Wordrap

Beiträge zum Thema Wordrap

Mag. Philipp Gruber ist seit 2020 Sportstadtrat in Wiener Neustadt.
 1   3

Interview mit Wiener Neustadts neuem Sportstadtrat Philipp Gruber inklusive Wordrap
Kam Corona günstig für Sie, Herr Sportstadtrat?

Nach der Gemeinderatswahl am 26. Jänner stellte sich die bunte Regierung in Wiener Neustadt neu auf und auch die Verantwortlichkeiten wurden getauscht, bzw. neu vergeben. Philipp Gruber, bis dahin Klubchef der ÖVP wurde zum Sportstadtrat ernannt. Ein in der "Sportstadt" Wiener Neustadt recht anspruchsvolles Amt. Und dann kam Corona ... WIENER NEUSTADT.  Die Bezirksblätter führten mit Philipp Gruber das erste Interview nach dem "Lockdown", der natürlich auch Wiener Neustadt betroffen...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Alexa Chung ist das Gesicht von Vöslauer

Alexa Chung im Wordrap

Einer deiner Lieblingssongs? 1985 von Paul McCartney & Wings. Einer deiner Lieblingsfilme? Ich mag „The Lobster“ von Yorgos Lanthimos. Dein Lieblingsdrink? Whiskey Cola. Dazu stilles Mineralwasser von Vöslauer. Ein Modelabel, das du schätzt? Alexa Chung. Alexa Chung ist das Gesicht des Mineralwasserproduzenten Vöslauer mit Sitz in Bad Vöslau.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Mit ihren kreativen Werken, egal ob als Lied oder Rede und mit ihrer offenen, gewinnenden Art schafft Ivana vor allem Eins: Auf verschiedenste Arten Mut zu machen!

Bezirksblätter Wordrap mit
Mutmacherin Ivana Vlahusic

LANDECK (sica). Die BEZIRKSBLÄTTER haben kurz und bündig bei der 20-jährigen Studentin Ivana Vlahusic nachgefragt. Die Mulit-Mutmacherin im Wordrap BEZIRKSBLÄTTER: Wenn ich mich selber mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es... Ivana:  *lacht* Bunt! (Ivana hat vor einigen Jahren für ein Kulturprojekt alias ivana bunt das Lied "BUNT // aufstand der vielfalt" geschrieben) Mutmachen bedeutet für mich... anderen zu helfen und ein bisschen die Augen zu öffnen, insbesondere...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Weißkirchnerin Michaela Öhlinger veröffentlichte im Juli 2019 ihr Erstlingswerk "Bis Odette schweigt".
  5

Porträt: Michaela Öhlinger
„Eine Nische zum Atmen finden“

Die Weißkirchnerin Michaela Öhlinger veröffentlichte 2019 ihr Erstlingswerk „Bis Odette schweigt“ im Eigenverlag. Ein Buch, mit dem sie ermutigen möchte, zu seinen eigenen Macken zu stehen und sich nicht zu verbiegen. WEISSKIRCHEN AN DER TRAUN. Michaela Öhlinger wurde 1982 in Wels geboren und ist hier aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Weißkirchen. Nach erfolgreicher HAK-Matura und Studium der Kommunikationswissenschaften in Salzburg war Öhlinger, geborene...

  • Wels & Wels Land
  • Christina Gärtner
Am Strand von Malaysia holten Dorina und Ronja Klinger ihre erste Medaille auf der World Tour.
 2   4

Beachvolleyball
Dorina und Ronja Klinger zeigen Energie, Athletik und Herz

Die Beachvolleyball-Schwestern Dorina und Ronja Klinger sprachen im exklusiven Bezirksblätter-Interview über ihren Sport. FRAUENTAL/LASSNITZ. Die beiden erfolgreichen Beachvolleyballerinnen aus Frauental/Lassnitz, Dorina und Ronja Klinger stellten sich den Fragen der Bezirksblätter in einem exklusiven Online-Interview. Dorina (22 Jahre) und Ronja (19 Jahre) haben bereits einige Erfolge auf nationaler und auch internationaler Ebene erreicht. Große Ziele sind Teilnahmen an Olympischen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Roman Lanzerstorfer fragt sich, ob die momentane Entschleunigung und die damit zusammenhängende Reflexion der Leute über die veränderten Lebenssituationen kurz-, mittel- oder langfristige Auswirkungen auf unser Leben haben.

