt Bittmann und Andreas Herz (v.l.)

WKO freut sich über regen Andrang beim Tag der offenen Türen

Zahlreiche interessierte Besucher strömten zum ersten Tag der offenen Türen der WKO Steiermark. Bei Veranstaltungen und Führungen konnte man einen Einblick hinter die Kulissen der Wirtschaftskammer erhalten. „Wir wollen damit ein Zeichen für Transparenz und Offenheit setzen“, betonte WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk. Der Tag der offenen Türen bot ein buntes und informatives RahmenprogrammBegonnen mit einem gemeinsamen Business-Frühstück samt regem Austausch, über eine...

  • 10.04.18
  •  7
Wirtschaft
Für eine starke steirische Wirtschaft: WK-Präsident Josef Herk

Wirtschaftskammer Steiermark: eine starke Bilanz

Josef Herk: Freude über Konjunkturdaten und Regionalentwicklung Das Jahr neigt sich dem Ende zu – und einer kann höchst zufrieden Bilanz ziehen: der steirische Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk. Einerseits zeigen die Konjunkturdaten einen nachhaltigen Aufschwung an, andererseits wurde auch im Bereich der Wirtschaftskammer (WK) vieles auf Schiene gebracht. Familienbetriebe und Regionen stärkenZwei – eng zusammenhängende Eckpfeiler dieser auch in der Steiermark höchst positiven Entwicklung...

  • 05.12.17
  •  1
Wirtschaft
11 Bilder

WKO und WOCHE unterwegs

Zum Tourabschluss: Eggersdorf, Hart-Purgstall, Weinitzen und Kumberg Zum Abschluss der diesjährigen Wirtschaftskammertour mit der WOCHE GU-Nord und GU-Süd verschlug es Regionalstellenleiter Stefan Helmreich mit Klaus Friedl, Obmann der Fachgruppe Gastronomie, nach Weinitzen, Kumberg sowie mit der WOCHE Weiz nach Eggersdorf, Brodingberg und Hart-Purgstall. Resümee der Tour: "Der häufigste Kritikpunkt im heurigen Jahr war eindeutig der Fachkräftemangel", sagt Helmreich. Folgende Betriebe wurden...

  • 03.12.17
Wirtschaft
Mehr Arbeitskräfte, größere Teams dank besserer Verkehrsangebote? Die WKO fordert die Diskussion darüber.
2 Bilder

WKO fordert: "Zumutbarkeit neu überdenken"

Graz-Umgebung ist für Fachkräfte gut erreichbar. Die WKO fordert daher ein Umdenken am Arbeitsmarkt. Jeden Morgen dasselbe Bild: Wenn sich der GUler auf den Weg zur Arbeit macht, dann zwängt er sich in der Regel durch den Verkehr. Zwischen sieben und acht Uhr am Morgen sowie pünktlich zur Mittagszeit herrscht auf den vollen Straßen das Gesetz der starken Nerven, denn zu besagten Zeiten ist am meisten los (Quelle: ISTmobil GmbH). Dabei steigen immer mehr Pendler auf öffentliche Verkehrsmittel...

  • 28.11.17
Wirtschaft
Gemeinsam für eine positive Zukunft unseres Landes immer am Ball: die steirischen Kammern. V.l.: Gerald Fuxjäger, Franz Titschenbacher, Dieter Kinzer, Veronika Scardelli, Herwig Lindner, Josef Pesserl, Gerhard Kobinger, Josef Herk und Eduard Zentner.

Schulterschluss aller steirischen Kammern gegen Koalitionspläne

Ein starkes Zeichen der Solidarität zwischen den Kammern sowie ein klares Veto gegen die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft setzten heute die steirischen Interessensvertretungen. Acht Mann und eine Frau hoch traten die Vorsitzenden der steirischen Kammern heute vor die Presse – mit einer klaren Mission: Die Pflichtmitgliedschaft muss bleiben. In Zeiten, in denen die die künftige schwarz-blaue Koalition von einer Abschaffung des "Kammerzwangs" träumt, schmieden die Spitzen von WKO (Josef...

  • 27.11.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.