Covid-19
Diabetes-Hotline zur Entlastung von Hausärzten und Ambulanzen ist gestartet

Das Land Tirol hat zur Entlastung der Ambulanzen und niedergelassenen ÄrztInnen eine kostenlose Diabetes-Hotline eingerichtet.
  • Das Land Tirol hat zur Entlastung der Ambulanzen und niedergelassenen ÄrztInnen eine kostenlose Diabetes-Hotline eingerichtet.
  • Foto: pixabay/PhotoMIX-Company – Symbolbild
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. Das Land Tirol hat zur Entlastung der Ambulanzen und niedergelassenen ÄrztInnen eine kostenlose Diabetes-Hotline eingerichtet.

Diabetes-Hotline zur Entlastung medizinischer Dienste

Das Land Tirol startete über Avomed eine kostenlose Diabetes-Hotline. Jene Personen, die an Diabetes erkrankt sind, können sich ab sofort über diese Hotline telefonisch oder per Mail professionell beraten lassen. Mit der Hotline sollen Tirols Ambulanzen und die ÄrztInnen im niedergelassenen Bereich entlastet werden. Wir unterstützen den Verein avomed im Bereich Diabetes finanziell und sind froh, mit der Diabetes-Hotline eine patientenfreundliche Lösung für Betroffene anbieten zu können," so Arno Melitopulos, Leiter der ÖGK-Landesstelle Tirol.
Über diese Hotline können auch Beratungen für

Derzeit gibt es aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen keine Diabetesschulungen. Aus diesem Grund bietet das Land Tirol DiabetikerInnen und Angehörige durchgeführt werden. Aktuell ersetzt diese Hotline auch die Diabetesschulungen, die aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nicht stattfinden können.

Weitere Informationen zur Hotline

  • Von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr steht eine Diätologin für alle Fragen rund ums Thema Ernährung zur Verfügung
  • von Montag bis Donnerstag von 13 bis 17 Uhr beantwortet eine Diabetesberaterin Anfragen zu pflegerischen und sonstigen Anliegen (z.B.: Blutzuckermessung, Insulinspritzen)

Telefonnummer: 0512/586063
Mail: diabetes@avomed.at

„Mit der Hotline sollen Spitalsambulanzen, Ärztinnen und Ärzte, sowie das Pflegepersonal in der von einem Coronavirus ausgelösten und angespannten Situation entlastet und Diabetikerinnen und Diabetikern eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um ihre Erkrankung geboten werden“, so Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg.

Mehr zum Thema

Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen