Tirol - Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

Gedanken
Finanzkammerdirektor Cornelius Inama.

Erzdiözese Salzburg
Diözesankirchenrat genehmigt 53,5-Millionen-Euro-Budget

Weniger Kirchenaustritte im Tiroler Teil der Erzdiözese im Vergleich zu 2017 SALZBURG/TIROL (red.). In seiner jüngsten Sitzung genehmigte der Diözesankirchenrat der Erzdiözese Salzburg einstimmig das Budget 2019, das mit 53,5 Millionen Euro ausgeglichen erstellt ist. 2018 waren es 52,1 Millionen Euro. Das entspricht einem Anstieg von 2,6 Prozent. Kirchenbeitragseinnahmen konstant „Ich danke den Kirchenbeitragszahlern für ihr Vertrauen und ihre solidarische Unterstützung“, betont...

  • 15.01.19
Gedanken
Der Kinobeitrag will den Kirchenbeitragszahlerinnen und -zahlern zeigen, welchen Unterschied ihr Beitrag macht.

Imagekampagne
Kirche wirbt im Kino für Kirchenbeitrag

Werbespot „Dein Beitrag macht den Unterschied“ läuft im Jänner in rund siebzig Kinos in ganz Österreich. SALZBURG/BEZIRK (red). Die katholische Kirche in Österreich geht neue Wege, um über den Kirchenbeitrag zu informieren: Erstmals wird im Jänner ein eigens produzierter Werbespot österreichweit in rund siebzig Kinos gezeigt. Der einminütige Spot trägt den Titel „Dein Beitrag macht den Unterschied“. Getragen wird die Imagekampagne, mit der allein 270.000 Kinobesucher erreicht werden, von...

  • 14.01.19
Gedanken
Daniel, Julia und Lena mit Musiklehrer Marko Birkner fiebern dem großen Auftritt entgegen.
3 Bilder

Gedanken
Damit der Funke überspringt

Die Schulband des PORG Volders greift beim großen TV-Jugendgottesdienst am 20. Jänner zu den Instrumenten. Walter Hölbling hat die Gruppe rund um Musiklehrer Marco Birkner bei den Probenarbeiten besucht. VOLDERS (dibk). "Can't you see the changes" – Eine Liedzeile, die noch kaum jemand kennt, einstudiert im Proberaum des PORG Volders. Nächsten Sonntag wird sich das ändern, wenn sich die Schulband beim TV-Jugendgottesdienst am Sonntag, 20. Jänner um 9.30 Uhr im Gymnasium der Ursulinen in...

  • 11.01.19
Gedanken
Logo der Diözese Innsbruck

Gedanken
Mit menschennaher Seelsorge punkten

Antwort der Diözese Innsbruck auf gestiegene Austritte · Große Anzahl von Austritten bei Studierenden aus Deutschland und Italien · Glettler: Kirche bietet eine Fülle von positiven Initiativen · Huber: Entwicklung der Austrittszahlen hat mich überrascht · Meixner: Zugehen auf die, die weggehen · Köck: Dank für die gute Zahlungsbereitschaft (dibk). Mit Ende Dezember 2018 beträgt die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck 378.373. Das...

  • 11.01.19
Gedanken
4tägige Bildungs- und Pilgerfahrt mit dem Tiroler Sonntag nach Wien
2 Bilder

Gedanken
Nach Wien mit dem Tiroler Sonntag

Wien und Umgebung stehen am Programm einer viertägigen Bildungs- und Pilgerfahrt mit dem Tiroler Sonntag vom 29.4. bis 2.5.2019. Es geht zu den kirchlichen Ursprüngen Wiens, in den Untergrund des Steffls, zum Zentralfriedhof und nach Wiener Neustadt und Heiligenkreuz. Regens Roland Buemberger und Michael Gstaltmeyr begleiten die Reise. Kontakt und Anmeldung: Pilgern + Reisen mit dem Tiroler Sonntag Riedgasse 9, 6020 Innsbruck E-Mail: pilgerfahrten@dibk.at - Fax: 0512 / 2230 2299 Karin...

  • 11.01.19
Gedanken
Bild der Aufnahmeurkunde zum Blasiusmessbund 1860.