CORONA
SV-Freistadt-Capitano im Wordrap

FREISTADT. Seit 1999 kickt Roman Lanzerstorfer für den SV Freistadt, seit vielen Jahren ist er der Führungsspieler im Verein. Nach einer brillanten Hinrunde in der Bezirksliga Nord sollte im heurigen Frühjahr eigentlich der Aufstieg in die Landesliga Ost fixiert werden. Doch dann kam Corona. Wir haben den 32-jährigen Kapitän in der fußballlosen Zeit zum Wordrap gebeten. Corona: Stellt die heutige Gesellschaft derzeit ein Stück weit auf den Kopf. Ich vertraue den Einschätzungen und Maßnahmen...

  • Freistadt
  • Bezirksrundschau Freistadt
Der Oberwarter Christian Dax ist Landesgeschäftsführer der SPÖ und Jurist.
  Video

Landtagswahl Burgenland 2020
Christian Dax aus Oberwart im Portrait

Mit Christian Dax (SPÖ) aus Oberwart und Carina Laschober-Luif (ÖVP) aus Pinkafeld gibt es zwei neue Abgeordnete im Bezirk Oberwart. Die Bezirksblätter stellen beide kurz vor. BEZIRK OBERWART (ms). Der nunmehrige Oberwarter Christian Dax wurde 1988 in Güssing geboren und war Mitglied der Militärmusik Burgenland. Nach seinem Studium an der Karl-Franzens Universität Graz machte der Jurist 2008 ein Praktikum im Europäischen Parlament in Brüssel. Danach war Dax in mehreren...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Manfred Kölly, Spitzenkandidat des Bündnis Liste Burgenland (LBL) bei der Landtagswahl, will am 26. Jänner 2020 drei Mandate erreichen.
 1   Video   6

Manfred Kölly im Interview
"Rot-Blau wird sich nicht mehr ausgehen"

LBL-Spitzenkandidat Manfred Kölly spricht im Interview mit den Bezirksblättern über das mögliche Ende von Rot-Blau, den schmerzhaften Abgang von Gerhard Hutter sowie die Chancen, erneut in den Landtag einzuziehen Sie sind 65 Jahre alt und könnten schon ihre Pension genießen. Warum treten Sie noch einmal zur Landtagswahl an? Wolfgang Rauter und ich haben unser Kind, die LBL, mit nicht vorhandenen finanziellen Mitteln geboren und ich will, dass dieses Kind weiter lebt und als Bindeglied...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Prokurist und Verkaufsleiter Andreas Obetzhauser von Mazda Vock & Seiter im Gespräch mit Redaktionsleiter Thomas Pfeiffer
  3

Business Brunch
"So sind wir nicht, das tun wir nicht"

DEUTSCH-WAGRAM. Wir haben den Verkaufsleiter und Prokuristen des Mazda Autohaus Vock & Seiter aus Deutsch-Wagram zu einem Business Brunch gebeten und ihm einige Fragen gestellt. Bezirksblätter: Wie ist es für Sie in einem Familienunternehmen zu arbeiten und was zeichnet das „familiäre“ auch aus? ANDREAS OBETZHAUSER: Das Autohaus Vock & Seiter gibt es bereits seit dem Jahr 1887 und besteht heute in der fünften Generation. Das "Familienunternehmen" merkt man vor allem daran, dass...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Wordrap
... mit Patrick Baumgartner (29), Geschäftsführer bei Stoll

Zum Frühstück gibt es für mich heute ... Ham & Eggs Pro Woche arbeite ich ... 40 plus Urlaub ist für mich ... Entspannung, gutes Essen und Familienglück Familie bedeutet für mich ... alles – Erholung, Genesung Heizung ... erneuerbare Energie steht im Vordergrund Installateur ... mein Traumberuf Wenn ich reich wär ... ich würde nicht viel ändern, vielleicht ein kleines Haus in der Dominikanischen Republik Das halte ich von meinem Chef ... er ist ehrgeizig, familiär und sehr...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1

Wordrap
... mit Harald Stoll (62), Unternehmer aus Neunkirchen

Zum Frühstück gibt es für mich heute ... Ham & Eggs Pro Woche arbeite ich ... eigentlich gar nichts, weil mir alles Spaß macht Wenn ich nochmal von vorne anfangen müsste ... ich würde nur Kleinigkeiten ändern im Privaten Urlaub ist für mich ... extrem wichtig ist das Essen, das möchte ich an erster Stelle sehen, dazu körperliche Aktivität, viel Komfort und ein bisserl Kultur Familie bedeutet für mich ... nicht in ein leeres Haus nachhause zu kommen Installateur ... Berufung,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1

Wordrap
Kurz nachgefragt bei Michael Czeitschner

Michael Czeitschner (35), Fiat- und Abarth-Händler, Bromberg Zum Speisen gibt es … eine Cremeschnitte Auto … Emotionen, Mobilität, Leidenschaft, Qualität Fiat ... große Modellpalette, günstige Preise, hochgestiegene Qualität Abarth … Leidenschaft, Historie, Sportlichkeit, must have Verkehr … Wachstum, nicht wegzudenken, täglich Mein erster Job … Kfz-Techniker in Wr. Neustadt bei der Firma Binder als Motorradmechaniker Familie ... Frau, drei Mädels und eine Hündin Arbeit ist … Spaß,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Simon Sandhofer (l.) und Mario Rakoczi

Business Brunch
Wordrap mit Simon Sandhofer (l.) und Mario Rakoczi von "Bluatig"

Zum Frühstück gibt es für mich heute ... Semmerl mit Käse, Kürbisaufstrich, ein Osterei, Schinken und Gemüse (Sandhofer) | eine Eierspeise sowie Gemüse, Wurstspezialtäten und einen guten Cappuccino (Rakoczi) Pro Woche arbeite ich ... 50 Stunden (Sandhofer und Rakoczi) Hunde ... zwei Boxer Comtesse und Düse (Sandhofer) | ich hatte zwei Schäferhunde (Rakoczi) Tierfutter ... nur das Beste, grundsätzlich Rohfleischfütterung (Sandhofer) | Qualität Bluatig ... Leidenschaft (Sandhofer |...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Wordrap
Natascha Schweiger-Nemec – kurz gefragt, schnell geantwortet

Zum Frühstück gibt es … einen Kornspitz mit Paprika und einen veganen Aufstrich Reisen ... Strände, Palmen, Rundreisen, Länder und Mentalitäten kennenlernen. Dazu 1x/Jahr eine Städtereise mit meinen Söhnen Urlaub … in der Ferne zu Relaxen und neues Land erkunden Kreuzfahrten ... darauf haben wir uns spezialisiert. Sie werden sehr gerne gebucht Winter ... Im Winter bin ich gerne auf den Bergen Mein Geschäft … mein Baby seit bald 20 Jahren in Gloggnitz, und seit vier Jahren mit meinen Sohn...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Anzeige
Günter Weber, Inhaber Max Weber Baumschulen.

Kompetenznetzwerk Innviertel
Kurzer Wordrap mit Günter Weber

Glücklich bin ich, ... … wenn meine Kunden mit mir glücklich sind. Ich schlafe gut ... … nach getaner Arbeit. Meine Lieblingsprodukte ... … Bienenpflanzen. An meinem Job liebe ich ... … das kreative Arbeiten mit Pflanzen und Menschen. Mein Leitspruch lautet: ... … "Es gibt für jeden Garten das richtige Pflänzchen". Überstunden sind ... … kein Übel, wenn man seine Arbeit gerne macht. Pünktlichkeit ist ... … eine Höflichkeit dem Mitmenschen gegenüber. Ich...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Anzeige
Hermann Berghammer, Raiffeisenbank Region Braunau.
 1

Kompetenznetzwerk Innviertel
Wordrap mit Hermann Berghammer

Glücklich bin ich, ... … wenn es meiner Familie und Freunden gut geht. An meinem Job liebe ich, ... … dass er so abwechslungsreich ist und ich viel mit Menschen zu tun habe. Mein Leitspruch lautet ... … "Ärgere dich nicht über Dinge, die du nicht ändern kannst!" Überstunden sind ... … in meinem Job üblich. Pünktlichkeit ist ... … ein Zeichen von Respekt und ein MUSS. Erfolg bedeutet ... ... die gesteckten Ziele erreicht zu haben. Ein absolutes No-Go ist ......

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Anzeige
Günter Winterstätter, Geschäftsführer WINFO DATA GmbH.

Kompetenznetzwerk Innviertel
Wordrap mit Günter Winterstätter

Glücklich bin ich, … ... wenn mir Kunden sagen, wie sehr sie mit der Umsetzung ihres Projekts zufrieden waren. An meinem Job liebe ich ... ... die Abwechslung: Jedes Unternehmen hat andere Anforderungen. Mein Leitspruch lautet ... ... "Glückliche Kühe geben mehr Milch." Überstunden sind … ... keine Belastung, wenn man den Job gerne macht. Pünktlichkeit ist … ... nicht meine größte Stärke. Ich bin beim Kompetenznetzwerk, weil … ... ich mich mit verschiedensten Personen...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Anzeige
Joachim Aigner, Steuerberater.

