Wohnbau

Beiträge zum Thema Wohnbau

Nach Klagenfurt wird nun auch in Villach mit Novus Via ein zukunftsweisendes all- in99 Wohnbauprojekt errichtet. all-in99 ermöglicht leistbares Wohnen, ohne massive öffentliche Förderung. Pluspunkte des bewährten all-in99 Konzeptes sind hochwertig eingerichtete Kleinwohnungen, eine Grundstückspacht auf 99 Jahre (Baurecht) und dadurch günstiger Erwerb für den Investor und daraus resultierend leistbares Wohnen für den Mieter.
Video 4

"Novus Via" in Villach
Bis 2023 entstehen hier 95 Wohnungen – mit Video

Mit "Novus Via" entsteht nachhaltiges Wohnprojekt in Villach. Es werden 95 leistbare Wohnungen mit dem Fokus auf zwei bis drei Zimmerwohnungen realisiert. Die Fertigstellung ist 2023 geplant. VILLACH. Nach Klagenfurt wird nun auch in Villach mit Novus Via ein all-in99 Wohnbauprojekt errichtet. Gebaut wird auch einem 8.296 Quadratmeter großem Areal in der Friedensstraße/Purtscherstraße – nahe dem Villacher Bahnhof. Insgesamt entstehen hier bis zum Frühjahr 2023 vier Gebäude mit 95 Wohnungen in...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
95 neue leistbare Wohnungen entstehen.
4

Leistbares Wohnen
"wert.bau" baut 95 Wohnungen in Villach

In Villach entsteht Wohnraum, der oberösterreichische Bauträger "wert.bau" plant 95 Wohnungen. VILLACH. Der oberösterreichische Bauträger "wert.bau" startet sein zweites „all in-99“-Projekt in Kärnten: In Villach werden 95 leistbare Wohnungen errichtet. Die moderne Wohnanlage besteht aus vier Massivholzhäusern, die ökologisch orientiert mit Solaranlagen auf den Dächern ausgestattet werden. Auf Pachtgrund gebaut: niedrige Mieten In Villach setzt "wert.bau" das insgesamt vierzehnte „all...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Was war in der heutigen Regierungssitzung Thema?

Regierungssitzung Kärnten
Mehr Kurzzeitpflege-Betten und Maßnahmen für Arbeitsmarkt beschlossen

KÄRNTEN. Nach der heutigen Regierungssitzung traten Landeshauptmann Peter Kaiser, seine Stellvertreterin Gaby Schaunig (beide SPÖ) und Landesrat Martin Gruber (ÖVP) vor die Öffentlichkeit. Wir haben die wichtigsten Punkte und Beschlüsse der heutigen Sitzung zusammengefasst. Pflege: 50 Kurzzeit- und Übergangsbetten reserviertIn den Zuständigkeitsbereich von Gesundheits- und Sozialreferentin Beate Prettner fiel heute der Beschluss, das System der Kurzzeit- und Übergangsbetten ab 1. September zu...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Mit den HTL-Schülern bei der Übergabe des Schecks
Video 8

Neuer Laser-Cutter ermöglicht
Meine Heimat und HTL-Villach kooperieren

Meine Heimat und HTL Villach als innovative Partnerschaft. Mit Sockelbetrag von 10.000 Euro der meine Heimat wurde nun hochmoderner Laser-Cutter angeschafft.  VILLACH. Rund eine halbe Tonne ist er schwer, der neue "Laser-Cutter" der HTL Villach. Ermöglicht wird das hochmoderne Gerät durch eine Kooperation mit der gemeinnützigen Baugenossenschaft "Meine Heimat", die der HTL 10.000 Euro für das Gerät besteuerte. "Für uns ist es eine win-win Situation. Die Schüler können ihre Fertigkeiten auf...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Noch ist der Widmungsplan nicht beschlossen. In der Stadt Villach hält man viel von dem Projekt. Der Bedarf an Wohnraum sei gegeben.
1

Bau-Projekt Tiroler Straße
"Zweifel an Gutachten sind berechtigt"

Gibt es die Gutachten oder gibt es sie doch nicht? Während Anrainer immer mehr Zweifel hegen, entschärft Stadtrat Harald Sobe, spricht von einem "intelligenten" Projekt.  VILLACH. Rund um das Bauprojekt in der Tiroler Straße, gegenüber dem ehemaligen Oetker-Gebäude, spitzt sich der Widerstand zu. Rund 700 Personen unterzeichneten die Online-Petition gegen das Wohnprojekt auf der grünen Wiese. Rund 17.500 Quadratmeter sollen verbaut werden. Geplant sind Shops, ein Supermarkt, Wohnungen im...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Anzeige
Die Arbeiterkammer Kärnten bietet zinslose Wohnbaudarlehen für Mitglieder
2

Mein Wohntraum
AK-Wohnbaudarlehnen jetzt beantragen!

Die Arbeiterkammer Kärnten unterstützt ihre Mitglieder mit dem AK-Wohnbaudarlehen. Aller Anfang ist bei der Schaffung von Wohnraum schwer – nicht mit dem zinsenlosen Wohnbaudarlehen der Arbeiterkammer! Mit dem Wohnbaudarlehen wird ein Hausbau, ein Wohnungskauf, eine Sanierung oder Investition in Alternativ-Energie gefördert. Der Förderungsbetrag des zinsenlosen AK-Wohnbaudarlehens reicht von 800 Euro bis zu einem Maximalbetrag von 6.000 Euro. Auf das zinsenlose Darlehen, mit einer monatlichen...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Werden saniert: städtische Wohnungen
2

Stadteigene Wohnungen
Montag startet Sanierungsoffensive

Villach startet die Sanierungsoffensive für die stadteigenen Wohnungen. Der Fokus liegt auf Sanierungen und energieeffizienten Maßnahmen. VILLACH. Der Startschuss für das größte Bauprojekt der Abteilung „Wohnungen“ in diesem Jahr fällt am 22. Juli: Zwei Objekte in der Kärntner Straße werden generalsaniert. „Wir wollen unseren Mietern ein schönes Ambiente bieten. Außerdem tragen wird mit der Sanierung dem Umweltschutz Rechnung“, sagt Wohnungsreferent StR Erwin Baumann. Das wird gemachtIn...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
<f>Informierten in Villach</f>: StR. Erwin Baumann, Bgm. Günther Albel, StR. Christian Pober und Emil Pinter (v. li.)
2

Kelag-Fonds wird aufgelöst
Das geschieht mit dem Geld

Ein Kelag-Fonds soll aufgelöst, 35 Millionen Euro investiert werden. Zweite Fonds (R50, 52 Mio. Euro) bleibt als Reserve erhalten. Vorhaben ist Thema der Gemeinderats-Sitzung am Freitag. VILLACH. Sie sollen ein Teil der Villacher Erfolgsgeschichte sein. Beziehungsweise gewesen sein. Die Kelag-Fonds – A40 und R50. Im Jahr 1995 mit den Mitteln aus dem Verkauf der Kelag-Anteile veranlagt, lautet nun die dringende Empfehlung des Kelag-Kuratoriums, einen Fonds aufzulösen. Grund dafür ist das...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Oskar Seidler mit Vorstandsvorsitzendem Helmut Manzenreiter vor der neuen meine heimat-Wohnanlage „Lido Landskron“.
2

"meine heimat" mit neuem Direktor

Oskar Seidler ist neuer Direktor der Villacher Baugenossenschaft "meine heimat". Der langjähriger Geschäftsführer des ThermenResort Warmbad-Villach, wird ab September zum neuen – mit Prokura ausgestattetem – Direktor der Villacher Wohnbaugenossenschaft meine heimat. Der Vorstand hat dies kürzlich über Vorschlag von Vorstandsvorsitzendem Helmut Manzenreiter einstimmig beschlossen. Manzenreiter: „Ein Top-Mann, der sein Wissen und seine langjährige Erfahrung nunmehr bei unserer gemeinnützigen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Freuen sich mit den Mietern: Petra Oberrauner, Franz Armbrust, Gaby Schaunig und Erwin Baumann