Festtag
Wallfahrt auf den Blasiusberg in Völs

Am Sonntag, 3. Februar 2019, wird in der Marktgemeinde Völs wieder das Fest des Hl. Blasius mit der Wallfahrt auf den Blasiusberg gefeiert. Um 8.30 Uhr beginnt die Messe für alle lebenden und verstorbenen Mandatare, um 10 Uhr findet der Festgottesdienst für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder des Blasiusbundes statt und um 14.30 Uhr folgt die Segensandacht. Die Gottesdienste um 10.00 Uhr und um 14.30 Uhr werden vom Völser Kirchenchor musikalisch gestaltet. Als Festprediger fungiert...

  • 09.01.19
Gedanken
Die Zahl der Katholiken im Dekanat Breitenwang geht seit Jahren zurück.

Daten für 2018 liegen vor
Die Zahl der Katholiken im Bezirk geht zurück

Die Zahl der Katholiken im Bezirk Reutte sank mit Ende Dezember 2018 auf unter 24.000. BREITENWANG (rei). Die Einwohnerzahl im Bezirk Reutte nimmt zu. Nicht sehr stark, aber sie geht langsam nach oben. Ende 2011 zählte das Außerfern 31.654 Einwohner, mit Stichtag 31. Dezember 2017 (die Zahlen aus 2018 liegen noch nicht vor) waren es 32.532. Gegenläufige Tendenz Die katholische Kirche musste zeitgleich einen kontinuierlichen Rückgang an Gläubigen hinnehmen. Das geht aus der neuesten...

  • 09.01.19
Gedanken
Verabschiedung: Chorleiter Bruno Öttl, seine Frau Anne und Bischofsvikar Mag. Jakob Bürgler. Im Hintergrund Sabine Valentini und Fritz Gastl vom Kirchenchor.

Stadtpfarre Maria Himmelfahrt
Langjähriger Chorleiter Bruno Öttl verabschiedet

Rund 40 Jahre lang führte Bruno Öttl den Kirchenchor der Stadtpfarre Maria Himmelfahrt in Landeck. Festgottesdienst zelebriert LANDECK.Bischofsvikar Mag. Jakob Bürgler zelebrierte den Festgottesdienst am Christtag in der Stadtpfarrkirche Landeck. Der Kirchenchor unter der Leitung von Bruno Öttl gestaltete diesen musikalisch mit der Krippenmesse von Josef Kronsteiner, unterstützt von sieben Musikerinnen und Musikern feierlich. Vor einer voll besetzten Pfarrkirche wurde im Anschluss daran...

  • 09.01.19
Gedanken
Finanzkammerdirektor Cornelius Inama, Erzdiözese Salzburg.

Renovierungen geplant
Weniger Kirchenaustritte im Tiroler Teil der Erzdiözese

Weniger Aus- und mehr Eintritte kann die Katholische Kirche im Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg verzeichnen. Rund 300.000 Kirchenbeitragszahler steuern 88 Prozent der Einnahmen bei: 47,1 Millionen Euro! SALZBURG/BEZIRK (red) In seiner jüngsten Sitzung genehmigte der Diözesankirchenrat der Erzdiözese Salzburg einstimmig das Budget 2019, das mit 53,5 Millionen Euro ausgeglichen erstellt ist. 2018 waren es 52,1 Millionen Euro. Das entspricht einem Anstieg von 2,6 Prozent. 4864 Personen...

  • 09.01.19
Gedanken
Bgm. Gerhard Obermüller (li.) gratulierte Rida El Behery zu seinem 85. Geburtstag

Rida El Behery feierte 85. Geburtstag

KIRCHDORF (gs). Einem besonderen Jubilar gratulierte Bürgermeister Gerhard Obermüller kürzlich zu seinem 85. Geburtstag. Der 1933 in Kairo (Ägypten) geborene Rida El Behery kam mit seinem Bruder zum Studium der Pharmazie nach Innsbruck. Dort lernte er seine spätere Ehefrau Gerda aus Stumm im Zillertal kennen. 1976 wurde geheiratet und 1991 übersiedelte die Familie nach Kirchdorf. Im Eigenheim in Litzlfelden wuchsen auch ihre vier Kinder Ashraf, Karim, Jasmin und Martina auf. Stolz ist das...

  • 09.01.19
Gedanken
Mitglieder des Vertreterstammtisches und Helfer.
2 Bilder

Spendenaktion
8.400 Euro beim VST-Weihnachtswunder gesammelt

KITZBÜHEL (jos). Dem Vertreterstammtisch (VST) wurde kurz vor Weihnachten der Stand des TVB Kitzbühel am Christkindlmarkt überlassen. Die Mitglieder luden zum Spendennnachmittag, an dem viele Freunde des Kitzbüheler Charityvereins erschienen. Amir Suljic, Geschäftsführer von Cum Laude Immobilia überreichte dabei eine Spende im Wert von 1.000 Euro. Insgesamt konnten 8.400 Euro für den guten Zweck gesammelt werden. Mit diesem Geld wird unter anderem den an einer Entwicklungsstörung leidenen...

  • 07.01.19
Gedanken
Felix, Hannes und Doris Kirchmair bedankten sich bei Heimatbühne-Obmann Rudi Krauße, Monika Steiner und den Hauptdarstellern Kathrin Greco und Manfred Schweinester für die großzügige Spende

Spendenaktion
Heimatbühne Kirchdorf unterstützt Felix Kirchmair

Krippenspiel "Vom Wunder der Menschheit" diente einem guten Zweck KIRCHDORF (gs). Bei den Vorstellungen im Dorfsaal Kirchdorf und im Musikpavillon Erpfendorf zeigten sich die Zuschauer beim Schlussapplaus und bei den Spenden sehr großzügig. Handbike für Mitterer Die Einnahmen wurden von der Heimatbühne aufgerundet und so konnte eine beträchtliche Summe an Felix Kirchmair (17) übergeben werden. Nachdem sich der Gesundheitszustand des Jugendlichen in den letzten Jahren ständig...

  • 07.01.19
Gedanken
Mathias, Canan, Lena, Nicole und Arina verteilten das Friedenslicht am 24. Dezember (v.l.n.r.)

Rotkreuz-Jugend verteilte Friedenslicht

In Linz entstand 1986 im Rahmen der Kampagne „Licht ins Dunkel“ eine der wohl bekanntesten Weihnachtsbräuche Österreichs – das Friedenslicht, das den weihnachtlichen Gedanken in alle Häuser und Herzen bringen soll. Von Kindern in der Geburtsstadt Jesu entzündet wird es traditionell auch in Imst von den Jugendgruppenmitgliedern der Rotkreuz-Ortsstelle Imst verteilt und diese Tradition wurde auch heuer wieder fortgesetzt. Das Rote Kreuz Imst bedankt sich bei all jenen, die das Friedenslicht in...

  • 04.01.19
Gedanken
Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Ehefrau Doris Schmidauer würdigen den Einsatz der SternsingerInnen als „weltweite BotschafterInnen der Humanität“. Im Bild mit Anna, Valentina, Susanne, Emily und Selina aus der Pfarre Prutz (Diözese Innsbruck).

Gedanken
Heilige Könige in der Hofburg

Bundespräsident Van der Bellen empfängt Tiroler „BotschafterInnen der Humanität“. (dibk). Zu Jahresende haben Heilige Könige aus ganz Österreich den Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen und seine Gattin Doris Schmidauer besucht und den Segen für das neue Jahr überbracht; unter ihnen auch eine Abordnung aus der Pfarre Prutz. Mit dem bunten Empfang würdigt der Bundespräsident den großartigen Einsatz der SternsingerInnen. Es gibt keine Spendenaktion in Österreich, bei der Kinder eine so...

  • 03.01.19
Gedanken
Der Bibeltag 2019 findet im Haus der Begegnung statt.

Gedanken
Bibeltag 2019 am 2. Februar 2019

9.30 bis 17 Uhr im Haus der Begegnung/Innsbruck (dibk). Einen Propheten wie DICH – Prophetie in der Bibel – und heute? Propheten in der Bibel sind kritische, unbequeme und unbestechliche Mahner, die Gottes Botschaft ausrichten. Damit machen sie sich nicht nur Freunde. Sie prangern Ungerechtigkeit und Gottvergessenheit an wie Amos und betrachten die Mächtigen aus der Perspektive Gottes wie Natan. Sie werden zum wandelnden Zeichen Gottes wie Hosea oder riskieren für ihre Berufung das eigene...