Kompetenznetzwerk Innviertel
Kurzer Wordrap mit Joachim Aigner

Glücklich bin ich, ... … wenn ich mit Dankbarkeit auf den vergangenen Tag zurückblicken darf! An meinem Job liebe ich ... … die Möglichkeit, Probleme für unsere Kunden zu lösen. Mein Leitspruch lautet ... … "Gemeinsam sind wir stark!" Pünktlichkeit ist ... … Respekt gegenüber anderen. Ich bin beim Kompetenznetzwerk, weil ... … die erfolgreichsten Geschäftskontakte durch Empfehlungen möglich sind. Erfolg bedeutet ... ... ein gutes Mitarbeiterteam haben zu...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Anzeige
Rechtsanwältin Elisabeth Mitterbauer

Kompetenznetzwerk Innviertel
Wordrap mit Elisabeth Mitterbauer

Glücklich bin ich ... … wenn es meiner Familie gut geht. An meinem Job liebe ich ... … die Abwechslung und den Kontakt zu Menschen. Mein Leitspruch lautet ... … "In der Realität ist die Wirklichkeit ganz anders!" Pünktlichkeit ist ... … in meinem Beruf ein absolutes MUSS! Ich bin beim Kompetenznetzwerk weil ... ... gemeinsames Netzwerken Vorteile für alle bringt. Erfolg bedeutet ... … immer neue Herausforderungen zu bewältigen. Ein absolutes No-Go ist ... …...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Ein lebhaft geführtes Interview: LR Hans Peter Doskozil und LH Hans Niessl im Gespräch mit Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Uchann

Interview mit Niessl & Doskozil
Doskozil: „Politik mit Hausverstand“

Doppel-Interview mit Landeshauptmann Hans Niessl und seinem Nachfolger, Hans Peter Doskozil Herr Landeshauptmann, am 28. Februar erfolgt die „Hofübergabe“ an Hans Peter Doskozil. Ab wann war Ihnen bewusst, dass Ihr Nachfolger für ein solches politisches Amt geeignet ist? HANS NIESSL: Spätestens in der Funktion als mein Büroleiter war ich der festen Überzeugung, dass er für die Politik eine große Bereicherung wäre. Und dass er die Qualitäten hat, in die Spitzenpolitik einzusteigen. Herr...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Anzeige
Harald Wolf, Inhaber Wolf Sicherheitstechnik.

Kompetenznetzwerk Innviertel
Kurzer Wordrap mit Harald Wolf

Glücklich bin ich ... … im Kreis meiner Familie. An meinem Job liebe ich ... … die tägliche Herausforderung kreative Lösungen zu finden. Mein Leitspruch lautet ... … Lieber langfristige Kundenbindung als kurzsichtige Profite. Pünktlichkeit ist ... … ein Zeichen von Respekt. Ich bin beim Kompetenznetzwerk weil ... ... mir der Austausch mit Gleichgesinnten und Freunden wichtig ist. Erfolg bedeutet ... … Freiheit, sich Zeit nehmen zu können. Ein absolutes No-Go...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
Anzeige
Joachim Till bietet virtuelles Planen – für Häuser.
  2

Joachim Till
Virtueller Planer im Wordrap

Gut geplant ist … … erfolgreich gebaut. Virtuelle Welt bedeutet für mich … … vorausschauendes Planen, um Fehler und Kosten zu sparen. Zeitreisen sind … …in der virtuellen Welt, ob in der Vergangenheit oder in der Zukunft, immer ein Erlebnis. Überstunden sind … … an der Tagesordnung. Pünktlichkeit ist … … ein Muss. Ich bin beim Kompetenznetzwerk, weil … … ein gutes Netzwerk äußerst wichtig ist um erfolgreich zu sein. Erfolg bedeutet … … hartes Arbeiten und zufriedene...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Anzeige
Michael Kaltenböck, Abteilungsleiter Mietpark Katzlberger GmbH.

Kompetenzwerk Innviertel
Kurzer Wordrap mit Michael Kaltenböck

Mich motiviert … ... das in mich gesetzte Vertrauen zu übertreffen. An meinem Job liebe ich … … die wachsenden Anforderungen. Mein Leitspruch lautet … … "Wer schneller denkt, ist früher klug!" Pünktlichkeit ist ... 
… ein Zeichen von Respekt und ein absolutes MUSS! Ich bin beim Kompetenznetzwerk weil … ... ich bei einem Meeting 9.000 mögliche Kunden erreichen kann. Erfolg bedeutet ... 
… Zufriedenheit und das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Ein absolutes...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer

Wordrap mit Dr. Christine Triebnig-Löffler, Austria Guide

Was ist für Sie ein starker Mensch? Einer der Kontinuität hat und verzeihen kann. Was ist Ihnen lieber - plus 40 Grad oder minus 20? Keines von beiden. Ich bin weder sehr hitze- noch sehr kältebeständig Was ist die größte Herausforderung im Beruf? Brückenbauerin zu sein zwischen dem einzelnen Gast und der kulturellen Vielfalt.  Welchen höchsten Gipfel haben Sie wandernd erstiegen? Einen Berg im Tennengebirge, ca. 2000 Meter hoch. Zur Person Dr. Christine Triebnig-Löffler ist gebürtige...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.