Villach: "Reconstructing" in der Friedensstraße

21 Mieter nahmen die Schlüssel ihrer neuen Fortschritt-Wohnungen entgegen - an ihrer alten Adresse. VILLACH. Lohnt sich die Sanierung eines alten Wohnbaus nicht mehr, gibt es die Möglichkeit des "Reconstructing". Das bedeutet: Auf demselben Grundstück oder nahe dabei wird ein Neubau errichtet und dann der Altbau abgerissen. Die gemeinnützige Bauvereinigung Fortschritt kennt sich da schon aus und hat gerade ein solches Projekt in Villach abgeschlossen.  Mieter von 21 Wohnungen in der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Vanessa Pichler
GF Repar präsentiert Unterschriftenliste von zufriedenen Mietern in Villach. (v.l.n.r.: PR Tanja Dobaj, GF Harald Repar)
2

Der Landeswohnbau Kärnten investiert ca. 100 Millionen Euro

Der LWBK will in den nächsten Jahren knapp 100 Mio. Euro in Reconstructing und Bau- und Sonderprojekte investieren. KLAGENFURT. Der LWBK (Landes Wohnbau Kärnten), der sich aus der Neuen Heimat, den Kärntner Heimstätten und der GWG Villach zusammensetzt, ist ein gemeinnütziger Bauträger. Eigentümer ist das Land Kärnten unter der Stellvertretung von Referentin Gaby Schaunig. Das erklärte Ziel der LWBK ist es, leistbaren und nun auch modernen Wohnraum für alle zu schaffen. Daher sollen in den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Helmut Manzenreiter, Vorstandsvorsitzender "Meine Heimat"
6

"Der Markt schrumpft"

Fast 30 Jahre lang war er Bürgermeister von Villach. Und er wird auch heute noch so genannt. Nun ist er aber in anderer Aufgabe unterwegs. Und zwar als Obmann vom gemeinnützige Wohnbau "Meine Heimat". Mit der WOCHE sprach Helmut Manzenreiter über die Kärntner Wohnlandschaft und die Probleme und Chancen für den gemeinnützigen Wohnbau. VILLACH (aw). Fast 30 Jahre lang war Helmut Manzenreiter Bürgermeister von Villach. Nun ist er in anderer Aufgabe unterwegs. Und zwar als Vorstandsvorsitzender von...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Von links: Aufsichtsratsvorsitzender Carl Hofrichter, Vorstandsobmann Helmut Manzenreiter, Obmann-Stellvertreter Karl Woschitz und Geschäftsführer Harald Repar.

"Meine Heimat" zieht 10-Jahres-Bilanz: Deutlich mehr Geschäft, aber sinkende Kosten

VILLACH. Mit mehr als 24.000 Mitgliedern und 13.000 Verwaltungseinheiten hat sie eine mehr als respektable Größe: Gemeint ist die Wohnbaugenossenschaft "meine heimat". Im Villacher Congress Center hielt sie dieser Tage ihre Delegiertenversammlung ab. Gute Zahlen Dabei wurden erfreuliche Zahlen präsentiert: So wurde in den vergangenen zehn Jahren – es handelt sich dabei um die Ära Helmut Manzenreiter als Vorstandsobmann – die Mitgliederzahl um 28 Prozent auf 24.593 gesteigert. Und die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Spatenstich in Treffen: Bürgermeister Klaus Glanznig, LH-Stv.in Gaby Schaunig, meine Heimat-Geschäftsführer Harald Repar
2 1 2