  • 03.01.19
Gedanken
Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, Tafelbilder zum Motto des Gottesdienstes zu gestalten, so wie hier eine Schülergruppe beim Vorbereitungsworkshop im Gymnasium der Ursulinen in Innsbruck.
2 Bilder

Gedanken
Fernsehen überträgt Jugendgottesdienst aus Innsbruck

Am Sonntag, 20. Jänner um 9.30 Uhr feiert Bischof Hermann Glettler einen Jugendgottesdienst im Turnsaal des wirtschaftskundlichen Realgymnasiums der Ursulinien in Innsbruck. Mit dabei: Mehr als 400 junge Menschen und die Kameras des ORF, der die Messfeier live im Fernsehen überträgt. INNSBRUCK (dibk). Am 20. Jänner wird der Sport in der Turnhalle der Ursulinien in Innsbruck pausieren. Für Bewegung ist aber dennoch gesorgt. Denn an diesem Tag steht ein außergewöhnlicher Gottesdienst mit und...

  • 02.01.19
Gedanken
Jugendwallfahrt nach Lourdes

Gedanken
Reise nach Lourdes – ein besonderer Ort, auch für Jugendliche

Die kleine Stadt im Südwesten Frankreichs begrüßt jährlich 5 Millionen PilgerInnen. Darunter auch viele junge Menschen, die den Ort erleben wollen. Auch die Katholische Jugend Innsbruck macht sich vom 21. bis 27. Juli 2019 mit einem Bus auf den Weg um die besondere Geschichte der Heiligen Bernadette kennen zu lernen. Mit kaum 14 Jahren war sie bereit den Weg, welchen Gott für sie gewählt hat, zu gehen. Wichtige Infos: Mindestalter 15 Jahre Preis: 390 € Fahrt bei Nacht Unterkunft im...

  • 02.01.19
Gedanken
Der "Segen von oben" kam in Kirchbichl in dicken weißen Flocken.
2 Bilder

Stefan Schantl "installiert"
Kirchbichl feierte neuen Pfarrer

KIRCHBICHL (red). Schneegestöber und Wind konnten weder die Bevölkerung, noch die Bundesmusikkapelle, die Feuerwehr, die Gemeindevertreter, den Kirchenchor, die Fahnenabordnungen, die Vereine, die Kassettlfrauen, den Pfarrgemeinderat und schlussendlich auch die Geistlichkeit nicht davon abhalten, dem neuen Pfarrer Stefan Schantl einen würdigen Empfang zu bereiten. Gemeinsam mit Altpfarrer GR Günther Guggumos, Kooperator Binumon John, und Diakon Franz Reinhartshuber übergab Dechant Theo...

  • 02.01.19
  •  1
  •  1
Gedanken
Johann Aigner (GF Aufbauwerk), Dir. Brigitta Krimbacher, LA Barbara Schwaighofer (Obfrau Aufbauwerk), Christina Stolz (Koordinatorin).

sport

ST. JOHANN (navi). Im vergangenen Oktober stellten sich 131 SchülerInnen des Gymnasiums St. Johann wieder in den Dienst der guten Sache und nahmen an der Straßensammlung für das Aufbauwerk der Jugend teil. Noch vor Weihnachten wurde das fantastische Ergebnis bekanntgegeben: 12.640,16 Euro wurden gesammelt. In keiner anderen Schule in ganz Tirol wurde ein so tolles Ergebnis erreicht. PädagogInnen und SchülerInnen sagen ein großes "Danke" an alle, die so engagiert mitgemacht haben.