Spatenstich für heiß umkämpfte Wohnanlage in Treffen

TREFFEN. In Treffen hat der Spatenstich für eine heiß umkämpfte Wohnanlage stattgefunden. Jahre lang wurde der Bau der Anlage von einer Bürgerinitiative bekämpft, da man den Standort für falsch hielt. Spatenstich in Treffen Jetzt aber baut die gemeinnützigen Baugenossenschaft meine heimat in zentraler Lage 18 neue Wohnungen. Am Donnerstag erfolgte durch Landes-Wohnbaureferentin Gaby Schaunig, Bürgermeister Klaus Glanznig sowie meine heimat-Geschäftsführer Harald Repar der Spatenstich. Die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Die Wohnbauprojekte befinden sich in der Morogasse in Klagenfurt, in der Thomas-Koschat-Straße in Ebenthal sowie in Villach im Lindenweg und im Ramserweg

Baustart für 221 neue Wohnungen

Morgen sollen in der Regierungssitzung vier Projekte im geförderten Wohnbau beschlossen werden. EBENTHAL, KLAGENFURT, VILLACH. In der morgigen Regierungssitzung werden vier Anträge für den Bau von insgesamt 221 geförderten Wohnungen in Ebenthal, Klagenfurt und Villach zum Beschluss vorgelegt. 2018 ziehen die Mieter ein Das "Kärntner Siedlungswerk" beabsichtigt, 88 Wohneinheiten in der Klagenfurter Morogasse zu errichten. Hier belaufen sich die Baukosten auf über elf Millionen Euro. Noch im März...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Links hinten der Eingang zum Zentralfriedhof, rechts vorne die Baustelle: Hier entstehen 41 neue Wohnnugen

41 neue Wohnungen beim Villacher Zentralfriedhof

Wohnbaugenossenschaft Fortschritt reißt ihre Häuser aus den 1950er-Jahren ab und errichtet in den kommenden zwei Jahren 41 neue Wohnungen. VILLACH (kofi). Die Baustelle ist in prominenter Lage. Direkt gegenüber des Eingangs zum Zentralfriedhof wird derzeit intensiv gebaggert und gegraben. Die Wohnbaugenossenschaft Fortschritt errichtet hier ihr einziges Wohnprojekt in Villach mit 36 Altwohnungen, sonst ist man eher in Klagenfurt und Unterkärnten aktiv. Millionen-Investition Insgesamt vier...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
4

Streit um geplanten Abriss in Treffen

Zubau der Volksschule soll im Zuge der Generalsanierung abgerissen werden. Bürgerinitiative ortet "Steuergeldverschwendung". TREFFEN (kofi). Seit Jahren gehen in Treffen die Wogen rund um eine geplante Wohnanlage neben der Volksschule im Ortszentrum hoch. Die Gemeinde unter Bürgermeister Klaus Glanznig (SPÖ) will bauen, eine Bürgerinitiative (BI) ist vehement dagegen. Derzeit verhindern Einsprüche den Baubeginn. Abriss geplant Durch eine aktuelle Entwicklung fühlt sich nun die Bürgerinitiative...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Märchenhaft: Visualisierungen zeigen die Idee vom EinBaumHaus. Alle Baunormen würden eingehalten, sagt Lackner
2

Veldener plant Baum-Häuser

Wolfgang Lackner will Start seines Wohnprojektes über Internet-Spenden finanzieren. VELDEN (kofi). Die Idee passt zum stärker werdenden Trend "zurück zur Natur" und fällt irgendwie in die Kategorien "Bio" und "regionale Nachhaltigkeit". Der Veldener Unternehmer Wolfgang Lackner will mit einem spannenden Wohnbau-Projekt durchstarten: "EinBaumHaus" nennt es sich und soll günstiges Wohnen mit biologischen, abbaubaren und nachwachsenden Materialen ermöglichen. Lackners Idee von Wohnen hat nichts...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
4

Treffner Wohnblock entsteht hinter Schule

Alternativgrundstücke sind negativ. Initiative überlegt weitere Schritte. TREFFEN. Seit Kurzem ist es fix: Der Wohnblock mit 18 neuen Wohnungen wird am Grundstück hinter der Volksschule errichtet. Eine Bürgerinitiative Eine Bürgerinitiative stellte sich gegen das Bauprojekt am dortigen Grundstück, wollte den Wohnblock an einem von zwei alternativen Standorten in der Gemeinde haben. Die Grundstücke beim Sparmarkt und unterhalb der Raiffeisenbank wurden vom Land negativ bewertet. "Weil jetzt nur...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Karl Woschitz /meine Heimat; Bgm.Ferdiand Vouk, Gerhard Kopeinig, Heimat-Vorstandsmitglied Helmut Kusternik, Vz.Bgm.Helmut Steiner, GR.Walter Kupper

Startschuss für weitere Wohnungseinheiten in Lind ob Velden

VELDEN. Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk zeigte sich mit seinem Vizebürgermeister Helmut Steiner bei der Baustellenbesichtigung mit Vertretern der Heimat über den Baubeginn der zweiten Baustufe von 18 weiteren Wohneinheiten der „meine Heimat Villach“ in Lind ob Velden begeistert. Die Fertigstellung und Schlüsselübergabe ist für Herbst 2014 geplant, im Endausbau sollen 72 Wohnungen fertig sein. Der Bürgermeister findet dankende Worte für die Heimat Villach, die als jahrzehntelanger...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner

Geplanter Verkauf von Buwog und ESG-Wohnungen: Stadt Villach ist gegen Spekulation!

VILLACH. Die Stadt Villach sagt den Spekulanten den Kampf an. Hintergrund ist der Versuch der Immofinanz, Wohnungen der Villacher Wohnungsgenossenschaft ESG abzustoßen und zu verkaufen. „Wir wehren uns entschieden gegen diese Verkäufe und werden dem Vorhaben ganz sicher keine Zustimmung geben“, betont Vizebürgermeister Günther Albel. „Wir fühlen uns verantwortlich für unsere zahlreichen Mieter und bieten diesen nach wie vor leistbares Wohnen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich spekulative...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner

Goach fordert mehr sozialen Wohnbau

Dramatische Entwicklung: Die Arbeitslosigkeit ist in Kärnten im März um 18,1 Prozent (4.072 Personen) höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt sind nun 26.547 Personen arbeitslos gemeldet. Hauptgrund sei die kalte Witterung, die vor allem die Baubranche trifft. Außerdem leiden vor allem die Branchen Landwirtschaft, Tourismus und Gartenbau darunter. AK-Präsident Günther Goach fordert angesichts der Schwierigkeiten in der Baubranche, den sozialen Wohnbau zu forcieren: "Das würde...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Finanzstaatssekretär Andreas Schieder fordert: „Zweckwidmung wieder einführen.“

„Wohnen muss leistbar bleiben“

Staatssekretär Schieder: „Spekulationsverbot mit Wohnbaumitteln“. Finanzstaatssekretär Andreas Schieder (SPÖ) fordert nun eine Zweckwidmung der Wohnbauförderung für den Wohnbau ab 2014. „Die Wohnbauförderung muss dort ankommen, wofür sie gedacht ist: beim Wohnbau. Das ist derzeit aber nicht immer der Fall. Deshalb fordere ich, die Zweckwidmung der Wohnbaugelder wieder einzuführen“, appelliert Schieder. Immerhin zahle, so der Politiker, jeder Arbeitnehmer 0,5 Prozent seines Bruttoeinkommens in...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Anzeige
LHStv. Peter Kaiser, SPÖ-Wohnbausprecher LAbg. Herwig Seiser und BgM. Franz Felsberger im Gespräch mit der Ebenthaler Bevölkerung.
3

SPÖ-Kärnten setzt sich für leistbares Wohnen in Kärnten ein

LHStv. Kaiser informiert Ebenthaler Bevölkerung über Pläne, um Mieten in Kärnten zu senken: „Wir werden dafür sorgen, dass die Kärntnerinnen und Kärntner ein sicheres und leistbares Dach über dem Kopf haben!“ Die SPÖ-Kärnten sagt den teils horrenden Wohn- und Mitpreisen den Kampf an. Mittels Einrichtung eines eigenen Wohnbaufonds, der Einführung eines Wohnstartgeldes für Jungfamilien, der Berücksichtigung der Betriebskosten bei der Berechnung der Wohnbeihilfe sowie der Wiedereinführung der...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.