  • 21.12.18
Gedanken
Tratter, Tirols Schützenkommandant Fritz Tiefenthaler, Südtirols Schützenkommandant Elmar Thaler, Landeskommandant von Welschtirol Enzo Cestari und seine Frau Tizziana Cestari, Sophia Tiefenthaler und Botschaftsrätin Elisabeth Schrammel.
9 Bilder

Gedanken
200 Jahre „Stille Nacht“-Wallfahrt nach Rom

Tiroler Schützen mit LH Platter und Bischof Glettler beim Papst TIROL/ROM (dibk). Das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ erklang erstmals am 24. Dezember 1818 in Oberndorf bei Salzburg. In die Welt hinaus trugen diese musikalische Friedensbotschaft dann Tiroler SängerInnen aus dem Zillertal. Zum 200-Jahr-Jubiläum hatten die Tiroler Schützen eine Wallfahrt nach Rom organisiert: Daran nahmen jetzt LH Günther Platter und Bischof Hermann Glettler ebenso teil wie die Initiatorin der...

  • 20.12.18
Gedanken
Eine der fünf Anklöpflergruppen aus Kössen mit Redakteurin Johanna Schweinester, Sabrina Achorner, Anna Gründler, Landjugend-Obmann Sebastian Mayr und Christian Dagn jun. (v. li.).

Landjugend/Jungbauernschaft Kössen
Anklöpfler sammeln für den guten Zweck

KÖSSEN (jos). Jedes Jahr machen sich die Mitglieder diverser Vereine aus dem Bezirk Kitzbühel auf, um als Anklöpfler die frohe Botschaft in der Vorweihnachtszeit zu überbringen. Dabei werden Spenden für den sozialen Zweck gesammelt. So praktiziert es auch die Landjugend/Jungbauernschaft Kössen. Weihnachtliche Volkslieder und Sprüche werden für eine kleine Gabe in den Haushalten vorgetragen. Zwei Drittel der Einnahmen spendet die Landjugend an die Bergrettung Kössen und an die Kössener...

  • 19.12.18
Gedanken
Kreuz des Fisser Sternenkindergrabes, entworfen vom Fisser Künstler Siegfried Krismer.

Ein Platz für Sternenkinder
Sternenkindergrab am Fisser Friedhof eingeweiht

FISS. Kleine Menschen, die während der Schwangerschaft, kurz vor, bei oder nach der Geburt sterben, nennt man „Sternenkinder“. Kinder, von denen viel zu früh Abschied genommen werden muss. Der katholische Familienverband Fiss hatte Anfang des Jahres 2018 die Idee ein Sternenkindergrab für eben diese tragischen Schicksale auf dem Fisser Friedhof zu errichten. Die Segnung Die Planung und Umsetzung schritt schnell voran und somit konnte das Sternenkindergrab bereits am Hochfest Mariä...

  • 18.12.18
Gedanken
Bischof Hermann Glettler sieht in der Diözese großes Potential in der Laienkirche.

Bischof Hermann im Interview:
"Das war eine Lektion"

Seit gut einem Jahr leitet Bischof Hermann die Diözese Innsbruck und er ist gerne in Tirol. Haben sich Ihre Erwartungen an das Bischofsamt in Tirol erfüllt? Bischof Hermann: "Ich hatte eigentlich keine Zeit, Erwartungen zu definieren. Es hat sich vieles gut gefügt. Ich bin sehr dankbar für die herzliche Aufnahme und für das konstruktive Miteinander in Tirol." Bis die Tiroler mit jemandem warm werden, dauert es eine gewisse Zeit. Wie ist es Ihnen da ergangen? "Eigentlich sehr gut....

  • 18.12.18
Gedanken
Ann, May und Jellian gehen sicher zur Schule.

Drei Könige
Die Sternsinger sammeln heuer für die Philippinen

SALZBURG/BEZIRK KITZBÜHEL. 10.000 Burschen und Mädchen und ihre BegleiterInnen sind in der Erzdiözese Salzburg mit dem Tiroler Unterland wieder als Sternsinger im Dienst der guten Sache unterwegs: Child Alert, die Partnerorganisation der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, bietet Kindern auf der philippinischen Insel Mindanao Schutz vor Gewalt und Ausbeutung und eröffnet ihnen und ihren Familien Zukunftsperspektiven. Einsatz für KinderschutzDie Organisation steht Kindern und...

  • 17.12.18

Beiträge zu Gedanken aus